ALG1 mit 450€ Job
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Thema: ALG1 mit 450€ Job

  1. #1
    Status: Arbeitslos Array
    Registriert seit
    16.11.2013
    Beiträge
    12
    Punkte: 134, Level: 5
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 16
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    ALG1 mit 450€ Job

    Hallo,bin neu hier und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.Habe über Jahre eine Gleitzonentätigkeit ausgeführt und wurde durch Todesfall des Arbeitgebers arbeitslos.Habe eine Bewilligungsbescheid über Arbeitslosengeld §136 SGB III(ALG1???) bekommen mit einer Anspruchsdauer von 540 Tagen(28.02.2015) und einem monatlichen Zahlbetrag von 339,30€ .Nach 2 Tagen Probearbeit(bewilligt durch Job center)hat man mir eine befristeten Arbeitsvertrag(bis 30.11.2015) eines 450€ Job mit 6,62€Std Lohn angeboten.Bin knapp 60Jahre und war erstaunt so schnell für mich gewünschte Tätigkeit zu finden.Habe diesen unterschrieben und meinen Betreuer beim Job center mitgeteilt.Dieser schrieb mir dann ,daß ich nur 15 Std Woche arbeiten darf(Auflage:Nebeneinkommensbescheinigungen )(.Die Stelle war beim Jobcenter ausgeschrieben,hatte mich auf Teilzeitarbeit beworben wurde aber nur ein 450€ Job).Nun habe ich das Gefühl,daß ich mehr Stunden arbeiten soll 450€ :6,62€ ~68 Std/Monat sind ca 17 Std die Woche.In Anbetracht der Tatsache daß in Berlin ein Mindestlohn von glauben wir mal 8.50€ rauskäme wär ich ja unter 15 Std /Woche.Oder seht Ihr eine andere Variante wie aufstocken auf ALG2(keine Ahnung ob und wie das geht,Zauberwort Grundversorgung).Der Job Sachbearbeiter sagte auch bei nicht Inanspruchnahme des Arbeitslosengeldes würde mein Anspruch darauf erst 2017 erlichten .Mir macht die Krankenkassenpflicht Problem,da wenn alle Stricke reißen ich diese selbst bezahlen muß(Meine Tochter müßte mitversichert werden)macht ca 155€/Monat.Gibt es in Sonderfällen(Alter,leichte Behinderung)einen Ermessensspielraum des Sachbearbeiters.
    Fazit:Ich möchte gern diesen Job ausführen solang nichts bessers in Frage kommt mit möglichst wenig finanziellen Einbußen.
    Für jede Idee bin ich dankbar,bei sachlichen Beiträgen diskutiere ich auch gern

  2. #2
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    1+

    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: ALG1 mit 450€ Job

    Hallo Bernadus, willkommen im Forum.
    Das ist schon ein Brocken, den du hier platziert hast. das ist was für ein Sozialrechtsexperte und kaum was für uns Forumsuser. Das was ich kann werde ich mal aufbröseln und meine Meinung und Einschätzung mit Vorbehalt kundtun.


    1. Nebeneinkommen

    Die Nebenbeschäftigung darf einen zeitlichen Umfang von 15 Stunden wöchentlich nicht erreichen. Erreicht oder überschreitet die Dauer der wöchentlichen Arbeitszeit 15 Stunden, besteht wegen fehlender Arbeitslosigkeit kein Anspruch auf Arbeitslosengeld mehr. Gegebenenfalls ist eine erneute Arbeitslosmeldung erforderlich.

    Sofern Du eine Nebenbeschäftigung mit weniger als 15 Wochenstunden ausübst, wird das Nebeneinkommen angerechnet. Dabei bleiben jedoch 165 Euro monatlich anrechnungsfrei.
    Wichtig ist, dass Du jede Nebenbeschäftigung der Agentur für Arbeit unverzüglich und ohne Aufforderung meldest.

    Rechnerisch bedeutet dies: 450€ + (339,30€-285€) = 504,30€ monatliches Einkommen und eine Anrechnung der Anwartschaft zur Rente.


    1. Nebenbeschäftigung

    Übersteigt die Nebenbeschäftigung die wöchentlich erlaubten 15 Arbeitsstunden, erlischt der Anspruch auf ALG I. Du hast dann eine krankenversicherungspflichtige Beschäftigung.

    Minijobs, die ab dem 1. Januar 2013 beginnen, werden versicherungspflichtig in der gesetzlichen Rentenversicherung. Hierdurch erwerben die Beschäftigten Ansprüche auf das volle Leistungspaket der Rentenversicherung mit vergleichsweise niedrigen eigenen Beiträgen.


    1. Aufstockung

    In beiden Fällen ist dir die Möglichkeit zur Aufstockung gegeben.

    Zur Krankenversicherung deiner Tochter kann ich keine Aussage treffen Hier solltest du dir Infos der Krankenkasse einholen.

    Alles etwas verwirrend? Wenn ich dir weiterhelfen kann, dann gerne.
    Bei den von mir gemachten Aussagen zu rechtlichen Sachverhalten, handelt es sich nicht um eine Rechtsberatung sondern lediglich um meine persönliche Einschätzung zu der Sache. Konnte ich weiterhelfen und gefällt mein Beitrag, dann sollte der "gefällt mir, Danke" Button betätigt werden.

  3. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Erdenmensch für diesen nützlichen Beitrag:

    Oberbuxe (18.11.2013)

  4. #3
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    1.547
    Punkte: 6.814, Level: 54
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 136
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    95
    Errungenschaften:
    5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: ALG1 mit 450€ Job

    Hallo Bernadus, bist Du weiterhin ALG-Empfänger? Wenn ja, dann bleiben Dir sowieso nur 165 Euro, was ich persönlich unfair finde. Und ich empfinde es sowieso als eine Zumutung, dass es heißt dass Du arbeitern darfst! (Nebeneinkommensbescheigung?) Eigentlich müsstest Du weiterhin (und Deine Tochter) krankenversichert sein, denn es ist ja kein Hauptberuf, den ich Dir allerdings wünschen würde. Du hast doch Anspruch auf einen Rechtsbeistand, den würde ich an Deiner Stelle mal beanspruchen. Ich bin leider kein Profi, der sich da auskennt, aber lass Dich nicht über den Tisch ziehen, das ist meine Meinung.

  5. #4
    Status: Arbeitslos Array
    Registriert seit
    16.11.2013
    Beiträge
    12
    Punkte: 134, Level: 5
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 16
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: ALG1 mit 450€ Job

    Finde super,daß ihr mein Problem so schnell erkannt habt.Habe etwas Hoffnung erhalten ,als ich den Beitrag von Sharkoon001 vom 22.4.2013 gelesen habe.Klar habe ich mit der Krankenkasse gesprochen,die haben mir den Betrag der freiwilligen Versicherung von 155€/Monat direkt schriftlich zugesandt,aber eine Hilfestellung könnten Sie mir auch nicht geben.Die eigentliche Frage beruht darin wie flexibel auch bei starren gesetzlichen Vorlagen das Jobcenter reagieren kann,welchen Spielraum(Ermessungsgrenze) hat der Vermittler.Am einfachsten wär zu sagen:macht mal ein Angebot und setze einfach meine Zeit ab Da hab ich aber keine Lust drauf bzw das bringt nichts.Und Teilzeitjobs gib es hier für mein Alter nicht wie Sand am Meer und das dann noch der 450€ Job reglementiert wird(der Gesetzgeber hat da sicher seine Argumente) ist schon hart.,denn welcher Arbeitgeber macht das schon mit(allein der Büroaufwand).Ich habe ja den Vertrag noch nicht bewilligt zurückgeschickt bekommen und dem Jobvermittler noch nicht geantwortet.
    Deshalb benötige ich eure Phantasie,Eingebung oder vielleicht sogar Erfahrung mit flexiblen Entscheidungen beim Job Center(könnte meinem Sachbearbeiter dann Anregung geben)Am meisten würde mich ärgern wenn ich den Job ablehnen müßte(Hab schon in Kleidung u.geforderte Schulungsmaßnahmen investiert) und in Berlin fällt danach die Entscheidung auf 8.50€.
    Deshalb noch mal die Biite:Hat irgendjemand eine Idee oder ähnliche Erfahrung gemacht

  6. #5
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: ALG1 mit 450€ Job

    Ich bin mir leider nicht 100%ig sicher, ob ich dein Problem ganz genau verstanden habe, aber ich hoffe es mal.

    Du hast entweder die Möglichkeit maximal bis zu 15 Stunden in der Woche zu arbeiten, dann gilst du weiterhin als arbeitssuchend und dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehend und bekommst weiterhin Alg, dementsprechend bist du auch weiterhin krankenversichert.

    Die Alternative ist, dass du mehr arbeitest, dann aber von diesem Einkommen dann komplett leben musst. Dann sollte das Beschäftigungsverhältnis möglichst sozialversicherungspflichtig sein, denn von dem Verdienst die freiwillige Pflicht-Krankenversicherung zu zahlen ist ja fast unmöglich. Aufstocken könntest du natürlich, das hatte Erdenmensch ja auch bereits geschrieben.

    Da gibt es auch von den Sachbearbeitern einen Spielraum, denn das ist keine Ermessensentscheidung, sondern Gesetz. Wenn man nicht unter 15 Stunden arbeitet, gilt man als dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehend, demnach nicht vermittelbar und deshalb nicht als arbeitslos. Siehe hier: SGB 3, §138 (5) 1 oder auch hier.

    Kannst du vielleicht mit dem Arbetgeber sprechen und ihm die Gründe nennen, warum du nicht 15 Stunden oder mehr arbeiten kannst?

  7. #6
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: ALG1 mit 450€ Job

    Erdenmensch hat recht:
    Das ist schon ein Brocken, den du hier platziert hast. das ist was für ein Sozialrechtsexperte und kaum was für uns Forumsuser.
    Deswegen sind wir dir auch so dankbar, dass du es dennoch probierst und so viel gute Hilfe leistest.

  8. #7
    Status: Arbeitslos Array
    Registriert seit
    16.11.2013
    Beiträge
    12
    Punkte: 134, Level: 5
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 16
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: ALG1 mit 450€ Job

    Danke erst mal für eure Antworten.Warte erst mal den vom Arbeitgeber unterschriebenen Arbeitsvertrag ab und vom Jobcenter die Nebeneinkommensbescheinigungen.die vom Arbeitgeber auszufüllen ist.Kennt sich damit jemand aus?Kriegt die jeder 450€Jobber oder nur in meinem Fall?Wie beliebt ist das denn beim Arbeitgeber extra noch eine Bescheinigung auszufüllen?Ich bin ja immer noch optimistisch,daß in Berlin eine Einigung über Mindestlohn erziehlt wird.

  9. #8
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: ALG1 mit 450€ Job

    Diese Bescheinigung muss jeder ausfüllen lassen, der ein Nebeneinkommen hat, also keine Angst,d as betrifft nicht nur dich. Und da das so vorgeschrieben ist, werden da auch die Arbeitgeber kein Problem daraus machen.

  10. #9
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: ALG1 mit 450€ Job

    Kurze Frage, Bernadus: Was hat denn der Mindeslohn mit deiner Sitaution zu tun? Oder steh ich grade auf dem Schlauch?

  11. #10
    Status: Arbeitslos Array
    Registriert seit
    16.11.2013
    Beiträge
    12
    Punkte: 134, Level: 5
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 16
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: ALG1 mit 450€ Job

    Letzte Frage kurz beantwortet:Je höher der Std-Lohn desto kürzer die Arbeitszeit also 450€/ 14,9*4=7,55€-Wer berechnet das jetzt für angestrebte 8,50€ pro Std?(Berlin nächste Woche)
    Ich habe nun die neue Berechnung vom Arbeitsamt bei 14,9 Std vorliegen und den gegengezeichneten befristeten Arbeitsvertrag mit monatlich bis zu 67,5 Std.War bei der Krankenkasse ,müßte mich für153€
    freiwillig versichern also 450-153=297€.Hab eben ALG2 Rechner gebraucht da würde ich mich am besten bei stehen.
    Nun die Frage was passiert mit meinem ALG1 Anspruch wenn ich auf ALg2 aufstocke(Arbeitsvertrag ist ja befristet,beinhaltet Probezeit und Kündigung).Extremfall:nach einem 1/2 Jahr würde mir gekündigt hätte ich nur noch Harz4 oder fängt dann Berechnung von ALG1 von neuem an?
    Irgendwie kriegen wir die Nuß mit dem Arbeitsd-dschungel schon geknackt
    Für Eure Hilfe dankbar
    Gruß
    Bernadus

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verschiebung ALG1
    Von filou im Forum ALG I
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.11.2013, 09:15
  2. Miete ALG1
    Von Armsrace im Forum ALG I
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.08.2013, 09:53
  3. Alg1 bei Krankheit
    Von ChoCho im Forum ALG I
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.06.2013, 09:48
  4. ALG1
    Von Igor im Forum ALG I
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.09.2012, 14:03
  5. Wohngeld bei Alg1?
    Von rote Kanone im Forum ALG I
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.12.2011, 20:43

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •