Eingliederungsvereinbarung - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 40

Thema: Eingliederungsvereinbarung

  1. #11
    Status: zufried. Arbeitnehmer Array Avatar von _Zyzilo
    1+

    Registriert seit
    14.02.2016
    Ort
    Ueckermünde
    Beiträge
    261
    Punkte: 922, Level: 16
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 78
    Aktivität: 99,7%
    Dankeschöns vergeben
    6
    Dankeschöns erhalten
    24
    Errungenschaften:
    500 Erfahrungs-Punkte 3 Monate registiert

    AW: Eingliederungsvereinbarung

    Nein IBO, im deutschen Arbeitsvermittlungssystem geht es nach dem Trepp'up System. z.B.
    1)Ingenieur -> 2)Techniker -> 3)Facharbeiter -> 4)Hilfsarbeiter -> 5)Papieraufsammler.

    und wenn das auch nicht klappt, ab in die Rente.
    Bei jüngeren ist die jedoch etwas schwieriger umsetzbar

    und eine Assistenzarzt muss als Räumer die Mullbindeneimer entleeren, so bleibt er im Fachgebiet.

  2. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei _Zyzilo für diesen nützlichen Beitrag:

    IBO (21.03.2016)

  3. #12
    IBO
    IBO ist offline
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    30.04.2012
    Beiträge
    547
    Punkte: 4.370, Level: 42
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 180
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    16
    Dankeschöns erhalten
    16
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Eingliederungsvereinbarung

    wenn Müllbinden-Entleerer-Facharbeiter gesucht werden, müsste es der Sachbearbeiter wissen und ihn zur Bewerbung auffordern.

  4. #13
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    1+

    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Eingliederungsvereinbarung

    Zitat Zitat von Carlo Beitrag anzeigen
    Hallo, ich habe von der Agentur für Arbeit eine Eingliederungsvereinbarung bekommen. Darauf stand dass ich zeitnah mindestens 5 Bewerbungen schreiben, verschicken und es ihnen vorweisen soll. Ich bin erst kürzlich arbeitslos geworden, habe auch selbst schon Bewerbungen geschrieben und auch persönlich nach Arbeit bei Firmen erkundigt. Ich bin Kraftfahrer von Beruf und die Stellen sind inzwischen ausgeschöpft. Die Sachbearbeiterin meinte ich soll mich als Sicherheitsfachkraft für eine Flüchtlingsunterkunft oder für einen bekannten Logistik-Betrieb fürs Pakete packen bewerben, egal was Hauptsache Arbeit finden. Muss ich mich wirklich überall bewerben und auch eine Stelle nehmen, selbst wenn sie absolut nicht zu mir passt?
    Dass du die GV nicht unterschreiben sollst ist klar.
    Deine Eigeninitiative nachzuweisen ist nicht schwer. Als erstes solltest du eine Aufstellung deiner bisherigen Bewerbungen machen und deiner Sachbearbeiterin übergeben - und dir dies bestätigen lassen. Und dann heißt es halt: immer wieder bewerben und dem Jobcenter dies nachweisen.

    Ansonsten scheint deine Sachbearbeiterin das typische Beispiel für eine "faule Sau" zu sein. Entschuldige, wenn ich mich hier etwas drastisch ausdrücke.... Aber sie macht es sich reichlich einfach.
    Denn Sicherheitsfachkräfte (meistens schlecht bezahlt) werden momentan dringend gesucht - da schlägt sie zwei Klappen mit einer Fliege (eine offene Stelle besetzt und ein Arbeitssuchender weniger in der Statistik.
    Aber ob dies der richtige Job für einen gelernten Kraftfahrer ist - wohl kaum. Und eine Stelle als Packer in einem Logistikbetrieb (evtl. mit "Amazon-Konditionen") hat mit deiner eigentlichen Ausbildung und Erfahrung nun wirklich nichts mehr zu tun.

    Ich weiß nicht, wie alt du bist und auf wie viele Berufsjahre du schon zurück blicken kannst bzw. was du noch vor dir hast.
    Aber gerade wenn du noch jünger bist sollte dir klar sein, dass hier Entscheidungen für dein ganzes späteres Berufsleben getroffen werden, die sich nur schwer wieder verändern lassen.
    Und die Jobcenter-Sachbearbeiter sollen ALG1-Empfänger nicht auf irgendwelche Stelle abschieben, sondern sie ausbildungs- und berufsnah unterbringen (sofern möglich).

    Dreh' doch einfach mal den Spieß um. Teile ihr (schriftlich) mit, dass du eine Weiterbildung in deinem Beruf machen möchtest (z.B. einen Busführerschein) und dass du hierfür finanzielle Unterstützung vom Amt erwartest.
    Mach mal selber Druck - statt dich zu ducken!

  5. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei bepe0905 für diesen nützlichen Beitrag:

    Carlo (24.03.2016)

  6. #14
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.03.2016
    Beiträge
    10
    Punkte: 69, Level: 3
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 6
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Eingliederungsvereinbarung

    Ich bin schon seit etwas über 15 Jahren Kraftfahrer, gewesen. Das mit dem Busführerschein finde ich super, das werde ich ihr schreiben. Ich kann einiges an Erfahrungen vorweisen, Ich habe Baustellenerfahrung auch auf unwegsamen Gelände, später auch den Gefahrengutschein gemacht und so weiter. Natürlich könnte ich auch im Fernverkehr eine Stelle bekommen, nur habe ich Familie und möchte sie nicht nur an Wochenenden sehen, oder nur alle zwei. Die Firmen bei denen ich mich beworben habe, hatte ich mir auf einem Zettel notiert. Und ja, das mit der Logistik und Sicherheitsdienst wäre für mich wirklich nichts. Deine drastische Ausdrucksweise hat mir gut getan

  7. #15
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    1+

    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Eingliederungsvereinbarung

    Hallo Carlo,
    ich weiß, dass in manchen Branchen Bewerbungen nicht so formal laufen (mit allen schriftlichen Unterlagen) wie in anderen. Trotzdem solltest du dich stets schriftlich bewerben - schon wegen des Nachweises gegenüber des Jobcenters.
    Was den Personenbeförderungsschein betrifft: Bei uns in Wiesbaden z.B. bilden die Unternehmen des öffentlichen Nahverkehrs selbst ihre Busfahrer aus und bis vor kurzem wurde hier noch kräftig nach neuen Kollegen gesucht. Ich denke, dass es in anderen Regionen nicht grundsätzlich anders aussieht.
    In manchen Fällen ist das Jobcenter bereit, eine Umschulung/ Weiterbildung zu finanzieren, falls ein Unternehmen die darauf folgende Einstellung des Bewerbers garantiert. Dann könntest du dich also bei einem Busunternehmen bewerben und ihm mitteilen, dass du bei Anstellung die Weiterbildung vom Jobcenter finanziert bekommst.
    Viel Erfolg!

  8. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei bepe0905 für diesen nützlichen Beitrag:

    _Zyzilo (24.03.2016)

  9. #16
    Status: zufried. Arbeitnehmer Array Avatar von _Zyzilo
    Registriert seit
    14.02.2016
    Ort
    Ueckermünde
    Beiträge
    261
    Punkte: 922, Level: 16
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 78
    Aktivität: 99,7%
    Dankeschöns vergeben
    6
    Dankeschöns erhalten
    24
    Errungenschaften:
    500 Erfahrungs-Punkte 3 Monate registiert

    AW: Eingliederungsvereinbarung

    Wenn man einen Fallbearbeiter wie du ihn hast, würde ihn vielleicht nicht direkt als "faule Sau" bezeichnen - vielleicht keine Ahnung-SB, sollte man ihn wirklich einmal auf die Füße treten. Er hat scheinbar echt nach Sicherheitsleuten gesucht und Bedarf gefunden. z.B.
    "Für eine Flüchtlingsunterkunft in ... suchen wir ab sofort
    einen Wach und Sicherheitsfachmannfrau in Vollzeit.
    Unsere Anforderungen an Sie:
    Unbedingte Voraussetzung: Sachkundeprüfung nach §34a GewO."
    ...
    Dabei hat er wohl mit seinen Kenntnissen übersehen, dass Securitykräfte auch eine min. 3mon. Ausbildung und Praxis nachweisen müssen.

    Dann doch lieber eine EGV mit Förderungsmöglichkeiten zum Busfahrer etc. unterschreiben.

  10. #17
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Eingliederungsvereinbarung

    Hallo _Zyzilo
    manchmal drücke ich mich bewusst etwas "drastisch" aus - und dies kommt nun mal häufig in Zusammenhang mit Mitarbeitern der Jobcenter vor.
    Ich habe dort übrigens außerordentlich engagierte Menschen kennen gelernt, die sich für ihre "Fälle" krumm legen und alles ihnen mögliche versuchen, einen guten Job zu machen und ihre "Fälle" fair und richtig zu beraten.
    Aber mindestens ebenso viele scheint es dort zu geben, die entweder total unfähig oder unwillig sind und denen es nur darum zu gehen scheint, einen Vorgang schnell wieder vom Tisch zu haben....

    Deshalb wähle ich auch heute noch gerne Begriffe wie "Arbeitsamt" (weil man sich da so richtig wie auf einem Amt der spätwilhelminischen Epoche vorkommen kann)
    oder "ARGE" (weil da vieles im Argen liegt)
    statt "Jobcenter", weil man da nur selten den Eindruck hat, dass man darüber an wirklich gute Jobs kommt.
    Geändert von bepe0905 (24.03.2016 um 16:43 Uhr)

  11. #18
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.03.2016
    Beiträge
    10
    Punkte: 69, Level: 3
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 6
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Eingliederungsvereinbarung

    Ja das hat sie mir gesagt, dass es dafür eine Ausbildung gibt oder Sachkundeprüfung oder ähnlich. Das würde auch das Amt übernehmen. Trotzdem, der Vorschlag als Busfahrer umzuschulen hat mich direkt angesprochen. Und zur Sachbearbeiterin, es gibt auch andere die wie ich von der SB abhängig sind auch meinen dass sie nicht so wirklich "wohlwollend" zu sein scheint. Sie soll einem ja nichts schenken aber uns als ehemalige Arbeitnehmer sehen die auch vernünftig vermittelt werden sollen. Wenn ich bei ihr bin, dann scheint sie immer ziemlich gelangweilt zu sein und froh wenn man sich wieder verabschiedet.

  12. #19
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Eingliederungsvereinbarung

    Zitat Zitat von Carlo Beitrag anzeigen
    ....Und zur Sachbearbeiterin, es gibt auch andere die wie ich von der SB abhängig sind auch meinen dass sie nicht so wirklich "wohlwollend" zu sein scheint. Sie soll einem ja nichts schenken aber uns als ehemalige Arbeitnehmer sehen die auch vernünftig vermittelt werden sollen. Wenn ich bei ihr bin, dann scheint sie immer ziemlich gelangweilt zu sein und froh wenn man sich wieder verabschiedet.
    Das nennt man heute "Serviceorientierung im öffentlichen Dienst" .....

  13. #20
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    26.03.2012
    Beiträge
    352
    Punkte: 4.052, Level: 40
    Level beendet: 51%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 98
    Aktivität: 56,0%
    Dankeschöns vergeben
    3
    Dankeschöns erhalten
    8
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Eingliederungsvereinbarung

    Überall könnte man sich beim Chef beschweren, wenn Mitarbeiter unhöflich oder unfreundlich, uninteressiert sind. Bei Ämtern ist man eben nicht immer aber oft nur zweite Klasse

Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Eingliederungsvereinbarung kündbar?
    Von Hurby im Forum Mein Leben als Arbeitsloser
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.10.2012, 08:33
  2. Folgebescheid, Eingliederungsvereinbarung
    Von Hasy im Forum ALG II (Hartz IV)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.03.2012, 15:55

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •