Maßnahmenträger erzählt Lügen bei meiner Sachbearbeiterin
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Maßnahmenträger erzählt Lügen bei meiner Sachbearbeiterin

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    08.02.2014
    Beiträge
    5
    Punkte: 70, Level: 3
    Level beendet: 80%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 5
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    Maßnahmenträger erzählt Lügen bei meiner Sachbearbeiterin

    Ich bin total wütend und könnte aus der Haut fahren... Meine Sachbearbeiterin hat mir einen äußerst kühlen aber höflichen Brief geschickt. In dem Brief steht, dass sie vom Maßnahmenträger für eine Aktivierungsmaßnahme an der ich teilnehme mitgeteilt bekam, dass ich mehrfach unentschuldigt gefehlt habe. Außerdem störe ich angeblich die Maßnahme, stifte andere Teilnehmer an remitent zu sein und arbeite nicht richtig mit.

    Fakt ist: Ich habe genau ein mal gefehlt, hatte ein Attest vom Arzt und war ansonsten immer da, rechtzeitig, genau, pünktlich.
    Ich stelle schonmal eine unangenehme Frage aber das ist auch aus Interesse und für die anderen, die immer nur da sitzen und alles über sich ergehen lassen, erhöht sich so der Gehalt der Maßnahme.

    Was mache ich da jetzt? Bevor ich selber irgendwelche Ideen verfolge wollte ich mich erstmal bei Dritten (hier) schlau machen.

  2. #2
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    1.547
    Punkte: 6.814, Level: 54
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 136
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    95
    Errungenschaften:
    5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Maßnahmenträger erzählt Lügen bei meiner Sachbearbeiterin

    Das ist ja unglaublich. Kann das denn der Maßnahmeträger überhaupt nachweisen, was er da behauptet, Dir unterstellt? Was vielleicht gestört hat, waren Deine Fragen, die nicht auf seinem Pi mal Daumen - Lehrfahrplan standen und er damit überfordert war? Und wenn Du nur einmal mit Attest entschuldigt gefehlt hast, muss er diesen Vorwurf auch belegen können, dass Du mehrmals gefehlt haben sollst. Ich vermute er ist nicht fähig eine Maßnahme durchzuführen und fühlt sich ertappt, und versucht Dir jetzt ein Bein zu stellen. Aber mach erst mal nichts anderes als: einen ganz schnellen Termin bei Deiner Sachbearbeiterin und erzähle wie es in Wirklichkeit war. Sie weiß am Besten wie man da jetzt vorgehen kann.

  3. #3
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Maßnahmenträger erzählt Lügen bei meiner Sachbearbeiterin

    Hallo Mahatma, willkommen im Forum.
    Das Problem das du da beschreibst.kenne ich. Da du von der Sachbearbeiterin angeschrieben wurdest, möchte ich dir anraten, in einer schriftliche Gegendarstellung den Sachverhalt aus deiner Sicht richtig zu stellen.
    Mich würde auch interessieren, um welche Maßnahme es sich handelt. Ich kenne ähnliches bei Berlitz-Sprachkursen, da viele Dozenten keine Ausbildung bzw. Erfahrung im vermitteln von Wissen mit sich bringen und bei der geringsten Abweichung vom Lehrplan in eine Überforderung geraten.
    Bei den von mir gemachten Aussagen zu rechtlichen Sachverhalten, handelt es sich nicht um eine Rechtsberatung sondern lediglich um meine persönliche Einschätzung zu der Sache. Konnte ich weiterhelfen und gefällt mein Beitrag, dann sollte der "gefällt mir, Danke" Button betätigt werden.

  4. #4
    Status: Arbeitsloser Ü50 Array Avatar von Unwissender
    Registriert seit
    13.12.2013
    Beiträge
    126
    Punkte: 1.331, Level: 20
    Level beendet: 31%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 69
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    5
    Dankeschöns erhalten
    11
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Maßnahmenträger erzählt Lügen bei meiner Sachbearbeiterin

    Hallo Mahtma , hier kann ich mich den Bericht von Erdenmensch ganz und gar anschliessen.Hast du die Möglichkeit das Schreiben zu scannen - schwärzen und dann hier posten ? Wichtig - war bei dem Schreiben eine Rechtsfolgeblehrung ( RFB ) anbei ? Und gebe das Schreiben nicht aus der Hand , mach dir am besten 4-5- Kopien .Darf ich dir noch ein Tip geben ? Wenn du eine mündliche Aussage machen sollst , bitte Höflich um einen Anhörungsbogen .Ja ich weis ich bin ein Schlaumeier , Sorry
    Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein." Albert Einstein

  5. #5
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Maßnahmenträger erzählt Lügen bei meiner Sachbearbeiterin

    Da fragt man sich schon, was sich der Maßnahmeträger davon verspricht, unglaublich.

    Ich würde dir auch raten eine Gegendarstellung zu schreiben, wenn du das einfach so auf dir sitzen lässt drohen womöglich Sanktionen, obwohl du wohl gar nichts falsch gemacht hast.

  6. #6
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    08.02.2014
    Beiträge
    5
    Punkte: 70, Level: 3
    Level beendet: 80%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 5
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Maßnahmenträger erzählt Lügen bei meiner Sachbearbeiterin

    Das Schreiben habe ich schon abgeheftet, einen Scanner habe ich selbst nicht.

    Es war auch nicht "offiziell" und auch ohne Rechtsfolgebelehrung (wie sieht sowas aus?), wahrscheinlich weil die Sachbearbeiterin schon weiß, dass ich nicht so dumm bin und wirklich in sowas verstrickt bin. Sie erbittet eine Darstellung der Sache aus meiner Sicht in schriftlicher oder mündlicher Form. Ich bevorzuge da momentan schriftlich.

    Wie macht man so eine Gegendarstellung?

    "Betreff: Schreiben von......
    Ich nehme hiermit Stellung zu den Anschuldigungen seitens des Maßnahmeträgers ....... der bei Ihnen einging."
    Und dann einfach so wie ich die Dinge sehe?
    Mal ne blöde Frage: Da sitzen doch noch andere Kollegen drinne in der Maßnahme, was ist denn wenn ich die als Zeugen vorbestelle?

    Was erhofft sich der Maßnahmenträger denn bitte?
    Dass ich mit Schaden rauszitiert werde?

  7. #7
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    1.547
    Punkte: 6.814, Level: 54
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 136
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    95
    Errungenschaften:
    5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Maßnahmenträger erzählt Lügen bei meiner Sachbearbeiterin

    Was er sich erhofft? Als "Lehrherr" anerkannt zu werden. Wer sich solche Unterstellungen einfallen lässt, hat es wohl dringend nötig, sorry. Könnte ja sein, dass Du mal wieder Fragen hast, die er nicht beantworten kann Ja, die Idee wäre gut, frag mal Deine anderen Kollegen ob sie es bezeugen würden und einverstanden wären, dass Du sie in der Gegendarstellung schriftlich erwähnen darfst.

  8. #8
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Maßnahmenträger erzählt Lügen bei meiner Sachbearbeiterin

    Scheint so als hätte der "Lehrherr" einen guten Ruf zu verlieren.
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  9. #9
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Maßnahmenträger erzählt Lügen bei meiner Sachbearbeiterin

    Was der sich erhofft weiß wohl allenfalls er selbst.

    Ansonsten solltest du aber wirklcih eine schriftliche stellungnahme abgeben, das ist immer besser. So wie du das oben gemacht hast, kannst du das durchaus schreiben.

  10. #10
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Maßnahmenträger erzählt Lügen bei meiner Sachbearbeiterin

    Auf "Kollegen" der Maßnahme würde ich mich nicht verlassen. Wer weiß wie eingeschüchtert die sind... Ich würde erstmal so eine Stellungnahme verfassen. Wenn du wie du ja andeutest ein gutes Verhältnis mit dem Amt hast kann es auch sein, dass die erstmal wissen wollen was du dazu sagst, wer weiß ob sie schon Beschwerden über den Maßnahmenträger bekamen...

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Maßnahmenträger hat mich beleidigt
    Von iron nico im Forum Maßnahmen durch ARGE/Jobcenter
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 06.02.2014, 08:40
  2. Kein Feedback zu meiner Arbeitsleistung :-(
    Von Leines im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 11.08.2012, 14:31
  3. Selbstmitleid ,Lügen/Freude an Opferhaltung?
    Von wuppertalerin im Forum Plauderecke
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.06.2012, 08:02
  4. Berufe in denen man lügen muss
    Von Hischam im Forum Welcher Job passt zu mir?
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.10.2011, 18:22
  5. Beim Vorstellungsgespräch lügen?
    Von PonteRosa im Forum Vorstellungsgespräch
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 21.06.2011, 01:55

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •