Straßenmusik als Zubrot
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Straßenmusik als Zubrot

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    23.08.2011
    Beiträge
    3
    Punkte: 82, Level: 4
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 18
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    Straßenmusik als Zubrot

    Hallo Leute. Ich hab ja hier schon ein wenig gelesen und ich muss sagen, hier gibt es echt viele Leute, die kennen sich richtig gut aus. Deswegen hier meine Frage:

    Kann ich als ALG2-Beziehender als Straßenmusiker ein Zubrot verdienen? Wenn ja, wieviel maximal? Muss man das denn irgendwie versteuern?

    Danke schonmal im voraus!

  2. #2
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    29.04.2011
    Beiträge
    98
    Punkte: 949, Level: 16
    Level beendet: 49%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 51
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    12
    Dankeschöns erhalten
    9
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Straßenmusik als Zubrot

    Hallihallo

    Das ist ja mal eine interessante Idee als Nebenjob Ich denke, dass da die Regelungen aber bestimmt wie bei jedem anderen Job sind (also wie bei den 400 Euro Jobs zum Beispiel), da kansnt du bis zu nem bestimmten Betrag dazu verdienen, was drüber geht musst du dann einen Teil abgeben (hier im Forum gibts da glaub ich auch schon Themen dazu).
    Aber meinst du denn, dass sich das lohnt nebenbei als Straßenmusiker zu arbeiten? Ich denke ja nicht, dass du da allzuviel bekommst und dann geht ja auch noch die Zeit weg, die du vielleicht für Bewerbungen oder so brauchen könntest. Also das ist jetzt kein Angriff! Ich kann mir nur gar nicht so vorstellen, dass sich das zeit/Geld-Verhältnis so lohnt?!

    Liebe Grüße vom Lieschen

  3. #3
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    23.08.2011
    Beiträge
    3
    Punkte: 82, Level: 4
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 18
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Straßenmusik als Zubrot

    Mir liegt das musizieren im Blut, aber ich möchte mich weiterhin auf "richtige" Berufe bewerben. Das heißt für mich aber nicht, dass ich nicht nebenher mit meinem Hobby zumindest versuchen will, Geld zu machen. Ich habe schon als Kind gern gespielt und ich habe eigentlich keine Probleme damit in der Altstadt zu stehen und Musik zu machen (ist eigentlich nicht so der große Unterschied zum Konzert der Gitarrenklasse 2001, wenn du verstehst was ich meine).

    Ich werde mich weiterhin bewerben, aber wenn ich morgens um sieben aufstehe und dann bis 12 Bewerbungen geschrieben habe (und das sind so einige) habe ich immer noch genug Zeit am Tag, um zu versuchen, ein bisschen was extra zu bekommen. Dann gegen Abend kann ich ja wieder Bewerbungen schreiben. Nur weil ich arbeitslos bin heißt das ja nicht, dass ich den ganzen Tag gar nicht machen will.

    Ob es sich lohnt... Ich bin mir sicher an manchen Tagen kommt gut was rum, an anderen spiele ich nur für mich. Das ist denke ich normal.

    Wichtig wäre für mich zu wissen: Gibt es eine Regelung die es mir verbietet auf diese Weise extra zu verdienen, und wenn ich es darf was heißt das für mein Hartz4 und Steuern, Versicherung? Zur Arge gehen damit will ich nicht unbedingt - die würden mir nur einen Haufen unsinniger Fragen stellen.

  4. #4
    Status: Selbstständiger Array Avatar von Maxxxi82
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    BY
    Beiträge
    24
    Punkte: 1.058, Level: 17
    Level beendet: 58%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 42
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    4
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Straßenmusik als Zubrot

    Hey Tuba, die Idee finde ich nicht schlecht, aber du musst wohl zu deinem lokalen Rathaus gehen und fragen. Das wird nämlich regional ganz unterschiedlich gehandhabt. Wohnst du in einer großen Stadt oder eher auf dem Lande? Ich denke auf dem Lande macht das wohl eh nicht sooooo viel Sinn, aber das wirst du schon besser wissen als ich, ich wünsch dir jedenfalls ganz ganz viel Spaß und Erfolg damit und hoffe dich vielleicht mal irgendwo zu hören? :-D

  5. #5
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    23.08.2011
    Beiträge
    3
    Punkte: 82, Level: 4
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 18
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Straßenmusik als Zubrot

    Hallo Maxxxi du hast eine PM wo du mich vielleicht demnächst hören kannst, ich möchte das gerne im Internet nicht so publik machen.

    Gut, was du da geschrieben hast habe ich fast befürchtet. Ich weiß jetzt nicht, wie diese Ämter zusammenarbeiten (bei uns sind das zwei verschiedene Gebäude, einmal Rathaus, einmal die Agentur für Arbeit). Ich will ja nichts illegales machen, aber sprechen die sich irgendwie ab? Also schreiben die sich untereinandern "Herr soundso hat heute einen Antrag auf Straßenmusik gestellt"?

  6. #6
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    24.02.2012
    Beiträge
    87
    Punkte: 932, Level: 16
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 68
    Aktivität: 21,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    5
    Errungenschaften:
    500 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Straßenmusik als Zubrot

    Ich persönlich finde Straßenmusikanten toll. Ich war mal in einer großen Stadt und da waren Musiker mit Panflöte und weitereen Instrumenten. Es war faszinierend. Es standen auch viele Leute drumherum und die Straßenmusikanten haben nicht wenig verdient, wie es aussah. Das mit der Behörde muss auf jeden Fall vorher geklärt werden, sonst ist es mit dem Auftritt schnell vorbei.

  7. #7
    Status: Geistesblitz Array
    Registriert seit
    03.09.2011
    Beiträge
    206
    Punkte: 1.142, Level: 18
    Level beendet: 43%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 58
    Aktivität: 12,0%
    Dankeschöns vergeben
    7
    Dankeschöns erhalten
    60
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Monate registiert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Straßenmusik als Zubrot

    Hallo,

    machen darfst du es. Jedoch musst Du im Amt das schriftlich anzeigen und Deine Einnahmen offen legen. Wenn Du unter 400€ Verdienst bleibst darfst Du keine Kosten geltend machen.
    Ab 400 können alle Kosten geltend gemacht werden. Ich an Deiner Stelle würde es auch melden auf den Straßen wird oft kontrolliert und eine Lizenz für gewisse Plätze benötigst Du eventuell auch.

  8. #8
    Status: Student Array
    Registriert seit
    01.03.2012
    Beiträge
    8
    Punkte: 28, Level: 2
    Level beendet: 12%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 22
    Aktivität: 22,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Straßenmusik als Zubrot

    Einige Studenten, die ich kenne, machen das auch. Sie müssen es, da sie Bafög beziehen, auch dem Bafög-Amt melden. Eine hat dort mal nachgefragt, aber die nette Dame dort hat ihr mitgeteilt, dass sie den Aufwand nicht betreiben muss, da die Einnahmen bei höchstens 100 Euro im Monat lagen (auch hier ist die Grenze bei ca. 400 Euro). Ich denke, du solltest beim Amt nachfragen und die Situation erklären. Wenn du Glück hast, wird nichts angerechnet, weil die Einnahmen zu gering sind. Einfach so, in der Hoffnung, dass es niemand mitbekommt, würde ich es aber nicht machen. Da ist die Gefahr einfach immer zu groß, dass es heraus kommt, und man dann richtige Probleme bekommt.

  9. #9
    Status: arbeitslos Array Avatar von Hobi
    Registriert seit
    22.02.2012
    Ort
    zuhause
    Beiträge
    100
    Punkte: 810, Level: 15
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 90
    Aktivität: 8,0%
    Dankeschöns vergeben
    8
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Straßenmusik als Zubrot

    Hahaha les dat jetzt erst. Stell mir dat gerade so vor ich und Musik machen auf der Straß und nebenbei Geld verdienen oh man, meine
    Ex würde mir das Mitsorgerecht entziehen lassen.

    Hobi

  10. #10
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    22.12.2011
    Beiträge
    6
    Punkte: 217, Level: 7
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 33
    Aktivität: 29,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Straßenmusik als Zubrot

    Zitat Zitat von Hobi Beitrag anzeigen
    Hahaha les dat jetzt erst. Stell mir dat gerade so vor ich und Musik machen auf der Straß und nebenbei Geld verdienen oh man, meine
    Ex würde mir das Mitsorgerecht entziehen lassen.

    Hobi

    Was meinst du denn damit?

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •