Eigenkündigung beim vorletzen AG - Sperre? - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Thema: Eigenkündigung beim vorletzen AG - Sperre?

  1. #11
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Eigenkündigung beim vorletzen AG - Sperre?

    Ja die zu kurze Zeit dazwischen. Wir hatten kürzlich eine Frage dazu, ob Alg 1-Sperren verfallen oder verjähren können und es ist so, dass wenn man sich zum Beispiel nicht arbeitslos meldet, mindestens 1 Jahr lang nicht (zum beispiel auch, weil man zwischenzeitlich wieder arbeitet), dann bekommt man eine Sperre nicht mehr, die verhangen worden wäre. Am besten liest du dir das selbst mal durch.

    Vielleicht bin ich da jetzt gerade auch zu beeinflusst durch dieses Thema, denn ich weiß natürlich auch, dass es bei dir eigentlich erstmal darum gehen muss, ob du überhaupt eine Sperre bekommen hättest. An die alten Hasen hier: Hatten wir dazu nicht auch schonmal ein Thema, also darüber ob es eine Sperre gibt, wenn man ein in befristetes Arbeitsverhältnis wechselt nach Eigenkündigung?

  2. #12
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    30.03.2014
    Beiträge
    10
    Punkte: 50, Level: 2
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 25
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Eigenkündigung beim vorletzen AG - Sperre?

    @ Karsten

    Danke für deine Antwort. Ich habe einige Beispiele gefunden, wo von einem unbefristeten Arbeitverhältnis in ein befristetes gewechselt wurde, und dort wurden wohl bei einigen Sperren verhängt, da sich der Arbeitnehmer selbst "in die Arbeitslosigkeit" manövriert habe. Aber das Beispiel vom Wechsel von "befristet zu befristet" habe ich noch nicht gefunden.

    Ich habe jetzt auf jeden Fall die Stellungnahme fertig formuliert, und nochmal aufgeführt, dass das meiner Meinung nach die Eigenkündigung beim vorletzten Arbeitgeber nicht ursächlich ist für die derzeitige Arbeitslosigkeit.

  3. #13
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Eigenkündigung beim vorletzen AG - Sperre?

    Ich weiß wovon du sprichst Karsten, aber ich befürchte das war bei ALG2, oder? Denn bei ALG1 finde ich dazu einfach partout nichts, habe die Suchfunktion aber auch ehrlich gesagt noch nicht so recht gemeister.

  4. #14
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    30.03.2014
    Beiträge
    10
    Punkte: 50, Level: 2
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 25
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Eigenkündigung beim vorletzen AG - Sperre?

    Das hab ich gerade noch gefunden:

    "(1) Die Sperrzeit läuft unabhängig von einem Leistungsanspruch kalendermäßig ab. Sie beginnt grundsätzlich mit dem Tag nach dem Ereignis, das die Sperrzeit begründet. Ein Sperrzeitereignis tritt erst ein, wenn alle Tatbestandsmerkmale erfüllt sind. Wird ein Beschäftigungsverhältnis beendet, beginnt die Sperrzeit an dem Tag, ab dem Beschäftigungslosigkeit vorliegt."

    Demnach wäre meine Sperrzeit doch schon abgelaufen, wenn ich eine bekommen hätte für die Eigenkündigung vor 8 Monaten, oder?

  5. #15
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Eigenkündigung beim vorletzen AG - Sperre?

    Du das kann durchaus sein. Ich muss zugeben, dass ich auch bei dem Thema mit der Sperre schon sehr wenig verstanden hatte. Ich bin schon ein Stückchen aus der Arbeitslosigkeit raus und schon geht's mit meinem Wissen bergab...

  6. #16
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    30.03.2014
    Beiträge
    10
    Punkte: 50, Level: 2
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 25
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Eigenkündigung beim vorletzen AG - Sperre?

    Aber danke trotzdem für die Hilfe!!

    Ich bin mal gespannt, was schlussendlich dabei herauskommt.

    Was mich einfach nur verunsichert hat ist, warum ich eine Stellungnahme zur Selbstkündigung vor 8 Monaten schreiben soll, wenn die Sperre doch soweiso schon abgelaufen wäre...

  7. #17
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Eigenkündigung beim vorletzen AG - Sperre?

    Böse Zungen könnten jetzt behaupten, damit wollte man erreichen, dass du dich selbst "belastest" - aber wie gesagt, ich finde es schwer da edine Aussage zu treffen.

  8. #18
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Eigenkündigung beim vorletzen AG - Sperre?

    Zitat Zitat von Marika111 Beitrag anzeigen
    Das hab ich gerade noch gefunden:

    "(1) Die Sperrzeit läuft unabhängig von einem Leistungsanspruch kalendermäßig ab. Sie beginnt grundsätzlich mit dem Tag nach dem Ereignis, das die Sperrzeit begründet. Ein Sperrzeitereignis tritt erst ein, wenn alle Tatbestandsmerkmale erfüllt sind. Wird ein Beschäftigungsverhältnis beendet, beginnt die Sperrzeit an dem Tag, ab dem Beschäftigungslosigkeit vorliegt."

    Demnach wäre meine Sperrzeit doch schon abgelaufen, wenn ich eine bekommen hätte für die Eigenkündigung vor 8 Monaten, oder?
    Würde sie nicht vielmehr erst eintreten, wenn du dich jetzt arbeitslos meldest? Du warst damals ja gar nicht offiziell arbeitslos gemeldet und dann ist sie doch noch gar nicht eingetreten, oder? Ganz wegfallen würde sie dann ja erst nach einem Jahr (siehe meinen Link weiter oben).

    Das ist gerade echt sehr verwirrend. Man liest Infos und denkt ah jetzt hab ich es, dann dnekt man darüber nach und weiß ga rnicht mehr was Sache ist.
    Ich will dir hier ja auch keine Fehlinfos geben. Ich muss das nochmal in Ruhe durchdenken glaube ich.

  9. #19
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    30.03.2014
    Beiträge
    10
    Punkte: 50, Level: 2
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 25
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Eigenkündigung beim vorletzen AG - Sperre?

    "Wird ein Beschäftigungsverhältnis beendet, beginnt die Sperrzeit an dem Tag, ab dem Beschäftigungslosigkeit vorliegt."
    Würde ich nicht so sehen!

    Ich habe meinen Sachverhalt jetzt mal an per Mail an die Bundesagentur geschickt, einfach mal interessehalber. Vielleicht können die mir erklären, warum ich den Fragebogen zugesandt bekam. Vielleicht wurde der ja auch "einfach nur so" mit in den Umschlag gesteckt, weil -sorry- ein kleiner unwissender Azubi dahinter saß...

  10. #20
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Eigenkündigung beim vorletzen AG - Sperre?

    Zitat Zitat von Marika111 Beitrag anzeigen
    ...Was mich einfach nur verunsichert hat ist, warum ich eine Stellungnahme zur Selbstkündigung vor 8 Monaten schreiben soll, wenn die Sperre doch soweiso schon abgelaufen wäre...
    ...Demnach wäre meine Sperrzeit doch schon abgelaufen, wenn ich eine bekommen hätte für die Eigenkündigung vor 8 Monaten, oder?
    Hallo Marika, nach 8 Monaten wäre eine Sperrzeit, welche erst nach einer Arbeitslosmeldng hätte verhängt werden können, ist diese Möglichkeit erst nach 12 Monaten nicht mehr gegeben!
    Diese Prüfmöglichkeit möchte sich Amt wohl einräumen. Daher ist deine Begründung zur Eigenkündigung der vorherigen AGs wichtig. Denn eine Begründung der AA könnte sein, das du durch Eigenverschuldung, ohne trifftigen Grund, ca. 3-4 Monate eher arbeitslos geworden bist. Somit könnten die eine Sperre als gerechtfertig sehen.

    Eine Sperre ist jedoch nicht gerechtfertigt, weil du per Kündigung von Job1 zu Job2 gewechselt hast, womit du deiner Gesundheit, sozialtechnisch und verbesserte Arbeitsbedingungen erwirkt hast. Hellseherische Fähigkeiten, dass der Pflegedienst nach 8 Mon. Pleite geht, können vor dir nicht, -auch gesetzlich-, nicht erwartet bzw. verlangt werden.
    Da die SB teilweise sehr eigenmächtig vorgehen, solltest du darauf eingestellt sein und diesem Wechsel auch so begründen. Sollten sie dennoch eine Sperre verhängen, lege sofort einen gleichfalls gut begründeten Widerspruch ein.

    Denn, wenn dies Schule machen würde, dürfte ein AN ja nie kündigen, wenn er danach unverschuldet innerhalb eines Jahres seinen Job verliert, daher ist eine gute Begründung stets wichtig.

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Eigenkündigung wegen Krankheit
    Von Trucker im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 03.02.2014, 09:47
  2. Gründerzuschuss nach Eigenkündigung?
    Von Paulaner im Forum Wege aus der Arbeitslosigkeit
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.12.2013, 15:29
  3. Eigenkündigung beim vorherigen AG
    Von M-76 im Forum ALG I
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.02.2013, 19:07
  4. Geld Sperre
    Von Eddie2012 im Forum ALG II (Hartz IV)
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.08.2012, 12:11
  5. Mietzahlung bei Sperre?
    Von Ulli im Forum ALG II (Hartz IV)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.08.2011, 13:24

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •