Zum Drogensüchtigen gemacht
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Zum Drogensüchtigen gemacht

  1. #1
    Status: Arbeitslos Array
    Registriert seit
    23.04.2016
    Beiträge
    17
    Punkte: 1.112, Level: 18
    Level beendet: 12%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 88
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    Zum Drogensüchtigen gemacht

    Hallo,

    ich hatte zwei Termine beim Jobcenter.
    Bei beiden Terminen hat mir die Frau krampfhaft versucht Drogenmißbrauch zu unterstellen.
    Ich finde diese Demütigungen unerträglich, sie bringt so Argumente, daß ich wie ein Drogensüchtiger aussehe und mich wie ein Drogensüchtiger benehme.
    Bei der Polizei habe ich mir schon Rat geholt, aber die nehmen das nicht ernst, bzw. sehen darin keine Gründe für irgendwas zu tun.

    Hatte sonst jemand schonmal so ein Problem?

  2. #2
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    18.03.2014
    Beiträge
    1.172
    Punkte: 4.664, Level: 43
    Level beendet: 57%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 86
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    37
    Dankeschöns erhalten
    48
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Zum Drogensüchtigen gemacht

    Hallo labalaba, das ist eine böse Unterstellung. Du hast sicher keine Zeugen dafür oder hat sie das schriftlich festgehalten? Dann würde ich zu einem Rechtsanwalt gehen. Das ist ein üble Nachrede, heißt glaube, ich falsche Verdächtigung, am Besten einen Anwalt fragen. Eine Frechheit! Gefallen lassen würde ich mir das auch nicht.

  3. #3
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    24.02.2012
    Beiträge
    683
    Punkte: 5.094, Level: 45
    Level beendet: 72%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 56
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    13
    Dankeschöns erhalten
    29
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Zum Drogensüchtigen gemacht

    Wenn Du das nächste Mal zum Jobcenter gehen musst, nimm jemanden mit. Das darfst Du, und wenn sie wieder solche unglaublichen Anspielungen macht hast Du einen Zeugen.

  4. #4
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Zum Drogensüchtigen gemacht

    Nun, einerseits ist das schon eine grenzwertige Unterstellung, was die Sachbearbeiterin da von sich gibt.
    Da solltest du ihr klar machen, dass dies eine Unterstellung ist, die du nicht hinnehmen kannst und das solche Aussagen deiner beruflichen Wiedereingliederung mit Sicherheit nicht dienen. Und vielleicht kannst du ihr mit sachlichen Argumenten erklären, warum du nun mal so und nicht anders aussiehst.

    Andererseits solltest du auch mal über diese Aussage der Dame nachdenken. Denn sie wird das ja nicht einfach so aus einer Lust und Laune heraus gesagt haben.
    Für sein Aussehen ist der Mensch nur teilweise verantwortlich. Ich kenne Leute, die sind so schlank (oder besser: dünn) wie ein Strich in der Landschaft und man fragt sich, ob bei denen eine Hungersnot ausgebrochen ist. Und andere sehen immer müde aus, als würden sie gleich einschlafen. Da kann eine Krankheit die Ursache sein, vielleicht auch ungesunde Lebensweise oder schlechte Ernährung.

    Manche Leute laufen aber auch ungepflegt und unrasiert herum, halten von Körperpflege nicht allzu viel und die Kleidung lässt auch zu wünschen übrig.
    Ich will hier nicht unterstellen, dass es bei dir der Fall ist - aber ein Blick in den Spiegel vor dem nächsten Vorstellungsgespräch (oder dem nächsten Termin auf dem Amt) hat noch nie geschadet.

    Denn du solltest bedenken: So, wie du auf die Sachbearbeiterin gewirkt hast, so wirst du wahrscheinlich auch auf die Leute wirken, die dir bei einem Vorstellungsgespräch gegenüber sitzen. Insofern könntest du der Dame sogar dankbar sein, dass sie dir so offen sagte, welchen Eindruck du auf sie machtest. Denn von einem möglichen Arbeitgeber wist du nie erfahren, dass dein Aussehen der Grund für eine Absage war.

  5. #5
    Status: Arbeitslos Array
    Registriert seit
    23.04.2016
    Beiträge
    17
    Punkte: 1.112, Level: 18
    Level beendet: 12%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 88
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Zum Drogensüchtigen gemacht

    Hallo,

    erstmal vielen Dank für eure Tipps,
    Beweise gibt es natürlich nicht, die wird sicherlich alles genau beachten, daß man ihr nix kann.

    Insofern könntest du der Dame sogar dankbar sein, dass sie dir so offen sagte, welchen Eindruck du auf sie machtest.
    Ich habe auch schon Leute getroffen, wo ich dieses und jenes bemängelt habe, aber nie würde ich es auf so eine großkotzige arrogante Weise tun und dann auch noch eine Straftat unterstellen.
    Ich weiß schon wie man für ein Vorstellungsgespräch auszusehen hat, nur ich kann mir nunmal von dem bischen Geld keinen teuren Anzug und so ein Kram leisten. Nicht jeder kann sich diesen verwöhnten Luxusstandart leisten.

    Ich finde es auch schade, daß immer erstmal nur auf das Äußere geschaut wird und dann abgestempelt wird, innere Werte zählen kaum noch.
    Es war ganz klar an ihren Worten zu verstehen, daß sie nicht nur findet, daß ich wie ein Drogensüchtiger aussehe, sondern auch für einen hält.
    Natürlich gibt es dafür keine Beweise, ich bin mir sicher, die ist darin Profi und weiß genau was sie tun kann, damit sie nicht belangt werden kann. Ich denk mal selbst ein Rechtsanwalt kann da ohne Beweise nix machen.

  6. #6
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    24.08.2014
    Beiträge
    424
    Punkte: 2.491, Level: 30
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 109
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    8
    Dankeschöns erhalten
    12
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Zum Drogensüchtigen gemacht

    Man muss nicht unbedingt einen Anzug tragen, hübsch angezogen ist man auch mit "einfacheren Sachen", eben Hauptsache ordentlich. Trotzdem, sie hat so etwas niemals zu behaupten wenn sie es nicht beweisen kann, da sehe ich auch eine Unterstellung, die sie sich nicht erlauben darf.

  7. #7
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    25.02.2012
    Beiträge
    445
    Punkte: 4.435, Level: 42
    Level beendet: 43%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 115
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    7
    Dankeschöns erhalten
    20
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Zum Drogensüchtigen gemacht

    So eine Be- oder Verurteilung steht niemanden zu. Solche Behauptungen sind nicht zulässig und ich würde mich bei dem Vorgesetzten darüber beschweren.

  8. #8
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    875
    Punkte: 5.189, Level: 46
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 161
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    30
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Zum Drogensüchtigen gemacht

    Von Äußerlichkeiten kann man nicht ausgehen. Nicht jeder der einen noblen Anzug trägt und teure Schuhe an den Füßen ist auch ein "anständiger" Mensch

  9. #9
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    26.03.2012
    Beiträge
    352
    Punkte: 4.052, Level: 40
    Level beendet: 51%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 98
    Aktivität: 56,0%
    Dankeschöns vergeben
    3
    Dankeschöns erhalten
    8
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Zum Drogensüchtigen gemacht

    Was hat sie denn gemeint, dass Du Dich wie ein Drogensüchtiger benimmst? Wie benimmt sich denn ein Drogensüchtiger?

  10. #10
    IBO
    IBO ist offline
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    30.04.2012
    Beiträge
    547
    Punkte: 4.370, Level: 42
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 180
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    16
    Dankeschöns erhalten
    16
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Zum Drogensüchtigen gemacht

    Wenn sie mich so von der Seite her angemacht hätte würde ich sie prompt fragen: nehmen SIE Drogen???

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.09.2014, 12:20
  2. Fernstudium - Wer hat Erfahrungen gemacht?
    Von Jogi im Forum Fort- & Weiterbildung
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 22.07.2013, 09:26
  3. Warum habt Ihr Euch selbständig gemacht?
    Von pittiplatsch im Forum Mein Leben als Arbeitgeber
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 03.01.2013, 13:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •