Arbeitslosengeld nach Auslandsaufenthalt
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Arbeitslosengeld nach Auslandsaufenthalt

  1. #1
    Status: Student im Ausland Array
    Registriert seit
    04.07.2014
    Beiträge
    1
    Punkte: 15, Level: 1
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 10
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    Arbeitslosengeld nach Auslandsaufenthalt

    Hallo ihr lieben,

    ich habe eine Frage bezüglich Arbeitslosengeld nach meinem Auslandsaufenthalt und hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt.

    Nach knapp 4.5 jähriger Festanstellung in München habe ich letztes Jahr (zum 31.09.2013) meine Arbeit gekündigt, um in England meinen Master zu machen. Ich habe die Möglichkeit bekommen für sechs Monate mein Anspruch auf Arbeitslosengeld "mitzunehmen". Die ersten drei Monate war ich gesperrt durch Selbstkündigung, sodass ich noch drei Monate Arbeitslosengeld bekommen habe.
    Da ich jetzt finanziell gesehen leider in eine günstigere Stadt muss, habe ich mich entschieden zum Anfang nächsten Monats (ca. 01.08.2014) in meinen Heimatort Düsseldorf zurückzuziehen.

    Nun frage ich mich: Kann ich wieder Arbeitslosengeld I beziehen, bis ich einen Job gefunden habe? Da ich vorher in München gearbeitet und auch von dort Arbeitslosengeld bezogen habe, wird das jetzt in Düsseldorf ein Problem sein? Wird der Betrag gleich bleiben oder muss ich aus irgendwelchen Gründen mit einer Kürzung rechnen?

    Ich danke euch vielmals im voraus!

    Liebe Grüße,
    Harun

  2. #2
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Arbeitslosengeld nach Auslandsaufenthalt

    Hallo karmalp!
    Das ist gar nicht so leicht, wenn ich ehrlich bin, denn ich habe mit Auslandssachen keine große Erfahrung. Ich werde dir dennoch nach bestem Wissen und Gewissen helfen.


    Du hast 4,5 Jahre ALG1-Anspruch aufgebaut.
    Das heißt über 36 Monate, das heißt du hast 18 Monate Anspruch auf ALG1.
    Du warst jetzt 11 Monate weg, 3 Monate gesperrt.
    Nach meiner Rechnung solltest du noch 4 Monate ALG1 bekommen.

    Mit einer Kürzung musst du meines Wissens nach nicht rechnen, da es egal ist wo due den Job ausgeführt hast.

    Ich bitte die anderen User hier nochmal drüber zu gucken.

  3. #3
    Status: keine Angabe Array Avatar von Tante Emma
    Registriert seit
    27.03.2012
    Beiträge
    1.630
    Punkte: 7.210, Level: 56
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 140
    Aktivität: 87,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    71
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Arbeitslosengeld nach Auslandsaufenthalt

    Ich bin keine Fachfrau aber wenn Du in München ALG bekommen hast, warum dann nicht auch in Düsseldorf? Das einzige was ich mir vorstellen kann ist eben dass das Arbeitslosengeld angepasst wird, günstigere Stadt - günstigere Unterhaltskosten.

  4. #4
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Arbeitslosengeld nach Auslandsaufenthalt

    Was diese Sache mit dem Auslandsaufenthalt angeht bin ich auch kein Experte, deshalb solltest du im Endeffekt sicher nochmal Kontakt zu dem zuständigen Amt aufnehmen. Das musst du ja sowieso, spätestens, wenn du den Antrag stellst.

    Generell ist es aber so, dass du noch einen Restanspruch hättest und ein Restanspruch verfällt erst nach 4 Jahren. Deshalb würde ich mich da Oberbuxe anschließen und gehe auch davon aus, dass du erstmal noch Alg 1 bekommen müsstest.
    Berechnet wird die Höhe immer von dem Einkommen der Beschäftigung im Bemessungszeitraum. Wenn du also zwischenzeitlich nicht gearbeitet hast, dann sollte die Höhe gleich bleiben.

    Wenn du Alg 1 doch nicht bekommen solltest, kannst du aber Alg 2 beantragen, um dich während der Jobsuche über Wasser zu halten.

Ähnliche Themen

  1. Arbeitslosengeld nach der Schule?
    Von Nanni im Forum ALG I
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.05.2014, 11:54
  2. Arbeitslosengeld 1 und dann?
    Von Doppie im Forum ALG I
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.03.2014, 11:51
  3. Freiwillige Arbeitslosengeld Versicherung
    Von Rosh im Forum Existenzgründung & Selbständigkeit
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 12.02.2014, 23:21
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.08.2013, 12:31
  5. Arbeitslosengeld nach fristloser Kündigung??
    Von Max Steel im Forum ALG I
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.06.2011, 21:10

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •