Probearbeit als Behindertenpfleger vom Arbeitsamt verboten - Seite 3
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 33

Thema: Probearbeit als Behindertenpfleger vom Arbeitsamt verboten

  1. #21
    Ken
    Ken ist offline
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    06.12.2012
    Beiträge
    10
    Punkte: 80, Level: 4
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 20
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Probearbeit als Behindertenpfleger vom Arbeitsamt verboten

    Zitat Zitat von brink Beitrag anzeigen
    Heißt das Ken müsste der Arge davon gar nichts sagen und könnte das Probearbeiten einfach machen?
    Oh. Daran habe ich noch gar nicth richtig gedacht. Also ich hatte nich gedacht ich kann das einfach machen ohne vorher von denen grünes Licht bekommen zu haben.

  2. #22
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    15.12.2011
    Beiträge
    924
    Punkte: 4.817, Level: 44
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 133
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    65
    Dankeschöns erhalten
    52
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Probearbeit als Behindertenpfleger vom Arbeitsamt verboten

    Puh das ist eine schwierige Situation. Man ist ja während der Zeit in der man dort Probearbeit macht, nicht fähig sich normal zu bewerben oder?
    Dann verstößt man eigentlich gegen geltendes Gesetz, wenn man es der Arge nicht meldet...

  3. #23
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    3+

    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte
    Zitat Zitat von Ken Beitrag anzeigen
    Aber das sagt sich auch leichter als es getan ist. Ich bin ja doch von denen abhängig, was ist denn wenn es mit dem Job nicht klappen sollte?
    Dann hats halt halt nicht geklappt - wo ist das Problem ???

    Finanziell bist du zwar von der Arge abhängig - hinsichtlich deines künftigen Arbeitsplatzes aber keineswegs.
    Du kannst dich überall und für jeden Job bewerben, du kannst überall zu Vorstellungsgesprächen hingehen, ohne dass du deinem Sachbearbeiter Rechenschaft schuldig bist.
    Du musst ihm auch nicht sagen, wo du dich überall beworben hast, Er will nur, dass du dich aktiv um eine Arbeit bemühst - und das musst du ihm ggf. auch nachweisen.
    Denn die Suche nach einem Arbeitsplatz ist doch in erster Linie deine ganz private Angelegenheit - die Arge soll dir dabei lediglich helfen.

    Oder bist du etwa so unselbständig (und dadurch abhängig), dass du selbst keine Arbeit findest ????

    Aber was kann dir denn schlimmstenfalls passieren ?
    Entweder du bekommst den Job, dann ist doch alles paletti und du kannst deinem (Ex-)Sachbeiter sagen "Siehste, Junge, es ging auch ohne dich"
    oder du kriegst die Stelle nicht, dann bleibst du halt weiter arbeitssuchend bis er dir eine passende Stelle vorschlägt oder bis du selbst etwas findest.
    Bestrafen kann er dich nicht - das Amt könnte sich lediglich weigern, die Bewerbungskosten (Fahrtkosten) zu übernehmen und u.U. auch das Arbeitslosengeld für die Dauer dieser "Beschäftigung" kürzen. Schon deshalb sollte die Probearbeit nur kurz sein. Aber du musst ihm ja noch nicht mal sagen, dass du dich dort beworben hast und eine solche Probearbeit vereinbart hast.

    Allerdings könnte er das suchende Unternehmen etwas genauer ins Visier nehmen, falls es etwa wegen solcher "Probearbeitsverhältnisse" schon einige Male negativ aufgefallen ist und der Verdacht besteht, dass hier Arbeitssuchende ausgenutzt werden.




    Puh das ist eine schwierige Situation. Man ist ja während der Zeit in der man dort Probearbeit macht, nicht fähig sich normal zu bewerben oder? .
    Wieso schwierig ????
    Erstens kann man sich doch sowieso nur auf solche Stellen konkret bewerben, die auch ausgeschrieben sind (von Initiativbewerbungen mal abgesehen).
    Zweitens macht man es dann wie die Leute, die sich bewerben, obwohl sie einen festen Job haben: man schreibt die Bewerbung abends (nach Feierabend) oder am Wochenende - wo also ist das Problem ?????
    Dann verstößt man eigentlich gegen geltendes Gesetz, wenn man es der Arge nicht meldet.
    Welches "Gesetz" soll das denn sein ?
    Geändert von lookalike (12.12.2012 um 16:26 Uhr) Grund: Beiträge zusammen geschoben

  4. die folgenden 3 Benutzerbedanken sich bei bepe0905 für den nützlichen Beitrag:

    Karsten (12.12.2012), Ken (13.12.2012), Nachtfalter (22.12.2012)

  5. #24
    Ken
    Ken ist offline
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    06.12.2012
    Beiträge
    10
    Punkte: 80, Level: 4
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 20
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Probearbeit als Behindertenpfleger vom Arbeitsamt verboten

    Super BEPE!! Danke, dann mache ich mir keine Sorgen weiter und gehe mit gutem Gewissen dort hin. Es wurde jetzt vereinbart, dass ich das Wochenende dort arbeite und einen "normalen" Arbeitstag, also Montag, dort verbringe. Als Aufgaben habe ich normale Sachen zu machen wie Essen austeilen und teilweise auch füttern, aber ich soll auch bei Spielen und anderen Aktivitäten mitmachen damit mich die Bewohner dort kennen lernen.

    Also ich kann da eigentlich kein Ausnutzen erkennen, ihr?

  6. #25
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    15.12.2011
    Beiträge
    924
    Punkte: 4.817, Level: 44
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 133
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    65
    Dankeschöns erhalten
    52
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Probearbeit als Behindertenpfleger vom Arbeitsamt verboten

    Vielleicht verstößt man nicht gegen ein "Gesetz" aber gegen die Eingliederungsvereinbarung verstößt man im Normalfall doch schon?
    Denn man hält dort ja fest, dass man sich voll und ganz der Bewerbung verschreibt und ständig zum Bewerben verfügbar ist.

  7. #26
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Probearbeit als Behindertenpfleger vom Arbeitsamt verboten

    Ein Wochenende und der darauf folgende Montag - das halte ich für eine gute Regelung.
    Denn da bist du die Woche über wieder für deinen Sachbearbeiter "verfügbar", Das ist auch kein "Ausnutzen", genügt aber, damit man sich kennen lernt.
    Das Wochenende dürfte wohl stressig werden - ist aber immer noch besser als langweilig.
    Viel Spass bei der Arbeit - und viel Erfolg bei der Aktion, damit eine dauerhafte Sache draus wird !



    Zitat Zitat von Die Spiegeleisalatgurke Beitrag anzeigen
    Vielleicht verstößt man nicht gegen ein "Gesetz" aber gegen die Eingliederungsvereinbarung verstößt man im Normalfall doch schon?
    Denn man hält dort ja fest, dass man sich voll und ganz der Bewerbung verschreibt und ständig zum Bewerben verfügbar ist.
    Wenn man das wörtlich nimmt dürfte man sich nirgendwo vorstellen - denn in dieser Zeit kann man sich nicht anderweitig bewerben....
    Und gegen die Eingliederungsvereinbarung verstösst man damit schon deshalb nicht, weil eine Probearbeit durchaus zum "Bewerben" gehören kann.
    Geändert von lookalike (13.12.2012 um 16:08 Uhr) Grund: Beiträge zusammen geschoben

  8. #27
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Probearbeit als Behindertenpfleger vom Arbeitsamt verboten

    In der EGV steht ja auch nicht, dass man sich 24/7 bewerben muss. Solange man noch genug Bewerbungen schreibt (und das sollte bei 3 Tagen Probearbeit durchaus möglich sein), ist das doch kein Problem.

  9. #28
    Ken
    Ken ist offline
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    06.12.2012
    Beiträge
    10
    Punkte: 80, Level: 4
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 20
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Probearbeit als Behindertenpfleger vom Arbeitsamt verboten

    Man würde mich gerne einstellen. Ich soll aber so bald es geht anfangen, und es wäre schön wenn ich entlastend während der Feiertage da wäre. Ich finde zwar das ist nicht die beste Zeit die Bewohner kennen zu lernen, weil es ja auch Rahmenprogramm etc. gibt, aber dem geschenkten Gauls chaut man nicht ins Maul. Alles kurzfristig, aber machbar.

  10. #29
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Probearbeit als Behindertenpfleger vom Arbeitsamt verboten

    Zitat Zitat von Ken Beitrag anzeigen
    Man würde mich gerne einstellen. Ich soll aber so bald es geht anfangen, und es wäre schön wenn ich entlastend während der Feiertage da wäre. Ich finde zwar das ist nicht die beste Zeit die Bewohner kennen zu lernen, weil es ja auch Rahmenprogramm etc. gibt, aber dem geschenkten Gauls chaut man nicht ins Maul. Alles kurzfristig, aber machbar.
    Na, ist doch prima !
    Das heisst also, dass du deine Probetage bereits hinter dir hast, oder ?
    Denn wenn du jetzt gleich während der Feiertage anfangen kannst (was aus Sicht des Arbeitgebers verständlich ist), dann solltest du auch jetzt gleich für diese Zeit schon einen gültigen Arbeitsvertrag haben oder (falls das noch zur Probearbeit dazu gehört) wenigstens ein kleines "Dankeschön-Taschengeld" bekommen.

  11. #30
    Ken
    Ken ist offline
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    06.12.2012
    Beiträge
    10
    Punkte: 80, Level: 4
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 20
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Probearbeit als Behindertenpfleger vom Arbeitsamt verboten

    Also ich werde fest angestellt ab 1.1.2013, aber wie ich vorher angestellt werde weiß ich nicht. Es sollte ja schon alles so sein dass ich Rente etc kriege und keine Nachteile oder?!

Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kostenlose Probearbeit - Chance oder Abzocke
    Von Cronos im Forum Jobsuche
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 10.05.2013, 15:29
  2. Kunden abwerben verboten?
    Von Willi im Forum Erfolgsrezepte
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 09.12.2012, 15:29
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.07.2012, 15:56
  4. Probearbeit
    Von Franzi im Forum Wege aus der Arbeitslosigkeit
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.03.2012, 11:09
  5. Radio hören verboten?
    Von Puenktchen im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.12.2011, 20:03

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •