Arbeitslosigkeit verheimlicht - Seite 6
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4 5 6 7 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 62

Thema: Arbeitslosigkeit verheimlicht

  1. #51
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    25.02.2012
    Beiträge
    445
    Punkte: 4.435, Level: 42
    Level beendet: 43%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 115
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    7
    Dankeschöns erhalten
    20
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Arbeitslosigkeit verheimlicht

    Zitat Zitat von Die Spiegeleisalatgurke Beitrag anzeigen
    ??? Ich bin leicht verwundert - das Problem ist, doch wie wir festgestellt haben, nicht die Arbeitslosigkeit, sondern der Vertrauensbruch? Da jetzt den neuen Arbeitsplatz zum Götzen zu machen und zu sagen "dann wird alles besser" ist ja auch nicht wirklich eine praktikable Lösung, oder?
    Wenn Papa Arbeit hat, gibt es auch wieder mehr Taschengeld, Klamotten etc. Die Seifenblase ist aber geplatzt. Und SchülerInnen könnten sie voher auch gehänselt haben, was nicht so selten geschieht wenn die Eltern von einem Kind ALG beziehen. Vielleicht hat sie stolz erzählt dass ihr Vater wieder arbeitet... So hatte ich das gemeint

  2. #52
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    07.04.2012
    Beiträge
    132
    Punkte: 3.098, Level: 34
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 102
    Aktivität: 56,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    4
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Arbeitslosigkeit verheimlicht

    Ich glaube dass sich das auch im Laufe der Zeit wieder normalisiert. Am Besten lässt man sie in Ruhe und akzeptiert ihre momentane Einstellung. Einfach nicht darauf reagieren wie sich sich verhält. Wenn man es überspielt und nicht mehr darauf eingeht, und sie mit ihrer Abneigung nicht mehr zu sehr im Vordergund steht, wird es sich nach und nach normalisieren. So denke ich es zumindest.

  3. #53
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    13.02.2013
    Beiträge
    10
    Punkte: 119, Level: 5
    Level beendet: 38%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 31
    Aktivität: 24,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Arbeitslosigkeit verheimlicht

    Ihr Lieben, ich wollte euch einmal berichten wie es bei mir inzwischen aussieht. Es ist ja nun doch schon einige Zeit her, dass ich zum letzten mal geschrieben habe.

    Mit meiner Frau läuft es mittlerweile eigentlich wieder gut. Wir haben uns letztens einmal einen Tag für uns gegönnt und etwas gemeinsam unternommen und dabei auch nochmal viel geredet. Das war meine Idee und ich war sehr froh, dass sie sich darauf eingelassen hat. Jetzt ist unser Verhältnis wieder normal würde ich sagen und so wie es vorher war. Die Gespräche an diesem tag über das Thema aber auch über viele andere Dinge haben wirklich sehr viel gebracht.

    Mit meiner Tochter sieht es da leider immer noch etwas anders aus. Sie redet zwar das nötigste wieder mit mir, gibt mir aber weiterhin zu spüren, dass sie extrem sauer ist. Ich hatte gedacht, nach dem der Tag mit meiner Frau so unglaublich viel bewirkt hat, dass ich das mit ihr auch machen könnte. Aber sie wollte nicht. Mal sehen wie lange es noch dauern wird bis sich unser Verhältnis wieder normalisiert.

  4. #54
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Arbeitslosigkeit verheimlicht

    Zitat Zitat von still Beitrag anzeigen
    ...Mit meiner Frau läuft es mittlerweile eigentlich wieder gut. Wir haben uns letztens einmal einen Tag für uns gegönnt und etwas gemeinsam unternommen und dabei auch nochmal viel geredet. ... .
    Hallo Still, das war eine gute Idee und ist ein neuer Anlauf. Es wird nicht einfacher werden, aber ich denke du hast daraus gelernt. Gemeinsam, denke ich, wirst du es wieder schaffen, einen neuen Job zu finden. Ist teilweise einfacher als 'ne tolle Frau. Und gibt deiner Tochter noch etwas Zeit, schließlich ist ein toller Traum geplatzt mit einer zusätzlichen Ent-täuschung. toi,toi, toi!

  5. #55
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    24.05.2012
    Beiträge
    34
    Punkte: 831, Level: 15
    Level beendet: 31%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 69
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    500 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Arbeitslosigkeit verheimlicht

    Er HAT eine tolle Frau!! Vielleicht ist die Verhaltensweise der Tochter nicht nur durch das Dilemma was Papa angerichtet hat "erwacht". Vielleicht ist es willkommen, mal den Eltern zu zeigen, Papa hat uns ver...albert! Ein Rückschuss zu den gut gemeinten Erziehungsmaßnahmen. In dem Alter eine willkommene Gelegenheit, sich stur zu stellen und einen Grund dafür gefunden zu haben...

  6. #56
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    09.03.2013
    Beiträge
    2
    Punkte: 18, Level: 1
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 7
    Aktivität: 2,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Arbeitslosigkeit verheimlicht

    Hallo Still,

    ich habe mich mal hier angemeldet, weil ich deinen Thread mitgelesen hatte.
    Mir geht es nämlich ähnlich wie dir. Ich habe auch den Fehler gemacht und
    meine Arbeitslosigkeit verheimlicht. Wir haben unser Haus verloren.
    Das war ein großer Fehler von mir, geschwiegen zu haben.
    Ich habe zwei Söhne und einer von meinen Söhnen redet schon seit über
    einem halben Jahr kaum noch mit mir. Seine Mutter hat ihn gegen mich aufgehetzt.
    Ich kann nicht viel machen außer abzuwarten. Jegliche Bemühungen um ein Gespräch
    waren umsonst.
    Ich bin sehr traurig darüber, aber ändern kann ich jetzt auch nichts mehr daran.

    Kinder nehmen einem schon manchmal was übel, aber wenn sie sich abwenden, kann man
    erst einmal nicht so wahnsinnig viel ausrichten.
    Ich hoffe das sich alles wieder irgendwann normalisiert.

    Und vielleicht wird das bei dir auch irgendwann der Fall sein.

  7. #57
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Arbeitslosigkeit verheimlicht

    Es freut mich, dass es zumindest mit deiner Frau jetzt wieder gut läuft. Das war glaube ich wirklich eine gute Idee mal einen Tag raus zu kommen und nochmal in Ruhe über alles zu reden. Ich hoffe, dass es sich auch wieder mit deiner Tochter nach und nach normalisiert und nicht so schlimm wird wie bei Bose. Gib ihr noch etwas Zeit und starte immer mal wieder einen Versuch zu ihr durchzudringen.

    @Bose: Ich wünsche dir, dass dein Sohn irgendwann wieder bereit ist Kontakt zu dir aufzunehmen und sich wenigstens auch mal deine Seite anhört.

  8. #58
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    13.02.2013
    Beiträge
    10
    Punkte: 119, Level: 5
    Level beendet: 38%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 31
    Aktivität: 24,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Arbeitslosigkeit verheimlicht

    Danke für eure Wünsche. Ich bin auch wirklich froh, dass sich wenigstens bei meiner Frau und mir jetzt alles wieder normalisiert hat. Das tut mir sehr gut und vor allem habe ich jetzt wieder neuen Mut gefasst.

    Bose, was du schreibst tut mir sehr leid. Zum Glück hatte es bei mir nicht so schlimme Auswirkungen wie bei dir. Deshalb ist es für meine Frau wahrscheinlich leichter gewesen mir zu verzeihen als für deine. Wie alt ist denn dein Sohn? Es ist schade, dass er nicht bereit ist mit dir zu sprechen. Ich wünsche dir, dass es besser wird.

  9. #59
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    15.12.2011
    Beiträge
    924
    Punkte: 4.817, Level: 44
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 133
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    65
    Dankeschöns erhalten
    52
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Arbeitslosigkeit verheimlicht

    Zitat Zitat von Bose Beitrag anzeigen
    Hallo Still,


    Kinder nehmen einem schon manchmal was übel, aber wenn sie sich abwenden, kann man
    erst einmal nicht so wahnsinnig viel ausrichten.
    Ich hoffe das sich alles wieder irgendwann normalisiert.

    Und vielleicht wird das bei dir auch irgendwann der Fall sein.
    Die Geschichte von dir finde ich traurig, Bose. Ich hoffe auch, dass du wieder besseren Kontakt zu deinem Sohn bekommen hast. Hattest du das mit dem Haus einfach nicht wahrhaben wollen? Ich will dich da nicht verdammen, ich kann es sehr gut nachempfinden...

  10. #60
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    09.03.2013
    Beiträge
    2
    Punkte: 18, Level: 1
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 7
    Aktivität: 2,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Arbeitslosigkeit verheimlicht

    @Bose: Ich wünsche dir, dass dein Sohn irgendwann wieder bereit ist Kontakt zu dir aufzunehmen und sich wenigstens auch mal deine Seite anhört.
    Danke, ja das hoffe ich sehr.

    Bose, was du schreibst tut mir sehr leid. Zum Glück hatte es bei mir nicht so schlimme Auswirkungen wie bei dir. Deshalb ist es für meine Frau wahrscheinlich leichter gewesen mir zu verzeihen als für deine. Wie alt ist denn dein Sohn? Es ist schade, dass er nicht bereit ist mit dir zu sprechen. Ich wünsche dir, dass es besser wird.
    Still danke sehr. Ich fand deine Geschichte ja auch heftig. Ich hoffe es macht dir nichts aus, dass ich hier in deine Rubrik auch meine Erfahrungen geschildert habe.
    Ja meine Frau verzeiht mir niemals, denn ich habe laut ihrer Aussage unser Eigenheim verspielt. Mein Sohn ist 15 wird nächsten Monat 16. Nein, ich habe keine Chance zur Zeit.
    Auch dir vielen Dank für deine netten Wünsche.

    Bei dir ist wieder alles in Ordnung, wie ich gelesen habe, nicht wahr? Das freut mich sehr für dich.

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4 5 6 7 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mit Homeoffice raus aus der Arbeitslosigkeit?
    Von Lila im Forum Wege aus der Arbeitslosigkeit
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 24.09.2012, 19:46
  2. elternzeit während arbeitslosigkeit
    Von Biker im Forum ALG I
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 20.05.2012, 10:50
  3. Wohnungskündigung wegen Arbeitslosigkeit
    Von fassungslos im Forum Mein Leben als Arbeitsloser
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.05.2012, 11:45
  4. Wie hat euch die Arbeitslosigkeit verändert?
    Von nefertiti im Forum Mein Leben als Arbeitsloser
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 25.03.2012, 12:51

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •