Sachbearbeiter unterstellt mir bewusst schlechte Bewerbung - Seite 4
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 2 3 4
Ergebnis 31 bis 37 von 37

Thema: Sachbearbeiter unterstellt mir bewusst schlechte Bewerbung

  1. #31
    Geo
    Geo ist offline
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    25.05.2014
    Beiträge
    8
    Punkte: 36, Level: 2
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 14
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Sachbearbeiter unterstellt mir bewusst schlechte Bewerbung

    Den Meister zu machen, mal davon ausgegangen dass die Voraussetzungen stimmen, ist zwar eine gute Idee. Jedoch sind Meisterlehrgänge mit ziemlich hohen Kosten verbunden. Ich glaube kaum dass das von der Arge unterstützt wird oder werden kann.

  2. #32
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.05.2014
    Beiträge
    10
    Punkte: 90, Level: 4
    Level beendet: 60%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 10
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Sachbearbeiter unterstellt mir bewusst schlechte Bewerbung

    Also da stehen jetzt Geo und bepe leicht im Wiederspruch oder?

    Ich würde gerne das meiste aus dieser Zeit machen wenn ich kann. Jetzt hab ich aber nächste Wo. ein Vorstellungsgespräch mal sehen was da raus kommt. Ist jetzt mit die erste Sache die ich so in Aussicht habe.

  3. #33
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Sachbearbeiter unterstellt mir bewusst schlechte Bewerbung

    Ob wir im Widerspruch stehen, weiß ich nicht. Vieles zu diesem Thema ist "sowohl-als-auch".
    Es ist z.B. de Frage, ob du Anspruch auf "Meister-Bafög" oder vergleichbares hast.
    Und manchmal zahlt die ARGE auch die unsinnigsten Maßnahmen - warum nicht mal was Sinnvolles?
    Und wenn das "Amt" nicht zahlt (was verständlich wäre), dann bleibt immer noch die Überlegung, einen Kredit aufzunehmen (KfW-Kredit).

    Wichtiger ist zu wissen, ob du überhaupt die Voraussetzungen zum Meister erfüllst.
    Aber da kann die Handwerkskammer bzw. IHK weiterhelfen.

    Ich würde aber erst mal kleiner anfangen und z.B. einen SPS- (S7) oder CNC-Programmierlehrgang machen.
    Damit hättest du dich in deinem bisherigen Umfeld schon mal weiterqualifiziert - und das Wissen aus diesem Lehrgang kannst du dann später als Meister gebrauchen.

  4. #34
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Sachbearbeiter unterstellt mir bewusst schlechte Bewerbung

    Zitat Zitat von Grave Digger Beitrag anzeigen
    Also da stehen jetzt Geo und bepe leicht im Wiederspruch oder....
    Wer hier wo und womit im Wederspruch steht, ist ohne Bezugnahme schwer zu bestätigen. Ist es dies, deass die AA nicht alle Maßnahmen zahlt oder das, dass sie keine Teilzeitnaßmahnen genehmigt. Beides würde so erst einmal nicht im Widerspruch stehen!

    Dazu sage ich, Meisternaßnahmen zahlt die AA nur in wenigen, begründeten Ausnahmen, mit den bisherigen Infos kann ich mir eine solche Ausnahme noch nicht vorstellen. Das gleiche trifft bei Teilzeitweiterbildungen zu. Hier werden in der Regel nur Vollzeitmaßnahmen genehmingt.

    Und sollte der bzgl. deiner Jobchancen der Meister in Betracht kommen. gibt es neben der angesprochenen Möglichkeit von bepe, auch noch das Meisterbafög. Hier wären jedoch bzgl. Arbeitslosenstatus, auch noch andere Dinge abzuklären.

  5. #35
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.05.2014
    Beiträge
    10
    Punkte: 90, Level: 4
    Level beendet: 60%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 10
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Sachbearbeiter unterstellt mir bewusst schlechte Bewerbung

    Also soll ich mich mal nicht drauf verlassen dass ich auch einen Meister machen kann in der Arbeitslosigkeit, aber Weiterbildung allgemein ist möglich...

    Ich muss zugeben dass ich das mit der CNC-Programmierung schon cool fände aber nicht weiß ob ich das bringe... Immerhin ist das etwas anderes als reine Handarbeit. Auf der andern Seite war ich noch nie der Langweiler der sich nicht an die schwierigen Sachen rantraut...

    Wie ist das denn mit dem Meiterbafög, das steht doch Arbeitslosen gar nicht zu, weil die Arge für michzuständig ist, oder?

  6. #36
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Sachbearbeiter unterstellt mir bewusst schlechte Bewerbung

    Erkundige dich doch als erstes mal bei der Handwerkskammer und IHK.
    Die können dir über die allgemeinen Zulassungsvoraussetzungen und zu deiner speziellen Situation mehr sagen (und vor allen Dingen eine zuverlässigere Auskunft geben) als wir

  7. #37
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    2+

    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Sachbearbeiter unterstellt mir bewusst schlechte Bewerbung

    Zitat Zitat von Grave Digger Beitrag anzeigen
    ..... dass .. mit der CNC-Programmierung schon cool ...aber ... ob ich das bringe... ..ist .. ..anderes .. Handarbeit.... war.. aber... nie .. Langweiler ....

    Wie ist das denn mit dem Meiterbafög, das steht doch Arbeitslosen gar nicht zu,...
    Ach so, deine Basis ist der Handwerksbereich, dann würde ich dir den interessanten CNC-Programmierer nicht so sehr empfehlen. Es gibt zwar hier schon die einfache WOP und aus dem CAD werden die Zeichnungen ins CAM-System übertragen und mittels generalisierten Postprozessoren, die normal DIN-ISO Programmierung abgenommen und der CNC-Steuerung angepaßt. Aber, dennoch sollte man im Stande sein, tech.Zeichnungen problemlos lesen zu können und in der Zerspanntechnik kein Neuling sein, da z.T.immer noch Anpassungen von Nöten sind.

    Dies sollte man beherrschen, sonst kann es im Nachhinein mit dem Job etwas happern, da hier die Aufgaben bzgl. div. Optimierungen der Programmabläufe wie, Weg-, Zeit-, Wkzge- usw nicht enden und bzgl. der Aufgaben, noch vielschichtiger sind.
    Somit sind deine Bedenken evtl. nicht unrichtig.

    Klar kannst du dich bei deiner HWK wegen evtl. Voraussetzungen für den Meister noch erkundigen, was die dir sagen. Da hier jedoch die Dinge sehr vereinfach wurden, und du wohl hier eine gute Ausbildung hast, -davon gehe ich jetzt wieder mal aus, hoffentlich-, wären die Voraussetzungen zu einem sofortigem Start erfüllt. Zu deinem Arbeitslosigkeitstatus werden die wohl nicht viel sagen/können.

    Da ich die Übernahmekosten für den Meister durch die ARGE in deinem Fall ausschließe, könntest du nach dem AFBG das Meisterbafög beantragen und wärest erstmal nicht mehr, während der Ausbildung, der ARGE als Arbeitsloser unterstellt. Daher empfehle ich dir, falls du Meister werden willst, dich unter www.meister-bafoeg.info zu informieren oder die Hotline unter 0800-62236345 anzurufen.

  8. die folgenden 2 Benutzerbedanken sich bei Prostan für den nützlichen Beitrag:

    bepe0905 (30.05.2014), Grave Digger (31.05.2014)

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 2 3 4

Ähnliche Themen

  1. Sachbearbeiter rät zu Umzug in WG
    Von Mitvierziger im Forum ALG II (Hartz IV)
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 05.07.2013, 11:46
  2. Was macht ein Sachbearbeiter?
    Von Bunny im Forum Welcher Job passt zu mir?
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 28.06.2013, 16:00
  3. Sachbearbeiter wechseln möglich?
    Von ein Horn im Forum ALG I
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.04.2013, 10:40
  4. Vorstellungsgespräch mit Sachbearbeiter
    Von Muggel im Forum Vorstellungsgespräch
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.04.2012, 13:43
  5. Bei Bewerbung schlechte Zeugnisse vorzeigen
    Von Keller im Forum Bewerbung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.09.2011, 17:15

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •