Probleme wegen Kirchenaustritt?
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Probleme wegen Kirchenaustritt?

  1. #1
    Status: arbeitslos Array
    Registriert seit
    26.06.2012
    Beiträge
    3
    Punkte: 39, Level: 2
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 21,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    Probleme wegen Kirchenaustritt?

    Hallo,

    ich habe eine Frage und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ich bin arbeitslos und beziehe Hartz 4. Aus bestimmten Gründen würde ich gerne aus der Kirche austreten. Nun ist es so, dass in meinem gelernten Beruf (Pflegebereich) viele Stellen durch kirchliche Träger vergeben werden. Ich selbst habe auch schon zweimal Stellen bei kirchlichen Einrichtungen gehabt. Ohne in der Kirche zu sein hat man dort überhaupt keine Chance genommen zu werden. Ich habe jetzt ein bisschen Angst, dass mir das Arbeitsamt auf die Füße tritt, wenn ich aus der Kirche austrete, weil ich damit womöglich meine Vermittlungschancen verschlechter. Kann mir das Arbeitsamt deshalb verbieten aus der Kirche auszutreten oder bekomme ich eine Geldsperre wenn ich es mache?

    LG Karina

  2. #2
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Probleme wegen Kirchenaustritt?

    Hallo Karina

    Ich finde es schade, dass du aus der Kirche austrittst, kann dich aber in der heutigen Zeit nur zu gut verstehen.

    Ich bin der Meinung, dass das Arbeitsamt dich nicht zwingen kann, in der Kirche zu bleiben, wenn das gegen dein Gewissen geht. Da kann das Bewerben nicht ganz so wichtig sein wie das persönliche Interesse. Das ist aber nur meine meinung und ich muss zugeben, dass ich die Rechtslage nicht kenne, das überlasse ich den Spezialisten hier im Forum.
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  3. #3
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Probleme wegen Kirchenaustritt?

    Also ich glaube auch nicht, dass das Arbeitsamt sowas vorschreiben darf. Das sind absolut persönliche Entscheidungen, die niemanden etwas angehen, schon gar kein Amt.

  4. #4
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    40
    Punkte: 410, Level: 10
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 40
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    3
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 250 Erfahrungs-Punkte 3 Monate registiert

    AW: Probleme wegen Kirchenaustritt?

    Ob und welcher Religion Du angehörst ist Deine freie Entscheidung. Schwierig wird es nur dann, wenn Du wieder eine Stelle antreten willst, die mit kirchlichen Trägern zusammen hängen. Aber zur Kirche, einer Religion kann Dich keiner zwingen. Es ist jedenfalls meine Meinung.

  5. #5
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    875
    Punkte: 5.189, Level: 46
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 161
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    30
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Probleme wegen Kirchenaustritt?

    Also ich meine, wenn sie für Dich eine Stelle haben, sollte die Vermittlung auch ohne Kirchenzugehörigkeit möglich sein. Es wäre ja wirklich "christlich" wenn eine kirchliche Einrichtung einen Arbeitslosen wieder ermöglicht aus der Arbeitslosigkeit herauszukommen. Mit oder ohne Kirche(nsteuer). Oder sehe ich das falsch?

  6. #6
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    1+

    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Probleme wegen Kirchenaustritt?

    Hallo Karina,
    herzlich willkommen im Forum. Zunächst ist die Religionsfreiheit eines unserer Grundrechte und darf nicht beschnitten werden. Auch nicht von Ämtern jeglicher Art. Natürlich kannst Du frei entscheiden ob Du einer Religionsgemeinschaft angehören möchtest oder auch nicht. Wenn Du aus der Kirche austreten möchtest, kannst du dies tun, ohne eine Sperre zu erhalten. Denn es gibt auch ein anderes Grundrecht; das der Gleichbehandlung.

  7. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Erdenmensch für diesen nützlichen Beitrag:

    Wanda (28.06.2012)

  8. #7
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    03.05.2012
    Beiträge
    3
    Punkte: 127, Level: 5
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 23
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Probleme wegen Kirchenaustritt?

    Hi Karina, wenn Du im Pflegebereich gearbeitet hast, gibt es doch sicher auch andere Möglichkeiten Deinen Beruf auszuüben? Ich bin doch auch nicht daran gebunden, als evangelischer Kranker nur in ein evangelisches Krankenhaus zu gehen? Oder die Aufnahme in einem z.B. katholischen Krankenhaus verweigert zu bekommen. Oder ist das wirklich so sehr abhängig davon, wo man mit welcher oder ganz ohne Konfession arbeitet?

  9. #8
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.05.2011
    Beiträge
    1.178
    Punkte: 5.847, Level: 49
    Level beendet: 49%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 103
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    39
    Dankeschöns erhalten
    128
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Probleme wegen Kirchenaustritt?

    Zitat Zitat von Carmencia Beitrag anzeigen
    Also ich meine, wenn sie für Dich eine Stelle haben, sollte die Vermittlung auch ohne Kirchenzugehörigkeit möglich sein. Es wäre ja wirklich "christlich" wenn eine kirchliche Einrichtung einen Arbeitslosen wieder ermöglicht aus der Arbeitslosigkeit herauszukommen. Mit oder ohne Kirche(nsteuer). Oder sehe ich das falsch?
    Da gebe ich dir recht, in der Praxis sieht das aber anders aus. Kirchliche Einrichtungen erwarten sehr oft, dass die Mitarbeiter derselben Kirche angehören. Da ist es ein absolutes Ausschlusskriterium einer anderen Kirche anzugehören oder womöglich gar nicht in der Kirche zu sein.

  10. #9
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    30.05.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    549
    Punkte: 3.029, Level: 33
    Level beendet: 86%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 21
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    52
    Dankeschöns erhalten
    112
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Probleme wegen Kirchenaustritt?

    Ich habe diese Woche auch eine Bewerbung verschickt, da wurde eine Stelle im evangelischen Pfarramt ausgeschrieben und ein Einstellungskriterium war "zugehörigkeit in einer christlichen Religion", bei der Johannitern wurde sogar Ausdrücklich auf katholisch bestaanden. Wie Erdenmensch schon sagte, Religionsfreiheit ist uns von Grundgesetz zugesichert und kein Amt hat das recht sich über das BGB zu stellen.
    Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird, zu leben...
    Marc Aurel

  11. #10
    Status: arbeitslos Array
    Registriert seit
    26.06.2012
    Beiträge
    3
    Punkte: 39, Level: 2
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 21,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Probleme wegen Kirchenaustritt?

    Ach da bin ich aber froh. Ich hatte wirklcih Angst, dass das Amt mir da vielleicht vorwerfen kann ich würde extra etwas unternehmen um keine Anstellung zu finden. Ich finde nur, dass das eine nichts mit dem anderen zu tun hat. Ich weiß, dass ich durch den Kirchenaustritt bei gewissen Einrichtungen keine Chance mehr haben werde, denn leider ist es wirklich so, dass so gut wie alle kirchlichen Einrichtungen voraussetzen, dass man in derselben Kirche ist, der sie angehören. Aber nur deshalb in der Kirche zu bleiben kommt für mich nicht in Frage. Ich danke euch für eure schnellen Antworten.

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gehalt wird gepfändet, Probleme?
    Von Nelson im Forum Geld & Karriere
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.04.2012, 12:48
  2. Die größten Probleme bei der Existenzgründung
    Von Aelplermagronen im Forum Existenzgründung & Selbständigkeit
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.03.2012, 15:33
  3. Wie fragt man wegen Gehaltserhöhung
    Von eragon im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.02.2012, 13:01
  4. Überqualifizierung wegen Abitur
    Von milchgeld im Forum Jobsuche
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.01.2012, 15:39
  5. Abzug wegen Krankenhausaufenthalt?
    Von Ron im Forum ALG II (Hartz IV)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.12.2011, 20:01

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •