Selbstständig machen oder Jobangebot annehmen?
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Selbstständig machen oder Jobangebot annehmen?

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    4
    Punkte: 37, Level: 2
    Level beendet: 48%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 13
    Aktivität: 43,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1

    Selbstständig machen oder Jobangebot annehmen?

    Hallo,

    ich stecke gerade in einer Zwickmühle und hoffe ihr könnt mir ein paar Ratschläge geben.

    Kurz die Vorgeschichte. Ich bin schon recht lang arbeitslos. Die gedanken an eine Selbstständigkeit habe ich schon länger, aber ich habe mich nie wirklich getraut meine Ideen in die Tat umzusetzen. Da sich aber bei unzähligen Bewerbungen so gar nichts ergeben hat, habe ich mir irgendwann doch konkretere Gedanken dazu gemacht und mich eigentlich entschlossen den Schritt zu wagen. Ich habe den Zuschuss also dieses Einstiegsgeld sogar schon genehmigt bekommen.
    Soweit so gut. Jetzt zu der eigentlichen Zwickmühle. Vorgestern bekam ich einen Anruf von einer Firma, bei der ich mich vor längerer Zeit beworben habe. Sie haben mir einen Job angeboten, Festanstellung, Vollzeit, gutes Gehalt, alles prima. Und jetzt habe ich natürlich das Problem, dass ich nicht weiß was ich machen soll.

    Soll ich besser den vermeintlich sicheren Job annehmen oder trotzdem den Schritt in die Selbstständigkeit wagen? Soll ich alle meine Planungen wieder über den Haufen werfen?

    Ich frage mich auch ob ich den Job nicht vielleicht sogar annhemen muss und die geplante Selbstständigkeit da für das Amt ganz raus fällt und ich das einstiegsgeld gar nicht mehr bekommen würde wenn ich mich gegen den Job entscheide.

  2. #2
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Opel-Admiral
    Registriert seit
    11.06.2011
    Beiträge
    1.492
    Punkte: 7.566, Level: 58
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 184
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    111
    Dankeschöns erhalten
    120
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Hyperaktiv!

    AW: Selbstständig machen oder Jobangebot annehmen?

    Also ich weiß nicht, gehen nicht 2 von 3 Selbständigkeiten eh pleite? Ich würde mir das gar nicht antun.

    Ich war auch mal in einer ähnlichen Situation, und ich muss wirklich sagen dass die Entscheidung, wieder fest angestellt zu werden, die richtige war. Das Risiko sich da unter Umständen schwer zu verschulden würde ich nicht eingehen.

  3. #3
    Status: keine Angabe Array Avatar von Nachtfalter
    Registriert seit
    22.08.2011
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    524
    Punkte: 3.851, Level: 39
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 99
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    40
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Selbstständig machen oder Jobangebot annehmen?

    Da kenne ich aber Leute, die das ganz anders sehen, zum Beispiel Physicus. Hatten wir nicht schon mal so ein ähnliches Thema?

    Ich kann verstehen, dass für viele die Sicherheit in einem Angestelltenverhältnis höher zu sein scheint, das ist aber heutzutage auch eher eine Illusion. Wenn du den Traum der Selbständigkeit hast, würde ich ihn verfolgen.
    Ich liebe mein neues I-Pad

  4. #4
    Status: Arbeitslos Array
    Registriert seit
    08.07.2011
    Beiträge
    154
    Punkte: 1.600, Level: 22
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 100
    Aktivität: 21,0%
    Dankeschöns vergeben
    10
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Selbstständig machen oder Jobangebot annehmen?

    du musst gründungszuschuss etc. eh zurückzahlen wenn du nicht gründest.

  5. #5
    bernhard
    Gast Status: keine Angabe

    AW: Selbstständig machen oder Jobangebot annehmen?

    Hallo soft

    Es kommt auch an wie Alt du bist.Wenn du noch Jung bist,ist eine Selbstständigkeit Gut,und mit was möchtest du dich Selbstständig machen. Der Markt ist sehr Übersättigt,da sollte man sich Wirklich Überlegen,eine Feste Angebotene Stelle an zu Nehmen,in der jetzigen Zeitlichen Situation die auf Unseren Weltmarkt Herrscht,
    ist man schnell Pleite,Groß Konzerne schlucken die kleinen Unternehmen,sogar Alteingesessene Firmen die schon Jahre auf den Markt sind gehen Pleite,wie als Beispiel die Firma Schlecker.Wenn ich dir den Rat geben kann,Überlege welche Nachteile dir Entstehen können bei einer Selbstständigkeit,wenn du Pleite gehst,bekommst du kein ALG 1 sondern du fällst sofort ins Harz 4 rein.

    Viele Grüße

    Bernhard
    Geändert von bernhard (05.05.2012 um 14:22 Uhr)

  6. #6
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Selbstständig machen oder Jobangebot annehmen?

    Ich denke ich würde mich für den Job entscheiden. Das liegt wahrscheinlich aber auch daran, dass ich mir eine Selbständigkeit so gar nicht vorstellen kann für mich. Was anderes ist es sicher, wenn das dein Traum ist und du jetzt schon so viel dafür geplant hast. Auf die Nase fallen kann man mit beidem, denn eine Garantie, dass man einen Job auf ewig hat gibts ja nun leider auch nicht.

  7. #7
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    4
    Punkte: 37, Level: 2
    Level beendet: 48%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 13
    Aktivität: 43,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1

    AW: Selbstständig machen oder Jobangebot annehmen?

    Hallo,

    nunja, ob die Selbstständigkeit mein Traum war oder ist, das weiß ich selbst gar nciht so genau. Den Gedanken oder die Idee hatte ich schon lange, aber ich habe nie wirklich an die Umsetzung des ganzen gedacht. Der Hauptsfaktor ist aber wirklich das Finanzielle. Natürlich habe ich Angst, dass es mit der Selbstständigkeit nicht klappt und ich am Ende pleite oder womöglich noch verschuldet bin. Diese Bedenken habe ich weg geschoben als es darum ging, dass ich wirklich gründe. Jetzt, wo ich das Jobangebot habe sind sie aber wieder da und zwar stärker als je zuvor.

    Wie ist das denn, kann das Amt mir vorschreiben zu gründen (weil ich das Geld schon genehmigt bekommen habe) oder den Job anzunehmen (weil sie dann das geld nicht zahlen müssen) oder liegt die Entscheidung ganz bei mir?

    Conan: Was soll ich zurück zahlen? Ich habe doch noch gar kein Geld bekommen bisher.

    bernhard: Ich bin letzten Monat 46 geworden.

  8. #8
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    37
    Punkte: 185, Level: 6
    Level beendet: 70%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 15
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    9
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Selbstständig machen oder Jobangebot annehmen?

    Hallo Soft.
    Natürlich ist der Schritt in die Selbständigkeit ein großer Schritt, allerdings muss man auf sein Bauch gefühl hören und nicht auf negative zusprüche.
    Krasses beispiel: Unzählige self-made millionäre haben auch mit einem Traum angefangen und es gab sicherich einge die mit dem Finger lachend auf die gezeigt haben und es hat trotzdem geklappt. Klar es gibt immer negative zeiten,aber erst dann sollte man sich noch fester drinne verbeissen.
    Und warum eigentlich hü oder hot.... kannst du nciht das angebot annehemen und nebenbei was hoch ziehen?
    So hast du wenigstens monatlih Geld welches du noch mit rein fließen lassen kannst.

  9. #9
    Status: keine Angabe Array Avatar von brink
    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    436
    Punkte: 3.710, Level: 38
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 90
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    34
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Selbstständig machen oder Jobangebot annehmen?

    Zitat Zitat von Butcher2012 Beitrag anzeigen
    Und warum eigentlich hü oder hot.... kannst du nciht das angebot annehemen und nebenbei was hoch ziehen?
    So hast du wenigstens monatlih Geld welches du noch mit rein fließen lassen kannst.
    Die Idee finde ich gar nicht so schlecht. Überleg dir doch mal ob es möglich wäre den Job anzunehmen und nebenberuflich nach und nach eine selbständigkeit aufzubauen. Das machen ja viele so.

  10. #10
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Selbstständig machen oder Jobangebot annehmen?

    In der Tat, ich bin da anderer Meinung. Wenn es dein Traum ist, und schon länger war, selbständig zu sein, würde ich voll durchstarten. Zu alt bist du denke ich auch nicht wirklich. Das Risiko ist da, aber in der heutigen Zeit ist man als reiner Arbeitnehmer auch nicht mehr so ganz sicher.

    Wolltest du jedoch "nur" gründen um aus der Arbeitslosigkeit rauszukommen, was ja kein schlechter Grund ist, aber eben nicht der Traum den du seit langem hegst, dann solltest du vielleicht wirklich die Arbeitsstelle annehmen. Das ist ja keine Schande oder sonstwas, du hast noch keine Bezüge erhalten und musst also nichts zurückzahlen. Mit über 40 noch mal Arbeit zu finden ist auch nicht schlecht und könnte als Wink des Schicksals gewertet werden. Wie sicher ist denn die neue Arbeitsstelle?

    Beides gleichzeitig mag eine zeitlang gut gehen, aber unter Umständen verliert man beides, weil man für beides nicht genug Zeit frei machen kann.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was ist besser: selbstständig oder angestellt?
    Von Nihilist im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.03.2012, 12:16
  2. Bleiben oder doch etwas anders machen?
    Von RedDevil im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.01.2012, 10:52
  3. Muss ich Leistungen noch annehmen/Maßnahme machen?
    Von Neuling im Forum Maßnahmen durch ARGE/Jobcenter
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.12.2011, 13:26
  4. Studium abbrechen wegen Jobangebot?
    Von Quadratur des Kreises im Forum Studium
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.10.2011, 19:11
  5. arbeitslos – jetzt selbstständig machen???
    Von Bibi - nicht Blocksberg im Forum Wege aus der Arbeitslosigkeit
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.08.2011, 00:30

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •