Schwarze Schafe in den Stellen Annocen
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: Schwarze Schafe in den Stellen Annocen

  1. #1
    bernhard
    Gast Status: keine Angabe

    Beitrag Schwarze Schafe in den Stellen Annocen

    Was Unternimmt man nicht alles,Wege zu finden um aus dem Kreislauf der Arbeitslosigkeit heraus zu kommen.Da wird Nachgeschaut
    in den Jobbörsen,man Arrangiert Private Arbeitsvermittler,liest in den Stellen Annoncen der Tages Zeitung,schaut immer Internet nach!

    Ja das sind alles Möglichkeiten,die einen zu Verfügung stehen.Aber niemand von den Arbeitssuchenden,würde sich Gedanken darum machen,
    das sich in vielen Stellen Annoncen Schwarze Schafe befinden,die nur darauf warten los zu greifen.Für den der Arbeit sucht,und sich Bemüht
    zu Intergrieren in der Gesellschaft kann die Suche auch Gefahren Verbergen.Viele solcher Schafe stecken mit Angeboten in der Zeitung
    und es ist nicht Einfach diese zu Erkennen.Mit einen Freund den ich über 20 Jahre kenne haben wir eine Analyse Erstellt,die Schreckhaft ist.

    Nur wie Erkennt man solche Stellen,ich kann euch nur einen kleinen Teil hier vor Bringen,sonst würde das die Seiten des Forums Sprengen.

    Punkt 1:Wenn Ihr eine Annonce liest,und in der Annonce steht Neuer Start für das Jahr,suchen Mitarbeiter auf Provisions und Fixum Zahlung!

    Finger von weg lassen.Wenn ihr dort eine Stelle an nimmt,kommt es darauf an das Ihr euch genau den Vertrag durch liest,nicht nur vor den
    Zeilen auch Hinter den Zeilen Lesen.Angenommen Ihr nimmt die Stelle,und Ihr bekommt ein Fixum von 1500€,sicher Ihr seid erstmal
    Glücklich so viel Geld zu haben.Aber damit hat der jenige euch in den Fängen,sollte es nicht klappen,Egal aus welchen Grund auch
    und der Anbieter sagt tut mir Leid sie sind nicht für diese Arbeit Geeignet,und Entlässt euch,habt Ihr Schulden bei diesem Anbieter.
    Ihr müßt nämlich die 1500€ wieder Zurück Zahlen.

    Punkt 2:Wir suchen Nebenberuflich und Hauptberuflich Mitarbeiter für Kosmetik Artikel.

    Hier gilt auch Äußerlich Vorsichtig zu sein.Wer diesen Beruf Nebensächlich durch führt,bekommt nur eine Provisions Zahlung.
    Bei Hauptberuflich dient Ihr nur als Läufer.Mein Freund und ich haben uns mit einer Betroffenen Person Getroffen,sie ist Weiblich,
    aus Rechtlichen Gründen werde ich keinen Namen nennen,ich gebe Ihr den Spitznamen Luni.Luni ist 32 Jahre Alt,und schon vier
    Jahre Arbeitslos.Luni teilte uns mit:ich wollte nur wieder Arbeiten,und habe die Stelle Angenommen,um auch wieder unter Menschen
    zu sein.Luni hat die Stelle Angenommen,nach Zwei Monaten wurde Ihr Mitgeteilt das Sie jetzt als Freiberufliche die Tätigkeit aus
    Üben soll.Sie bekam einen Presentkoffer mit Kosmetik Artikel,Prompt wurde Ihr in einen Atemzug gesagt das Sie für den Koffer
    500€ zahlen muss.Luni hat Abgelehnt,und hat sofort Gekündigt und den Koffer zurück gegeben.
    Pech für die Arme Frau,da Sie nichts Schrifliches in der Hand hatte,das Luni den Koffer zurück gegeben hat,machte die Firma Ihre
    Rechts Ansprüche geltend.Obwohl Luni dem Richter Beteuert hat das Sie den Koffer nicht behielt,bekam die Firma Recht,und Luni
    Musste Zahlen.


    Ich finde dies Unverschämt,wie das Leid und die Not der Arbeitslosen Aus genützt wird,warum kann man sich nicht da vor Schützen?
    Gibt es Überhaupt einen Schutz dafür?

    Fragen über Fragen,wie soll man sich verhalten.Eine Garantie kann niemand geben,ob man nun eine Gute Stelle Gefunden hat,oder eins der
    Schwarzen Schafe.Mein Freund und ich hat dies da zu Angeregt eine Lösung für solche Fälle zu finden,es wird nicht Einfach sein,
    Wahrscheinlich brauchen wir Monate vielleicht auch Jahre,eine Lösung zu finden.

    Euch meine lieben Freunde und Besucher des Forums,kann ich nur den Rat geben schaut lieber Zweimal oder Mehrmals hin,damit euch dies nicht Passiert.

    Viele Grüße Euer Mitglied

    Bernhard

  2. #2
    Status: keine Angabe Array Avatar von Pumpkin
    Registriert seit
    10.05.2011
    Beiträge
    268
    Punkte: 1.729, Level: 24
    Level beendet: 29%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 71
    Aktivität: 18,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    29
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Schwarze Schafe in den Stellen Annocen

    Zitat Zitat von bernhard Beitrag anzeigen
    Ich finde dies Unverschämt,wie das Leid und die Not der Arbeitslosen Aus genützt wird,warum kann man sich nicht da vor Schützen?
    Gibt es Überhaupt einen Schutz dafür?
    Leider gibt es immer wieder Menschen, die die Notsituation (in welchen Bereichen auch immer) anderer ausnutzen. Einen allgemeinen Schutz vor so etwas wird es nie geben. Die beste Möglichkeit sich davor zu schützen ist denke ich vorsichtig zu sein, Angebote und Verträge genau zu lesen und eine gewissen Sensibilität zu entwickeln. Wenn ein Angebot zu gut um wahr zu sein klingt, dann ist es meist auch so wie es da steht nicht wahr.

  3. #3
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Schwarze Schafe in den Stellen Annocen

    Zitat Zitat von Pumpkin Beitrag anzeigen
    Wenn ein Angebot zu gut um wahr zu sein klingt, dann ist es meist auch so wie es da steht nicht wahr.
    Ja, das ist wahr. Man muss sich bei sowas nur mal fragen, warum mir jemand für 10 Stunden Arbeit in der Woche 5000 Euro bezahlen sollte. Wenn man darüber logisch nachdenkt merkt man schnell, dass da was nicht stimmen kann. Allerdings sind wohl nicht alle unseriösen Sachen so offensichtlich. Ich denke aber trotzdem, dass man vieles bemerken kann, wenn man aufmerksam ist.

    Bernhard: Wie seid ihr denn auf die Idee gekommen euch damit näher zu beschäftigen? Habt ihr selbst auch mal schlechte Erfahrungen gemacht?

  4. #4
    bernhard
    Gast Status: keine Angabe

    AW: Schwarze Schafe in den Stellen Annocen

    Grüß dich Karsten

    Ja Leider ist uns das auch Passiert.Vor Sechs Jahren,hat mein Freund und ich uns auf eine Annonce Gemeldet,es ging sich darum mit Altpapier zu Sammeln,
    mann brauchte nur eine Lager möglichkeit.Die hatten wir.Als wir dann den Vertrag Unterschrieben hatten,wollten wir uns Richtig in die Arbeit Stürzen,meinen
    Freund ist dann Aufgefallen das auf der Rückseite des Vertrages in Klein Gedruckter Schrift ein Zusatz stand.So fällt der Zusatz gar nicht ins Auge,man mußte
    schon eine Lupe nehmen um dies zu Lesen.Auf der Rückseite Stand Geschrieben die Voraus Setzung ist ein Einmaliges Startkapital von 20.000€.,die an den Anbieter zu Überweisen ist.Wir sind sofort zum Rechtsanwalt gegangen,und zum Glück sind wir beide aus dieser Sache heraus gekommen.Der Kerl dagegen
    ist nicht so davon gekommen,das Gericht hat Ihn Verurteilt wegen Hinterlistige Bereicherung,er hat es auch zu gegeben.

    Gruß

    Bernhard

  5. #5
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Schwarze Schafe in den Stellen Annocen

    Oha, da habt ihr ja Glück gehabt, dass ich da noch raus gekommen seid. Und ein gutes hat das Ganze vielleicht, sowas wird euch danach garantiert nicht nochmal passieren! Es ist schon wirklich schlimm, was man manchmal so von Betrügereien usw. hört. Hat jetzt mit dem Thema nicht direkt zu tun, aber ich finde es ja auch gut, dass in Zukunft im Internet deutlicher kenntlich gemacht werden muss, wenn man mit dem nächsten Klick irgendwelche Verträge abschließt. Mir selbst ist sowas noch nie passiert und ich glaube oft sind auch Leute von sowas betroffen, die einfach nicht richtig gelesen haben und irgendwie dann auch selbst Schuld sind. Aber es gibt auch viele, die wirklich Betrügern aufgesessen sind und ich finde es gut, dass versucht wird dagegen etwas zu machen.

  6. #6
    Status: na logo hab ich ein job Array Avatar von nalogo
    Registriert seit
    30.03.2012
    Beiträge
    23
    Punkte: 281, Level: 8
    Level beendet: 62%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 19
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    6
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 31 Tage registriert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Schwarze Schafe in den Stellen Annocen

    Ist schon manchmal wirklich schlimm was manche Menschen sich erlauben.
    Eine Bekannte von mir hatte vor zwei Jahren eine Ausbildung angefangen. Irgendwann rief sie mich mal an und fragte mich, ob ich wüsste wie das mit der Berufsschule laufen würde.
    Ich fragte sie wieso sie das wissen will. Da sagte sie, sie hätte nach über acht Monaten immer noch kein Bescheid von einer Berufsschule. Ich fand das sehr komisch und sagte, sie soll mal die IHK anrufen. Da stellt sich doch raus, dass der nette Arbeitgeber sie gar nicht als Lehrling angemeldet hatte, sie aber im Glauben ließ, sie wäre in der Firma als Lehrling eingestellt. Für die gesamte Arbeitszeit hat sie auch nur ein Lehrlingsgehalt bekommen. Wie das jetzt ausging weiß ich gar nicht mehr so genau.
    Ich glaube sie hatte eine Anzeige gemacht und ihn verklagt wegen dem restlichen Geld. Es betrifft also nicht nur die Arbeitslosen.
    Fußball ist mein Leben, dass kann mir keiner nehmen! :-)

  7. #7
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    02.04.2012
    Beiträge
    14
    Punkte: 386, Level: 10
    Level beendet: 15%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 64
    Aktivität: 16,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Schwarze Schafe in den Stellen Annocen

    Man kann nie vorsichtig genug sein. Das mit dem Ebay-Verkäufer boomte mal eine Zeit lang und hat so einige in schlimme Schwierigkeiten gebracht. Jetzt ist man aufgeklärter, weil es - endlich - in die Medien ging und Arbeitsuchende gewarnt wurden. Allerdings befürchte ich, dass es noch solche schwarzen Schafe gibt die noch ein paar Opfer finden. Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste!

  8. #8
    bernhard
    Gast Status: keine Angabe

    AW: Schwarze Schafe in den Stellen Annocen

    Hallo Karsten

    Ja es ist Gut etwas dagegen zu Unternehemen,nur das Problem ist wenn man als Wolf gegen solche Unseriösen Dingen angeht,steht man manchmal
    auf den Verlorenen Posten,es kommt auch darauf an wie Stark der Gegner oder wie Stark man selber ist,Gefahr steht dabei wenn die Nerven zu schwach
    sind bricht man wie ein Stück Glas zusammen.Wir beide geben nicht auf,es haben sich noch weitere Interressenten uns Angeschlossen,die wir im Arbeitslosen Treff Getroffen haben,Sie sind auch der Meinung die wir Vertreten.

    Viele Grüße

    Bernhard

  9. #9
    bernhard
    Gast Status: keine Angabe

    AW: Schwarze Schafe in den Stellen Annocen

    Grüße dich Nalogo

    Das Bedauere ich das deine Bekannte eien solche Erfahrung Sammeln musste,aber niemand ist davor Gefeit,das Einzige was bleibt man Lernt daraus.
    Mein Freund und ich Versuchen das uns dies nicht mehr Passiert,aber wie Gesagt man ist nur ein Mensch.

    Viele Grüße

    Bernhard

  10. #10
    Status: Arbeite in Eigenregie Array Avatar von yasmim
    Registriert seit
    23.02.2012
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    275
    Punkte: 1.588, Level: 22
    Level beendet: 88%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 12
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    31
    Dankeschöns erhalten
    17
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Schwarze Schafe in den Stellen Annocen

    Das ist wirklich schlimm wenn man solche negativen Erfahrungen gemacht habt.
    Aber ich glaube auch das durch das Internet diese Leute große Chancen haben immer wieder Arbeitssuchende reinzulegen, oder findet ihr nicht?

    Yasmim
    Man merkt nie, was schon getan wurde, man sieht immer nur, was noch zu tun bleibt. (Marie Curie)

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Freie Stellen, die es gar nicht gibt?
    Von Mumin im Forum Plauderecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.07.2011, 08:34

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •