Wie wirkt sich Arbeitslosigkeit auf die Rente aus?
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34

Thema: Wie wirkt sich Arbeitslosigkeit auf die Rente aus?

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    11.03.2013
    Beiträge
    1
    Punkte: 17, Level: 1
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    Frage Wie wirkt sich Arbeitslosigkeit auf die Rente aus?

    Hallo,

    ich bin seit fast vier Jahren arbeitslos und ein Ende scheint leider immer noch nicht in Sicht.
    Und leider ist es auch nicht das erste mal das ich arbeitslos wurde.
    Jetzt so langsam mache ich schon ernstere Gedanken und frage mich natürlich auch, wie sich das später auf meine Rente auswirkt.
    Wisst ihr eventuell darüber etwas genaueres?

    LG

  2. #2
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    15.12.2011
    Beiträge
    924
    Punkte: 4.817, Level: 44
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 133
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    65
    Dankeschöns erhalten
    52
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Wie wirkt sich Arbeitslosigkeit auf die Rente aus?

    Also das kommt ganz drauf an. Alg1 bedeutet: Man zahlt auch mehr ein. Alg2 bedeutet, man zahlt weniger ein, aber ich will jetzt nicht genau verschreien wie viel. Ich wage zu sagen ich hätte mal gehört dass es so wäre, als würde man 200 Euro pro Monat verdienen - also so gut wie gar nichts.

  3. #3
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Wie wirkt sich Arbeitslosigkeit auf die Rente aus?

    Ich konnte es zunächst gar nicht glauben, die Spiegeleisalatgurke hat aber recht: Wer ALG II erhält, zahlt in die Rentenkasse ein als würde er 205 Euro pro Monat verdienen. Dies ist ein fiktiver Betrag. Dass man hier von vorprogrammierter Altersarmut sprechen muss, versteht sich ja von selbst.

  4. #4
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    1+

    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Wie wirkt sich Arbeitslosigkeit auf die Rente aus?

    Naja, es wäre schon unfair, wenn jemand, der arbeitslos ist, genauso viel Rente kriegt wie ich, wenn ich jeden Tag zur Arbeit fahre.

    Arbeit muss sich schließlich noch lohnen.

    Nicht gut finde ich jedoch, dass man dann wieder auf Sozialhilfe etc. angewiesen sein wird. Da muss es noch was dazwischen geben.
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  5. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Darky für diesen nützlichen Beitrag:

    Kristin2 (12.03.2013)

  6. #5
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Wie wirkt sich Arbeitslosigkeit auf die Rente aus?

    Zitat Zitat von Darky Beitrag anzeigen
    Naja, es wäre schon unfair, wenn jemand, der arbeitslos ist, genauso viel Rente kriegt wie ich, wenn ich jeden Tag zur Arbeit fahre.

    Arbeit muss sich schließlich noch lohnen.

    Nicht gut finde ich jedoch, dass man dann wieder auf Sozialhilfe etc. angewiesen sein wird. Da muss es noch was dazwischen geben.
    Na dan warte es mal ab, was da noch so alles mit unserer Rente passiert. Die arbeiten doch bestimmt schon an einer Einheitsrente. Dan bekommt der, der garnicht gearbeitet hat, genausoviel wie der, der fast 50 Jahre den Buckel krumm gemacht hat. Soviel zu sozialer Gerechtigkeit
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  7. #6
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Wie wirkt sich Arbeitslosigkeit auf die Rente aus?

    Hallo Hulk, willkommen im Forum.
    Nun zu Deiner Frage: Für die Betroffenen wurde ein Rentenbeitrag in Höhe von 40,00 EUR im Monat gezahlt, was 0,084 Entgeltpunkten entspricht. Damit erwarb der Leistungsbezieher Rentenanwartschaften in Höhe von 2,09 EUR jährlich. Die Rentenbeiträge wurden seit dem 1.1.2011 ersatzlos gestrichen.

    @Darky: Arbeit muss sich schließlich lohnen. Den Politikern nachgeplappert. 1,1 Millionen arbeitslose erhalten so wenig ALG I, dass sie zusätzlich Hartz IV beantragen müssen. ca. 2 Millionen leiharbeiter erhalten so wenig Stundenlohn, dass sie aufstockend Hartz IV beantragen müssen. Da ist die Altersarmut vorprogrammiert. Ich selbst bin seit 2009 mit kurzen unterbrechungen arbeitslos. Zwischendurch hab ich bei Leihfirmen gearbeitet, teilweise für unter 5 Euro die Stunde (bei 3 Berufsabschlüssen). Die über 50-jährigen haben heute kaum Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

    @sn00py603: Ob Einheitsrente oder hartz4; ist doch einerlei. Die Zeche bezahlt doch heute der "Kleine". Warum dann nicht ein System schaffen, dass auch mal die Reichen was drauf zahlen. Ich hatte in meiner aktiven Zeit lediglich einen 13. Monat die Bänker dürfen 2 Jahresgehälter bekommebn. Soviel zu sozialer Gerechtigkeit.
    Bei den von mir gemachten Aussagen zu rechtlichen Sachverhalten, handelt es sich nicht um eine Rechtsberatung sondern lediglich um meine persönliche Einschätzung zu der Sache. Konnte ich weiterhelfen und gefällt mein Beitrag, dann sollte der "gefällt mir, Danke" Button betätigt werden.

  8. #7
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Wie wirkt sich Arbeitslosigkeit auf die Rente aus?

    @Erdenmensch: Du hast recht, von sozialer Gerechtigkeit kann man heute nicht mehr sprechen. Eher von sozialer Ungrechtigkeit. Es muss jeder zu sehen, wie er mit dem Arsch an die Wand kommt. 13. Monatsgehalt? OOOUUH, hab ich letztes Jahr bekommen, ja, aber dieses Jahr wird es das wohl nicht mehr geben.
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  9. #8
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Wie wirkt sich Arbeitslosigkeit auf die Rente aus?

    Zitat Zitat von Darky Beitrag anzeigen
    Arbeit muss sich schließlich noch lohnen.
    Das ist ja bei vielen heute schon nicht mehr der Fall. Die gesetzliche Rente ist generell doch bei vielen viel zu niedrig um davon normal zu leben. Meine Großmutter zum Beispiel könnte sich eine eigene Wohnung oder gar ein Heim gar nicht leisten. Sie lebt bei meinen Eltern mit im Haus, daher reicht ihr ihre Rente. Bei allem anderen wäre sie auf Zuschüsse angewiesen.

  10. #9
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Wie wirkt sich Arbeitslosigkeit auf die Rente aus?

    Zitat Zitat von Die Spiegeleisalatgurke Beitrag anzeigen
    ... Alg2 bedeutet, ... dass es so wäre, als würde man 200 Euro pro Monat verdienen ...
    Zitat von Erdenmensch
    ...Die Rentenbeiträge wurden seit dem 1.1.2011 ersatzlos gestrichen....
    @Hulk, genaueres kannst du hier bei der BfA in der Bröschüre nachlesen. Hier stehen auch die Rentenpunkte drin, die für die spätere Altersrente verwendet werden. Der Durchschnittsverdiener bekommt 1 Rentenpunkt pro Jahr. In der Broschüre steht auch etwas, wie Spiegeleisalatgurke schreibt, von ca 200€ die als Berechnungsbasis genommen werden soll.

    Das wären dann ca 0,075 Rentenpunkte, quasi für die ALG2 Zeiten, also, so um die 2€ statt an Stelle eines Normalverdieners von ca 28€ je Beitragsjahr. Somit kannst du ja Pi * deine Rente hochrechnen oder einen Rentbescheid einfordern.
    Ich sehe gerade, dass Erdenmensch ähnlich geantwortet hat. Somit kannst du dir zusätzlich den BfA Link dazu anschauen.
    Aber, es ist schon richtig 2€ je Beitragsjahr sind nicht viel weniger als 0€ Rentenbetrag.

  11. #10
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Wie wirkt sich Arbeitslosigkeit auf die Rente aus?

    Auch auf die Gefahr hin, dass mich gleich keiner mehr mag:

    Ich finde es trotzdem nachvollziehbar, dass jemand, der nicht gearbeitet hat, nicht viel Rente bekommt.

    Rente errechnet sich nicht an der geleisteten Arbeitszeit, sondern am Lohn, das ist sicher ein unfairer Aspekt, da viele Jobs schlecht bezahlt, aber arbeitsintensiv sind. Das sollte ausgeglichen werden. Zudem ist offensichtlich, dass der Generationenvertrag nicht mehr funktioniert, aber das löst man nicht mit Dingen wie dem Betreungsgeld.

    Zum Thema Oma/Altersarmut: Auch hier muss ich mal kritisieren. ich kann z.B. sagen, dass meine Oma sich nie um ihre Rente geschert hat, weil es immer hieß, dass die Rente sicher sei. Die Oma meines Freundes war selbstständig und hat sich nie um Vorgsorge gekümmert. Nun dürfen in beiden Fällen die Kinder die Miete bezahlen und sie quengelt auch noch herum. Das ist doch vorprogrammiert.

    Sicherlich können ganz, ganz viele Leute nichts für ihre Arbeitslosigkeit und diese sollten Unterstützung bekommen.

    Andererseits frage ich mich manchmal ehrlich gesagt, warum sie sich diese schlecht qualifizierten und schlecht bezahlten Berufe aussuchen.
    Ich kann da manchmal einfach kein Mitleid haben.

    Ich verdiene nicht schlecht, habe mich aber Zeit meines Lebens aber auch immer sehr reingehängt.
    Weitergebildet, mich immer zur Verfügung gestellt und engagiert.
    Zudem habe ich mein Geld diversifiziert angelegt und abgesichert.

    Sicher ist vor Arbeitslosigkeit niemand sicher, auch ich nicht. aber ich habe eben für mich die Erfahrung gemacht, dass Leistung sich durchaus auszahlt und plappere das nicht einfach nur nach.

    Für kinderlose Leute, die arbeiten gehen, sind die Leistungen, die Arbeitslose, Eltern, etc. bekommen, eben auch manchmal Hohn.

    Sorry, wenn das jetzt böse rüberkommt, es hat nichts mit Kritik an Arbeitslosen etc. zu tun, aber in Deutschland soll immer für alles aufgekommen und bezahlt werden, ich bin einfach genervt von dieser Mentalität.
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Private Rente?
    Von encounter im Forum Geld & Karriere
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 29.04.2013, 12:19
  2. Rente oder ALG?
    Von Matz im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 15.01.2013, 18:32
  3. Rente als Freier Mitarbeiter
    Von Most im Forum Finanzen, Steuern & Co.
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.11.2012, 10:18
  4. Was haltet ihr von der Rente mit 67
    Von butterbrot im Forum Aktuelles Tagesgeschehen
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 26.04.2012, 15:49
  5. Rente ab 69?
    Von Mister M. im Forum Aktuelles Tagesgeschehen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.05.2011, 11:42

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •