Wie geht ihr mit Sprüchen über Arbeitslosigkeit um? - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 52

Thema: Wie geht ihr mit Sprüchen über Arbeitslosigkeit um?

  1. #11
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    15.01.2013
    Beiträge
    5
    Punkte: 31, Level: 2
    Level beendet: 24%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 19
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    1

    AW: Wie geht ihr mit Sprüchen über Arbeitslosigkeit um?

    Das muss ich dir wahrscheinlich nicht sagen, Fidel, aber da hast du dir eine wirklich gute Gelegenheit durch die Lappen gehen lassen
    Da sagst du was Spieleissaltgurke, das ist mir hinterher auch eingefallen. Irgendwie habe ich völlig auf meiner Leitung gestanden. Das war mir auch eine Lehre, falls ich noch einmal in ähnliche Situationen kommen sollte, werde ich anders reagieren.

    Ich finde es toll, so wie Karsten geschrieben hat, das man so viel Selbstbewustsein hat. Klar ich verstehe das man sich den Schuh sozusagen nicht selbst anziehen sollte, aber es ist einfacher gesagt, als getan. Ich gehöre da wohl sicher zu der sensibleren Sorte und nehme mir immer alles so zu Herzen.

    Es werden einfach viele Pauschalurteile gegeben, weil man es aus den Medien so hört, dass alle faul sind etc..
    Ja Darky, das ist mir auch aufgefallen. Es sind sicher auch viel die Medien schuld finde ich. Man liest ja ständig so viel negatives über uns Arbeitslose.

  2. #12
    Status: keine Angabe Array Avatar von brink
    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    436
    Punkte: 3.710, Level: 38
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 90
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    34
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Wie geht ihr mit Sprüchen über Arbeitslosigkeit um?

    Zitat Zitat von Fidel Beitrag anzeigen
    Ja Darky, das ist mir auch aufgefallen. Es sind sicher auch viel die Medien schuld finde ich. Man liest ja ständig so viel negatives über uns Arbeitslose.
    Mit den negativen Geschichten über Arbeitslose ist eben mehr Geld zu machen bzw. sind dadurch mehr Zuschauer zu holen. Wen würde es schon interessieren den normalen Arbeitslosen von nebenan bei seinem Alltag zu begleiten? Da ist es doch viel spektakulärer über den faulen Arbeitslosen zu schreiben, der den Staat veralbert oder die Hartz4-Familie, die ziemlich asozial rüberkommt. Schade nur, dass so viele Leute dadurch der Meinung sind, dass alle Arbeitslosen entweder faul oder asozial oder gleich beides sein müssen. Traurige Welt.

  3. #13
    Status: keine Angabe Array Avatar von orbit
    Registriert seit
    28.09.2012
    Beiträge
    37
    Punkte: 657, Level: 13
    Level beendet: 57%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 43
    Aktivität: 5,0%
    Dankeschöns vergeben
    5
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Wie geht ihr mit Sprüchen über Arbeitslosigkeit um?

    Auch ich kenne solche Kommentare nur zu gut. Ich habe auch festgestellt, dass man es als Arbeitsloser irgendwie immer verkehrt macht. Wenn man nicht offen über die Arbeitslosigkeit spricht, dann wird man mit den Vorwürfen konfrontiert, dass man etwas zu verheimlichen hat und zwar bestimmt, weil man einfach faul zu Hause sitzen will. Wenn man offen damit umgeht, dann kommt der Vorwurf, dass man ja scheinbar auch noch zufrieden mit der Arbeitslosigkeit ist. Wie man es macht ist es falsch.

    Mich hat das am Anfang wirklich viel energie gekostet. Nicht das es reicht, dass man durch die Arbeitslosigkeit an sich und die Jobsuche schon frustriert ist und einen Knacks im Selbstbewusstsein hat. Nein, diese Kommentare machen es noch viel schlimmer.

    Aber ich habe gelernt, dass das verallgemeinernde und dumme Aussagen sind, die nur auf einen Bruchteil der Arbeitslosen zutreffen. Wenn es so einfach wäre, dass jeder der arbeiten will auch einen Job findet, dann wäre die Arbeitslosenquote in diesem Land deutlich niedriger. Ich gehe auf solche Kommentare nicht ein, da die ganze Diskutiererei ohnehin nichts bringt.

  4. #14
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Wie geht ihr mit Sprüchen über Arbeitslosigkeit um?

    Letztens gab es wieder diesen Bericht im Fernsehen.

    Da haben sie sich vor ein Arbeitsamt gestellt und den Herauskommenden sofort einen Job angeboten, z.B. bei Mc Donald's.

    Die meisten hatten Ausreden oder wollten nicht. Da war der negative Bericht natürlich vorprogrammiert.

    Hättet ihr so ein Angebot angenommen?
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  5. #15
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Wie geht ihr mit Sprüchen über Arbeitslosigkeit um?

    Zitat Zitat von Darky Beitrag anzeigen
    Letztens gab es wieder diesen Bericht im Fernsehen.

    Da haben sie sich vor ein Arbeitsamt gestellt und den Herauskommenden sofort einen Job angeboten, z.B. bei Mc Donald's.

    Die meisten hatten Ausreden oder wollten nicht. Da war der negative Bericht natürlich vorprogrammiert.

    Hättet ihr so ein Angebot angenommen?
    Nein, hätte ich nicht. Bei mir ist es aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich, ich müsste mehr im Sitzen arbeiten, leider.
    Darüber hinaus ist das eine Fangfrage. Die Gegenantwort, die man hätte bringen müssen wäre "Sie bieten mir eine Stelle bei Mc Donald's an? Das ist nett, aber ich habe dem Staat so viel Geld kostet als ich eine Ausbildung zum Elektriker gemacht habe, dass ich es jetzt durch eine besser bezahlte Stelle, in der ich mehr Steuern zahle, ausgleichen will".

  6. #16
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Wie geht ihr mit Sprüchen über Arbeitslosigkeit um?

    Ich sehe das ähnlich. Aber solche Sachen tragen dazu bei, dass die Berichterstattung verfälscht wird.
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  7. #17
    yum
    yum ist offline
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    15.01.2013
    Beiträge
    3
    Punkte: 44, Level: 2
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 6
    Aktivität: 13,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Wie geht ihr mit Sprüchen über Arbeitslosigkeit um?

    Hallo ihr alle,

    mit so vielen Reaktionen in so kurzer Zeit hätte ich niemals gerechnet. Aber daran sehe ich auch, dass es viele Menschen gibt, die von Arbeitslosigkeit und der arbeitslosen Bevölkerung eine schlechte und falsche Meinung haben.

    Ich bewundere diejenigen unter euch, die solche Kommentare einfach nicht an sich heran kommen lassen und auch die, die sie mit einem lockeren Spruch kontern. Leider ist mir das bisher nie so gelungen. Mir geht es da eher wie Fidel und ich werde verunsichert dadurch oder innerlich so wütend, dass ich besser gar nichts sage und mich dann im Nachhinein ärgere weil ich nichts gesagt habe.

    Auch das mit den Medien stimmt sicherlich und das finde ich wirklich schlimm. Es wäre sicherlich besser wenn die Meiden da objektiver berichten würden. Den Bericht, den Darky hier angesprochen hat habe ich nicht gesehen, aber ich habe in der Vergangenheit schon ähnliche Berichte gesehen. Das Problem daran ist ja, dass sie wahllos Leute fragen, von denen keinen weiß welche Ausbildungen sie haben und in welchen Bereichen sie eine Stelle suchen. Oder auch ob sie beispielsweise krank sind und nur bestimmte Berufe ausüben können. Wenn sie dann zu einem solchen Jobangebot nein sagen sind sie sofort abgestempelt. Nun stellt euch aber mal vor, dass da gerade ein arbeitsloser Ingenieur gefragt wurde ob er Burger zusammenbasteln und verkaufen möchte. Ist es nicht verständlich, dass er nein sagt?

    In meinen Augen hat das nichts mit faulheit zu tun usw. Sicher, wäre man nur etwas flexibler, dann könnte der Ingenieur diese Stelle annehmen. Aber wie flexibel muss man denn sein?

  8. #18
    IBO
    IBO ist offline
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    30.04.2012
    Beiträge
    547
    Punkte: 4.370, Level: 42
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 180
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    16
    Dankeschöns erhalten
    16
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Wie geht ihr mit Sprüchen über Arbeitslosigkeit um?

    Genau diese Sendung habe ich auch gesehen. Wenn man den "Kandidaten" eine größere Auswahl von Jobs vorgeschlagen hätte, vielleicht wäre es ganz anders ausgegangen? Wenn ich plötzlich von jemanden auf der Straße angesprochen und gefragt werde, ob ich bei Mc und Co arbeiten möchte, würde ich ihm auch nicht gleich freudevoll zusagen. Über sowas denkt man auch erst nach. Man bewirbt sich ja auch nicht auf eine Stelle, für die man überhaupt nicht "geschaffen ist". Von daher finde ich solche Sendungen einfach unnötig und verwirrend.

  9. #19
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Wie geht ihr mit Sprüchen über Arbeitslosigkeit um?

    Aber eben nur mit so einer Berichterstattung macht man Quoten, und nur mit Quoten machen die Privaten Geld. Es ist eine Schande, dass dies auf dem Rücken der arbeitslosen passiert, die ja keine so starke Lobby haben wir zum Beispiel die Arbeitnehmer.

    Auch eine Schande: Es wird nichts von Seiten der Politik getan, die Lage zu verschärfen, sondern lediglich Versprechungen an die Arbeitslosen gemacht im Sinne eines Wahlkampfs.

    Ich hoffe wenn ich mal in eine solche Situation komme, dass ich den Schneid habe mich entsprechend zu verhalten und nicht einfach nur brav zu kuschen.

  10. #20
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    30.05.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    549
    Punkte: 3.029, Level: 33
    Level beendet: 86%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 21
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    52
    Dankeschöns erhalten
    112
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Wie geht ihr mit Sprüchen über Arbeitslosigkeit um?

    Um mal auf diesen Bericht zurück zu kommen (den ich auch nicht gesehen habe), da fällt mir eine Geschichte von einem Bekannten ein. Er ist Selbstständig und betreibt ein Zeitarbeitsunternehmen und eine Security Firma. Einmal hat er einen größeren Auftrag erhalten und er hatte nicht genug Mitarbeiter, also hat er sich ein Paar Flyer drucken lassen ,sich vor das Münchner Arbeitsamt gestellt und Leute angesprochen ob sie bereit wären für ihn zu arbeiten. Es hat nicht lange gedauert da wurde er von der Polizei des Platzes verwiesen und musste auch noch eine Strafe bezahlen, die Polizei wurde von Arbeitsamt gerufen.
    Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird, zu leben...
    Marc Aurel

Seite 2 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. An wen geht Nachfassungsmail?
    Von hell hound im Forum Vorstellungsgespräch
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.10.2012, 08:15
  2. Freundin geht wegen Geld strippen
    Von soon im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 17.09.2012, 14:34
  3. Abi durch arbeiten erlangen, geht das?
    Von djeng-o im Forum Schule
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.09.2012, 10:12
  4. T-Mobile USA: So geht's anderswo zu
    Von Telefonierer im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.07.2012, 14:48
  5. Wie geht dat mit dem Fernseh umstellen?
    Von Hobi im Forum Plauderecke
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.05.2012, 16:48

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •