Umschulung beantragen?
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: Umschulung beantragen?

  1. #1
    Status: arbeitslos Array
    Registriert seit
    09.02.2013
    Beiträge
    5
    Punkte: 44, Level: 2
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 6
    Aktivität: 35,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    Umschulung beantragen?

    Hallo
    Ich bin 29, habe eine ausbildung aber würde lieber eine Umschulung machen, weil ich denke dass man damit aus der arbeitslosigkeit am leichtesten Raus kommt. Wie beantragt man eine Umschulung? Mündlich? Schriftlich? Wo genau?

    Liebe Grüße
    Steve

  2. #2
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    26.03.2012
    Beiträge
    352
    Punkte: 4.052, Level: 40
    Level beendet: 51%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 98
    Aktivität: 56,0%
    Dankeschöns vergeben
    3
    Dankeschöns erhalten
    8
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Umschulung beantragen?

    Hallo Steveer, am Besten gehst Du zum Arbeitsamt und beantragst dort Deine Umschulung und fragst dort, ob sie auch die Kosten übernehmen. Ich würde dort hingehen und persönlich den zuständigen Sachbearbeiter ansprechen.

  3. #3
    Status: keine Angabe Array Avatar von Northern Lights
    Registriert seit
    12.04.2012
    Beiträge
    1.014
    Punkte: 5.595, Level: 48
    Level beendet: 23%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 155
    Aktivität: 51,0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    40
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Umschulung beantragen?

    Hast Du die Erstausbildung fertig gemacht? Wenn ja, dann musst Du auch begründen warum Du eine Umschulung machen möchtest. Hast Du in Deinem gelernten Beruf keine Chancen eine Arbeitsstelle zu bekommen? Würde Dir vielleicht auch eine Anpassungsfortbildung weiter helfen?

  4. #4
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    1+

    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Umschulung beantragen?

    Hallo Steveer, willkommen im Forum.
    Ich möchte mich den Vorschreibern anschließen und Du solltest Dir einen Termin bei dem für dich zuständigen "Betreuer" einholen und Dein Problem und Ansicht aus der Arbeitslosigkeit heraus zu kommen besprechen. Die Übernahme der Kosten für eine Umschulung durch die Agentur für Arbeit verlangt grundsätzlich:

    • Der Antragsteller muss mindestens 18 Jahre alt sein
    • Eine Erstausbildung, ob erfolgreich oder nicht erfolgreich abgeschlossen oder abgebrochen, ist beendet
    • Die Möglichkeit einer Tätigkeit im erlernten oder auch angelernten Erstberuf ist aufgrund persönlicher Voraussetzungen oder der allgemeinen Lage auf dem Arbeitsmarkt nicht mehr vorhanden oder es ist absehbar, dass sie in naher Zukunft nicht mehr vorhanden sein wird.
      Typische persönliche Voraussetzungen bestehen z. B. in physischen oder psychischen Beeinträchtigungen, wie sie nach einem Unfall auftreten können. In diesem Fall erfolgt die Umschulung im Rahmen einer Rehabilitationsmaßnahme (Reha) bei einem "Berufsförderungswerk" (BFW) oder einer "Sonstigen Rehabilitationseinrichtung".
    • Der gewählte Umschulungsberuf muss geeignet sein, vorhandene oder drohende Arbeitslosigkeit auch tatsächlich nachhaltig abzuwenden. Gerade hier sind, so bemängeln Kritiker, in der Vergangenheit oft Fehler gemacht worden, indem zu häufig und ohne auf die Erfordernisse des Marktes zu achten, in einige wenige Berufe, wie z. B. "Industriekaufmann/frau", umgeschult wurde.


    Wenn ein Termin zustande kommt, solltest Du gut vorbereitet in das Gespräch gehen. Ich habe diesbezüglich negative Erfahrungen gemacht, da die Arge Geld einsparen muss, weil unsere liebe Supermama mit 7 Kindern und unsere liebe Bundeskanzlerin dafür gesorgt haben, dass die für berufliche Maßnahmen bereitgestellten Fördergelder gekürzt werden.
    Bei den von mir gemachten Aussagen zu rechtlichen Sachverhalten, handelt es sich nicht um eine Rechtsberatung sondern lediglich um meine persönliche Einschätzung zu der Sache. Konnte ich weiterhelfen und gefällt mein Beitrag, dann sollte der "gefällt mir, Danke" Button betätigt werden.

  5. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Erdenmensch für diesen nützlichen Beitrag:

    Karsten (10.02.2013)

  6. #5
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Umschulung beantragen?

    Allerdings ist die Genehmigung einer Umschulung immer Ermessenssache. Das heißt, dass du nicht automatisch eine machen kannst wenn du diese genannten Punkte erfüllst. Die letzte Entscheidung hat der Sachbearbeiter,

  7. #6
    wts
    wts ist offline
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    36
    Punkte: 359, Level: 9
    Level beendet: 79%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 16
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 250 Erfahrungs-Punkte 3 Monate registiert

    AW: Umschulung beantragen?

    Soweit ich weiß muss der Antrag schriftlich gestellt werden. Ich würde aber auch erstmal mit dem Sachbearbeiter darüber sprechen so wie die anderen es hier schon vorgeschlagen haben. Der wird dir dann auch sagen inwieweit du das schriftlich beantragen musst und was der Antrag alles beinhalten muss.

  8. #7
    Status: arbeitslos Array
    Registriert seit
    09.02.2013
    Beiträge
    5
    Punkte: 44, Level: 2
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 6
    Aktivität: 35,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Umschulung beantragen?

    Also gehe ich, da uich die ganzen Voraussetzungen ja erfülle, am besten mit einem selbst geschriebenen Zettel mit meiner Begründung zu meinem Berater?

    Aber ich stelle mich schon mal geistig moralisch darauf ein dass ich die Umschulung nicht bekomme, auch wenn sie mir helfen würde?

  9. #8
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Umschulung beantragen?

    Ich würde glaube ich bei dem ersten gespräch noch gar keine schriftliche Begründung mitnehmen, sondern mir erstmal anhören was mein Sachbearbeiter dazu zu sagen hat und wie so eine schriftliche Begründung genau aussehen sollte. Schreiben kannst du die danach ja immer noch.

  10. #9
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    1+

    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Umschulung beantragen?

    Zitat Zitat von Karsten Beitrag anzeigen
    Ich würde glaube ich bei dem ersten gespräch noch gar keine schriftliche Begründung mitnehmen, sondern mir erstmal anhören was mein Sachbearbeiter dazu zu sagen hat und wie so eine schriftliche Begründung genau aussehen sollte. Schreiben kannst du die danach ja immer noch.
    Jein. Ich würde auch nicht unbedingt etwas schriftliches mitnehmen. Werden dir aber mündlich Zusagen gemacht, dann lass dir das auch schriftlich und mit Unterschrift bestätigen. Das Internet ist leider voller Fälle wo mündliche Absprachen getroffen wurden.
    Wegen Chancen auch ein deutliches Jein: Die Jobcenter, wie schon richtig gesagt, handeln nach eigenem Ermessen. Momentan mangelt es an Arbeitsplätzen allgemein, auch eine Umschulung würde Leute nicht zwangsläufig in Brot und Arbeit bringen, deswegen denke ich nicht, dass es dir garantiert sein wird, dass du sie bekommst. Vielleicht wirst du viel Überzeugungsarbeit leisten müssen

  11. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Oberbuxe für diesen nützlichen Beitrag:

    Die Spiegeleisalatgurke (12.02.2013)

  12. #10
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    15.12.2011
    Beiträge
    924
    Punkte: 4.817, Level: 44
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 133
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    65
    Dankeschöns erhalten
    52
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Umschulung beantragen?

    Zitat Zitat von Oberbuxe Beitrag anzeigen
    Jein. Ich würde auch nicht unbedingt etwas schriftliches mitnehmen. Werden dir aber mündlich Zusagen gemacht, dann lass dir das auch schriftlich und mit Unterschrift bestätigen. Das Internet ist leider voller Fälle wo mündliche Absprachen getroffen wurden.
    Diesen Vorschlag finde ich Gold wert! Es gehört natürlich auch irgendwie Mut dazu, nach einer schriftlichen Bestätigung zu fragen. Wie würdest du das denn machen Oberbuxe?

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ab wann Zuschuss beantragen?
    Von Boxhorn im Forum Wege aus der Arbeitslosigkeit
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.08.2012, 09:21
  2. Gründerzuschuss nach Gründung beantragen?
    Von Kima7 im Forum Existenzgründung & Selbständigkeit
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 10.08.2012, 12:23
  3. Sohn will Ausbildung beenden und Hartz4 beantragen
    Von Oberbuxe im Forum Mein Leben als Arbeitsloser
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 10.04.2012, 18:48
  4. Muss man Unterhaltsvorschuss beantragen
    Von ribbon im Forum ALG II (Hartz IV)
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.03.2012, 19:17
  5. Vermögen loswerden um alg beantragen zu können
    Von robb im Forum ALG II (Hartz IV)
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.11.2011, 15:27

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •