Lohnt es sich noch zu arbeiten? - Seite 3
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 42

Thema: Lohnt es sich noch zu arbeiten?

  1. #21
    Status: keine Angabe Array Avatar von Kalliope
    Registriert seit
    20.04.2011
    Beiträge
    109
    Punkte: 3.529, Level: 37
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    46
    Dankeschöns erhalten
    49
    Errungenschaften:
    3 Freunde Hyperaktiv! 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Lohnt es sich noch zu arbeiten?

    Zitat Zitat von Snailfood Beitrag anzeigen
    Denkt daran, was der jenige denkt, der euern LL liest.Der fragt sich: warum so lang zu Hause? Ist der/die noch belastbar oder überhaupt motiviert?
    Klar ist Langzeitarbeitslosigkeit für die meisten Arbeitgeber ein K.O.-Kriterium - und das nicht immer zu Unrecht, wie ich finde. Aber ich verstehe auch, dass solche Arbeitnehmer sich an den Kopf langen, die zusätzlich zur regulären Arbeit mit Hartz IV aufstocken müssen. Wenn das reguläre Gehalt nicht zum Leben reicht, ist doch etwas schief gelaufen in unserem System. Die Zahl der Aufstocker steigt, und das finde ich schon bedenklich

  2. #22
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    26.05.2011
    Beiträge
    10
    Punkte: 242, Level: 7
    Level beendet: 84%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 16,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Lohnt es sich noch zu arbeiten?

    Zitat Zitat von Kalliope Beitrag anzeigen
    Klar ist Langzeitarbeitslosigkeit für die meisten Arbeitgeber ein K.O.-Kriterium - und das nicht immer zu Unrecht, wie ich finde. Aber ich verstehe auch, dass solche Arbeitnehmer sich an den Kopf langen, die zusätzlich zur regulären Arbeit mit Hartz IV aufstocken müssen. Wenn das reguläre Gehalt nicht zum Leben reicht, ist doch etwas schief gelaufen in unserem System. Die Zahl der Aufstocker steigt, und das finde ich schon bedenklich
    Ja es ist schon bedenklich, dass die Zahl der Aufstocker steigt.
    Bei Teilzeitjobs find ich es legitim.Bei Vollzeitjobs muss man sich hinterfragen, warum der AG nicht mehr zahlt.
    Fakt ist aber auch und das darf man in D nicht laut sagen, dass die Aktivität sich um einen Job zu bemühen(seinen Lebensunterhalt selbsr zu bestreiten)von den Außentemperaturen und von Feiartagen abhängig ist.
    Aber lieber Aufstocken, was selbst tun, als sich selbst von der Gemeinschaft vollkasko versorgen lassen. Die staatliche Alimentierung des gejammers in Deutschland und das Anspruchsdenken hat auch bedenkliche Ausmaße angenommen.

  3. #23
    Status: Arbeitnehmerin Array Avatar von Wolke
    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    10
    Punkte: 81, Level: 4
    Level beendet: 24%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 19
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Lohnt es sich noch zu arbeiten?

    Ich denke es gibt fast keine Leute, die nciht arbeiten möchten. Fast jeder merkt sich früher oder späöter, dass es langweilig ist, wenn man nciht arbeitet. Ich habe gelesen, dass Arbeitslose öfter krank sind und früher sterben! Das ist doch schrecklich! Ich drücke jedem Arbeitslosen die Daumen, dass er bald wieder Arbeit findet1!
    Ein Freund ist der, der dein Lachen sieht aber trotzdem weiß, dass dein Herz weint...

  4. #24
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    26.05.2011
    Beiträge
    10
    Punkte: 242, Level: 7
    Level beendet: 84%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 16,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Lohnt es sich noch zu arbeiten?

    Zitat Zitat von Wolke Beitrag anzeigen
    Ich denke es gibt fast keine Leute, die nciht arbeiten möchten. Fast jeder merkt sich früher oder späöter, dass es langweilig ist, wenn man nciht arbeitet. Ich habe gelesen, dass Arbeitslose öfter krank sind und früher sterben! Das ist doch schrecklich! Ich drücke jedem Arbeitslosen die Daumen, dass er bald wieder Arbeit findet1!
    nunja
    aus Gesprächen mit arbeitgebern und aus eigener Erfahrung liegt die Quote bei 10:1.Also von 10 Bewerbungen will einer ernsthaft arbeiten oder kommt wenigstens zum Vorstellungsgespräch.Ich weiß, dass darf man in Deutschland nicht laut sagen/schreiben. Aber es ist die regional bedingte Realität hier.Mag sein, dass es woanders besser ausschaut(was ich aber bezweifel)
    Erschwerend kommen hinzu: Feiertage, Wetter >30°C(da lockt der Badessee), < 10°C (da ists in der Bude wärmer"Ich such mir erst was im Frühjahr"), Feiertage.
    Ob du es glaubst oder nicht, der Eingang an Bewerbungen schwankt dadurch.
    Arbeit, egal ob nun über 1€ Job, mit Aufstockung, Teilzeit,400€,VZ hat auch folgenden Sinn: einen strukturierten tagesablauf zu bekommen/ihn zu erhalten.
    Fehlt das, verblödet man zusehends, fängt das Gammeln an, lebt in den Tag.Aus diesem Teufelskreis auszubrechen ist schwer und erfordert Selbstdisziplien.Dazu kommt mit der Zeit der geistige und körperliche Verfall, Depressionen.
    Die Schuld sucht man immer nur bei den anderen(ist einfacher& bequemer)..die zahlen zu wenig, die wollen mich nicht,vom Amt bekomm ich nichts, ist doch eh nur Zeitarbeit....
    Und wenn mir Bewerbungen unterkommen:" seit 2006 aktiv Arbeit suchend"..sorry, geht gar nicht.2 Jahre lass ich mir gefallen.Alles andere ist grenzwertig.Das sind über 700Tage, wo man sich bemühen konnte Arbeit zu finden und einen Teil seines Lebensunterhaltes selbst zu verdienen.(ich nehm da aber wirklich Kranke, Leute über 60 und Behinderte aus)

  5. #25
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    5
    Punkte: 82, Level: 4
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 18
    Aktivität: 20,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Lohnt es sich noch zu arbeiten?

    Ja, aber am ende bleibt kein Geld mehr übrig für die Rente. Ihr schuftet bis ihr tit umfallt, aber wenn ihr dann mit Ende 60 in Rente dürft nagt man trotzdfem am Hungertuch! Und über Riesterrente da brauchen wir gar nicht erst anfangen.

  6. #26
    Status: bald wieder in Arbeit Array Avatar von Bohlen
    Registriert seit
    04.05.2011
    Ort
    FC BAYERN
    Beiträge
    10
    Punkte: 116, Level: 5
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 34
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Lohnt es sich noch zu arbeiten?

    Arbeit lohnt sich, denn ohne Arbeit kommst du in Hartz 4. Wenn du in Hartz 4 kommst, ist alles, was du dein ganzes Leben lang gearbeitet hast, gelöscht. So als wärst du immer arbeitslos gewesen. Deshalb musst du arbeiten, denn daas ist immer noch besser als den Hartz 4 Stempel zu tragen

  7. #27
    Status: Selbständig Array
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    5
    Punkte: 29, Level: 2
    Level beendet: 16%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 21
    Aktivität: 9,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Lohnt es sich noch zu arbeiten?

    Zitat Zitat von Snailfood Beitrag anzeigen
    aus Gesprächen mit arbeitgebern und aus eigener Erfahrung liegt die Quote bei 10:1.Also von 10 Bewerbungen will einer ernsthaft arbeiten oder kommt wenigstens zum Vorstellungsgespräch.
    Das stimmt! Das kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen! Es wird meistens nur eine Seite gesehen, nämlich duie der Arbeitslosen. Wenn du selbst jemanden suchst, meldet sich niemand!

  8. #28
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.05.2011
    Beiträge
    1.178
    Punkte: 5.847, Level: 49
    Level beendet: 49%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 103
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    39
    Dankeschöns erhalten
    128
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Lohnt es sich noch zu arbeiten?

    Zitat Zitat von Sisar Beitrag anzeigen
    Ja, aber am ende bleibt kein Geld mehr übrig für die Rente. Ihr schuftet bis ihr tit umfallt, aber wenn ihr dann mit Ende 60 in Rente dürft nagt man trotzdfem am Hungertuch! Und über Riesterrente da brauchen wir gar nicht erst anfangen.
    Und mit Hartz 4 sieht es im Rentenalter besser aus? Das wag ich zu bezweifeln.

  9. #29
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    26.05.2011
    Beiträge
    10
    Punkte: 242, Level: 7
    Level beendet: 84%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 16,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Lohnt es sich noch zu arbeiten?

    OT eines Arbeitgebers:"Das Renteneintrittsalter in Deutschland liegt bei 35" OT eines in Deutschland lebenden und arbeitenden Pakistaners:"Für Faule ist Deutschland super" mehr muss man eigentlich nicht sagen.
    Mit H4 sieht es im Rentenalter mit Sicherheit nicht besser aus. Eher ein jahrelanger Dämmerzustand und ein Verfall.
    Vor allem verstehe ich bei der oben genannten Meinung nicht wer mit "Ihr ´"gemeint ist.Ihr und wir?Ihr die arbeitet und uns versorgt?
    Sollte Schwester Welle doch recht gehabt haben mit "spätrömischer Dekadenz"?
    Müsste jeder seine Krankenversicherung auf einmal selber löhnen, würden über Nacht einige auf wundersame Weise gesunden und ungeahnte Kräfte freisetzen um einen Job zu bekommen.
    Wie sieht die Realität aus?
    Scheinbewerbungen, weil man es ja muss(sonst würde ja gar nichts passieren) und weil man was zum abrechnen braucht.
    Nicht erscheinen zum Vorstellungsgespräch. Nicht einmal eine Absage.Bewerbungen ohne Tel.Nr.. Gewimmer vorm Arbeitsvermittler im Jobcenter
    "ich hab ja alles versucht, aber die wollen mich nicht"..
    Die Bandscheibenvorfallausrede*gähn

  10. #30
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    26.05.2011
    Beiträge
    10
    Punkte: 242, Level: 7
    Level beendet: 84%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 16,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Lohnt es sich noch zu arbeiten?

    eine Generation die heranwächst oder gerade in Zeugungs- Planung ist, wo schon fest eingerechnet wird, dass diese von der Allgemeinheit versorgt werden.Da werden Kinder in die Welt gevö***** ohne sich überhaupt Gedanken zu machen:"Kann ich überhaupt mein Kind selbst ernähren"?
    Irgendwann ein Sozialsystem was zusammenbricht.
    Gute Nacht Deutschland

Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •