Umgang mit Mitleid
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35

Thema: Umgang mit Mitleid

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    28.09.2013
    Beiträge
    8
    Punkte: 66, Level: 3
    Level beendet: 64%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 9
    Aktivität: 47,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    Umgang mit Mitleid

    Ich bin seit einiger Zeit arbeitslos, unverschuldet, der Betrieb hat zu gemacht und seit dem suche ich einen neuen Job. Ich glaube daran, dass ich irgendwann wieder Arbeit finde und bemühe mich auch wirklich. Für mich ist es momentan einfach Schicksal, aber vorübergehend.
    Andere Leute sehen das nicht so, sie bedauern mich und begegnen mir als wäre ich schwer krank geworden oder als wäre ein naher Vewandter von mir gestorben. Ich finde das schrecklich nervig. Meine Arbeitslosigkeit ist zwar nicht so toll, aber doch auch nicht derart mitleiderregend? Geht Euch das auch so? Ich weiß echt nicht wie ich damit umgehen soll oder den Leuten beibringen kann, sich mir gegenüber ganz normal wie früher zu verhalten.

  2. #2
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    1.547
    Punkte: 6.814, Level: 54
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 136
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    95
    Errungenschaften:
    5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Umgang mit Mitleid

    Hallo Lale, frag sie doch mal warum sie es so überbewerten und Dich bemitleiden. Sag ihnen einfach, dass Du Dir sicher bist dass Du nicht lange ohne Arbeit sein wirst und Dich in der momentanen Lage nicht schlecht fühlst. Vielleicht musst Du es ihnen behutsam beibringen

  3. #3
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    02.05.2013
    Beiträge
    67
    Punkte: 926, Level: 16
    Level beendet: 26%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 74
    Aktivität: 24,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    11
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Umgang mit Mitleid

    Ich weiß was du meinst. Ich habe einfach mal irgendwann zu ein paar Leuten, die mich so in der Art behandelt haben gesagt, dass sie das bitte lassen sollen. Ich bin gerne bereit mit ihre Tipps anzuhören, aber ich bin nicht totkrank, sondern "nur" arbeitslos. Das hat eigentlich schon gereicht.

  4. #4
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.04.2012
    Beiträge
    1.112
    Punkte: 6.025, Level: 50
    Level beendet: 38%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 125
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    18
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Empfehler Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Umgang mit Mitleid

    Es ist bestimmt genaus so nervig wie das Gegenteil, wann man als Arbeitsloser diskriminiert wird. Ich weiß auch nicht, was sich so manche Leute dabei denken. Man kann doch ganz normal miteinander umgehen, ob mit oder ohne Job. Du nagst ja deshalb nicht gleich am Hungertuch nur weil Du momentan keine Arbeit hast.

  5. #5
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Umgang mit Mitleid

    Manchmal ist es aber einfach nur nett gemeinte Anteilnahme, für mich wäre es auch ein (finanzieller) Schlag, wenn mein Job weg wäre, deshalb versuche ich mir vorzustellen, wie das ist und biete Hilfe an.

    Ich habe mich für einen Bekannten z.B. mit seinem Einverständnis überall nach Jobs umgehört und konnte ihm zumindest schon mal ein Vorstellungsgespräch verschaffen.

    Wichtig ist nur, dass man miteinander ehrlich redet.
    Am besten erklärst du deine Lage etwas besser, statt das gleich abzublocken.
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  6. #6
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Umgang mit Mitleid

    Ich denke das beste ist, versuchen es nicht zu sehr an sich herankommen zu lassen... Die Darky schrieb: Nett gemeinte Anteilnahme!

    Wenn es die Freundschaft/Bekanntschaft belastet, dann denk dir einfach: Lieber so, als wenn sie mich auslachen/meiden/sozial ausgrenzen.

  7. #7
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Umgang mit Mitleid

    Ich denke, dass das für viele Angehörige/Freunde/Verwandte auch gar nicht so einfach ist. Gibt man Tipps oder nervt man? Zeigt man Anteilnahme oder lässt man die Person in Ruhe? Versucht man zu unterstützen oder drängt man sich damit auf?

    Man sollte erstmal immer davona usgehen, dass es eigentlich gut gemeint ist. Und wenn einen irgendwas stört oder nervt einfach mal freundlich sagen und erklären warum, statt genervt zurück ziehen. Man kann sich ja auch in der Mitte treffen.

  8. #8
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    15.12.2011
    Beiträge
    924
    Punkte: 4.817, Level: 44
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 133
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    65
    Dankeschöns erhalten
    52
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Umgang mit Mitleid

    Idealerweise ändert sich ja an der Qualität der Beziehung nichts, aber das ist wirklich der Idealfall. Dass das nicht so einfach ist "im echten Leben" ist nun mal leider so, daran lässt sich nichts ändern. Wenndie Leute wie im Fall Darky einem auch helfen wollen, warum denn auch nicht. Aber so richtiges Mitleid, das sich zieht wie ein Kaugummi, das wäre auch nichts für mich...

  9. #9
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    26.09.2013
    Beiträge
    13
    Punkte: 82, Level: 4
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 18
    Aktivität: 84,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Umgang mit Mitleid

    Ja aber das ist das ideal, freilich ändert sich was bei Arbeitslosigkeit... Ich war auch mal arbeitslos, ich finde diese Zeit war doch sehr, sehr lehrreich. Mehr Mitleid hätte ich nett gefunden, denn von den meisten wird man als faul abgestempelt.

  10. #10
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Umgang mit Mitleid

    Das ist genau das was ich meine: Was dem einen fehlt ist dem anderen vielleicht schon viel zu viel. Die Leute ticken nunmal alle anders, sowohl die Arbeitslosen, als auch die betroffenen Angehörigen. Da sollte man, wenn einem das ein oder andere zu viel/zu wenig ist einfach versuchen drüber zu sprechen.

Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Umgang mit Kritik
    Von mankind im Forum Mein Leben als Arbeitgeber
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 18.07.2013, 08:13
  2. Umgang mit unbefriedigendem Arbeitszeugnis
    Von Birdy im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 28.06.2013, 09:10
  3. Umgang mit Unfreundlichkeit und Arroganz
    Von XandY im Forum Vorstellungsgespräch
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 11.04.2013, 13:37
  4. Umgang mit Gehalt bei Bekannten
    Von District 9 im Forum Geld & Karriere
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 18.03.2013, 17:42

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •