Neue Arbeit, den ersten Monat überbrücken?
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Neue Arbeit, den ersten Monat überbrücken?

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    15.05.2012
    Beiträge
    2
    Punkte: 54, Level: 3
    Level beendet: 16%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 21
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    Neue Arbeit, den ersten Monat überbrücken?

    Hallo erstmal,

    ich bin jetzt schon etwas länger Arbeitslos und habe ALGII bzw. Hartz IV bekommen und werde wohl nächsten Monat endlich wieder arbeiten, wenn alles klappt.
    Ich freue mich natürlich sehr, dann endlich wieder arbeiten zu können.

    Gleichzeitig habe ich nur ein ziemliches Problem und zwar unterstützt bzw. Zahl das Arbeitsamt einen nicht mehr wenn ich am 01.06 anfange zu arbeiten und noch im Monat Juni Lohn bekomme.

    Meine Frage jetzt, wie kann ich den Monat überbrücken?
    Ich meine bei meiner Ausbildung hat mir jemand gesagt, wenn ich erst später anfange zu arbeiten und auch erst sagen wir am 15.07 Lohn ausgezahlt bekommen hätte, dann hätte mich das Arbeitsamt den ganzen Monat Juni noch mit Miete usw.. unterstützt?

    Leider ist das Internet ja voll mit Unwahrheiten und auch auf das was man mal gehört hat kann man sich nicht verlassen. Vielleicht hat hier jemand Informationen für mich, wie ich das am besten Überbrücken kann. Da ich noch Schulden habe und mir auch nichts leihen kann, ist das ganze nachtürlich ein Problem.

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen und mir das ganze von der Rechtlichen Seite her schildern. Sprich mir verraten ob es wirklich nur darauf ankommt, wann ich Gehalt bekomme und ob es richtig ist, das wenn ich am 02 oder 15. des Monats anfange dann noch Geld bekomme.

    Liebe Grüße,

    Tom

  2. #2
    Status: Selbständig Array
    Registriert seit
    23.02.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    423
    Punkte: 2.109, Level: 27
    Level beendet: 73%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 41
    Aktivität: 32,0%
    Dankeschöns vergeben
    57
    Dankeschöns erhalten
    53
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Neue Arbeit, den ersten Monat überbrücken?

    Hallo Tomtom77 und willkommen bei uns im Forum. Soviel ich weiß muß die Arge erst einmal weiter zahlen. Erst wenn du dein erstes Gehalt hast mußt du mit deiner Gehaltsabrechnung zur Arge gehen und dementsprechend wird dein Einkommen angerechnet.
    Also Beispiel: Die Arge zahlt dir am 31. Mai Geld für den Juni. Am 1. Juni beginnst du zu arbeiten und erhältst deinen Lohn am 30. Juni. Dann gehst du Anfang Juli zur Arge und legst die Abrechnung vor.
    Die Arge wird dir daraufhin einen neuen Bescheid erstellen. Solltest du demnach zuviel Geld für den Monat Mai erhalten haben, mußt du das zurück zahlen.
    Du schreibst ja wenn alles klappt kannst du nächsten Monat arbeiten, also ist das noch nicht sicher?
    Bekommst du denn zZ. noch ALGII?

    Caro
    Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten. (Konfuzius)

  3. #3
    Status: keine Angabe Array
    1+

    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Neue Arbeit, den ersten Monat überbrücken?

    Ja, das sehe ich genauso. Und wenn du dein Gehalt zum beispiel erst zum 15. Juli bekommst müsstest du dann gar ncihts zurück zahlen, da du im Juni ja außer dem Alg 2 kein Einkommen hattest.

  4. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Karsten für diesen nützlichen Beitrag:

    Caro (17.05.2012)

  5. #4
    Status: keine Angabe Array Avatar von brink
    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    436
    Punkte: 3.710, Level: 38
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 90
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    34
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Neue Arbeit, den ersten Monat überbrücken?

    Du musst dir da eigentlich keine großen Sorgen machen. Das Arbeitslosengeld 2 ist eine Sozialleistung und da wird normalerweise niemand einfach so im regen stehen gelassen, schon gar nicht, wenn er einen neuen Job gefunden hat.

  6. #5
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    1+

    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Neue Arbeit, den ersten Monat überbrücken?

    Zitat Zitat von brink Beitrag anzeigen
    Du musst dir da eigentlich keine großen Sorgen machen. Das Arbeitslosengeld 2 ist eine Sozialleistung und da wird normalerweise niemand einfach so im regen stehen gelassen, schon gar nicht, wenn er einen neuen Job gefunden hat.
    Naja man muss aufpassen mit soclhen Aussagen siehe was Bernhard beinahe passiert wäre. Ich denke TomTom77 sollte schon dahinter sein.

  7. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Oberbuxe für diesen nützlichen Beitrag:

    Caro (17.05.2012)

  8. #6
    Status: Selbständig Array
    Registriert seit
    23.02.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    423
    Punkte: 2.109, Level: 27
    Level beendet: 73%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 41
    Aktivität: 32,0%
    Dankeschöns vergeben
    57
    Dankeschöns erhalten
    53
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Neue Arbeit, den ersten Monat überbrücken?

    Ich denke das auch, man sollte sich niemals blind auf etwas verlassen, nur weil es irgendwo einen Paragrafen dazu gibt. Papier ist bekanntlich geduldig.
    Ein Sachbearbeiter kann durchaus etwas übersehen oder schießt erst einmal quer, weil ihm deine Nase nicht passt usw.

    Fakt ist, die Arge zahlt solange und das auch anteilig, bis man finanziell komplett auf eigenen Beinen steht.
    Für privaten Schulden ist die Arge grundsätzlich nicht zuständig!

    Caro
    Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten. (Konfuzius)

  9. #7
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Neue Arbeit, den ersten Monat überbrücken?

    Zitat Zitat von brink Beitrag anzeigen
    Du musst dir da eigentlich keine großen Sorgen machen. Das Arbeitslosengeld 2 ist eine Sozialleistung und da wird normalerweise niemand einfach so im regen stehen gelassen, schon gar nicht, wenn er einen neuen Job gefunden hat.
    Wunderbar, wenn esd so wäre! Hier mein Erfahrungsbericht:
    Ich war ab dem 08.01. im Bezug von ALG II. Dieser wird im voraus ausgezahlt. Für Januar erhielt ich Arbeitslosengeld I, das am Ende des Monat Dezember ausgezahlt wurde. Ich hatte meinen Antrag früh stellen wollen (4 Wochen vorher) aber mir wurde gesagt, dass es kein problem sei 2 Wochen vor Eintritt des ALG II-Bezuges einen Antrag zu stellen. Das habe ich dann auch gemacht. Am 20.02. fand ich eine Beschäftigung und sollte bis spätestens am 5. des Folgemonats meinen Lohn erhalten. So kam folgende Konstellation zusammen:
    Januar: am 10.01. erhielt ich mein restliches ArlG I, das als Einkommen bewertet worden ist; am 15.01 bekam ich Kindergeld, das als Einkommen bewertet worden ist. ALG II stand mir daher nicht zu
    Februar: am 22.02. Kam der Bescheid für den Erhalt von HartzIV, ein Tag später kam die Nachricht, dass aufgrund der Arbeitsaufnahme dei Zahlungen ab 20.02. eingestellt werden. Anschließend bekam ich für den Zeitraum vom 08.01. - 19.02. einen hartz IV-Betrag von 525,40 für 2 Erwachsene und 2 Kinder.

    Fazit: Ich musste vom 08.01. - 05.03. Vom ALG I vom Dezember, Kindergeld vom Januar und den 525,40 Euro leben. Das waren dann insgesamt 2100 Euro, die ich für diesen Zeitraum hatte. Auf nachfrage nach Unterstützung wurde mir mitgeteilt, dass ich auf ALG II keinen Anspruch habe, wegen JOb und auf Sozialgeld ebenfalls keinen Anspruch. Wenn ich Geld benötige sollte ich es mir von Verwanden, freunden und Bekannten leihen. Ich könnte es ja dann mir meinem ersten Zahltag zurückzahlen.

    Soweit, was mir widerfahren ist. Wie die Rechtslage aussieht, weiß ich nicht, weil ich aus Angst vor Sanktionen stillgehalten hab. Mittlerweile weiß ich eines: So was passiert mir nicht wieder. Ich werde gegen solche Machenschaften zukünftiog rechtlich vorgehen. Und dann werden wir ja sehen ob es Menschen in verschiedenen Klassieviziereungen gibt.

  10. #8
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Neue Arbeit, den ersten Monat überbrücken?

    Zitat Zitat von Erdenmensch Beitrag anzeigen

    Fazit: Ich musste vom 08.01. - 05.03. Vom ALG I vom Dezember, Kindergeld vom Januar und den 525,40 Euro leben. Das waren dann insgesamt 2100 Euro, die ich für diesen Zeitraum hatte. Auf nachfrage nach Unterstützung wurde mir mitgeteilt, dass ich auf ALG II keinen Anspruch habe, wegen JOb und auf Sozialgeld ebenfalls keinen Anspruch. Wenn ich Geld benötige sollte ich es mir von Verwanden, freunden und Bekannten leihen. Ich könnte es ja dann mir meinem ersten Zahltag zurückzahlen.
    Haben die dir das so gesagt? Was wenn du nicht in der glücklichen Position bist solche Verwandte, Bekannte und Freunde zu haben? Zweiklassengesellschaft bei denen die sich ihr Geld leihen müssen??

    2100... Ich schätze mal ihr wohnt nicht zur Miete. Bei einer vieröpfigen Familie wäre die Miete schon 2100.

  11. #9
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Neue Arbeit, den ersten Monat überbrücken?

    Ja, das war so. Ich habe ein eigenes Haus. Belastung sowie Energiekosten belaufen sich derzeit auf monatlich 728,50 Euro, also 200 Euro über dem Satz, den ich erhalten hab. Ich habe Sparverträge, die unter der Freigrenze von 2000 Euro liegen. Diese habe ich gekündigt und davon gelebt. Also nutzt einem auch die Freigrenze nichts.

  12. #10
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Neue Arbeit, den ersten Monat überbrücken?

    Zitat Zitat von Erdenmensch Beitrag anzeigen
    Ja, das war so. Ich habe ein eigenes Haus. Belastung sowie Energiekosten belaufen sich derzeit auf monatlich 728,50 Euro, also 200 Euro über dem Satz, den ich erhalten hab. Ich habe Sparverträge, die unter der Freigrenze von 2000 Euro liegen. Diese habe ich gekündigt und davon gelebt. Also nutzt einem auch die Freigrenze nichts.
    Eigentlich unerträglich dass du vom Gesparten leben musstest. Hast du jetzt wenigstens einen Job in Aussicht?

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neue Arbeit ist doof
    Von petyr im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.11.2011, 12:57
  2. Was zum ersten Arbeitstag mitbringen?
    Von Sleezy im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.11.2011, 12:28
  3. ZWeite Ausbildung nach Abbruch der ersten
    Von Zwecki im Forum Ausbildung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.11.2011, 09:25
  4. Wieviel gebt ihr im Monat für Essen aus?
    Von manana im Forum ALG II (Hartz IV)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.08.2011, 13:28
  5. Hilfe für einen Monat nach Hartz4
    Von Cruser im Forum Maßnahmen durch ARGE/Jobcenter
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.08.2011, 12:30

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •