Zum Umzug zwingen
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Zum Umzug zwingen

  1. #1
    Status: Arbeitslos Array
    Registriert seit
    15.07.2011
    Beiträge
    5
    Punkte: 283, Level: 8
    Level beendet: 66%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 17
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    Zum Umzug zwingen

    Der Sachbearbeiter mit dem ich mich ja mehr oder minder regelmäßig treffe hatte mir schon von Anfang an gesagt gehabt dass ich in unserem ländlichen Raum nichts mit Zukunft finden werde, vielleicht in einer Fabrik Zeitarbeit, oder befristete Arbeitsverhältnisse im Sommer. Kein Wunder also dass ich mich in den näheren größeren Stätdten umgesehen habe (Augsburg, Ingolstadt, Nürnberg). Dachte auch das war ok weil es ja immer hieß "Deutschlandweit" bewerben.

    Das ist immer ein Fahrerei wenn ich mal ein Vorstellungsgespräch habe, aber ich sehe schon ein dass dort mehr zu machen ist. Wenn ich dann eine Arbeit in einer der Städte haben sollte dann ist das auch kein Problem mehr, da habe ich ja das Geld selbst um zu pendeln.

    Jetzt macht aber mein Sachbearbeiter Stunk. Der sagt wenn die schon dauernd die ganzen Fahrtkosten berappen müssen dann soll ich doch gleich wegziehen. Hier bin ich aber geboren und aufgewachsen und pendeln ist für mich kein Thema.

    Meine Freundin meinte das ist vielleicht weil ich der einzige bin aus der Arge der sich so viel bewirbt draußen. Aber kann mir der Bearbeiter dort was? Also: Muss ich echt umziehen? Das kann doch nicht sein in Deutschland dass man umgesiedelt wird, oder?!

  2. #2
    Status: keine Angabe Array Avatar von Pumpkin
    Registriert seit
    10.05.2011
    Beiträge
    268
    Punkte: 1.729, Level: 24
    Level beendet: 29%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 71
    Aktivität: 18,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    29
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Zum Umzug zwingen

    Oha, das sind ja mal ganz neue Sachen, die ich hier lese. Sonst hört man doch immer, dass die gerade wollen, dass man sich nicht nur in einem kleinen Umkreis bewirbt sondern ganz flexibel ist. Finde das wirklich seltsam, vielleicht hat dein Sachbearbeiter einfach einen schlechten Tag oder generell keine Ahnung??? Zu einem Umzug zwingen können sie dich ja sowieso nicht.

  3. #3
    Status: Studentin Array Avatar von Minchen
    Registriert seit
    03.05.2011
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    744
    Punkte: 4.202, Level: 41
    Level beendet: 26%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 148
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    89
    Dankeschöns erhalten
    105
    Errungenschaften:
    3 Freunde Ihre erste Gruppe Meister Empfehler Meister Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Hyperaktiv! 3 Monate registiert
    Auszeichnungen:
    Werbekönig

    AW: Zum Umzug zwingen

    Denke auch nicht, dass es da irgendeine Handhabe gibt, die dir etwas kann. Bedenklich würde es wahrscheinlich erst werden, wenn du eine Arbeit in einer anderen Stadt mit der Begründung ablehnen würdest, dass du nicht umziehen willst. Das ist bei dir ja aber nicht der Fall
    So arbeiten, als könnte man ewig leben. So leben, als müsste man täglich sterben.
    Giovanni Don Bosco

  4. #4
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Zum Umzug zwingen

    Achtung, alles nicht so auf die leichte Schulter nehmen!!!!!

    Unter bestimmten Voraussetzungen kann ein Umzug verlangt werden. Es muss sich jedoch um eine zumutbare Arbeitsstelle handeln. Was darunter zu verstehen ist und wann ein Umzug verlangt werden kann, kann man hier lesen: http://www.zwd.de/zwd/pdf/A2Zumut.pdf

  5. #5
    Status: Arbeitslos Array
    Registriert seit
    15.07.2011
    Beiträge
    5
    Punkte: 283, Level: 8
    Level beendet: 66%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 17
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Zum Umzug zwingen

    Oh weh, unter welchen Umständen soll denn das möglich sein. Ich will ja pendeln! Wieso sollte denn ein Umzug vorgeschrieben werden, man kann doch niemandem vorschreiben wo er zu wohnen hat. Das ist ja wie bei Cowboys und Indianern und ich werde in die Reservation geschickt!!

  6. #6
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Zum Umzug zwingen

    Ganz so schlimm ist es nicht, da der Umzug doch an bestimmte Vorgaben und Regelungen gebunden ist. Sollte der zuständige Betreuer weiterhin Druck in diese Richtung ausüben, besteht noch die Möglichkeit der "Amtsaufsichtsbeschwerde". Dies bedeutet in deinem Fall, dass Du den Vorgang dem Chef vomArbeitsamt vorträgst. Hier musst Du allerdings Ross und Reiter nennen.

    Ich selbst habe das auch in Anspruch genommen und das mit dem Erfolg, dass ich einen neuen Betreuer habe und dass das was vorher unfinanzierbar (Schulungen usw.) war, jetzt geht und Gelder in ausreichender Form vorhanden sind. Ich habe sogar für Vorstellungsgespräche in die 400 km entfernte Schweiz Fahrgeld erhalten.

  7. #7
    Status: keine Angabe Array Avatar von Pumpkin
    Registriert seit
    10.05.2011
    Beiträge
    268
    Punkte: 1.729, Level: 24
    Level beendet: 29%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 71
    Aktivität: 18,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    29
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Zum Umzug zwingen

    Dass man "gezwungen" werden kann umzuziehen geht doch aber nur, wenn es sich um einen Job handelt, den man kriegen könnte und der zumutbar ist, oder nicht? Hier geht es doch darum, dass man erstmal eine Stelle sucht und zu den Vorstellungsgesprächen kommen muss. Können die da auch verlangen, dass man in die Gegend zieht, in der man sich bewirbt??? Das kann ich mir wirklcih nicht vorstellen. Denke schon auch eher, dass das an dem Sachbearbeiter liegt und man dagegen vorgehen kann, wenn er das noch öfter so sagt.

  8. #8
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    1+

    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Zum Umzug zwingen

    Achtung das ganze noch einmal:
    Als zumutbar gilt eine Beschäftigung, die befristet ist oder die eine vorübergehend getrennte Haushaltsführung erfordert. Die Bundesagentur für Arbeit hält auch die Vermittlung in Arbeitnehmerüberlassungsbetriebe (Leiharbeit) für zumutbar. Weiterhin gilt auch ein Umzug zur Aufnahme einer Beschäftigung außerhalb des zumutbaren Pendelbereichs als zumutbar, wenn nicht zu erwarten ist, dass der/die Arbeitslose innerhalb der ersten drei Monate der Arbeitslosigkeit eine Beschäftigung innerhalb des zumutbaren Pendelbereichs aufnehmen wird.

    Vom vierten Monat der Arbeitslosigkeit an ist ein Umzug zur Arbeitsaufnahme einer Beschäftigung außerhalb des zumutbaren Pendelbereichs sogar in der Regel zumutbar. Ein Umzug ist nur dann nicht zumutbar, wenn ein wichtiger Grund entgegensteht, der sich insbesondere aus familiären Bindungen ergeben kann.

    Unter diese Ausnahmeregelung werden vor allem Verheiratete, Personen mit minderjährigen Kindern und Arbeitslose, die Familienangehörige pflegen, fallen. Weitergehende Anweisungen hat die Bundesagentur bisher nicht erlassen.

  9. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Erdenmensch für diesen nützlichen Beitrag:

    MyNameIs (16.11.2011)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.07.2011, 09:00
  2. Zuschuss für Umzug???
    Von Kaputtnik im Forum ALG II (Hartz IV)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.06.2011, 11:04

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •