Ehrenamtliche Arbeit als Arbeitsloser?
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34

Thema: Ehrenamtliche Arbeit als Arbeitsloser?

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    1+

    Registriert seit
    06.11.2013
    Beiträge
    6
    Punkte: 68, Level: 3
    Level beendet: 72%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 7
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    Ehrenamtliche Arbeit als Arbeitsloser?

    Hallo,

    meine Oma ist in einem Altenpflegeheim und ich besuche sie so oft wie möglich. Gestern hatte mich ein Pfleger angesprochen und gesagt wie schön es ist, wenn sich die Verwandten um ihre Angehörigen auch im Alter kümmern. Meistens ist es nicht der Fall und die Pflegerinnen und Pfleger wären oftmals überfordert weil es zu wenig Personal gibt. Ich musste die ganze Zeit darüber nachdenken und bin zum Entschluss gekommen, mich ehrenamtlich und zeitweise um die Alten zu kümmern. Dann wäe ich auch öfter bei meiner Oma. Nur, darf man als Arbeitsloser ehrenamtlich arbeiten oder riskiert man dadurch Sanktionen, weil man nicht nur auf Jobsuche ist und unentgeltlich arbeitet?

  2. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Lemming für diesen nützlichen Beitrag:

    Lagur (07.11.2013)

  3. #2
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Ehrenamtliche Arbeit als Arbeitsloser?

    Hi Lemming, ich finde es toll dass du das machen willst. Grundsätzlich geht das auf jeden Fall! Du solltest dabei aber die 15 Stunden pro Woche nicht überschreiten, musst dich immer noch im vollen Umfang bewerben können und dein Sachbearbeiter muss bescheid wissen.

  4. #3
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Ehrenamtliche Arbeit als Arbeitsloser?

    Wow, das finde ich super von dir, denn von so einer Idee haben alle etwas. Toll, wenn noch so gedacht wird.

    Ich denke auch, dass es kein Problem sein sollte, wenn du weiterhin genügend Bewerbungen nachweisen kannst und den Sachbearbeiter darüber informiert hast. Zudem bekommst du ja kein Geld dafür, also berührt es deinen Anspruch ja nicht. Vielleicht ergibt sich daraus ja auch eine ganz neue Aufgabe für dich?
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  5. #4
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Ehrenamtliche Arbeit als Arbeitsloser?

    Ja, als Arbeitsloser darf man eine ehrenamtliche Tätigkeit ausüben, wenn die bestimmte Kriterien erfüllt.
    Es muss zum Beispiel auch wirklich eine ehreamtliche Tätigkeit sein und sollte man Auslagen dafür haben, darf der Ersatz dieser Auslagen bestimmte Grenzen nicht überschreiten. Zeitlich ist es so, dass beim Bezug von Alg 1 normalerweise 15 Stunden nicht überschritten werden sollte, mehr Stunden können in Absprache mit dem Sachbearbeiter aber gestattet werden, wenn die Stellensuche darunter nicht leidet. Beim Bezug von Alg 2 gibt es keine zeitliche Einschränkung.

    Siehe dazu auch hier (Seite 16) und hier.

  6. #5
    Status: Altenpflegerin Array Avatar von Lagur
    Registriert seit
    31.10.2013
    Beiträge
    165
    Punkte: 1.475, Level: 21
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 25
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    6
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Ehrenamtliche Arbeit als Arbeitsloser?

    Das ist wirklich eine ganz tolle Idee von dir. Ich bin selbst Altenpflegerin und es ist leider wirklich so, dass wir oft nicht genügend Zeit haben uns auch außerhalb der Pflege ein wenig mit den Leuten zu beschäftigen. Viele haben keine Familie oder die Familie wohnt weit weg oder interessiert sich nicht, da gibt es leider Leute, die sehr einsam sind. Zwar können manche sich dann auch untereinander beschäftigen, aber das geht auch nicht immer so einfach. Ich finde es immer ganz toll, wenn wir ehrenamtliche Helfer haben, die mit unseren bewohnern mal spazieren gehen oder etwas spielen, ihnen die Zeitung vorlesen oder ihren Geschichten zuhören.

  7. #6
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Ehrenamtliche Arbeit als Arbeitsloser?

    Ich habe auch schon mehrfach überlegt, so etwas mal zu machen, war mir aber nicht sicher wegen der Rahmenbedingungen.

    Ist man da eigentlich versichert, wenn etwas passiert?

    Freuen sich die Menschen wirklich, denn sie kennen mich ja nicht wirklich, wenn ich neu als Fremde da anfange?

    Und ist es für die Pfleger wirklich eine Entlastung, wenn ich da einfach hingehe und überall herumlaufe, stört man da nicht die Abläufe?
    Ich meine, bestimmt jemand, wo und bei wem man genau helfen kann oder wie läuft das dann?

    Ich hatte mal überlegt, ein Konzert oder sowas zu geben, da ich ja klassische Querflöte (Böhmflöte) spiele und auch ältere Lieder, z.B. bekannte Weihnachtslieder darauf spielen könnte?
    Da könnten die Bewohner z.B. ein bißchen mitsingen, weil ich Tempo und Lautstärke gut anpassen kann mit diesem Instrument.

    Jetzt bin ich ins Nachdenken gekommen, das vielleicht noch mal in die Hand zu nehmen.
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  8. #7
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Ehrenamtliche Arbeit als Arbeitsloser?

    Hi Lemming,
    Falls ein Verein das Heim trägt frag doch mal nach ob du dort Bürgerarbeit machen kannst. Dann bekommst du sogar einen kleinen Obulus, den der Verein nicht berappen muss, das wird dann von der Arge gezahlt.

  9. #8
    Status: Altenpflegerin Array Avatar von Lagur
    1+

    Registriert seit
    31.10.2013
    Beiträge
    165
    Punkte: 1.475, Level: 21
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 25
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    6
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Ehrenamtliche Arbeit als Arbeitsloser?

    Darky, aus meiner Erfahrung würde ich sagen, dass die meisten Bewohner das durchaus gerne haben. Sicherlich nicht alle, es ist eben wie überall, nicht jeder mag jedes. Manchmal liegt das an den Charakteren, manchmal aber auch an den Krankheiten die sie haben. Der Großteil der Leute freut sich aber über die Abwechslung im Alltag, der wie gesagt teilweise recht einsam ist. Und mit der Zeit entstehen dabei ja auch Vertrauensverhältnisse.

    Bei uns im Haus gibt es zum Beispiel einen Jungen, er ist 16, 17. Er kam immer um seinen Opa zu besuchen und sein Opa war mit einem anderen Bewohner recht eng befreundet, sie verbrachten viel Zeit miteinander und so hat der Junge diesen anderen Herren auch kennen gelernt. Sein Opa ist Anfang diesen Jahres verstorben und trotzdem kommt der Junge zweimal die Woche weiterhin zu uns ins Heim und besucht den anderen Herren, spielt mit ihm Karten, redet mit ihm. Die beiden sind mittlerweile selbst wie Opa und Enkel. Das ist zwar kein Ehrenamt, zeigt aber, wie eng eine Bindung werden kann.

    Was die Frage bezüglich der Entlastung der Pfleger angeht. Ich würde nicht zwingend sagen, dass es eine Entlastung ist. Das kommt natürlich auf die Tätigkeit an, die die Ehrenämtler machen. Wenn sie beispielsweise bei der Essensausgabe helfen oder solche Dinge, dann ist es eine Entlastung, zumindest dann, wenn die Leute eingearbeitet sind. Wenn sie solche Dinge machen Beschäftigen mit den Bewohnern ist es nicht wirklich eine Entlastung, da die Arbeit für uns Pfleger ja die gleiche bleibt. Aber es ist schön für uns glückliche und zufriedene Bewohner zu haben.

    Und soweit ich weiß ist man im Ehrenamt ganz normal über die gesetzliche Unfallversicherung versichert. Das könnte ich aber bei mir im Heim nochmal erfragen wenn du möchtest.

  10. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Lagur für diesen nützlichen Beitrag:

    Darky (07.11.2013)

  11. #9
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Ehrenamtliche Arbeit als Arbeitsloser?

    Danke für den guten Einblick, Lagur.

    Klar, die eigentlichen Pflegetätigkeiten darf man als Helfer ja nicht übernehmen.

    Es geht ja nur darum, dass man da als freiwilliger Helfer auch ein wenig Anleitung oder Einführung braucht, wo was zu beachten ist bei den einzelnen Menschen, wenn es sich nicht von selbst durch Kontakte ergibt, da, wie du schon sagst, jeder verschieden ist und man nicht alles wissen kann.

    Ich kenne jetzt niemanden in einem Heim, aber vielleicht kann ich ja echt mal irgendwo anfragen, ob sie jemanden brauchen können.

    Meint ihr, das mit dem Querflöte spielen ist eine gute Idee oder sollte ich das lieber nicht vorschlagen?

    Ich habe auch Respekt vor alten Menschen, da sie viel erlebt haben und viel Lebenserfahrung haben und ich höre es sehr gerne, wenn sie Geschichten davon erzählen. Wenn mein Opa aus der Kindheit erzählt, blüht er auch auf und ich finde das interessant, was früher so alles war. Und sie können viel weitergeben und junge Menschen vor Fehlern bewahren. Aber oft sind das ja sehr persönliche Dinge, ob sie diese wohl einfach jemandem anders anvertrauen würden?
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  12. #10
    Status: Altenpflegerin Array Avatar von Lagur
    Registriert seit
    31.10.2013
    Beiträge
    165
    Punkte: 1.475, Level: 21
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 25
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    6
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Ehrenamtliche Arbeit als Arbeitsloser?

    Ja das stimmt natürlich, auch ein ehrenamtlicher Mitarbeiter braucht eine Einarbeitung und natürlich kostet die Zeit. Aber ich persönlich finde trotzdem, dass der Nutzen viel größer ist als die erforderliche Arbeit. Das sehen andere Leute vielleicht anders, aber bei mir im Heim sind wir froh über jede helfende Hand :)

    Ich hatte im vorherigen Beitrag auch ganz vergessen etwas zu deiner Konzertidee zu schreiben. Ich finde die Idee sehr schön, gerade wenn jetzt die Adventszeit ansteht und viele der älteren Leute mögen es zu singen. Ich würde sagen frag einfach mal in Heimen in deiner Umgebung an ob Interesse besteht. Wir hatten im letzten Jahr bei uns auch ein kleines Konzert, das hatten Angehörige einer Bewohnerin ausgerichtet, da die ganze Familie Instrumente spielt und das kam sehr gut an, sowohl bei den Bewohnern als auch bei uns :)

Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hat euch das Leben als Arbeitsloser verändert?
    Von Steinadler im Forum Mein Leben als Arbeitsloser
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 03.07.2013, 16:28
  2. Glücklich als Arbeitsloser
    Von Hossrossboss im Forum Mein Leben als Arbeitsloser
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 17.04.2013, 13:48
  3. ehrenamtliche Mitarbeiterin
    Von ovak im Forum Mitarbeiter
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 27.10.2012, 11:56
  4. Wie kann sich ein Arbeitsloser ein Auto leisten?!
    Von King King im Forum Mein Leben als Arbeitsloser
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 02.05.2012, 10:46
  5. Krankenversicherung als Arbeitsloser
    Von Eumel im Forum Mein Leben als Arbeitsloser
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.07.2011, 21:48

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •