Tochter zieht aus Bedarfsgemeinschaft aus
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Tochter zieht aus Bedarfsgemeinschaft aus

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    26.07.2012
    Beiträge
    5
    Punkte: 40, Level: 2
    Level beendet: 60%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 10
    Aktivität: 23,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    Tochter zieht aus Bedarfsgemeinschaft aus

    Abend!!!!

    Unsere Tochter (23) zieht mit ihrem Freund (29) zusammen und verlässt unsere (48 und 49 Jahre) Bedarfsgemeinschaft.

    Mein Mann meinte nun wir müssen das melden, ist ja auch klar: Einwohnermeldeamt. Aber gibts bei der Arge auch noch was zu machen???? Was muss man denn dort machen? Anrufen und sagen die Tochter zieht aus?

    Sind uns nicht sicher..... Auch nicht ob wir die Wohnung jetzt behalten dürfen weil wir sind ja weniger Leute??????

  2. #2
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Tochter zieht aus Bedarfsgemeinschaft aus

    Hi Toppe und willkommen hier.

    Ja, ihr müsst der Arge das mitteilen. Eure Tochter wird dann ja auch der Bedarfsgemeinschaft raus gerechnet und ihr bekommt den Satz für die nicht mehr.

  3. #3
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    26.07.2012
    Beiträge
    5
    Punkte: 40, Level: 2
    Level beendet: 60%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 10
    Aktivität: 23,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Tochter zieht aus Bedarfsgemeinschaft aus

    Gibt es dafür ein besonderes Formular? Und müssen wir dann aus der Wohnung raus????

    Ich fände das sehr schade, weil die Wohnung sicher groß genug ist für mehr Leute, aber wir waren ja schon ewig hier.

  4. #4
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Tochter zieht aus Bedarfsgemeinschaft aus

    Ob es da ein Formular gibt kann ich dir gar nicht sagen. Wenn ja wirst du das sicher von deinem Sachbearbeiter bekommen wenn du da Bescheid sagst.

    Und wegen der Wohnung. Also ausziehen müsst ihr nicht. Die Frage ist nur ob euch die Miete noch vollständig gezahlt wird. Das kommt darauf an wie groß eure Wohnung ist, wie viel Miete sie kostet und wo ihr wohnt. Es gibt da in jeder Stadt bestimmte Vorgaben wie groß und teuer eine Wohnung sein darf damit die Miete vollständig vom Amt übernommen wird. Wenn eure Wohnung da jetzt drüber geht mit einer Peroson weniger, dann würdet ihr weniger Miete gezahlt bekommen und müsstet den Rest selbst drauf zahlen. Wenn ihr das nicht könnt, dann wird euch nur ein Umzug bleiben.

  5. #5
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    30.05.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    549
    Punkte: 3.029, Level: 33
    Level beendet: 86%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 21
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    52
    Dankeschöns erhalten
    112
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Tochter zieht aus Bedarfsgemeinschaft aus

    Das eure Tochter ausgezogen ist dafür gibt es kein Formular. Meist genügt ein Anruf, ich bin aber bei wichtigen Angelegenheiten immer persönlich in die ARGE gefahren um sicher zu gehen ob alles klar geht oder neu auftauchende Fragen sofort beantwortet werden können.
    Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird, zu leben...
    Marc Aurel

  6. #6
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    07.04.2012
    Beiträge
    6
    Punkte: 246, Level: 7
    Level beendet: 92%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 4
    Aktivität: 9,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    100 Erfahrungs-Punkte 3 Monate registiert

    AW: Tochter zieht aus Bedarfsgemeinschaft aus

    Zitat Zitat von Toppe Beitrag anzeigen
    Gibt es dafür ein besonderes Formular? Und müssen wir dann aus der Wohnung raus????

    Ich fände das sehr schade, weil die Wohnung sicher groß genug ist für mehr Leute, aber wir waren ja schon ewig hier.
    Hallo Toppe,

    wenn eure Tochter ausgezogen ist, dann machst du bei der ARGE eine Veränderungsmitteilung. Entweder du rufst die Sachbearbeiter an und gibst kurz telefonisch durch wann eure Tochter ausgezogen ist, oder du machst beim nächsten ARGE Weiterbewilligungsantrag diese Angaben. Dann könnte es allerdings sein, das du/Ihr eventuell anteilmässig etwas Geld zurück gezahlt werden muss. Ob ihr in der Wohnung bleiben könnt, kann dir nur deine SB beantworten. Wie groß ist die denn und was zahlt ihr an Kaltmiete?

  7. #7
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    33
    Punkte: 212, Level: 7
    Level beendet: 24%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 38
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    6
    Dankeschöns erhalten
    3
    Errungenschaften:
    100 Erfahrungs-Punkte 31 Tage registriert

    AW: Tochter zieht aus Bedarfsgemeinschaft aus

    Wieso müsst ihr das beim Einwohnermeldeamt melden?
    Wenn deine Tochter auszieht dann muss sie sich nur im neuen Ort neu anmelden mehr nicht. Eure Tochter ist volljährig, somit habt ihr doch gar nichts mehr damit zu tun.

  8. #8
    Status: keine Angabe Array
    1+

    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Tochter zieht aus Bedarfsgemeinschaft aus

    Zitat Zitat von Karin35 Beitrag anzeigen
    Wieso müsst ihr das beim Einwohnermeldeamt melden?
    Wenn deine Tochter auszieht dann muss sie sich nur im neuen Ort neu anmelden mehr nicht. Eure Tochter ist volljährig, somit habt ihr doch gar nichts mehr damit zu tun.
    Ja das stimmt allerdings, ist mir vorher gar nicht aufgefallen. Man muss sich bei der alten Stadt oder Gemeinde (oder auch nur Adresse) nicht abmelden, sondern nur bei der neuen anmelden. Die Abmeldung der alten Daten wird dann automatisch vorgenommen.

  9. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Karsten für diesen nützlichen Beitrag:

    Karin35 (31.07.2012)

  10. #9
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    26.07.2012
    Beiträge
    5
    Punkte: 40, Level: 2
    Level beendet: 60%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 10
    Aktivität: 23,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Tochter zieht aus Bedarfsgemeinschaft aus

    Hallo
    Also das mit dem Abmelden beim Einwohenrmeldeamt habe ich schon mal gehört, dass man sich da nicht ummelden muss ist mir ganz neu. Seid ihr sicher, dass man das nicht beim Einwohnermeldeamt mitteilen muss?


    Einen Termin bei der ARge habe ich jetzt auch bekommen, obwohl mein SB im Urlaub ist, aber als ich denen geasgt habt, worum es geht hat man mir versichert die Vertretung kann das auch eintragen.

    Danke für die Hilfe!

  11. #10
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Tochter zieht aus Bedarfsgemeinschaft aus

    Zitat Zitat von Toppe Beitrag anzeigen
    Also das mit dem Abmelden beim Einwohenrmeldeamt habe ich schon mal gehört, dass man sich da nicht ummelden muss ist mir ganz neu. Seid ihr sicher, dass man das nicht beim Einwohnermeldeamt mitteilen muss?
    Wenn man innerhalb der Stadt/Gemeinde umzieht muss man sich beim Einwohnermeldeamt ummelden. Das heißt die neue Adresse dort angeben, man bekommt dann zum Beispiel auch einen Aufkleber mit der neuen Adresse auf seinen Ausweis. Zieht man in eine andere Stadt oder Gemeinde reicht es, wenn man dort auf das Einwohnermeldeamt geht udn sich anmeldet. Die Abmeldung bei der alten gemeinde/Stadt übernehmen die oder vielleicht läuft das automatisch im Hintergrund. Wenn sie das will könnte eure Tochter auch ihren Zweitwohnsitz bei euch angemeldet lassen. Das muss sie dem Einwohnermeldeamt dann nur kurz sagen, dann melden sie sie eben bei euch nicht komplett ab sondern auf Zweitwohnsitz um. Bei mir ging das bisher immer ganz schnell und unproblematisch.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. zählt wg als bedarfsgemeinschaft?
    Von orica im Forum ALG II (Hartz IV)
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 06.05.2012, 08:44
  2. Freund zieht aus, was passiert mit der Wohnung?
    Von manana im Forum ALG II (Hartz IV)
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.04.2012, 15:18

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •