Per Email an die Arge schreiben? - Seite 3
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Thema: Per Email an die Arge schreiben?

  1. #21
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Per Email an die Arge schreiben?

    Interessante Sache, das muss ich auch zugeben.
    Ich fasse es nochmal zusammen, weil ich es noch nicht richtig verstanden habe, sagt mir, wenn ich falsch liegen sollte.

    Der E-Post-Brief ist umsonst.
    Man kann ihn nur selber machen -> Kein Schindluder treiben möglich.
    Man kann ihn elektronisch nur an diejenigen schicken die bei dem Programm auch dabei sind.
    An alle anderen kommt er postalisch.

    Wer verpackt es denn dann für mich?
    Woher weiß ich, ob meine Arge auch mitmacht bei dem Programm?

  2. #22
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Per Email an die Arge schreiben?

    Zitat Zitat von Prostan Beitrag anzeigen
    @Karsten, wir sprechen ja hier von authentifizierten Senden mittel elektronischer E-Post, nicht von herkömmlichen eMails, da ist es klar kostenlos.
    Aber meinst du hier, wie angesprochen, die Kostenfreiheit exakt, des E-Post Versands von z.B. der DHL? Seit wann ist das kostenfrei?
    Nein, ich habe die herkömmlichen Mails gemeint die kostenlos sind. Liest sich etwas missverständlich, das sehe ich jetzt auch.

    Aber um das nochmal zu verdeutlichen: Ich wollte damit ausdrücken, als Reaktion aus den Satz von wts
    Zitat Zitat von wts Beitrag anzeigen
    Wenn die Kosten die gleichen sind, ist das zumindest für sehr wichtige Sachen dann ja durchaus eine Alternative.
    dass eine herkömmliche Mail immer noch gratis ist und somit billiger als ein Brief oder eben ein EPostbrief. Bei sehr wichtigen Sachen kann es aber durchaus eine Alternative sein, denn soweit ich das jetzt verstanden habe kostet die EPost das gleiche wie ein Brief, oder? dann ist es ja egal was davon man zahlt.

  3. #23
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    27.04.2013
    Beiträge
    7
    Punkte: 55, Level: 3
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 20
    Aktivität: 42,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Per Email an die Arge schreiben?

    Und das geht eben "bequem" vom Schreibtisch aus und man muss es nicht selbst zur Post bringen. Garkeine schlechte Idee. Besonders wenn man mit Behörden zu tun hat, ist es sicherer als eine herkömmliche email. Die paar Cent sind es auf alle Fälle wert.

  4. #24
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    15.12.2011
    Beiträge
    924
    Punkte: 4.817, Level: 44
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 133
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    65
    Dankeschöns erhalten
    52
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Per Email an die Arge schreiben?

    Zitat Zitat von Dandy Beitrag anzeigen
    Und das geht eben "bequem" vom Schreibtisch aus und man muss es nicht selbst zur Post bringen. Garkeine schlechte Idee. Besonders wenn man mit Behörden zu tun hat, ist es sicherer als eine herkömmliche email. Die paar Cent sind es auf alle Fälle wert.
    Immer noch sehr verwirrend, da muss man den Beitrag zu Ende lesen, mehrfach, um es zu verstehen.

    Aber zur Sache: Wie ist es denn von der rechtlichen Seite her bei dem EPostbrief. Immerhin kann man da ja wohl nicht einfach eine Unterschrift mitschicken, oder?

  5. #25
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    1+

    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Per Email an die Arge schreiben?

    Zitat Zitat von Oberbuxe Beitrag anzeigen
    ....., sagt mir, wenn ich falsch liegen sollte.

    Der E-Post-Brief ist umsonst.
    Man kann ihn nur selber machen -> Kein Schindluder treiben möglich.
    Man kann ihn elektronisch nur an diejenigen schicken die bei ..(E-Post)...auch dabei sind.
    An alle anderen kommt er postalisch.

    Wer verpackt es denn dann für mich?
    Woher weiß ich, ob meine Arge auch mitmacht bei dem Programm?
    Dass man an die ARGE auch eine Mitteilung per eMail schreiben kann, denke ich, ist geklärt.

    Das übermitteln einer Mittelung per E-Post kann auf drei Arten geschehen.
    Per elektronische 1) EPost (eMaIL); per 2) Brief und per 3) Fax.(inkl. Anhänge). Der Vorteil man braucht nur entsprechend die Übermittlungsart auswählen und braucht kein Faxgerät bzw. muss nicht zum Briefkasten laufen. Beim Briefübermittlung, durch die Post werden die Schreiben ausgedruckt und kuvertiert, der Brief geht seinen Postweg von 1-2 Tg.

    Bei 1.u 3. muss der Empfämger registriert sein oder ein Faxgerät besitzen. 2. geht immer!
    Ein weiterer Vorteil ist, das der Versand von 1 u.2 als Einschreiben, auch mit Rückschein gewählt werden kann.

    Da alle ePost-Teilnehmer registriert sind (Nachweis durch Identschreiben), bekommt man keine Spams, hat eine eigene eMailadr (vorname.name@epost.de) und zahlt min. 0,58 cent für jeden Vesand.
    Geändert von Prostan (29.04.2013 um 14:56 Uhr) Grund: Ergänzung

  6. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Prostan für diesen nützlichen Beitrag:

    Die Spiegeleisalatgurke (29.04.2013)

  7. #26
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    15.12.2011
    Beiträge
    924
    Punkte: 4.817, Level: 44
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 133
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    65
    Dankeschöns erhalten
    52
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Per Email an die Arge schreiben?

    Für diese schöne Zusammenfassung gibt's ein "gefällt mir".
    Danke schön Prostan!

Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Ähnliche Themen

  1. Wie oft Bewerbungen schreiben?
    Von Murmel im Forum Jobsuche
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 04.04.2013, 17:12
  2. Adresse bei Email Bewerbung
    Von bengi im Forum Bewerbung
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 07.03.2013, 08:05
  3. Bewerbung schreiben
    Von anika_90 im Forum Bewerbung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 17.12.2012, 12:18
  4. Lebenslauf mit der Hand schreiben
    Von chahara im Forum Bewerbung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.01.2012, 16:18
  5. Zeugnis selber schreiben
    Von Snoopy im Forum Studium
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.07.2011, 12:46

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •