Wie viel Steuer geht von einer Abfindung ab - Seite 3
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 21 bis 22 von 22

Thema: Wie viel Steuer geht von einer Abfindung ab

  1. #21
    Status: keine Angabe Array Avatar von Turbolady
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    2.704
    Punkte: 9.920, Level: 66
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 130
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    63
    Dankeschöns erhalten
    99
    Errungenschaften:
    3 Freunde Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Wie viel Steuer geht von einer Abfindung ab

    Wie wäre es mit Bildungssteuer? Naja, geistiges Eigentum unterliegt noch keiner Denksteuer. Boh, bin böse, was?
    Stau ist nur am Ende doof...vorne geht’s.

  2. #22
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    07.04.2015
    Beiträge
    4
    Punkte: 1.955, Level: 26
    Level beendet: 55%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 45
    Aktivität: 99,1%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Wie viel Steuer geht von einer Abfindung ab

    Hallo. Da ich das jetzt 2 Jahre hinter mir hab und meine Fragen bezüglich Abfindung ähnlich waren, hier meine Erfahrungen:
    Ich habe mir die Abfindung im nächsten Jahr (Januar) auszahlen lassen. Da ich sowieso in dem folgenden Jahr nicht (oder nur für einen Minijob) arbeiten wollte, hat sich die Steuerlast deutlich verringert.
    Trotzdem hätte ich in dem Jahr der Auszahlung der Abfindung durch den Minijob noch eine schöne Nachzahlung leisten müssen, wenn ich nicht gelesen hätte, das man seine Krankenversicherung (ob bei jeder, weiß ich nicht) im Voraus bezahlen kann, und dies als Ausgaben der Steuer gegen gerechnet wird. Ich habe z.B.: 32 Monate meiner KV (mehr war nicht möglich) bezahlt und plötzlich habe ich Steuern zurück bekommen Die Höhe dieser Vorauszahlung ist meines Wissens nicht gedeckelt.
    Ich schlage jedem, der hier unsicher ist, vor, ein Steuerprogramm (z.B.: Wiso) mit den entsprechenden Daten zu füttern und eine Steuerberechnung vornehmen zu lassen. Dies kann man auch mit einer aktuellen Version für das nächste Jahr, es geht ja nur um ungefähre Zahlen, so das man nicht von einer Nachzahlung "überrascht" wird.
    PS: Wenn ihr mehr wissen wollt, fragt einfach. Es war ein relativ spannender Prozess.

    Gruß
    Klaus

Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Ähnliche Themen

  1. Abfindung - Anrechnung auf ALG?
    Von M-61 im Forum ALG I
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 23.03.2016, 15:17
  2. Wie viel auf einer Webite preisgeben?
    Von Oliver74 im Forum Erfolgsrezepte
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 12.03.2013, 10:51
  3. Ruht ALG1 Antrag wenn ich Abfindung habe?
    Von Pfiffig im Forum ALG I
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.11.2011, 11:16
  4. Geringer Umsatz in GbR - wie viel Steuer?
    Von Querulant im Forum Finanzen, Steuern & Co.
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.10.2011, 15:56
  5. Abfindung bei Kündigung
    Von schmitti im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.06.2011, 12:10

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •