kann die Arge mich zu einer "Ausbildung" zwingen?
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: kann die Arge mich zu einer "Ausbildung" zwingen?

  1. #1
    Status: arbeitsloser Array
    Registriert seit
    03.05.2015
    Beiträge
    2
    Punkte: 30, Level: 2
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 20
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    kann die Arge mich zu einer "Ausbildung" zwingen?

    hallo zusammen,

    wegen eines Standortwechsels meines alten Arbeitgebers bin ich mit 56 Jahren arbeitslos. ich habe in der Lagerlogistik gearbeitet.
    nun hatte ich meiner Beraterin bei der Arge vorgeschlagen, dass ich mir auch eine andere Arbeit z.B. Betreuung/Alttagsbegleitung von Demenzkranken vorstellen könnte. In meiner Eingliederungsvereinbarung wurde das auch als "alternativ" aufgenommen. Dazu musste ich zum Berufspsychlogischen Dienst- Den Test habe ich bestanden. Dann ein Praktikum ableisten inkl. Pflege. Auch das ahbe ich gemacht. Zum Schluss war ich noch beim ärztlichen Dienst der Arge. Im großen und ganzen bin ich gesundheitlich o.K.
    Ich hatte mich auch schon um Kurse gekümmert, wo man das Zertifikat für Demenzkranke erwerben kann.
    Bei meinem letzten Termin am Freitag sagt mir meine Sachbearbeiterin, dass ich den Bildungsgutschein für den Erwerb des Zertifikats nur dann bekomme, wenn ich eine definitive Zusage eines Arbeitgebers beibringe, der mich nach Abschluss auch als Alltagsbegleiterin einstellt. und es wäre doch viel besser wenn ich die dreijährige Ausbildung zur examinierten Altenpflegerin oder mindestens die einjährige Ausbildung zur Altenpflgehelferin machen würde. Im Praktikum habe ich aber doch schon gemerkt, wie anstrengend die Pflege ist.
    Wenn sie mir den Bildungsgutschein für das zertifikat nicht geben, ist blöd aber damit kann ich leben.

    Können die mich in eine Ausbildung in der Pflege zwingen, nur weil ich jetzt schon diese ganzen Massnahmen durchlaufen habe?

    Schon mal vielen Dank für eure Antworten.

    ma-little

  2. #2
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    2+

    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: kann die Arge mich zu einer "Ausbildung" zwingen?

    Hallo ma-little, willkommen im Forum.
    Zunächst möchte ich deine Frage beantworten. nein, du kannst nicht zu einer Ausbildung als Altenpflegerin gezwungen werden.
    Wenn du schon alle Stationen durchlaufen hast um die Weiterbildung zur Betreuung Demenzkranker zu besuchen, verstehe ich die Haltung der Sachbearbeiterin nicht. Denn in der Regel sind es die Schulen, die hier vermittelnd eingreifen. Um einen Abschluss zu erlangen, musst du eine Prüfung ablegen und anschließend ein 3-wöchiges Praktikum durchlaufen, dasm in der Regel dort abgeleistet wird, wo man auch eine Möglichkeit zur Festeinstellung sieht.
    Mein Tipp: Beim nächsten termin bespricht du die Situation nochmals mit der Sachbearbeiterin, wenn sie darauf besteht, dass der Bildungsgutschein nur bei einer Zusage ausgehändigt werden soll, bestehst du darauf, dass dies in der Eingliederungsvereinbarung festgehalten wird.
    Wenn die Sachbearbeiterin was auf dem Kasten hat, wird sie dir den Bildungsgutschein aushändigen, wenn nicht kannst du den Weg der Dienst-/Fachaufsichtsbeschwerde gehen. Sollte es soweit kommen, kann ich dir gerne behilflich sein.
    Bei den von mir gemachten Aussagen zu rechtlichen Sachverhalten, handelt es sich nicht um eine Rechtsberatung sondern lediglich um meine persönliche Einschätzung zu der Sache. Konnte ich weiterhelfen und gefällt mein Beitrag, dann sollte der "gefällt mir, Danke" Button betätigt werden.

  3. die folgenden 2 Benutzerbedanken sich bei Erdenmensch für den nützlichen Beitrag:

    Karsten (04.05.2015), Lana Urbach (27.11.2015)

  4. #3
    Status: arbeitsloser Array
    Registriert seit
    03.05.2015
    Beiträge
    2
    Punkte: 30, Level: 2
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 20
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: kann die Arge mich zu einer "Ausbildung" zwingen?

    Hallo erdenmensch,

    vielen lieben Dank für Deine Antwort. Das ist ne gute Idee mit der Eingliederungsvereinbarung, weil meine jetzige Mitte Mai abläuft. Das Problem bei der Sachbearbeiterin ist halt, dass die immer wieder auf zumindest Altenpfleghelferin dringt, weil sie von der Betreuungsassistenz wohl nix hält. Sie redet immer von Bespaßung der Senioren, obwohl das nicht stimmt. Ich hab das im Praktikum ja auch zum Teil gemacht. ich wollte deshalb keine reine Pflege machen, weil das so schwere Arbeit ist. In der Logistik habe ich 15 Jahre schwere Arbeit hinter mir und jünger wird man ja auch nicht. ich habe auch schon jede Menge Stellenangebote gefunden, wo diese Leute gesucht werden.

    Liebe Grüße

    ma-little

  5. #4
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: kann die Arge mich zu einer "Ausbildung" zwingen?

    Das ist ja auch albern. Bis du die Ausbildung fertig hast, kannst du ja dann gar nicht mehr so lange in dem Job arbeiten. Zumal das ein wirklich anstrengender Job ist, in dem viele schon vor der eigentlichen Rente nicht mehr arbeiten können.

    Ich schließ mich Erdenmenschs Vorschlägen an. Mach das so. Und ich drücke die Daumen, dass du den BG auch ohne feste Zusage bekommst!

  6. #5
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    24.08.2014
    Beiträge
    424
    Punkte: 2.491, Level: 30
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 109
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    8
    Dankeschöns erhalten
    12
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: kann die Arge mich zu einer "Ausbildung" zwingen?

    Da schließe ich mich an. Irgendwie kann ich solche Leute nicht verstehen die auf Teufel komm raus irgendwas entscheiden wollen, ob es Sinn macht oder nicht. Ich würde ihr im freundlichen Ton es genauso erklären wie Erdenmensch es vorgeschlagen hat. Ein Einsehen wird sie ja wohl haben, hoffentlich.

  7. #6
    Status: keine Angabe Array Avatar von Tante Emma
    Registriert seit
    27.03.2012
    Beiträge
    1.630
    Punkte: 7.210, Level: 56
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 140
    Aktivität: 87,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    71
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: kann die Arge mich zu einer "Ausbildung" zwingen?

    Das ist ja unglaublich was man Dir da anbringt. Ich kann nachempfinden wie Du das aufgefasst hast und würde an Deiner Stelle auch unbedingt widersprechen. Das Buch kann Deine Sachbearbeitering zu machen und sich um eine vernünftige Einigung bemühen.

  8. #7
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    1.547
    Punkte: 6.814, Level: 54
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 136
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    95
    Errungenschaften:
    5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: kann die Arge mich zu einer "Ausbildung" zwingen?

    Zu einer Ausbildung zwingen können sie Dich schon mal garnicht. Es ist nicht zumutbar dass Du eine Ausbildung beginnst und erst in 2 oder 3 Jahren den Berufsstart. Sie soll sich ein bisschen anstrengen und für Dich eine vernünftige Alternative finden.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.11.2014, 10:50
  2. Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 14.10.2014, 11:47
  3. Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 12.09.2013, 15:48
  4. Kann die Arge einen zwingen, Nichtraucher zu werden?
    Von Janina im Forum Maßnahmen durch ARGE/Jobcenter
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 11.01.2013, 13:24
  5. Kann die Arge mich zum Umzug zwingen?
    Von Hobi im Forum ALG II (Hartz IV)
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 15.03.2012, 09:18

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •