Ruht ALG1 Antrag wenn ich Abfindung habe?
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Ruht ALG1 Antrag wenn ich Abfindung habe?

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    4
    Punkte: 26, Level: 2
    Level beendet: 4%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 24
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    Ruht ALG1 Antrag wenn ich Abfindung habe?

    Guten Abend
    Ich war über mehrere Jahre hinweg festangestellt bis es in unserer Firma zu Entlassungen (betriebsbedingt) kam. Habe mich rechtzeitig arbeitslos gemeldet und auch nach Arbeit gesucht (bisher nix gefunden). Zum Abschied gab es jedenfalls eine nicht zu verachtende Abfindung. Von der werde ich ein paar Monate leben können, davon abgesehen habe ich keine größeren Ersparnisse aber ein Auto. Ich führe das deswegen so aus weil man ja immer wieder hört/liest wie Leute erstmal ihre eigenen Ersparnisse aufbrauchen müssen bevor sie was vom Amt bekommen.

    Ist das hier nun der Fall? So lange ich mich vom eigenen Geld ernähren kann bekomme ich kein ALG1? Und wenn das so ist, fangen die Monate in denen ich ALG1 an wenn ich selber die Abfindung verbraucht habe?

    Eine Antwort wäre nett!!

  2. #2
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Ruht ALG1 Antrag wenn ich Abfindung habe?

    Hallo Pfiffig,
    maßgebend ist der Kündigungszugang. Ist die Kündigung nach Tarifvertrag oder Gesetzlichen Bestimmungen erfolgt, wird eine Abfindung nicht angerechnet. Ebenso, wenn eine Transfergesellschaft über Sozialplan ins Leben gerufen worden ist und man dort verweilt. Ansonsten empfehle ich Dir das da:
    http://www.arbeitsagentur.de/zentral...igungen-AN.pdf

  3. #3
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    4
    Punkte: 26, Level: 2
    Level beendet: 4%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 24
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Ruht ALG1 Antrag wenn ich Abfindung habe?

    Danke dir Erdenmensch und auch danke für den Link zu der Broschüre.
    Da bin ich froh dass ich jetzt ALG1 UND die Abfindung kriege. Das macht mir die nächste Zeit erstmal ein bisschen einfacher.

    Bei diesen Broschüren ist es immer so dass ich kaum durch das Paragraphenkauderwelsch durchblicke. Hier geht's so halbwegs.

  4. #4
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    16.11.2011
    Beiträge
    11
    Punkte: 102, Level: 5
    Level beendet: 4%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 48
    Aktivität: 9,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Ruht ALG1 Antrag wenn ich Abfindung habe?

    Womit wird das denn begründet? Ich dachte immer, Vermögen ist Vermögen, bzw. Einkünfte sind EInkünfte? Gibts da noch so Ausnahmen?

  5. #5
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    4
    Punkte: 26, Level: 2
    Level beendet: 4%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 24
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Ruht ALG1 Antrag wenn ich Abfindung habe?

    Naja ich finde das schon richtig, weil ich habe ja alles ordnungsgemäß gemacht, also angemeldet als ich gewusst habe was pasiert, da finde ich es schon gerechtfertigt, wenn ich das Geld dann behalten darf.

    Wie es denn bei ALG2 aussieht ist ja noch eine andere Sache, da muss ich dann nachweisen, dass ich das Geld aufgebraucht habe oder mich halt davon ernähren. Aber ich gehe eh davon aus, bis dahin wieder was gefunden zu haben. Man muss halt im primären Arbeitsmarkt bleiben!

Ähnliche Themen

  1. Hartz 4 Antrag zu schwierig
    Von Nimmermehr im Forum Mein Leben als Arbeitsloser
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.11.2011, 16:33
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.10.2011, 12:22
  3. Arbeiten erlaubt wenn ich eine Arbeitsverletzung habe?
    Von Speicher im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.09.2011, 16:36
  4. Abfindung bei Kündigung
    Von schmitti im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.06.2011, 12:10
  5. Habe keine Ausbildung - Bildungsgutschein problematisch?
    Von Skyhighflyhigh im Forum Wege aus der Arbeitslosigkeit
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.05.2011, 09:49

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •