Geld von den Eltern/Großeltern - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Thema: Geld von den Eltern/Großeltern

  1. #11
    Status: arbeitslos Array
    Registriert seit
    21.03.2013
    Beiträge
    2
    Punkte: 25, Level: 1
    Level beendet: 38%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 25
    Aktivität: 8,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Geld von den Eltern/Großeltern

    50 Euro im Jahr ist aber sehr wenig. Da dürfte man ja nie was zum Geburtstag und zu Weihnachten bekommen was Bargeld ist. Das wusste ich gar nicht, dass man nur so wenig bekommen darf.

    Danke aber für eure Tipps. Das mit dem Online Konto klingt zwar gut, aber meine Eltern sind nicht wirklich fit am Computer und wären damit wahrscheinlich überfordert. Zumal ich das auch nicht wirklich kenne und ihnen erklären könnte. Aber die Idee, dass sie die Sachen einfach kaufen und meiner Kleinen schenken finde ich gut. Zum Glück haben meine Eltern da auch einen guten Geschmack und ich kann ihnen vertrauen, dass sie keinen unnötigen Kram kaufen.

  2. #12
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Geld von den Eltern/Großeltern

    Was du noch machen könntest wäre, das Kind mit den Großeltern zum einkaufen zu schicken. Das könnte für alle Beteiligten das beste sein, da die Großeltern Zeit mit dem Enkel verbringen können, das Enkelkind mit Opa und Oma und du würdest dir die Sachen, die sie für das Kind kaufen, nicht absparen müssen.

  3. #13
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    26.03.2012
    Beiträge
    352
    Punkte: 4.052, Level: 40
    Level beendet: 51%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 98
    Aktivität: 56,0%
    Dankeschöns vergeben
    3
    Dankeschöns erhalten
    8
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Geld von den Eltern/Großeltern

    Ich sehe es auch so, dass es besser ist (Bar- oder Online-) Geldzuwendungen zu umgehen. Ich kenne mich zwar nicht so gut aus, aber ich denke, dass Sachgeschenke legaler sind. Wenn man was geschenkt bekommt, wie soll das Amt das umrechnen?

  4. #14
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    27.07.2012
    Beiträge
    23
    Punkte: 623, Level: 13
    Level beendet: 23%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 77
    Aktivität: 21,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Geld von den Eltern/Großeltern

    Ich weiß ja nicht wie es ist, wenn Dir Deine Eltern mal einen Geldschein in die Hand drücken Das machen doch viele Eltern oder Großeltern so. Muss man tatsächlich jeden Euro den man bekommt melden?

  5. #15
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    24.02.2012
    Beiträge
    683
    Punkte: 5.094, Level: 45
    Level beendet: 72%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 56
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    13
    Dankeschöns erhalten
    29
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Geld von den Eltern/Großeltern

    Wenn man von seinen Familienangehörigen etwas geschenkt bekommt finde ich, dass es keine Einnahmen sondern eben Geschenke sind. Man kann doch auch Geld zum Geburtstag zum Beispiel schenken, damit sich der Beschenkte selbst etwas Schönes kaufen kann?

  6. #16
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Geld von den Eltern/Großeltern

    Jein. Eigentlich muss man jeglichen Geldeingang der ARGE melden. Wenn man aber Bargeld bekommt, ist das zumindest schwer nachzuvollziehen.

  7. #17
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Geld von den Eltern/Großeltern

    Es gibt ja auch noch die Möglichkeit, sich Gutscheine schenken zu lassen. Oder ist das auch eine Form von "Bargeld"?
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  8. #18
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    07.04.2012
    Beiträge
    132
    Punkte: 3.098, Level: 34
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 102
    Aktivität: 56,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    4
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Geld von den Eltern/Großeltern

    Also ich finde es irgendwie nicht richtig, dass Geschenke in Geldform zu den Einkünften gezählt werden. Gutscheine wären da natürlich eine tolle Lösung, aber wenn alles so kleinkariert ist... vielleicht muss das auch angegeben werden. Aber wie sollte das nachgeprüft werden? Kommen Sachbearbeiter zu Geburtstagen vorbei und gucken ob das Kind Geld oder einen Gutschein geschenkt bekommt? Außerdem kommt es von der Vewandtschaft und nicht vom Staat.

  9. #19
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Geld von den Eltern/Großeltern

    Zitat Zitat von pittiplatsch Beitrag anzeigen
    Also ich finde es irgendwie nicht richtig, dass Geschenke in Geldform zu den Einkünften gezählt werden. Gutscheine wären da natürlich eine tolle Lösung, aber wenn alles so kleinkariert ist... vielleicht muss das auch angegeben werden. Aber wie sollte das nachgeprüft werden? Kommen Sachbearbeiter zu Geburtstagen vorbei und gucken ob das Kind Geld oder einen Gutschein geschenkt bekommt? Außerdem kommt es von der Vewandtschaft und nicht vom Staat.
    Leider zählen Regelmäßige Geldzuwendungen als zusätzliches Einkommen, welches dann vom ALG2 abgezogen wird. Ist von Staatswegen eine Sauerei. Wenn man Bargeld gibt, oder Geschenke macht, kann das ja keiner kontrollieren
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  10. #20
    IBO
    IBO ist offline
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    30.04.2012
    Beiträge
    547
    Punkte: 4.370, Level: 42
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 180
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    16
    Dankeschöns erhalten
    16
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Geld von den Eltern/Großeltern

    Ich finde es auch übertrieben dass man Arbeitslosen so unter finanzieller Kontrolle hält. Was privat ist geht doch der Arge nichts an? Wenn die Mutter ihrer Tochter mal einen Fünfziger zum Einkaufen in die Hand drückt, muss das gemeldet werden? Ist doch verrückt, oder?

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Eltern und deren Beruf erwähnen?
    Von plassen im Forum Bewerbung
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 04.04.2012, 10:54
  2. Untermiete bei Eltern
    Von Buchti im Forum Mein Leben als Arbeitsloser
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.12.2011, 07:52
  3. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.11.2011, 16:59
  4. Druck durch Eltern
    Von Jal-23 im Forum Schule
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.10.2011, 13:05
  5. Unterhaltspflicht für Eltern???
    Von Franklin im Forum ALG II (Hartz IV)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.07.2011, 14:02

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •