Optionskommune - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Thema: Optionskommune

  1. #11
    Status: Arbeitslos Array
    Registriert seit
    08.07.2011
    Beiträge
    154
    Punkte: 1.600, Level: 22
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 100
    Aktivität: 21,0%
    Dankeschöns vergeben
    10
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Optionskommune

    Bekommt man denn als arbeitsloser\suchender üeberhaupt mit wer die ganzen sachen macht??? anders fohrmuliert: ob jetzt eigener verein oder das normale modell, wo ist denn unterm strich der unterschied?

  2. #12
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Optionskommune

    Zitat Zitat von Conan Beitrag anzeigen
    Bekommt man denn als arbeitsloser\suchender üeberhaupt mit wer die ganzen sachen macht??? anders fohrmuliert: ob jetzt eigener verein oder das normale modell, wo ist denn unterm strich der unterschied?
    Du bekommst das insofern mit als das du beim Optionsmodell eben nicht zur BA gehst, sondern zur Stadtverwaltung bzw. zu einem separaten Träger.
    Und naja, wo die Unterschiede sind habe ich ja in meinem vorherigen Post schon ein bisschen versucht zu erklären.

  3. #13
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    21.09.2012
    Beiträge
    4
    Punkte: 41, Level: 2
    Level beendet: 64%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 9
    Aktivität: 26,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Optionskommune

    Danke für die Erklärung. Ich verstehe jetzt was das ganze sein soll. aber ob das wirklich Sinn macht? da bin ich mir nicht so sicher. Im Grunde ist das doch nur wieder ein zusätzliches "Amt", das auch zusätzlich Geld kostet, oder? Wäre es nicht einfacher das alles unter einem Hut zu machen? Mir leuchtet sogar ein, dass diese Träger sich vielelicht mehr Zeit nehmen, aber dass die sich vor Ort besser auskennen sollen leuchtet mir nicht ein. Die Angestellten bei der BA leben doch auch dort vor Ort und kennen sich aus.

  4. #14
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Optionskommune

    Interessant wäre ein Erfahrungsbericht eiens Arbeitslosen, der beides kennt. Also entweder den Ort gewechselt hat, oder wo die Optionskommunen eingeführt wurden.

  5. #15
    Status: Arbeitssuchend Array
    Registriert seit
    25.09.2012
    Beiträge
    5
    Punkte: 129, Level: 5
    Level beendet: 58%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 21
    Aktivität: 2,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Optionskommune

    Jetzt mal ehrlich, was soll der Quatsch? Wenn ich das richtig verstanden habe, zahlt in einigen Bundesländern nun die Kommune und nicht mehr das Land. Das heißt noch mehr Rennerei für mich? Oder wie? Ist das nicht ähnlich wie damals bei der Sozialhilfe, die wurde doch auch von der Kommune übernommen, oder? Da soll ein Mensch noch durchblicken.

  6. #16
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Optionskommune

    Zitat Zitat von Oberbuxe Beitrag anzeigen
    Interessant wäre ein Erfahrungsbericht eiens Arbeitslosen, der beides kennt. Also entweder den Ort gewechselt hat, oder wo die Optionskommunen eingeführt wurden.
    Ich habe nicht beides selbst erlebt, aber ich habe einen guten Freund, der in einer anderen Stadt lebt. Dort gibt es das Optionsmodell nicht. Wenn wir uns ab und zu mal über solche Sachen unterhalten habe ich schon das Gefühl, dass die Mitarbeiter des separaten Trägers bei uns sich da mehr auf die einzelne Person einlassen. Das ist wie gesagt nur mein Eindruck. Ich will hier jetzt nicht das eine hochjubeln und das andere verteufeln.

    @Raute: Warum mehr Rennerei? Du gehst in dem Fall einfach nur zu einer anderen Einrichtung. Statt zur Bundesagentur gehst du halt zur Stadt bzw. in meinem Fall (ich weiß wie geasgt nicht ob das überall so ist) zu dem separaten Träger.

    @Hobb: Ich denke eigentlich nicht, dass das mehr Geld kostet. Es ist einfach nur aufgesplitet. Ich denke aber, dass intern die BA und die Kommune/der Träger da schon auch zusammen arbeiten.

  7. #17
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Optionskommune

    Danke für die Meinung Karsten. Es klingt ja auch so, als ob bei einem Verein mehr "herzblut" drin hängt als bei einer Behörde. Sicher, man darf nicht den Fehler machen schnel ein urteil zu fällen oder so, aber ich denke das ist ein wichtiger Punkt, oder nicht?


    Ich hab mich jetzt mal schlau gemacht über die Situation hier bei uns (ESsen) und das gefudnen:
    Essen macht sich als Optionskommune startklar | NRZ.de

    Wenn einem das Geld gestrichen wird, ist es egal, ob man von einem Verein oder einer Behörde betreut wird, schätze ich!

  8. #18
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Optionskommune

    Zitat Zitat von Oberbuxe Beitrag anzeigen
    Wenn einem das Geld gestrichen wird, ist es egal, ob man von einem Verein oder einer Behörde betreut wird, schätze ich!
    Die Rechte und Pflichten sind bei beidem die gleichen, für beide Seiten versteht sich. Das heißt wenn man sich falsch verhält drohen Sanktionen usw. Ich denke das meintest du, oder?

  9. #19
    Status: Arbeitssuchend Array
    Registriert seit
    25.09.2012
    Beiträge
    5
    Punkte: 129, Level: 5
    Level beendet: 58%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 21
    Aktivität: 2,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Optionskommune

    @Raute: Warum mehr Rennerei? Du gehst in dem Fall einfach nur zu einer anderen Einrichtung. Statt zur Bundesagentur gehst du halt zur Stadt bzw. in meinem Fall (ich weiß wie geasgt nicht ob das überall so ist) zu dem separaten Träger.
    Achso, dass wußte ich nicht. Ich dachte jetzt das man den Antrag weiterhin bei der Arge abgeben muss aber das Geld oder andere Sachen laufen dann über Opptionskommunen.
    Aber jetzt habe ich gerade den Artikel gelesen und ich glaube ich habe nun richtig verstanden.
    Das heißt also jetzt im Klartext, wenn das Arbeitsamt es nicht schafft, mich in Arbeit zu bringen, dann greift die Stadt (Behörde) ein und macht noch mehr Druck.

  10. #20
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Optionskommune

    Zitat Zitat von Raute Beitrag anzeigen
    Das heißt also jetzt im Klartext, wenn das Arbeitsamt es nicht schafft, mich in Arbeit zu bringen, dann greift die Stadt (Behörde) ein und macht noch mehr Druck.
    Naja, theoretisch könnte man das so sehen, da die BA für die Alg1-Empfänger zuständig ist und die Kommune für die Alg2-Bezieher. Ich denke aber es hat weniger damit zu tun, dass die BA es nicht schafft und deshalb dann die Kommune einschreitet. Die Zuständigkeiten sind halt im Optionsmodell einfach andere als im "normalen Modell."

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •