ALG 1 abgelehnt weil noch Urlaubsanspruch bestand
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34

Thema: ALG 1 abgelehnt weil noch Urlaubsanspruch bestand

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    20.05.2016
    Beiträge
    3
    Punkte: 540, Level: 12
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 60
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    ALG 1 abgelehnt weil noch Urlaubsanspruch bestand

    Hallo, vielleicht kann mir jemand von euch helfen.

    Folgende Situation hat sich bei mir zugetragen: Im Oktober 2015 wurde bei mir eine Schwangerschaft festgestellt, welche bis heute sehr gut verläuft. Mein Chef hat mich zum 01. November 2015 ins Beschäftigungsverbot, alles schön und gut soweit. Nun ist es so das mein Vertrag befristet war, bis 15.04.2016. Ich habe mich, pflichtbewusst wie man ist, arbeit suchend gemeldet.

    Heute kam der Ablehnungsbescheid der Agentur. Begründung war, ich hätte noch Urlaubsanspruch gehabt. Ja, hätte ich, wenn ich nicht im Beschäftigungsverbot gewesen. Somit wurden mir die Tage ausgezahlt.

    Nun ist es so, ohne ALG 1 kein mutterschaftsgeld und auch keine krankenversicherung.

    Dürfen die das ALG 1 ablehnen?

  2. #2
    Status: keine Angabe Array Avatar von Tante Emma
    Registriert seit
    27.03.2012
    Beiträge
    1.630
    Punkte: 7.210, Level: 56
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 140
    Aktivität: 87,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    71
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: ALG 1 abgelehnt weil noch Urlaubsanspruch bestand

    Hallo Jablina, als erstes würde ich mich an Deiner Stelle an die Krankenkasse wenden. Es wäre bodenlos wenn eine Schwangere nicht krankenversichert ist. Auch wenn Du vorzeitig durch das Beschäftigungsverbot freigestellt bist, steht Dir doch auch eine Lohnfortzahlung zu? Ebenso auch die Krankenversicherung und Dein Elterngeld. Hat der Vater Deines Kindes Einkommen?

  3. #3
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    18.03.2014
    Beiträge
    1.172
    Punkte: 4.664, Level: 43
    Level beendet: 57%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 86
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    37
    Dankeschöns erhalten
    48
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: ALG 1 abgelehnt weil noch Urlaubsanspruch bestand

    Das war leider keine gute Entscheidung, vom Beschäftigungsverbot in die Arbeitslosigkeit. Das ist nicht der erste und einzige Fall bei der die Arbeitsagentur ablehnt, nicht allein wegen Deinem Urlaubsanspruch. Wende Dich so schnell wie möglich an einer dieser Instituionen wie Sozialamt, Pro Familia, Caritas, Diakonie oder an die Kirche. Dort kann und wird man Dir helfen. Alles Gute!

  4. #4
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    1.547
    Punkte: 6.814, Level: 54
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 136
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    95
    Errungenschaften:
    5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: ALG 1 abgelehnt weil noch Urlaubsanspruch bestand

    Zum Urlaubsanspruch, der ist doch nicht für die noch folgenden Monate ausschlaggebend, wenn das der Grund wäre, dürfte es doch eher eine kurzfristige Sperre geben.

  5. #5
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    20.05.2016
    Beiträge
    3
    Punkte: 540, Level: 12
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 60
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: ALG 1 abgelehnt weil noch Urlaubsanspruch bestand

    Hallo Tante Emma,

    Natürlich würde mein lohn bis 15.04. gezahlt, darin waren der halbe Monat, die Überstunden und die urlaubstage, die ich nicht nehmen könnte, da ich vom AG im Beschäftigungsverbot war. Die KK ist informiert und ich werde mich morgen in der 37 +3 schwangerschaftswoche aufs amt setzen und nicht gehen, bevor ich in der Leistung war.

    @ Lotus: ich hätte keine andere Wahl, Begründung steht oben.

    Währe ich nicht schwanger hätte ich jetzt keine Probleme, sondern ein festen AV.

  6. #6
    Status: keine Angabe Array Avatar von Tante Emma
    Registriert seit
    27.03.2012
    Beiträge
    1.630
    Punkte: 7.210, Level: 56
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 140
    Aktivität: 87,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    71
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: ALG 1 abgelehnt weil noch Urlaubsanspruch bestand

    Ich hoffe dass Du von der Krankenkasse Unterstützung bekommst. Ich denke Du warst inzwischen auf dem Amt? Wie ist es gelaufen?

  7. #7
    Status: keine Angabe Array Avatar von Turbolady
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    2.704
    Punkte: 9.920, Level: 66
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 130
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    63
    Dankeschöns erhalten
    99
    Errungenschaften:
    3 Freunde Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: ALG 1 abgelehnt weil noch Urlaubsanspruch bestand

    War hier nicht schon mal so ein ähnliches Thema? Da kommt das Gefühl auf, die Agentur für Arbeit verbietet Mitleid und Emotionen seitens der Sachbearbeiter. Ich kann mir gut vorstellen dass es auch SBs nahe geht dass ihnen die Hände gebunden sind. Aber sie können ja zumindest Ratschläge geben, wo sie Hilfe bekommen, nicht einfach ablehnen, Stempel auf das Formular in ab in die Schublade. Tja, es zählen Regeln und Gesetze.

    War man Dir behilflich?
    Stau ist nur am Ende doof...vorne geht’s.

  8. #8
    Status: zufried. Arbeitnehmer Array Avatar von _Zyzilo
    Registriert seit
    14.02.2016
    Ort
    Ueckermünde
    Beiträge
    261
    Punkte: 922, Level: 16
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 78
    Aktivität: 99,7%
    Dankeschöns vergeben
    6
    Dankeschöns erhalten
    24
    Errungenschaften:
    500 Erfahrungs-Punkte 3 Monate registiert

    AW: ALG 1 abgelehnt weil noch Urlaubsanspruch bestand

    fraglich.

  9. #9
    IBO
    IBO ist offline
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    30.04.2012
    Beiträge
    547
    Punkte: 4.370, Level: 42
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 180
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    16
    Dankeschöns erhalten
    16
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: ALG 1 abgelehnt weil noch Urlaubsanspruch bestand

    Auch wenn Dein Antrag aufgrund Deiner Überstunden und dem Urlaubsgeld abgelehnt wurde hast Du im Anschluss doch trotzdem Anspruch, das kann doch nicht sein?

  10. #10
    Status: keine Angabe Array
    1+

    Registriert seit
    20.05.2016
    Beiträge
    3
    Punkte: 540, Level: 12
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 60
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: ALG 1 abgelehnt weil noch Urlaubsanspruch bestand

    Hallo. Da will ich mal ein Update verfassen :) ich war die ganze Woche (weiterhin hochschwanger) auf den Behörden und der Krankenkasse. Nun war es so, dass ich mich überwunden habe ALG 2 zu beantragen. Um dieses zu erhalten, brauchte ich ein negativ bescheid von der KK, dass ich kein mutterschaftsgeld erhalte.
    Die Dame am Telefon von der KK meinte, dass sie mir eine solche Bescheinigung nicht ausstellen könne, weil ich derzeit nicht versichert sei.
    Und das war mein Stichwort. Ich bin extrem laut geworden und habe ihr vorgeworfen, dass auch sie mir jetzt ein strich durch die Rechnung macht. Sie meinte, sie habe das nicht vor und wolle nun noch einmal prüfen ob ich nicht doch Anspruch auf mutterschaftsgeld habe. Sie rief mich zurück und siehe da, auch ohne alg1 bekomme ich nun mein mutterschaftsgeld. Wieso weshalb warum? Es gibt wohl eine neue Regelung.
    Die Höhe ist im übrigen dem Krankengeld gleich zusetzen.
    Nächsten Monat läuft alles wieder normal.
    Trotz allem ein guter Tipp von mir:
    Solltet ihr befristet eingestellt sein und zeitnah in den mutterschutz gehen, und habt ein Beschäftigungsverbot, dann nehmt eure urlaubstage. Den Ärger möchte ich jeden ersparen.

  11. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Jalbina für diesen nützlichen Beitrag:

    IBO (26.05.2016)

Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Urlaubsanspruch bei Mutterschutz
    Von fly 8787 im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 09.01.2014, 15:24
  2. Abgelehnt, weil man zu dick ist?
    Von Woelkchen im Forum Jobsuche
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 16.09.2013, 12:04
  3. Gründungszuschuss abgelehnt,weil Stellenangebot sehr groß ist.
    Von ellli im Forum Wege aus der Arbeitslosigkeit
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.07.2012, 16:54
  4. Habe ich als Praktikant Urlaubsanspruch
    Von Nikolaus im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.12.2011, 15:53
  5. Urlaubsanspruch bei Teilzeit
    Von SavedSoul im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.06.2011, 15:40

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •