Einfluss von Arbeitslosigkeit auf Kinder - Seite 7
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5 6 7 8 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 72

Thema: Einfluss von Arbeitslosigkeit auf Kinder

  1. #61
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Einfluss von Arbeitslosigkeit auf Kinder

    Zitat Zitat von Steinadler Beitrag anzeigen
    Das stimmt wohl.
    Was ich mich gefragt habe ist, wie man daran etwas ändern könnte. Gerade wenn man sowas wie das Mobbing in der Schule oder in der Freizeit von betroffenen Kindern nimmt. Dann müsste da ja ein Umdenken in den Köpfen der Leute passieren. Das ist schwer machbar wahrscheinlich.
    Das hat es schon immer gegeben, nur hat das Kind heute den Namen Mobbing. Wer früher in der Schule nicht mit Markenklamotten alá adidas oder Puma in den Sportunterricht kam, der wurde damals genauso ausgelacht wie heute. Außerdem kann ich nur dazu sagen, dass meine Familie vor 40 Jahren als asozial bezeichnet wurde, weil wir drei Kinder waren und grade die neue Wohnung bezogen hatten und keine neuen Möbel drin standen.
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  2. #62
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Einfluss von Arbeitslosigkeit auf Kinder

    Zitat Zitat von sn00py603 Beitrag anzeigen
    Das hat es schon immer gegeben, nur hat das Kind heute den Namen Mobbing. Wer früher in der Schule nicht mit Markenklamotten alá adidas oder Puma in den Sportunterricht kam, der wurde damals genauso ausgelacht wie heute. Außerdem kann ich nur dazu sagen, dass meine Familie vor 40 Jahren als asozial bezeichnet wurde, weil wir drei Kinder waren und grade die neue Wohnung bezogen hatten und keine neuen Möbel drin standen.
    An der Stelle immer wieder gerne der Einwurf meines Handballstrainers von Anno Dazumal, als es ums Trainingslager ging: "Und Jungs denkt dran euren Eltern zu sagen, dass unsere Stadt bezuschusst, Leute mit drei oder mehr Kindern sind asozial, und bekommen Geld. Zum Glück hab' ich fünf."

    Da umzudenken wird immer schwieriger, denke ich. Inzwischen sind es ja schon die Eltern selbst, die den Dresscode für die Kids erstellen.
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  3. #63
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    26.03.2012
    Beiträge
    352
    Punkte: 4.052, Level: 40
    Level beendet: 51%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 98
    Aktivität: 56,0%
    Dankeschöns vergeben
    3
    Dankeschöns erhalten
    8
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Einfluss von Arbeitslosigkeit auf Kinder

    Sooo, eigentlich hätte ich auch ein neues Thema starten können, aber ich denke das passt hierzu. Meine Eltern hatten eine große Wohnung von Opa und Oma abgekauft und eine kleine nebenan dazu (mama hatte ihr kleines Gewerbe in den Räumen, EDV und Druck). Dann sind meine Großeltern verstorben und mein Dad hat noch eine kleine Wohnung (für 17.000 Euro an die Schwester) geerbt. Die wurde letzten Sommer von einer Mutter mit Tochter bezogen. Harzt 4. Aber, neue Küche und riesiege Kühl- Gefrier- Kombination, letzte Woche ein zweiter Herd, und nach der kurzen Zeit neue Möbel??? Ein schickes Auto hat sie auch. Jedes Mal von irgendwelchen "Typen". Und ständig macht sie was kaputt (sogar nach Reparaturen) Die Vormieterin, eine alter Frau, jetzt in Pflege hat 27 Jahre in der Wohnung gelebt, klar das eine oder andere musste gemacht werden logisch, aber auf die paar Monate aufgerechnet sind die Reparaturen überirdisch. Dort läuft was ganz verkehrt. Das Kind wird ständig weg geschickt, schläft woanders, und "Muddi" bekommt Besuch... Da möchte ich mal wissen, was Ihr darüber denkt....

    Und auch: sie hatte eine sehr hohe NK-Nachzahlung, das Amt (ihr SB) hat es auch genehmigt... So, was soll ich also dazu sagen?? Bin mal gespannt, was Ihr dazu meint. Bekommt das Kind wirklich nichts mit?
    Geändert von Tatjana (05.06.2013 um 14:43 Uhr)

  4. #64
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Einfluss von Arbeitslosigkeit auf Kinder

    Zitat Zitat von Tatjana Beitrag anzeigen
    Sooo, eigentlich hätte ich auch ein neues Thema starten können, aber ich denke das passt hierzu. Meine Eltern hatten eine große Wohnung von Opa und Oma abgekauft und eine kleine nebenan dazu (mama hatte ihr kleines Gewerbe in den Räumen, EDV und Druck). Dann sind meine Großeltern verstorben und mein Dad hat noch eine kleine Wohnung (für 17.000 Euro an die Schwester) geerbt. Die wurde letzten Sommer von einer Mutter mit Tochter bezogen. Harzt 4. Aber, neue Küche und riesiege Kühl- Gefrier- Kombination, letzte Woche ein zweiter Herd, und nach der kurzen Zeit neue Möbel??? Ein schickes Auto hat sie auch. Jedes Mal von irgendwelchen "Typen". Und ständig macht sie was kaputt (sogar nach Reparaturen) Die Vormieterin, eine alter Frau, jetzt in Pflege hat 27 Jahre in der Wohnung gelebt, klar das eine oder andere musste gemacht werden logisch, aber auf die paar Monate aufgerechnet sind die Reparaturen überirdisch. Dort läuft was ganz verkehrt. Das Kind wird ständig weg geschickt, schläft woanders, und "Muddi" bekommt Besuch... Da möchte ich mal wissen, was Ihr darüber denkt....

    Und auch: sie hatte eine sehr hohe NK-Nachzahlung, das Amt (ihr SB) hat es auch genehmigt... So, was soll ich also dazu sagen?? Bin mal gespannt, was Ihr dazu meint. Bekommt das Kind wirklich nichts mit?
    Hallo
    Das ist ein rein subjektiv beschriebener Sachverhalt über Leute die ich nicht kenne und die sich hier wahrscheinlich nicht äußern können. Deswegen möchte ich dazu eigentlich nichts sagen. Wahrscheinlich wäre ein eigener Thread auch angemessen gewesen, wobei ich nicht genau weiß, wo das Problem ist. Das klingt für mich sehr nach Kleinstadtgerede. Wenn euch die Mieter nicht passen, kündigt das Mietverhältnis fristgerecht und gut ist's.
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  5. #65
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Einfluss von Arbeitslosigkeit auf Kinder

    Bei dem, was Tatjana da beschreibt, könnte man sich denken, was die Dame da so treibt... Wie alt ist denn das Kind? Ich denke schon, dass das Kind da etwas mitbekommt. Scheinbar verdient sie sich ihr Geld für Möbel und Kühlgefrierkombi nebenbei.
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  6. #66
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    26.03.2012
    Beiträge
    352
    Punkte: 4.052, Level: 40
    Level beendet: 51%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 98
    Aktivität: 56,0%
    Dankeschöns vergeben
    3
    Dankeschöns erhalten
    8
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Einfluss von Arbeitslosigkeit auf Kinder

    Ja. Die Kleine ist 12 Jahre alt. Und sn00py Du hast es erfasst. Ich wollte es nicht so äußern... man soll ja nicht tratschen oder irgendwas erfinden, nur das ist echt mehr als komisch.

  7. #67
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    26.03.2012
    Beiträge
    352
    Punkte: 4.052, Level: 40
    Level beendet: 51%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 98
    Aktivität: 56,0%
    Dankeschöns vergeben
    3
    Dankeschöns erhalten
    8
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Einfluss von Arbeitslosigkeit auf Kinder

    Zitat Zitat von Appunti Partigiani Beitrag anzeigen
    Hallo
    Das ist ein rein subjektiv beschriebener Sachverhalt über Leute die ich nicht kenne und die sich hier wahrscheinlich nicht äußern können. Deswegen möchte ich dazu eigentlich nichts sagen. Wahrscheinlich wäre ein eigener Thread auch angemessen gewesen, wobei ich nicht genau weiß, wo das Problem ist. Das klingt für mich sehr nach Kleinstadtgerede. Wenn euch die Mieter nicht passen, kündigt das Mietverhältnis fristgerecht und gut ist's.
    Meinst Du man kann ihr einfach kündigen? Obwohl, sie ist ja fast alle drei Jahre umgezogen, oweh, ich hoffe meine Eltern haben da nicht in die Dingens gegriffen....

  8. #68
    Status: keine Angabe Array
    1+

    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Einfluss von Arbeitslosigkeit auf Kinder

    Zitat Zitat von Tatjana Beitrag anzeigen
    Ja. Die Kleine ist 12 Jahre alt. Und sn00py Du hast es erfasst. Ich wollte es nicht so äußern... man soll ja nicht tratschen oder irgendwas erfinden, nur das ist echt mehr als komisch.
    Wisst ihr, dass sie das macht oder denkt ihr das nur? Mit solchen Vermutungen und Äußerungen sollte man ganz vorsichtig sein. Ich selbst komme ursprünglich aus einem kleinen Dorf, in dem auch immer jeder alles über einen zu wissen glaubt. Da gingen und gehen manchmal Gerüchte um, bei denen man sich nur an den Kopf fassen kann.

    Und mal zu dem Satz das Kind wird ständig weggeschickt. Wisst ihr denn wirklich wohin es geschickt wird? Vielleicht schläft das Kind dann bei seinem Vater, weil die Eltern sich das Sorgerecht teilen. Wäre ja auch eine Möglichkeit.
    Ich frage mich halt, woher ihr das alles wisst. Woher weißt du, welche Möbel sie hat und woher sie die hat? Woher weißt du, was sie mit ihrer Tochter macht? Bisher klingt das alles sehr nach Vermutungen und Getratsche und auf sowas sollte man wie gesagt nicht so viel geben.

  9. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Karsten für diesen nützlichen Beitrag:

    Appunti Partigiani (06.06.2013)

  10. #69
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Einfluss von Arbeitslosigkeit auf Kinder

    Zitat Zitat von Karsten Beitrag anzeigen
    Wisst ihr, dass sie das macht oder denkt ihr das nur? Mit solchen Vermutungen und Äußerungen sollte man ganz vorsichtig sein. Ich selbst komme ursprünglich aus einem kleinen Dorf, in dem auch immer jeder alles über einen zu wissen glaubt. Da gingen und gehen manchmal Gerüchte um, bei denen man sich nur an den Kopf fassen kann.

    Und mal zu dem Satz das Kind wird ständig weggeschickt. Wisst ihr denn wirklich wohin es geschickt wird? Vielleicht schläft das Kind dann bei seinem Vater, weil die Eltern sich das Sorgerecht teilen. Wäre ja auch eine Möglichkeit.
    Ich frage mich halt, woher ihr das alles wisst. Woher weißt du, welche Möbel sie hat und woher sie die hat? Woher weißt du, was sie mit ihrer Tochter macht? Bisher klingt das alles sehr nach Vermutungen und Getratsche und auf sowas sollte man wie gesagt nicht so viel geben.
    Danke Karsten! Ich finde es geschmacklos so drauflos zu tratschen. Abgesehen davon dass es nur bedingt zum Thema passt, zumindest der Verdacht.
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  11. #70
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    26.03.2012
    Beiträge
    352
    Punkte: 4.052, Level: 40
    Level beendet: 51%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 98
    Aktivität: 56,0%
    Dankeschöns vergeben
    3
    Dankeschöns erhalten
    8
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Einfluss von Arbeitslosigkeit auf Kinder

    Okay, jetzt kenne ich Eure Meinung dazu und wenn ich richtig überlege kann sowas wirklich wie Klatsch und Tratsch aussehen. Vielleicht ist es ja auch so, dass das Kind bei Verwandten ist oder so. Klaro ich habe ja auch bei meiner Oma oder Freundin über Nacht bleiben dürfen. Mam fand es ein bisschen übertrieben von mir so weit auszuschweifen, aber gut, ich hatte mir Sorgen gemacht, dass irgendwann auch der ganze Aufwand (jetzt halteich mich aber doch lieber mal zurück) für meine Oldies umsonst war.Wir hatten letztens nämlich das Gespräch darüber und es hat mich wirklich ein bisschen geschockt. Aber was solls, die Zukunft wird zeigen was kommt. Hauptsache, die Kleine (die ich inzwischen ja auch schon ein bisschen kenne) macht ihren Weg, sie ist jedenfalls ein Kind wie jedes andere und ich finde sie echt intelligent. Merkt man so, wenn man miteinander spricht. Sorry wenn ich wie eineTratschtante herüber kam aber ich bin noch jung und impulsiv.Zumindest weiß ich jetzt, lieber Klappe halten :-D ich lerne ja auch noch dazu.

Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5 6 7 8 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Karriere vor Kinder!
    Von Manu im Forum Geld & Karriere
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 07.03.2013, 08:28
  2. Kinder und Computer / Internet
    Von Paula S. im Forum Aktuelles Tagesgeschehen
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 01.12.2012, 14:51
  3. Voraussetzung (z.B, finanziell) um Kinder zu bekommen?
    Von Technoqueen im Forum Plauderecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.10.2011, 23:45
  4. bekommen kinder fahrgeld
    Von losbude im Forum Mein Leben als Arbeitsloser
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.09.2011, 15:33
  5. Essensgeld für Kinder von Hartz4-Empfängern
    Von Oberbuxe im Forum Mein Leben als Arbeitsloser
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.07.2011, 13:45

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •