Maßnahmen weil Partner arbeitslos ist? - Seite 3
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 21 bis 30 von 30

Thema: Maßnahmen weil Partner arbeitslos ist?

  1. #21
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Maßnahmen weil Partner arbeitslos ist?

    Ich drücke dir die Daumen dafür, dass es mit der Erhöhung auf Vollzeit klappt Ela!

  2. #22
    Status: keine Angabe Array Avatar von Ronja
    Registriert seit
    28.03.2012
    Beiträge
    41
    Punkte: 331, Level: 9
    Level beendet: 42%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 44
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 250 Erfahrungs-Punkte 3 Monate registiert

    AW: Maßnahmen weil Partner arbeitslos ist?

    diese ganzen eingetragenen Lebensgemeinschaften
    Verwechselst du da nicht etwas?
    Damit sind doch gleichgeschlechtliche Paare gemeint, aber doch nicht Heteros. Dafür gibt es doch die Ehe, welchen Sinn macht das denn noch zu heiraten, wenn man auch schon beim normalen Zusammenleben für den anderen bezahlen muß?

  3. #23
    Status: keine Angabe Array Avatar von brink
    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    436
    Punkte: 3.710, Level: 38
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 90
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    34
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Maßnahmen weil Partner arbeitslos ist?

    Eingetragene Lebenspartnerschaft ist das Pendant zur Ehe bei gleichgeschlechtlichen Paaren. Wenn man nicht verheiratet ist nennt man das eheähnliche Gemeinschaft und da muss der Partner auch schon für den anderen zahlen.

  4. #24
    Status: keine Angabe Array Avatar von Ronja
    Registriert seit
    28.03.2012
    Beiträge
    41
    Punkte: 331, Level: 9
    Level beendet: 42%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 44
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 250 Erfahrungs-Punkte 3 Monate registiert

    AW: Maßnahmen weil Partner arbeitslos ist?

    Wenn man nicht verheiratet ist nennt man das eheähnliche Gemeinschaft und da muss der Partner auch schon für den anderen zahlen.
    Wie, das heißt wenn Mann und Frau nur so zusammen leben muß der eine für den anderen aufkommen?
    Ich dachte das wäre nur in einer Ehe der Fall. Ist das denn nicht ungerecht?

  5. #25
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Maßnahmen weil Partner arbeitslos ist?

    Ja, man ist nicht verheiratet, lebt aber eben in einer Bedarfsgemeinschaft. Im Grunde lebt man da nicht anders als in einer Ehe, ich denke deshalb wird das gleichwertig behandelt. Und vielleicht, weil sonst keiner mehr heiraten würde

  6. #26
    Status: Schülerin des Lebens Array Avatar von Lill
    Registriert seit
    18.04.2012
    Ort
    Auf dem Lande
    Beiträge
    12
    Punkte: 235, Level: 7
    Level beendet: 70%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 15
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    100 Erfahrungs-Punkte 3 Monate registiert

    AW: Maßnahmen weil Partner arbeitslos ist?

    Das glaube ich aber nicht @ Karsten. Es gibt immer noch genug Menschen die heiraten wollen. Diese Regelung ist für mich persönlich nichts halbes und nichts ganzes. Wo fängt denn für die Ämter eine Partnerschaft an? Das muß man mir mal erklären. Jetzt mal ohne Quatsch, dann muß ja jeder Mann und jede Frau aufpassen, wenn er/sie mal für drei Übernachtungen in der Woche beim arbeitslosen Partner schläft. Wenn du Pech hast, bekommst du dann Post und mußt für die Person finanziell aufkommen. Da stimmt doch was nicht!

    @ Ela, und wie ist deine Sache denn nun ausgegangen? Hoffentlich gut!

  7. #27
    Status: Arbeitnehmer Array
    1+

    Registriert seit
    30.05.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    549
    Punkte: 3.029, Level: 33
    Level beendet: 86%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 21
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    52
    Dankeschöns erhalten
    112
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Maßnahmen weil Partner arbeitslos ist?

    Nur weil du mal bei deinem Partner übernachtest dann bist noch lange nicht in einer Bedarfsgemeinschaft, das bezieht sich dann eher auf Leute die zusammen leben. Eheähnlich wird eine Bedarfsgemeinschaft erst wenn eine bestimmte Zeit die Partnberschaft besteht.
    Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird, zu leben...
    Marc Aurel

  8. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Spoon für diesen nützlichen Beitrag:

    Lill (19.07.2012)

  9. #28
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Maßnahmen weil Partner arbeitslos ist?

    Zitat Zitat von Lill Beitrag anzeigen
    DJetzt mal ohne Quatsch, dann muß ja jeder Mann und jede Frau aufpassen, wenn er/sie mal für drei Übernachtungen in der Woche beim arbeitslosen Partner schläft. Wenn du Pech hast, bekommst du dann Post und mußt für die Person finanziell aufkommen. Da stimmt doch was nicht!
    Sowas ist, wie spoon auch schon schreibt keine Bedarfsgemeinschaft. Dafür muss man schon offiziell zusammen leben, sprich in der Wohnung gemeldet sein. Außerdem gehört dazu, dass man sich Kosten wie Miete, Nebenkosten, Lebensmittel usw. teilt.

  10. #29
    Status: Schülerin des Lebens Array Avatar von Lill
    Registriert seit
    18.04.2012
    Ort
    Auf dem Lande
    Beiträge
    12
    Punkte: 235, Level: 7
    Level beendet: 70%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 15
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    100 Erfahrungs-Punkte 3 Monate registiert

    AW: Maßnahmen weil Partner arbeitslos ist?

    Ich habe mal nachgefragt, in der ersten Zeit also wenn man als Paar erst zwei drei Monate zusammen ist, kann das Jobcenter nicht einfach von sich aus eine Bedarfsgemeinschaft daraus stricken. Habt ihr sowas auch gehört?

  11. #30
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Maßnahmen weil Partner arbeitslos ist?

    Zitat Zitat von Lill Beitrag anzeigen
    Ich habe mal nachgefragt, in der ersten Zeit also wenn man als Paar erst zwei drei Monate zusammen ist, kann das Jobcenter nicht einfach von sich aus eine Bedarfsgemeinschaft daraus stricken. Habt ihr sowas auch gehört?
    Das würde durchaus Sinn machen, da ja Spoon entsprechend geschrieben hat, dass es erstmal zu einem richtigen "Zusammenleben" kommen muss. Ich habe mal bei Wikipedia geschaut:

    Eine Bedarfsgemeinschaft im Sinne des SGB II besteht aus einer (trotz des Wortbestandteils -gemeinschaft) oder mehreren Personen. Zu einer Bedarfsgemeinschaft gehören nach § 7 Absatz 3 SGB II


    1. erwerbsfähige Leistungsberechtigte
    2. (...)

    Jede nach dem SGB II unterstützte „Bedarfseinheit“ erhält eine Bedarfsgemeinschaftsnummer (BG-Nummer) zugewiesen, auch wenn es sich um eine Einzelperson handelt.
    Weiter steht dort:

    Der wechselseitige Wille, Verantwortung füreinander zu tragen und füreinander einzustehen, wird nach § 7 Absatz 3a SGB II vermutet, wenn Menschen

    • länger als ein Jahr zusammenleben,
    • mit einem gemeinsamen Kind zusammenleben,
    • Kinder oder Angehörige im Haushalt versorgen oder
    • befugt sind, über Einkommen oder Vermögen des anderen zu verfügen.
    Quelle Wikipedia
    Ich denke das ist also so, wie die Arge die Bedarfsgemeinschaften sieht.

Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.03.2012, 14:15
  2. Maßnahmen trotz Pflege
    Von hoppe im Forum Maßnahmen durch ARGE/Jobcenter
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.11.2011, 17:36
  3. Heiraten mit Hartz4 : Was ändert sich für meinen Partner?
    Von Mariella im Forum ALG II (Hartz IV)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.11.2011, 09:06
  4. Arbeitslos brauche Tipps weil Situation****
    Von Michael_XP im Forum Wege aus der Arbeitslosigkeit
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.08.2011, 00:31

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •