ALG II abgelehnt - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 30

Thema: ALG II abgelehnt

  1. #11
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: ALG II abgelehnt

    Zitat Zitat von Oberbuxe Beitrag anzeigen
    ... Wenn du mit der Pflegestufe nicht einverstanden bist... dann geh doch zu einem anderen Hausarzt oder sprech bei deiner Krankenversicherung vor. Das Problem ist... auch beim Umgang... seitens der KV.
    Wenn Einsiedler schon 12 Jahre mit der Pflege seiner Eltern zu tun hatte, denke ich davon gehe ich zumindest aus, kennt er sich mit den Gegebenheit bzgl. häuslicher Krankenpflege, hauslicher Pflege, Sach- und Mischleistungen aus und wie das geregelt ist. Auch kann ein Hausarzt bzw. die Krankenkasse die Pflegestufe nicht entscheiden, das macht nur der MDK.

    Was jedoch, wenn nicht schon geschehen, ist die Freistellung an Heilmittelkosten bei der KK nach der 1%-Regelung.

  2. #12
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: ALG II abgelehnt

    Viel Erfolg Einsiedler! Gut, dass dein bekannter dich dabei unterstützt!

  3. #13
    Status: keine Angabe Array Avatar von Northern Lights
    Registriert seit
    12.04.2012
    Beiträge
    1.014
    Punkte: 5.595, Level: 48
    Level beendet: 23%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 155
    Aktivität: 51,0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    40
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: ALG II abgelehnt

    Wende Dich an die Pflegekasse, diese erreichst zu in der Regel über die Krankenversicherung, wie Oberbuxe schon erwähnte. Du kannst dort eine erneute Einstufung und eventuell Höherstufung beantragen. Das kannst Du schriftlich machen, ein Formular benötigst Du dafür nicht. Diese Prüfung ist übrigens kostenfrei.

  4. #14
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: ALG II abgelehnt

    Zitat Zitat von Northern Lights Beitrag anzeigen
    .. Pflegekasse, ... . eventuell Höherstufung beantragen. Das kannst Du schriftlich machen, ein Formular benötigst ..Du .. nicht....
    Nein, für die Beantragung der Höherstufung braucht man keinen Antrag, da reicht schon ein Telefonanruf, dem folgt jedoch ein Pflegeformular der Pflegekasse für den MDK.

    Ich denke, als analytisch denkender Ing. ist dies Einsiedler nach 12 J. Pflege alles schon bekannt. Was mich nur wundert: Wieso Einsiedler, hast du solche Probleme bei der Höherstufung durch den MDK? Du mußt doch locker 120 min für die Grundpflege wie (Körperpflege, Mobilität, Ernährung) und 60 min für die hausliche Versorgung belegen können. Hast du hierfür kein Tagebuch zur Vorlage verwendet?
    Ein häufiger Fehler der Pfleglinge bei der Minutenviste des MDK ist, dass sie meinen, sich besonders taff zu verhalten. Durch diese Einzelmomentaufnahme, wird jedoch der eigentlich schlechte Gesamtzustand total verfälscht.

    Also, gehe an die Sache ran, wie es von dir als Ingenieur für ein Projekt verlangt wurde. Dann klappt das schon, beim MDK und dem JC.
    Geändert von Prostan (26.02.2014 um 13:48 Uhr)

  5. #15
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: ALG II abgelehnt

    Zitat Zitat von Prostan Beitrag anzeigen
    Wenn Einsiedler schon 12 Jahre mit der Pflege seiner Eltern zu tun hatte, denke ich davon gehe ich zumindest aus, kennt er sich mit den Gegebenheit bzgl. häuslicher Krankenpflege, hauslicher Pflege, Sach- und Mischleistungen aus und wie das geregelt ist. Auch kann ein Hausarzt bzw. die Krankenkasse die Pflegestufe nicht entscheiden, das macht nur der MDK.
    Grade bei solchen graduellen Sachen die sich mit der Zeit verändern/verschlechtern macht es aber durchaus noch mal Sinn ein zweites mal nachzufragen und für mich als helfenden User drauf hin zu weisen.

  6. #16
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: ALG II abgelehnt

    Zitat Zitat von Oberbuxe Beitrag anzeigen
    Grade bei solchen graduellen Sachen die sich mit der Zeit ..verschlechtern macht es aber durchaus noch mal Sinn ein zweites mal nachzufragen ..
    Ja Oberbuxe das stimmt, wenn gleich ich die Verschlechterung von PI nach PII nich gerade als graduell bezeichnen würde, sondern schon erheblich. Aber, besonders bei graduell gegebenen Veränderungen kann es vorkommen, dass der MDK regelmäßig vorbeischaut, so ca. schonmal 1-2mal im Jahr, um eine Absenkung der Pflegestufe zu bewirken.
    Bedenkt man doch, dass in unserem tollen Gesundheitssystem, wo es doch nur Gesundheitskassen gibt, sehr weit über 50% an Anträgen abgelehnt werden. Macht ja in einem Gesundheitssystem auch Sinn.

    Bei chronischen, tendenziel verschlechternden Fällen, müßen meist die Angehörigen hinterher sein.

    Da ist dieses Nachhaken nicht sinnvoll, sondern äußerst ratsam.

  7. #17
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    6
    Punkte: 55, Level: 3
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 20
    Aktivität: 47,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: ALG II abgelehnt

    was für mich wichtig war das ich Krankenversichert bin. Deshalb bin ich ja zur Arge hin. Selbst für so etwas ist man bei denen nur Dreck. Ich habe 34 Jahre durchgearbeitet ohne Arbeitslosigkeit und wenn man mal auf deren Hilfe angewiesen ist , dann ist man aufgeschmissen.
    Aber Anwalt bekommt das hoffe ich hin

  8. #18
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    6
    Punkte: 55, Level: 3
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 20
    Aktivität: 47,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: ALG II abgelehnt

    Mitder Höherstufung habe ich versucht doch das wurde abgelehnt. Mirfehlen im Endeffekt nur 4 Minuten bis zur Stufe 2. Was da aber indie falsche Richtung läuft ist dieses. Z.B. Duschen oder Badender Mutter. Der Pflegedienst bekommt dafür 15 Minutenangerechnet. Das sind ja Profis. Ic h bekomme als Zeit dafür nur5 Minuten angerechnet. Und so setzt sich das fort. Zur Zeit bin ichda im Widerspruch und ich muß einen Monat lang einPflegetagebuch führen. Dann bin ich mal gespannt. Was ichbemerkt habe, wenn ein Arzt vom Med. Dienst kommt, die befürworteneher die Stufe als die Weiber. Mit denen hat man nur Arbeit. Wennabgelehnt wird bleibt ja noch der Gang zum Sozialgericht.


    MeineMutter ist 100 % Sdchwerbehindert . Mehr geht nicht.


    Auchmit der 1 % Regelung habe ich schon gemacht. Bei ihr ist das einbesonderer Fall. Mein Vater hatte einen Arbeitsunfall und verlordabei schon mit 20 Jahren seinen rechten Arm. Und als er in renteging hatte er 45 Jahre Knappschaftsbeiträge. Jetzt kam aber dieSituation, Unfallrente war an Euro 1890 und Knappschaftsrente 2800Euro. Das war den Herrschaften aber zuviel und es wurde einRuhebetrag aus der Kanppschaftsrente errechnet in Höhe von 1200Euro. Das Geld hat mein Vater oder meine Mutter nie gesehen. Und beider Berechnung der Witwenrente wurde einiges abgezogen so das sie nur1500 Euro monatlich bekommt. Sie muß knapp 250 Euro zahlen undsie ist befreit von Zuzahlungen, Doch nicht bei allen Mitteln. Da wirauf dem Land wohnen und sie nicht so einfach zum Arzt kann hat er ihranstatt Marcumar ein anderes Mittel verordnet wo die Kontrolle nureinmal monatlich ist. Und das Kostet ca, 190n Euro was sie selberzahlen muß da es dafür noch kein billigeres Produkt gibt.


    Soist das aber ich werde mich schon wehren.
    Dankefür den Mut den ihr mir zusprecht


    Ichwohne in Köln, die MTU ist in München. Da käme nur einheim in Frage und da will Mutter nicht rein.

  9. #19
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    1+

    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: ALG II abgelehnt

    Ja das mit den Pflegestufen ist leider so eine Sache... Meine Nachbarin zum Beispiel ist auch sehr krank, sicher bei weitem nicht so, wie deine Mutter, aber sie hatte schon zich Schlaganfälle, ist schon seit Jahren herzkrank (inkl. Herzinfarkten) und hat Probleme mit der Lunge, weil die mal kollabiert ist. Sie hat eine Freundin bei sich wohnen, weil sie alleine gar nicht klar kommen würde, trotzdem bekommt sie nicht mal Pflegestufe 1. Das verstehe ich auch immer nicht so richtig. Aber naja...

    Ich drücke dor jedenfalls die Daumen, sowohl für den Widerspruch wegen dem ALG als auch für den bezüglich der Pflegestufe!
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  10. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Mumin für diesen nützlichen Beitrag:

    Einsiedler (02.03.2014)

  11. #20
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    1+

    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: ALG II abgelehnt

    Zitat Zitat von Einsiedler Beitrag anzeigen
    ...Höherstufung... wurde abgelehnt. ..fehlen... nur 4 Minuten... Stufe 2. Was da aber indie ...falsche Richtung.... Z.B. Duschen ... der Mutter. Der Pflegedienst bekommt dafür 15 Minuten.... Ic h bekomme als Zeit ...nur5 Minuten angerechnet... ich muß einen Monat lang ein Pflegetagebuch führen..... Was ich bemerkt habe, wenn ein Arzt vom Med. Dienst... befürworten eher die Stufe als die Weiber....

    MeineMutter ist 100 % Sdchwerbehindert . Mehr geht nicht....
    Gehen wir erstmal bei deinen Baustellen auf den Pflegeteil ein, der ist von allen Verwirrungen noch am besten zu argumentieren.

    Sicher, bei einer Höherstufung in die Pflegestufe II kann es z.B. in der Grundpflege o. Haushaltsführung z.T. an Minuten scheitern. Was auch stimmt, das es für die Grundpflege keine festen Minuten, wie z.B. nach REFA, gibt. Hier werden Minuntenbereiche angegeben. Was garnicht geht, dass einmal für's Duschen für den Pflegedienst 15 min berechnet werden und für dir nur 5 min. Für das Duschen sind 15-20 min, je nach Gegebenheit, festgelegt. Das kann ein Gutachter vom MDK nicht einfach so frei Schnauze bestimmen.

    Das mit dem Pflegetagebuch hättest du schon viel früher machen sollen. Ich habe hier eine Pflegetagebuch vom VDK gefunden. Es ist sehr umfangreich, aber recht gut. An deiner Stelle würde ich es, damit es knapper wird, individuell auf deine Mutter anpassen. Auch den Demenzteil finde ich dort recht gut aufgeführt.
    Hier habe ich noch eine Berechnungsseite für Pflegeaufwand.

    Und was das Pflegehilfspersonal anbetrift bzgl. der Pflegeeinschätzung, das ist ohne Belang, maßgeblich ist nur der ärztliche Gutachter vom MDK.
    Denn, als ich teilweise bei meiner Ma über Nacht war, waren die bei PI, trotz Krankenpflege und Grundpflege, schon nach 5 Min, -mit Dokumentation- wieder fort.

    Auch richtig, mehr als 100% GdB geht nicht, sicher hat sie noch den Eintrag aG o. mehr. Damit kannst du schon einiges bewirken, auch u.a. evtl. da Mutter bezogen, Kfz-Steuerlich.
    ,

  12. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Prostan für diesen nützlichen Beitrag:

    Einsiedler (02.03.2014)

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bildungsgutschein abgelehnt
    Von Flotte Lotte im Forum Wege aus der Arbeitslosigkeit
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.02.2014, 09:16
  2. ALG 2 abgelehnt (eheänliche Verhältnisse vermutet)
    Von Jesse91 im Forum ALG II (Hartz IV)
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 16.10.2013, 18:15
  3. Abgelehnt, weil man zu dick ist?
    Von Woelkchen im Forum Jobsuche
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 16.09.2013, 12:04
  4. Wunsch auf Maßnahme wird ständig abgelehnt
    Von Gori im Forum Maßnahmen durch ARGE/Jobcenter
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 13.03.2013, 20:23
  5. Kann ALG I auch abgelehnt werden?
    Von Virginia im Forum ALG I
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.12.2012, 15:51

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •