Sperre bei abgelehnter Arbeitszeitverkürzung
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Sperre bei abgelehnter Arbeitszeitverkürzung

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    12.05.2013
    Beiträge
    6
    Punkte: 48, Level: 2
    Level beendet: 92%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 2
    Aktivität: 55,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    Sperre bei abgelehnter Arbeitszeitverkürzung

    Ich war in einem Unternehmen in Teilzeit beschäftigt und habe von 28 auf 20 Stunden runter shiften wollen. Mein Chef hat mir glaubwürdig dargestellt dass aus betrieblichen Gründen so ein Downshifting nicht möglich ist und wir wollen uns auf eine Kündigung einigen. Ich sehe ein, dass die Arbeitszeitverkürzung nicht möglich ist.

    Bekommt man eine Sperre im ALG1 oder eine Sanktion wenn man bei einer Arbeitszeitverkürzung abgelehnt wird?

  2. #2
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Sperre bei abgelehnter Arbeitszeitverkürzung

    Hallo Theo,

    man bekommt eine Sperre wenn man entweder selbst gekündigt hat oder eine Kündigung seitens des Unternehmens selbst verschuldet hat. Wenn ihr euch nun auf eine Kündigung einigen wollt kommt es im Endeffekt also darauf an, warum dir gekündigt wird. Wenn dein Arbeitgeber dir aus betrieblichen Gründen kündigt ist es kein Problem, aber wenn es darum geht, dass du nicht mehr die volle Zeit arbeiten willst, dann könnte es eine Sperre nach sich ziehen.

  3. #3
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    12.05.2013
    Beiträge
    6
    Punkte: 48, Level: 2
    Level beendet: 92%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 2
    Aktivität: 55,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Sperre bei abgelehnter Arbeitszeitverkürzung

    Hi Karsten

    Also wenn wir es auf betriebsbedingt machen würden, wäre es kein Problem?


    Immerhin kann man mich ja betriebsbedingt nicht übernehmen. Es hängt quasi davon ab, dass es aus betrieblichen Gründen nicht geht, oder - dann habe ich keine Sperre?

  4. #4
    Status: keine Angabe Array Avatar von brink
    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    436
    Punkte: 3.710, Level: 38
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 90
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    34
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Sperre bei abgelehnter Arbeitszeitverkürzung

    Hast du denn wirklich Gründe warum du nicht mehr 28 Stunden arbeiten kannst? Denn so würde die Kündigung ja irgendwie schon in deiner Verantwortung liegen. Und wenn der Arbeitgeber die Kündigung betriebsbedingt ausspricht, dann muss diese von seiner Seite auch rechtskräftig und begründet sein. Hier kannst du mal nachlesen wann ein Arbeitgeber betriebsbedingt kündigen kann.

  5. #5
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Sperre bei abgelehnter Arbeitszeitverkürzung

    Überlege dir mal, was du eintauschst: Mehrarbeit gegen Arbeitslosigkeit.
    Das sollte wirklich nur stattfinden, wenn es gar nicht anders geht.

  6. #6
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Sperre bei abgelehnter Arbeitszeitverkürzung

    Hallo Theo, willkommen im Forum.
    Ich sehe kaum eine Möglichkeit, eine Sperre abzuwenden. Wie brink schon erwähnt, gibt es zur Voraussetzung einer betriebsbedingten Kündigung einen eng gesteckten Rahmen. Eine betriebsbedingte Kündigung wegen einer nicht durchzuführenden Reduzierung der Stundenzahl ist wenig glaubwürdig. Die Arge wird Dich auffordern Kündigungsschutzzklage einzureichen, weil die Kündigung ungerchtfertigt und somit unwirksam ist. Wenn die Arge Dir nachweisen kann, dass Dir aus persönlichen Gründen die Kündigung ausgesprochen wurde, erhälst du eine dreimonatige Sperre; ggf. wird gegen Dein Arbeitgeber auf evtl. Schadensersatzansprüche ermittelt.

    Die einzige Möglichkeit sehe ich darin, dass Du aus gesundheitlichen Gründen nicht in der Lage bist mehr als 20 Stunden zu arbeiten. Dies muss jedoch arztlich begutachtet werden und wird sehr genau untersucht werden. Sozialrechtlich wäre dies eine Erwerbsminderung auf bis zu 3 Stunden täglich, also max. 15 Wochenstunden.
    Bei den von mir gemachten Aussagen zu rechtlichen Sachverhalten, handelt es sich nicht um eine Rechtsberatung sondern lediglich um meine persönliche Einschätzung zu der Sache. Konnte ich weiterhelfen und gefällt mein Beitrag, dann sollte der "gefällt mir, Danke" Button betätigt werden.

  7. #7
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    12.05.2013
    Beiträge
    6
    Punkte: 48, Level: 2
    Level beendet: 92%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 2
    Aktivität: 55,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Sperre bei abgelehnter Arbeitszeitverkürzung

    Gesundheitliche Gründe hat es nicht, eher private. Ich würd gerne einfach weniger arbeiten, und ich weiß, dass es einen Anspruch daruaf gibt. Ja auch einen Anspruch von TZ in VZ zu gehen.

    Der Chef hat mir gezeigt, und zwar glaubwürdig, dass es betrieblich nicht möglich ist. Warum dann keine betriebliche Kündigung?

    Wir wollen nicht klaen sondern im guten gehen.

  8. #8
    Status: keine Angabe Array Avatar von brink
    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    436
    Punkte: 3.710, Level: 38
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 90
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    34
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Sperre bei abgelehnter Arbeitszeitverkürzung

    Deine Gründe müssen da schon wirklich gut sein. Denn eine betriebliche Kündigung ist es ja nicht wirklich, dir wird nur deshalb betrieblich gekündigt, weil du deine Stundenzahl so nicht mehr machen willst oder kannst. Demnach liegen die Gründe eigentlich bei dir. Ich stelle es mir schwierig vor das Amt davon zu überzeugen, dass deine Gründe so tiefgehend sind, dass es anders gar nicht möglich ist. Abe rich kenne die Gründe eben auch nicht.

  9. #9
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Sperre bei abgelehnter Arbeitszeitverkürzung

    Eine betriebsbedingte Kündigung wegen Nichtrealisierbarkeit einer Stundenverkürzung gibt es nicht. Wenn der Arbeitgeber Dir aus betrieblichen Gründen kündigen soll, muss er dies begründen. Diese Begründung wird die ARGE genauestens prüfen. Wenn die Arge zu dem Ergebnis gelangt, dass die Kündigung ungerechtfertigt ist, wird sie zweierlei tun:
    1. Du wirst aufgefordert eine Kündigungsschutzklage einzureichen
    2. Du erhälst ab Klageeinreichung ALG I und die Arge wird dies gegenüber Deinem Arbeitgeber als Schadensersatzforderung einfordern bzw. einklagen


    Verzichtest Du auf eine Klageerhebung erhälst Du eine Sperre, da Du aus persönlichen Gründen leichtfertig Deinen Arbeitsplatz aufgegeben hast.
    Bei den von mir gemachten Aussagen zu rechtlichen Sachverhalten, handelt es sich nicht um eine Rechtsberatung sondern lediglich um meine persönliche Einschätzung zu der Sache. Konnte ich weiterhelfen und gefällt mein Beitrag, dann sollte der "gefällt mir, Danke" Button betätigt werden.

  10. #10
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    15.12.2011
    Beiträge
    924
    Punkte: 4.817, Level: 44
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 133
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    65
    Dankeschöns erhalten
    52
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Sperre bei abgelehnter Arbeitszeitverkürzung

    Zitat Zitat von Erdenmensch Beitrag anzeigen
    Verzichtest Du auf eine Klageerhebung erhälst Du eine Sperre, da Du aus persönlichen Gründen leichtfertig Deinen Arbeitsplatz aufgegeben hast.
    Und da muss ich als Arbeitssuchender sagen: Tu dir das nicht an. Schau, dass du, was auch immer du privat machen willst, es anders organisieren kannst. Eine feste Arbeitsstelle, auch in Teilzeit, ist doch wirklich etwas wert und etwas, das sich lohnen kann. Vielleicht kannst du deinen Chef ja davon überzeugen, dich mehr am Stück einzustellen, und dafür einen Tag mehr frei zu bekommen.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sperre wegen Freistellung?
    Von Rog444 im Forum ALG I
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 22.05.2013, 09:07
  2. Sperre ausschließen, bei Jobablehnung!
    Von Tiebra im Forum ALG I
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.10.2012, 09:54
  3. Geld Sperre
    Von Eddie2012 im Forum ALG II (Hartz IV)
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.08.2012, 12:11
  4. Kann ich die Sperre noch umgehen?
    Von Lucy im Forum ALG I
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.01.2012, 16:30
  5. Mietzahlung bei Sperre?
    Von Ulli im Forum ALG II (Hartz IV)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.08.2011, 13:24

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •