Kosten für den Umzug ALG1 - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Thema: Kosten für den Umzug ALG1

  1. #11
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Kosten für den Umzug ALG1

    Zitat Zitat von sachsenbraut Beitrag anzeigen
    Nun habe ich im Servicecenter angerufen um mmich dort einemal Kundig zu machen / mit jemanden verbunden zu werden. Als ich ihr die Situation schilderte das ich noch keine neue Wohnung habe und auch erst ab Okt. mieten kann, und ich daher keine Ummeldebescheinigung vorweisen könne, äußerte sie sich "Das leuchtet ein" nun wurde erneut ein Vermerk gemacht und es wird nochmal jemand diesbezüglich mit mir in Verbindung setzen würde.
    Das leuchtet ein?! Applaus für diese Einsicht!
    Vielleicht war das Problem wirklich einfach, dass die Dame vom Empfang eben nicht so ganz genau Bescheid wusste. Ich drücke dir die Daumen, dass sich das alles regelt, wenn die sich nochmal bei dir melden! Halt mich bzw. uns doch mal auf dem Laufenden, wenn du was von denen hörst.

  2. #12
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Kosten für den Umzug ALG1

    Habe ich das richtig verstanden, du ziehst auf Zeit bei deinem Partner ein?

    Kannst du vielleicht einen Untermietvertrag mit ihm abschließen? Den könnte man auch zeitlich begrenzen. Damit hättest du wengistens etwas in der Hand, falls man dir weiterhin Steine in den Weg legt.

    Manchmal fragt man sich, wie es mit Logik und gesundem Menschenverstand aussieht, bei der Arge.

  3. #13
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.07.2012
    Beiträge
    10
    Punkte: 3.453, Level: 36
    Level beendet: 69%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 47
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    5
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Kosten für den Umzug ALG1

    Ja Hallo erstaml ich weiß ja nicht ob ihr es wusstet..... :/ So einfach ist es nun doch wirklich nicht wegzugehen aufgrund einer neuen Arbeit zumindest was den Antrag auf Umzugskosten angeht.... :/ Denn es ist wirklich NOTWENDIG einen Mietvertrag mit dazugehöriger Ummeldung einzureichen / vorzuweisen!!!!!!!!!!! Vorher gibt es keine Chance den Antrag auf Umzugskosten bewilligt / bearbeitet zu bekommen im ALG 1 ....... Es gäbe für mich die möglichkeit meine "neue" wohnung als 2.Wohnsitz zu melden und würde somit Trennungskosten bekommen, dennoch kann ich trotz eines "2.wohnsitzes" den Antrag auf umzugskosten auch NICHT zur Bearbeitung einreichen, denn das geht alles nur, wenn der Hauptwohnsitz sich ändert. Also leute kümmert euch bitte wirklich vorher um einen Wohnsitz ehe ihr die alte wohnung kündigt und einen Antrag auf Umzugskosten beim zuständigen Arbeitsamt stellt!!!!!!!!!!
    Mit ganz viel tränen und bitten und betteln würde man eine kleines Schlupfloch finden, indem man wirklich auf knien rumrutscht und fragt ob man die Ummeldung nachreichen kann..... Doch da erfolg zu haben scheint heut zu tage beim Arbeitsamt schwindend gering zu sein :/

  4. #14
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Kosten für den Umzug ALG1

    Zitat Zitat von sachsenbraut Beitrag anzeigen
    Ja Hallo erstaml ich weiß ja nicht ob ihr es wusstet..... :/ So einfach ist es nun doch wirklich nicht wegzugehen aufgrund einer neuen Arbeit zumindest was den Antrag auf Umzugskosten angeht.... :/ Denn es ist wirklich NOTWENDIG einen Mietvertrag mit dazugehöriger Ummeldung einzureichen / vorzuweisen!!!!!!!!!!! Vorher gibt es keine Chance den Antrag auf Umzugskosten bewilligt / bearbeitet zu bekommen im ALG 1 ....... Es gäbe für mich die möglichkeit meine "neue" wohnung als 2.Wohnsitz zu melden und würde somit Trennungskosten bekommen, dennoch kann ich trotz eines "2.wohnsitzes" den Antrag auf umzugskosten auch NICHT zur Bearbeitung einreichen, denn das geht alles nur, wenn der Hauptwohnsitz sich ändert. Also leute kümmert euch bitte wirklich vorher um einen Wohnsitz ehe ihr die alte wohnung kündigt und einen Antrag auf Umzugskosten beim zuständigen Arbeitsamt stellt!!!!!!!!!!
    Mit ganz viel tränen und bitten und betteln würde man eine kleines Schlupfloch finden, indem man wirklich auf knien rumrutscht und fragt ob man die Ummeldung nachreichen kann..... Doch da erfolg zu haben scheint heut zu tage beim Arbeitsamt schwindend gering zu sein :/
    Was heißt das denn für dich jetzt, Sachsenbraut? Kriegst du jetzt wirklich keinen Zumzug bezuschusst weil du noch keine neue Wohnung hast? Ist das der Grund? Einen Untermietvertrag mit deinem Partner machen ginge nicht?

  5. #15
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.07.2012
    Beiträge
    10
    Punkte: 3.453, Level: 36
    Level beendet: 69%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 47
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    5
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Kosten für den Umzug ALG1

    ja was heißt das für mich..... solang ich keinen neuen "hauptwohnsitz" habe in sachsen kann ich keinen zuschuss für diesen umzug dorthin bekommen, wie gesagt erst wenn ich meine neue wohnung als hauptwohnsitz angebe / mich dort auch umgemeldet habe dann wird auch mein antrag für den zuschuss bearbeitet!!! vorher schau ich so zu sagen in die röhre und arbeite gegen die zeit!! :/
    für mich würde dies höchstens bedeuten den neuen mietvertrag mitte sept. abzuschließen um mich umzumelden das dann auch mein antrag bearbeitet werden kann..... und ich mit gut glück meine möbel rechtzeitig aus meinen alten wohnung zu bekommen..... na schauen wir mal. montag habe ich erneut einen termin beim arbeitsamt!!

  6. #16
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Kosten für den Umzug ALG1

    Hallo Sachsenbraut, ich drücke dir dabei beide Daumen! Die ganze Sache ist ja eher unübersichtlich, leider. Hoffentlich wird dich der Termin weiter bringen. Ich kann mir vorstellen, dass du kein ruhiges WE haben wirst.

  7. #17
    Status: Selbständig Array
    1+

    Registriert seit
    23.02.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    423
    Punkte: 2.109, Level: 27
    Level beendet: 73%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 41
    Aktivität: 32,0%
    Dankeschöns vergeben
    57
    Dankeschöns erhalten
    53
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Kosten für den Umzug ALG1

    Hallo Sachsenbraut,

    ich habe deinen Beitrag gelesen. Wenn du einen Nachmieter für deine Wohnung suchst, wäre diese Seite eventuell hilfreich.
    Dort kannst du kostenlos inserieren.

    Und vielleicht hilft das auch weiter:

    SGBIII § 54
    Mobilitätshilfen bei Aufnahme einer Beschäftigung

    (1) Als Übergangsbeihilfe kann ein zinsloses Darlehen in Höhe von bis zu 1 000 Euro erbracht werden. Dieses ist zwei Monate nach der Auszahlung und grundsätzlich in zehn gleich hohen Raten zurückzuzahlen.
    (2) Als Ausrüstungsbeihilfe können Kosten bis zur Höhe von 260 Euro übernommen werden.
    (3) Als Reisekostenbeihilfe können die berücksichtigungsfähigen Fahrkosten bis zu einem Betrag von 300 Euro übernommen werden. § 46 Abs. 2 Satz 2 und 3 ist entsprechend anzuwenden.
    (4) Als Fahrkostenbeihilfe können für die ersten sechs Monate der Beschäftigung die berücksichtigungsfähigen Fahrkosten übernommen werden.
    (5) Als monatliche Trennungskostenbeihilfe können für die ersten sechs Monate der Beschäftigung die Kosten bis zu einem Betrag von 260 Euro übernommen werden.
    (6) Als Umzugskostenbeihilfe können die Kosten für das Befördern des Umzugsguts im Sinne des § 6 Abs. 3 Satz 1 des Bundesumzugskostengesetzes von der bisherigen zur neuen Wohnung übernommen werden, wenn der Umzug innerhalb von zwei Jahren nach Aufnahme der Beschäftigung stattfindet und der Umzug durch die Aufnahme einer Beschäftigung bedingt ist, die außerhalb des nach § 121 Abs. 4 zumutbaren Tagespendelbereichs liegt.

    Caro
    Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten. (Konfuzius)

  8. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Caro für diesen nützlichen Beitrag:

    sachsenbraut (16.07.2012)

  9. #18
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Kosten für den Umzug ALG1

    Oh man sachsenbraut. Das tut mir leid, dass du da keine besseren Nachrichten bekommen hast! Ich drücke dir trotzdem die Daumen, dass sich bei dem Termin am Montag vielleicht doch noch eine bessere Möglichkeit findet.
    Vielleicht musst du ansonsten doch mal versuchen für einen früheren Termin einen Nachmieter zu finden, so dass du schon einen Monat früher eine Wohnung suchen kannst. Du kannst darüber ja auch mal mit deinem Vermieter sprechen. Der könnte doch auch jetzt schon eine Online-/Zeitungsanzeige schalten oder den Makler beauftragen. Wann der Vermieter wechselt ist den Vermietern meist doch egal, so lange sie keinen Mietausfall haben.

  10. #19
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.07.2012
    Beiträge
    10
    Punkte: 3.453, Level: 36
    Level beendet: 69%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 47
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    5
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Kosten für den Umzug ALG1

    Nach dem Termin mit meiner sachbearbeiterin dann doch wenigstens mal etwas erfreulichere Nachrichten. JA es scheint neu zu sein mit einer Ummeldung,die zum Antrag auf Umzugskosten vorweisen zu müssen, es sei aber nicht zwingend notwendig, aber in so einem Fall wie bei mir mit Kind umzuziehen ist die Ummeldebescheinigung kein zwang.
    Denn meine Sachbearbeiterin war der Meinung " Was wollen die alle mit der Ummeldebescheinigung?! Reichen Sie mir nur die Angebote der Umzugsfirma, Ihren Mietvertrag und den Arbeitsvertrag mit dem Antrag ein und dann ist gut! Das entscheide ich jetzt einfach, die Ummeldung brauche ich jetzt noch nicht! "
    Gut das ist mir dann fürs nächste mal eine Lehre ..... Also dann sollten die auch mal Infoblätter in den Arbeitsämtern auslegen wenn sich innerhalb des Amtes Gesetze oder sonst was ändern....

  11. #20
    Status: keine Angabe Array
    1+

    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Kosten für den Umzug ALG1

    Ach, interessant zu wissen, dass das geändert wurde. Das erklärt auch, warum auf dieser Internetseite, die ich verlinkt hatte nichts davon stand. Aber es freut mich, dass du jetzt auch ohne diese Bescheinigung die Umzugskostenhilfe beantragen kannst. Dann hoffe ich, dass dir die Hilfe auch bewilligt wird! Und ansonsten wünsche ich dir schonmal einen möglichst stressfreien Umzug und vor allem viel Erfolg in Sachsen!

  12. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Karsten für diesen nützlichen Beitrag:

    sachsenbraut (16.07.2012)

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ALG1 Bezug bei Umzug innerhalb Deutschlands
    Von Paschabel im Forum ALG I
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 04.07.2012, 10:46
  2. Kosten bei Ausbildungsabbruch rückerstatten
    Von Terra im Forum Ausbildung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.11.2011, 13:46
  3. Kosten für Konfirmation
    Von Nelly38 im Forum ALG II (Hartz IV)
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 31.07.2011, 10:08
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.07.2011, 14:17
  5. Kosten bei Existenzgründung?
    Von destino im Forum Existenzgründung & Selbständigkeit
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.05.2011, 15:27

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •