Jugendarbeitslosigkeit in Europa
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Jugendarbeitslosigkeit in Europa

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    18.04.2014
    Beiträge
    4
    Punkte: 44, Level: 2
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 6
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    Jugendarbeitslosigkeit in Europa

    Hallo Leute
    Ich hätte mal eine Frage die mit Arbeitslosigkeit zu tun hat.

    Wenn man sich die Jugendarbeitslosigkeit in Spanien oder Griechenland anschaut ist das ja schon beinahe beängstigend. Wieso ist dir dort so unglaublich hoch?

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass das nur mit der Krise zu tun hat, oder? Was war denn zu erst da, die Krise oder die Jugendarbeitslosigkeit?

    Wenn so viele Jugendliche arbeitslos sind, wie wirkt sich das mittel- und langfristig aus? Muss ja irgendwie katastrophal sein, oder?

  2. #2
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Jugendarbeitslosigkeit in Europa

    Zitat Zitat von Flipflop Beitrag anzeigen
    Muss ja irgendwie katastrophal sein, oder?
    Ist es auch. In Spanien ist eine Jugendarbeitslosigkeit von über 40 Prozent. Das ist der Wahnsinn. Stellt euch das mal vor, beinah die Hälfte der Jugendlichen haben keinen Job, klar ist das katastrophal.

    Was als Grund öfter genannt wird ist der Mindestlohn, den es in vielen anderen Ländern gibt. Dadurch überlegen sich angeblich die Firmen dann zweimal, ob sie sich einen mehr leisten können, vor allem einen Berufseinsteiger, der noch nicht so viel erwirtschaften kann, wie er die Firma kostet.
    Und was ich auch schon gehört habe ist die Demographie. In anderen Ländern gibt es viel mehr Jugendliche, die Jobs brauchen als zu Beispiel hier bei uns.
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  3. #3
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    25
    Punkte: 179, Level: 6
    Level beendet: 58%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 21
    Aktivität: 33,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Jugendarbeitslosigkeit in Europa

    Die Zahlen sind ja ziemlich hoch. Es könnte auch damit zusammen hängen das viele ihre Unternehmen nach Asien verlagern und dadurch entstehen Probleme wie diese in eigenem Land. Mich würde interessieren wich hoch dort die Abgaben sind? Vielleicht ist dies auch einer der Gründe.

  4. #4
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Jugendarbeitslosigkeit in Europa

    Ich denke auch, dass hier nicht immer mit dem gleichen Maß an Nachhaltigkeit gewirtschaftet wurde wie bei uns.

    Verstehe mich nicht falsch: Es gibt bei uns genug, was in dieser Richtung schief läuft, und viele Sachen werden in Statistiken verschönt.
    Dennoch habe ich das Gefühl. dass man bei uns in die Breite investiert hat und nicht nur in einige wenige Wirtschaftsbereiche. Damit macht man sich extrem abhängig.

  5. #5
    Status: keine Angabe Array Avatar von Tante Emma
    Registriert seit
    27.03.2012
    Beiträge
    1.630
    Punkte: 7.210, Level: 56
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 140
    Aktivität: 87,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    71
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Jugendarbeitslosigkeit in Europa

    Ich weiß nicht, ein bisschen habe ich das Gefühl dass es nicht so bewertet wird wie bei uns. Wenn die Tochter oder der Sohn keinen Job hat, wird sie oder er von der Familie "aufgefangen". Sie haben irgendwie ein anderes Verhältnis dazu wie die Menschen in anderen Ländern. Vielleicht irre ich mich da aber sie leben einen ganz anderen Standard als wir z.B.

  6. #6
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Jugendarbeitslosigkeit in Europa

    Zitat Zitat von Tante Emma Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht, ein bisschen habe ich das Gefühl dass es nicht so bewertet wird wie bei uns. Wenn die Tochter oder der Sohn keinen Job hat, wird sie oder er von der Familie "aufgefangen". Sie haben irgendwie ein anderes Verhältnis dazu wie die Menschen in anderen Ländern. Vielleicht irre ich mich da aber sie leben einen ganz anderen Standard als wir z.B.
    Vielleicht missverstehe ich dich auch, aber ich sehe das eher andersrum. In so Ländern wie Spanien oder so, hat die Familie doch einen ganz anderen Stellenwert als oft hier bei uns. Da wird man doch eher von der Familie mitgetragen als hier.
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  7. #7
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Jugendarbeitslosigkeit in Europa

    Das ist schon heftig in anderen Ländern. Wenn man sich mal überlegt, wie perspektivlos da so unheimlich viele Jugendliche und junge Leute sein müssen, bei den Quoten die es da gibt. Da steht Deutschland tatsächlich sehr gut da im Vergleich.

  8. #8
    Status: keine Angabe Array Avatar von Tante Emma
    Registriert seit
    27.03.2012
    Beiträge
    1.630
    Punkte: 7.210, Level: 56
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 140
    Aktivität: 87,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    71
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Jugendarbeitslosigkeit in Europa

    Zitat Zitat von Mumin Beitrag anzeigen
    Vielleicht missverstehe ich dich auch, aber ich sehe das eher andersrum. In so Ländern wie Spanien oder so, hat die Familie doch einen ganz anderen Stellenwert als oft hier bei uns. Da wird man doch eher von der Familie mitgetragen als hier.
    So hatte ich es auch gemeint, Mumin. Sorry, vielleicht habe ich mich ein bisschen unverständlich ausgedrückt

  9. #9
    Status: keine Angabe Array
    1+

    Registriert seit
    15.12.2011
    Beiträge
    924
    Punkte: 4.817, Level: 44
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 133
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    65
    Dankeschöns erhalten
    52
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Jugendarbeitslosigkeit in Europa

    Ich höre immer wieder "warum ist doch egal, jetzt muss unbürokratisch geholfen werden." Ich finde diese Herangehensweise nicht gut: Wenn man den Grund kennt, weswegen die Lage so ist wie sie ist, dann kann man auch etwas dafür machen, dass es in Zukunft nicht mehr so sein wird. Andernfalls wird jetzt mit viel künstlichem Aufwand etwas dagegen unternommen, die Gründe aber nicht ausradiert.

    Das wäre doch jetzt eigentlich der notwendige Schritt: Dass man mal sieht, woher kommt das eigentlich, und dann das Problem an der Wurzel angeht.

  10. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Die Spiegeleisalatgurke für diesen nützlichen Beitrag:

    Mumin (21.04.2014)

  11. #10
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Jugendarbeitslosigkeit in Europa

    @Tante Emma: Oh okay, dann war das ein Missverständnis, ich hatte es bei dir genau andersrum verstanden

    @Gürkchen: Jap, da gebe ich dir recht. Schnell kann man sicherlich für den Moment was tun, aber nachhaltig kann man nur etwas ändern, wenn man das Problem bei der Ursache anpackt - und nachhaltig ist doch gerade hierbei viel wichtiger als nur schnell mal ein paar Leuten zu helfen.
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.08.2013, 19:43
  2. Lohnniveau in Europa
    Von Asthma im Forum Geld & Karriere
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.09.2012, 10:44

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •