Glücklich als Arbeitsloser
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Glücklich als Arbeitsloser

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    13.04.2013
    Beiträge
    4
    Punkte: 35, Level: 2
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 15
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    Glücklich als Arbeitsloser

    Neulich folgende Situation:

    Ich (39, m, seit 2 1/2 Jahren arbeitssuchend, ab und zu Gelegenheitsarbeiten zum aufbessern des ALG2) war mit einem bekannten (38, m, erfolgreicher Immobilienheini, kenne ihn aus Schulzeiten) Kaffee trinken.

    Er hat ordentlich vom Leder gezogen wie gut es ihm denn geht und dass er amtlich Geld verdient. Ihm ging's richtig gut.
    Darauf hin hab ich gemeint, ich bin jetzt auch schon länger arbeitssuchend, was nicht schön ist, aber ich bin dennoch glücklich momentan.

    Da sagte er doch knallhart: Also so eine Sch....-Einstellung, du solltest dich was schämen.

    Was sagt ihr, sollte man sich schämen auch ohne Arbeit Glücklich zu sein?

  2. #2
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Glücklich als Arbeitsloser

    Ich könnte mir vorstellen, dass dein Bekannter dich da einfach missverstanden hat. Bei ihm kam es vermutlich so an, dass du glücklich damit bist nicht arbeiten zu müssen und ja eh Geld vom Staat kassierst usw. So dieses typische Klischee was viele von Arbeitslosen haben. Das ihm das nicht gefällt kann ich sogar nachvollziehen. Ich denke aber dir ging es eher darum, dass zwar die Arbeitslosigkeit nicht gut ist, aber du ansonsten mit deinem Leben, deine Familie etc. glücklich bist, dich nicht unterkriegen lässt und trotzdem ein schönes Leben hast, oder? Dafür musst du dich ganz bestimmt nicht schämen. Ganz im gegenteil, es ist gut wenn jemand diese Einstellung hat finde ich. Ich glaube nur, dass dein Bekannter das falsch interpretiert hat.

  3. #3
    wts
    wts ist offline
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    36
    Punkte: 359, Level: 9
    Level beendet: 79%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 16
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 250 Erfahrungs-Punkte 3 Monate registiert

    AW: Glücklich als Arbeitsloser

    Was erwartet den Bekannter denn? Das jeder Arbeitslose den ganzen Tag frustriert ist und jammert? Der Beruf und das Arbeitsleben ist wichtig, keine Frage. Auch ich habe oft genug Tage, an denen ich frustriert bin und alles hinschmeißen möchte. Aber Das Arbietsleben und Arbeitslosigkeit sind auch nicht alles. Wo wäre man denn wenn das alles ist was einen glücklich machen kann? Es gibt Familie, Freunde, Hobbys und 1000 Kleinigkeiten die einen glücklich machen können. Ich zum Beispiel bin heute glücklich weil endlich einmal die Sonne schient und ich den ganzen Tag die Sonne draußen genießen konnte.

  4. #4
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Glücklich als Arbeitsloser

    Ich sehe das so wie die anderen beiden. Darüber glücklich zu sein, dass man keine Arbeit hat, ist falsch, aber ein glückliches Leben trotz Arbeitslosigkeit führen ist richtig. So einfach stehen für mich die Dinge. Wenn ich jetzt wegen der Arbeitslosigkeit todtraurig wäre, dann hätte die Arbeitslosigkeit gewonnen. So stehts aber 1:0 für die Oberbuxe - und so darf es auch bleiben. Das gleiche auch für dich, Hossrossboss. Aber schön weiter bewerben.

  5. #5
    Status: keine Angabe Array Avatar von brink
    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    436
    Punkte: 3.710, Level: 38
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 90
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    34
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Glücklich als Arbeitsloser

    Wie hat denn dein Bekannter begründet, dass du dich dafür schämen solltest? Ihr habt doch bestimmt dann auch noch weiter darüber gesprochen, oder?

  6. #6
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    26.03.2012
    Beiträge
    352
    Punkte: 4.052, Level: 40
    Level beendet: 51%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 98
    Aktivität: 56,0%
    Dankeschöns vergeben
    3
    Dankeschöns erhalten
    8
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Glücklich als Arbeitsloser

    Ich glaube so eine Aussage wird im allgemeinen schon gleich "gefiltert", egal wie man es sagt oder meint. Natürlich muss man als Arbeitsloser nicht den Kopf in den Sand stecken oder herum jammern. Noch glücklicher wärst Du ja sicher, einen neuen Job zu bekommen. Du lässt Dich halt nicht von der Arbeitslosigkeit unterkriegen, und das ist auch gut so.

  7. #7
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    13.04.2013
    Beiträge
    4
    Punkte: 35, Level: 2
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 15
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Glücklich als Arbeitsloser

    Karsten: Aha, also ich denke auch dass es hier vor allem um die Wortwahl ging und nicht um die Aussage selbst.

    wts: Ja, was erwartet er? Also ich finde den Spruch von Oberbuxe gut: Man darf sich von der Arbeitslosigkeit nicht unterkriegen lassen, sonst hat sie gewonnen.

    brink: Ja, er hat gemeint dass es nicht sein kann dass sich so viele Leute auf Staatskosten ausruhen, er selbst muss ja auch jeden Tag ran. Ich meinte darauf: Naja aber da dir deine Arbeit doch so gefällt und du so glücklich bist ist es ja nicht weiter schlimm, und damit war das Thema vom Tisch, wir wollten uns nicht so sehr aufs Streiten versteifen weil wir uns so lange nicht mehr sahen. Daheim hat's dann aber in mir gearbeitet.

    Tatjana: Ja sicher wäre ich glücklich einen Job zu finden, und genau: Ich lasse mich auch nicht von der Arbeitslosigkeit unterkriegen. Irgendwie finde ich die Aussage einfach doof, dass man als Arbeitsloser quasi kein Recht darauf hat sich glücklich zu fühlen.

    Soll ich das Thema mit ihm nochmal anschneiden, per SMS oder so, irgendwie beschäftigt es mich doch weiterhin.

  8. #8
    Status: keine Angabe Array Avatar von Turbolady
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    2.704
    Punkte: 9.920, Level: 66
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 130
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    63
    Dankeschöns erhalten
    99
    Errungenschaften:
    3 Freunde Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Glücklich als Arbeitsloser

    Die Aussage stimmt mich ein bisschen nachdenklich, Hossrossboss. Nicht die von Dir, sondern von dem Immobilienmensch. Er wird auch kleinere Brötchen backen müssen. Es wird zur Zeit viel ver- aber nicht ge-kauft. Und davon ist er abhängig. Und, Konkurrenten hat er ja nun auch. Was ist wenn er keine Auftäge mehr hat, oder eben wenige, könnte realistisch gesehen länger schon der Fall sein. Frag ihn doch mal ob er seine Beiträge bezahlt hat, als Selbständiger, oder wie bekommt er mal ALG? Er wird dann wohl weniger glücklich sein, vielleicht hat er bereits schon Existenzängste? Und Du, bleib glücklich. Denn das ist ein Zeichen dass Du positiv in die Zukunft schaust und nicht aufgeben wirst.
    Stau ist nur am Ende doof...vorne geht’s.

  9. #9
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    15.12.2011
    Beiträge
    924
    Punkte: 4.817, Level: 44
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 133
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    65
    Dankeschöns erhalten
    52
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Glücklich als Arbeitsloser

    Ja, das sehe ich wie Turbolady. Ich denke, dein Kollege da hat halt grade genug Probleme, ist vielleicht neidisch, oder hat einfach einen Haufen Stress. Das kommt mal vor, ich würde ihm das jetzt nicht negativ nachsehen. Ich würde auch nicht nochmal bei ihm anrufen oder so, sondern das jetzt einfach ruhen lassen. Weiter bewerben, das Leben genießen, sei froh, dass du das so kannst, viele Leute sind der Meinung, das geht nicht gut zusammen und sind als Arbeitslose "berufsunglücklich". Ich habe diesen Dienstag ein Bewerbungsgespräch und deswegen gerade auch ordentlich Oberwasser, und das ist auch gut so. Es kommen auch wieder genug schlechte Zeiten.

  10. #10
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.04.2012
    Beiträge
    1.112
    Punkte: 6.025, Level: 50
    Level beendet: 38%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 125
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    18
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Empfehler Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Glücklich als Arbeitsloser

    Hoffen wir lieber auf gute Zeiten. Ich glaube das macht auch Hossrossboss, deshalb die positive Einstellung zum Leben Ich würde auch nicht nochmal bei ihm anrufen oder so. Bleib wie Du bist, und am Ball. Mit so einer guten Einstellung wirst Du sicher auch bald einen Job finden. Ich kann mir vorstellen, dass Du bei einem Bewerbungsgespräch lockerer bist, als wenn Du Dich "als vergrämter Arbeitsloser" vorstellst.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie kann sich ein Arbeitsloser ein Auto leisten?!
    Von King King im Forum Mein Leben als Arbeitsloser
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 02.05.2012, 10:46
  2. Krankenversicherung als Arbeitsloser
    Von Eumel im Forum Mein Leben als Arbeitsloser
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.07.2011, 21:48

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •