Beim Hausbau geholfen und gestürzt
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Beim Hausbau geholfen und gestürzt

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    15.08.2016
    Beiträge
    4
    Punkte: 39, Level: 2
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    Beim Hausbau geholfen und gestürzt

    Ich bin seit einiger Zeit ALG1-Empfänger. Vor Kurzem hat mich ein Bekannter gefragt ob ich ihm ein bisschen beim Bau seines Eigenheims mithelfen würde. Ich habe Maurer gelernt. Damit ich keinen Fehler mache habe ich ihm gesagt dass ich nur bis 165 Euro verdienen darf und das war okay. Mehr bekomme ich nicht, auch wenn ich real mehr verdienen würde. Am Samstag bin ich auf der Baustelle gestürzt und habe mir mein Handgelenk verstaucht, weil es immer noch weh tut gehe ich doch lieber zum Arzt. Soll ich die Wahrheit sagen oder lieber erzählen dass mir das privat passiert ist? Was wäre eigentlich gewesen wenn ich mich schwerer verletzt hätte und in die Ambulanz im Krankehnaus hätte gehen müssen oder noch schlimmer in die Notaufnahme? Wäre ich durch die Arge versichert oder müsste mein Bekannter dafür aufkommen?

  2. #2
    Status: keine Angabe Array Avatar von Turbolady
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    2.704
    Punkte: 9.920, Level: 66
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 130
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    63
    Dankeschöns erhalten
    99
    Errungenschaften:
    3 Freunde Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Beim Hausbau geholfen und gestürzt

    Solange keiner gesehen hat dass Du an der Arbeit gestürzt bist, ist es vielleicht okay, nur nicht ganz ehrlich. Hat Dich Dein Bekannter denn bei der Arbeitsagentur angemeldet, ich glaube nämlich dass er das machen muss. Du musst auch ja versichert sein, wäre schlimm wenn nicht. Stell Dir vor es hat Folgen, ich denke auch dass Du mit dem Handgelenk erst mal nix tun kannst?
    Stau ist nur am Ende doof...vorne geht’s.

  3. #3
    Status: . . . . . . Array Avatar von -a bacus
    Registriert seit
    27.08.2014
    Beiträge
    881
    Punkte: 4.081, Level: 40
    Level beendet: 66%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 69
    Aktivität: 99,6%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    150
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert Hyperaktiv!

    AW: Beim Hausbau geholfen und gestürzt

    Zitat Zitat von Schnorzel Beitrag anzeigen
    Ich bin seit einiger Zeit ALG1-Empfänger.
    Am Samstag bin ich auf der Baustelle gestürzt und habe mir mein Handgelenk verstaucht,
    Soll ich die Wahrheit sagen oder lieber erzählen dass mir das privat passiert ist?
    Wäre ich durch die Arge versichert oder müsste mein Bekannter dafür aufkommen?
    Hier liegt alles klar auf der Hand. Du darfst als Arbeitsloser ohne Anrechnung, 165€ verdienen, die du der AA melden musst. Dein Bekannter muss dich, wie jeder Privathaushalt auch, dich bei der Minijobzentrale melden. Somit bist du unfallversichert und die UV kommt für Unfallschäden auf. Wird so nicht vorgegangen, handelt es sich ggf. sogar um Schwarzarbeit.

    Natürlich solltest du die Wahrheit sagen oder sollen wir dir hier die Zustimmung erteilen, dass du die Unwahrheit sagen sollst? Wäre auch etwas unfair gegenüber der Allgemeinheit. Wenn du durch Schwarzarbeit AU wärest, sollte dann der Steuerzahler deine ALG1-Leistungen, Krankheitskosten oder gar Erwerbsminderung zahlen?

    Dafür ist die UV da, wenn alles ehrlich zugeht.
    Na gut, wer hat nicht schon mal eine Kirsche von Nachbars Garten stibitzt?

  4. #4
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    18.08.2016
    Beiträge
    11
    Punkte: 58, Level: 3
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 17
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Beim Hausbau geholfen und gestürzt

    Wenn es reine Nachbarschaftshilfe gewesen wäre, ohne Bezahlung, wäre er dann durch seine eigene Krankenversicherung versichert? Der Fall hier ist anders aber wir haben auch einen sehr guten Bekannten der uns beim Bau der Garage geholfen hat. Er bekam dafür gutes Essen, Geld wollte er keins. Passiert ist ihm zum Glück nichts.

  5. #5
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    15.08.2016
    Beiträge
    4
    Punkte: 39, Level: 2
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Beim Hausbau geholfen und gestürzt

    Zählt das wirklich unter Schwarzarbeit? Es ist doch nur eine vorübergehende Sache und das bei einem Bekannten. Natürlich will ich nicht unfair sein aber ich habe mein Leben lang gearbeitet und das ALG ist ziemlich knapp. Da ist mal ein warmer Regen schon ganz nett

  6. #6
    Status: . . . . . . Array Avatar von -a bacus
    Registriert seit
    27.08.2014
    Beiträge
    881
    Punkte: 4.081, Level: 40
    Level beendet: 66%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 69
    Aktivität: 99,6%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    150
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert Hyperaktiv!

    AW: Beim Hausbau geholfen und gestürzt

    Zitat Zitat von Schnorzel Beitrag anzeigen
    Es ist doch nur eine vorübergehende Sache und das bei einem Bekannten.
    ich habe mein Leben lang gearbeitet und das ALG ist ziemlich knapp. Da ist mal ein warmer Regen schon ganz nett
    Das hört sich ganz nüchtern an, unter den Umständen sehen die Behörden es vielleicht dann anders an.
    Die Foristen hier, gönnen die wohl jeden Cent mehr.

  7. #7
    Status: keine Angabe Array Avatar von Tante Emma
    Registriert seit
    27.03.2012
    Beiträge
    1.630
    Punkte: 7.210, Level: 56
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 140
    Aktivität: 87,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    71
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Beim Hausbau geholfen und gestürzt

    Ja, sie kennen kein Pardon. Und der kleine warme Regen kann dazu führen dass Du im schlimmsten Fall auf dem Trockenen sitzt, wenn es herauskommt.

  8. #8
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    18.03.2014
    Beiträge
    1.172
    Punkte: 4.664, Level: 43
    Level beendet: 57%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 86
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    37
    Dankeschöns erhalten
    48
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Beim Hausbau geholfen und gestürzt

    Immer schön ehrlich bleiben, damit kann man späteren Ärger umgehen. Was wäre wenn Dein Sturz Folgeschäden nach sich gezogen hätte? Angenommen Du könntest auf die Jobangebote der Arge nicht mehr zur Verfüge stehen, weil der Beruf Maurer für Dich nicht mehr in Frage kommt. Dann kommen Fragen, wo ist es passiert, Zeugen? Rede lieber mit Deinem Bekannten und lass Dich anmelden. Dann bist Du auf der sicheren Seite. Sei froh dass es noch so ausgegangen ist

  9. #9
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    28.08.2016
    Beiträge
    5
    Punkte: 28, Level: 2
    Level beendet: 12%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 22
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Beim Hausbau geholfen und gestürzt

    Ohne es beim Amt anzumelden würde ich nicht nebenbei arbeiten und unter der Hand Geld verdienen. Ich bin auf das ALG angewiesen und würde es nicht aufs Spiel setzen. Ich glaube dass Du inzwischen auch so denkst?

  10. #10
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    875
    Punkte: 5.189, Level: 46
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 161
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    30
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Beim Hausbau geholfen und gestürzt

    Wenn man ALG bezieht sollte man sich auch an die Regeln halten was den Nebenerwerb angeht. Schließlich nimmt man Firmen Arbeiten weg und das Ende vom Lied ist, wenn es viele machen, bestehende Arbeitsplätze zu gefährden. So sehe ich das.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unbedenklichkeitsbescheinigung beim Finanzamt
    Von Pauli im Forum Finanzen, Steuern & Co.
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 08.03.2013, 15:21
  2. Frisur beim Vorstellungsgespräch
    Von Maus im Forum Vorstellungsgespräch
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 12.11.2012, 14:43
  3. Fehler beim Businessplan
    Von dix85 im Forum Existenzgründung & Selbständigkeit
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 09.11.2012, 10:43
  4. Unfreundlichkeit beim Bewerbungsgspräch
    Von Arne im Forum Vorstellungsgespräch
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 22.06.2012, 13:54
  5. Haben euch die NMaßnahmen geholfen?
    Von plusminus im Forum Maßnahmen durch ARGE/Jobcenter
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.01.2012, 17:46

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •