Zahlt das Amt einen Therapeuten?
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Zahlt das Amt einen Therapeuten?

  1. #1
    Status: Schichtarbeiter Array
    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    6
    Punkte: 84, Level: 4
    Level beendet: 36%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 16
    Aktivität: 38,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    Zahlt das Amt einen Therapeuten?

    Hallo zusammen!
    Ich habe eine Frage und hoffe, dass ihr mir helfen könnt.
    Und zwar ist meine Freundin schon länger bei einem Therapeuten in Behandlung. Allerdings bei einem privaten, weil sie damals ewig hätte warten müssen um einen Platz zu bekommen. Als sie noch einen Job hatte konnte sie sich das auch gut leisten, auch mit ALG1 geht es noch irgendwie. Jetzt bekommt sie aber bald ALG2. Unterstützt das Amt so eine Therapie dann? Oder müsste sie zu einem anderen Therapeuten wechseln, den die Krankenversicherung zahlt?

  2. #2
    Status: hartz4 Array
    Registriert seit
    04.08.2011
    Beiträge
    28
    Punkte: 339, Level: 9
    Level beendet: 52%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 36
    Aktivität: 9,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    3
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Zahlt das Amt einen Therapeuten?

    ich kann mir nicht vorstellen das so was bezahlt wird. weil es ja terapeuten gibt die von der krankenkasse uebernommen werden.

  3. #3
    Status: Geistesblitz Array
    Registriert seit
    03.09.2011
    Beiträge
    206
    Punkte: 1.142, Level: 18
    Level beendet: 43%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 58
    Aktivität: 12,0%
    Dankeschöns vergeben
    7
    Dankeschöns erhalten
    60
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Monate registiert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Zahlt das Amt einen Therapeuten?

    Hallo,

    nein, solche Leistungen sind " Regelleistungen" der KK und werden nicht bezahlt.

  4. #4
    Status: Schichtarbeiter Array
    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    6
    Punkte: 84, Level: 4
    Level beendet: 36%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 16
    Aktivität: 38,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Zahlt das Amt einen Therapeuten?

    Danke euch beiden. Das heißt dann ja, dass sie dann zu einem Therapeuten wechseln muss, den die Krankenkasse zahlt, oder? Ich verstehe ja schon, dass das Amt sowas nicht einfach zahlt, aber es ist schon blöd für sie. Sie hat ja schließlich zu ihrem Therapeuten in der ganzen Zeit ein starkes Vertrauensverhältnis aufgebaut und muss dann jetzt ja nochmal bei null anfangen.
    Geändert von Janosch (04.09.2011 um 11:36 Uhr)

  5. #5
    Status: Geistesblitz Array
    Registriert seit
    03.09.2011
    Beiträge
    206
    Punkte: 1.142, Level: 18
    Level beendet: 43%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 58
    Aktivität: 12,0%
    Dankeschöns vergeben
    7
    Dankeschöns erhalten
    60
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Monate registiert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Zahlt das Amt einen Therapeuten?

    Hallo,

    also nun sei mir mal nicht böse. Es kann sich um keine Therapie handeln, bei der man keinen Termin in einer Praxis mit Kassenzulassung bekommt.
    Andere müssen auch warten. Und warum soll die Gesellschaft für den Luxus eines Einzelnen bezahlen ? Luxus kann ich mir leisten, wenn ich diesen auch selber bezahlen kann.
    Und die Leier mit dem vertrauen... ich bin selber Therapeutin und sage aus erster Hand, dass dieses nur in seltenen Fällen in der Psychologie wichtig ist. Jedoch kann es sich hier nicht um eine Psychotherapie handeln, da Psychologische Psychotherapeuten wie Ärzte abrechnen. Weiterhin wusste der Betroffene lange genug,dass ein Therapeutenwechsel notwendig werden könnte und hätte sich auf eine Warteliste setzen lassen.
    Aber wenn Sie dieses doch so ungerecht von der Gesellschaft finden- zahlen Sie doch der Patientin die Therapie...

  6. #6
    Status: Schichtarbeiter Array
    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    6
    Punkte: 84, Level: 4
    Level beendet: 36%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 16
    Aktivität: 38,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Zahlt das Amt einen Therapeuten?

    Also ich glaube Sie haben mich da falsch verstanden. In meinem letzten Beitrag habe ich geschrieben, dass ich verstehen kann, dass sowas nicht jedem einfach so gezahlt wird. Wo steht bitte schön, dass ich dies von der Gesellschaft ungerecht finde?! Trotzdem kann man doch in einem solchen Forum mal nachfragen ob es da irgendwelche Möglichkeiten gibt. Jetzt wissen wir, dass dem nicht so ist und meine Freundin kann oder muss die entsprechenden Schritte gehen.
    Dass meine Freundin damals zu einem privaten Therapeuten gegangen ist lag daran, dass sie bei den anderen in ihrer Umgebung Wartezeiten von bis zu einem Jahr hatte. Mir ist bewusst, dass auch andere Leute auf solche Plätze warten müssen. Ihr ging es damals aber sehr schlecht, sie hatte das Geld und ist deshalb zu einem privaten gegangen. Damals hat sie sicher nicht damit gerechnet, dass sie arbeitslos wird. Ich gebe Ihnen Recht damit, dass sie sich jetzt frühere darum hätte kümmern können zu einem anderen Therapeuten zu wechseln. das muss sie eben jetzt noch machen und hoffen, dass sie schnell einen neuen Platz findet.
    Was das Thema Vertrauen angeht. Ich selbst war noch nie bei einem Therapeuten und kann persönlich nicht sagen wie das ist. Allerdings glaube ich kaum, dass ich jemandem irgendwelche persönlichen Details und Probleme erzählen würde, zu dem ich kein Vertrauen habe...

  7. #7
    Status: hartz4 Array
    Registriert seit
    04.08.2011
    Beiträge
    28
    Punkte: 339, Level: 9
    Level beendet: 52%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 36
    Aktivität: 9,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    3
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Zahlt das Amt einen Therapeuten?

    ich hoffe deine freundin findet wieder einen terapeuten mit dem sie gut klar kommt. und dem sie vertrauen kann.

Ähnliche Themen

  1. Maximales Alter für einen Lehrberuf?
    Von Simpson 50 im Forum Wege aus der Arbeitslosigkeit
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.02.2012, 14:00
  2. Gehalt für einen Lehrer
    Von jojo im Forum Geld & Karriere
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.08.2011, 12:54
  3. Hilfe für einen Monat nach Hartz4
    Von Cruser im Forum Maßnahmen durch ARGE/Jobcenter
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.08.2011, 12:30
  4. Uns Männern einen frohen Herrentag!
    Von Bohlen im Forum Plauderecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.06.2011, 15:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •