Trotz Nebenjobberei Arbeitssuchend melden?
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Trotz Nebenjobberei Arbeitssuchend melden?

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.07.2012
    Beiträge
    9
    Punkte: 159, Level: 6
    Level beendet: 18%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 41
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    Trotz Nebenjobberei Arbeitssuchend melden?

    Hi Leute ich habe jetzt auch mal eine Frage und hoffe ich bin hier im Forum richtig.
    Und zwar geht es darum das ich bis jetzt immer so nebenbei gearbeitet habe, aber jetzt will ich doch vielleicht was mehr arbeiten.
    Jetzt habe ich mal im Internet so rumgeguckt und bin dann auch auf euer Forum gekommen. Eigentlich wollte ich halt wissen, ob es besser wäre das mich arbeitssuchend melde? Oder reicht das wenn ich ab und zu mal im Internet nach Arbeit suche? Muß ich da was beachten wenn ich zum Arbeitsamt gehen würde?
    Wäre nett wenn mir da jemand mal was zu sagen kann.

  2. #2
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Trotz Nebenjobberei Arbeitssuchend melden?

    EIne gute Frage, bin mal gespannt was die andeern dazu sagen.

    Das Problem ist nämlich: Sich aus einer arbeitssuchenden Position heraus zu bewerben heißt oft dass man schlechtere Karten bei den Arbeitgebern hat. Die fragen sich nämlich warum der, der die Bewerbung abgeschickt hat, denn überhaupt erst arbetislos geworden ist.

    Auf der anderen Seite hilft einem aber dsas Amt wenn man arbeitslos ist. Es gibt sogenannet Maßnahmen, die helfen einem, sich zu bewerben und auf Bewerbungsgespräche vorzubereiten usw.

    Also ein sehr zweischneidiges Schwert, wenn du mich fragst!

  3. #3
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Trotz Nebenjobberei Arbeitssuchend melden?

    Zitat Zitat von Oberbuxe Beitrag anzeigen

    Das Problem ist nämlich: Sich aus einer arbeitssuchenden Position heraus zu bewerben heißt oft dass man schlechtere Karten bei den Arbeitgebern hat. Die fragen sich nämlich warum der, der die Bewerbung abgeschickt hat, denn überhaupt erst arbetislos geworden ist.
    Arbeitssuchend heißt ja nicht automatisch arbeitslos. Light arbeitet ja auf Nebenjobbasis und bezieht kein Arbeitslosengeld wenn ich das richtig verstehe, also ist er/sie auch nicht arbeitslos. Im Lebenslauf steht dann ja auch, dass aktuell ein Job ausgeübt wird und im Anschreiben könnte man mit einem kurzen Satz erklären, warum man eben jetzt mehr als einen Nebenjob sucht. Ich seh da eigentlich nicht so das Problem.

  4. #4
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Trotz Nebenjobberei Arbeitssuchend melden?

    Also bist du dafür, dass er sich nicht bei der Arge meldet und damit nicht das Stigma "Hartz 4" trägt? Würde ich ehrlich geasgt auch vermeiden, wenn ich könnte.

  5. #5
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.07.2012
    Beiträge
    9
    Punkte: 159, Level: 6
    Level beendet: 18%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 41
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Trotz Nebenjobberei Arbeitssuchend melden?

    Hi und danke für eure Ratschläge. Also ich arbeite ja als Nebenjobberin, mein Freund hat den Hauptanteil verdient. Wir haben noch ein kleines Kind und da war mir das zuviel, den ganzen Tag arbeiten zu gehen. Jetzt kommt der Kleine in den Kindergarten und die Oma wäre auch bereit weiter Betreuung zu übernehmen. Ich war nie arbeitslos gemeldet auch nicht bei der Arge. Ich will das auch nicht mit diesem Harz4. Ich wollte nur wissen ob es eben besser ist wenn man im Arbeitsamt gemeldet ist, damit ich eine größere Chance habe eine feste Arbeit zu bekommen. Karsten genauso hatte ich das irgendwie gedacht.

    Das Problem ist nämlich: Sich aus einer arbeitssuchenden Position heraus zu bewerben heißt oft dass man schlechtere Karten bei den Arbeitgebern hat. Die fragen sich nämlich warum der, der die Bewerbung abgeschickt hat, denn überhaupt erst arbetislos geworden ist.
    Ich bin ja nicht arbeitslos. Aber wieso hat man denn schlechtere Karten? Ist das denn eine Schande wenn man als Nebenjobberin arbeitet?

  6. #6
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Trotz Nebenjobberei Arbeitssuchend melden?

    Zitat Zitat von light Beitrag anzeigen
    Hi und danke für eure Ratschläge. Also ich arbeite ja als Nebenjobberin, mein Freund hat den Hauptanteil verdient. Wir haben noch ein kleines Kind und da war mir das zuviel, den ganzen Tag arbeiten zu gehen. Jetzt kommt der Kleine in den Kindergarten und die Oma wäre auch bereit weiter Betreuung zu übernehmen. Ich war nie arbeitslos gemeldet auch nicht bei der Arge. Ich will das auch nicht mit diesem Harz4. Ich wollte nur wissen ob es eben besser ist wenn man im Arbeitsamt gemeldet ist, damit ich eine größere Chance habe eine feste Arbeit zu bekommen. Karsten genauso hatte ich das irgendwie gedacht.



    Ich bin ja nicht arbeitslos. Aber wieso hat man denn schlechtere Karten? Ist das denn eine Schande wenn man als Nebenjobberin arbeitet?
    Nein ist es nicht, wie kommst du denn auf diese Idee??

    Also was ich meitne ist das: Wenn Leute sich aus einem anderen Beruf heraus bewerben stehen ihre Chancen höher als wenn man sich aus Hartz4 heraus bewirbt. Deswegen würde ich diesen Zwischenschritt weglassen wenn es dir möglich ist, und das ist es ja scheinbar.

  7. #7
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Trotz Nebenjobberei Arbeitssuchend melden?

    Zitat Zitat von Oberbuxe Beitrag anzeigen
    Also bist du dafür, dass er sich nicht bei der Arge meldet und damit nicht das Stigma "Hartz 4" trägt? Würde ich ehrlich geasgt auch vermeiden, wenn ich könnte.
    Nein, so habe ich das nicht gemeint und auch nicht geschrieben denke ich. Ich glaube du hast das auch generell etwas missverstanden Oberbuxe, kann das sein? Es geht hier doch gar nicht um eine Arbeitslosigkeit und schon gar nicht um Alg 2. Light arbeitet ja, aber eben auf Nebenjobbasis. Bisher ist sie nicht arbeitslos und wenn ihr Freund genug verdient hätte sie auf Alg 2 sowieso keinen Anspruch. Es geht doch hier rein darum ob man sich arbeitssuchend meldet oder nicht. Ich denke das kann man relativ problemlos machen, da das ganze noch nicht mal in der Bewerbung auftauchen würde. So entstehen keine Nachteie. Aber man muss es eben auch nicht unbedingt machen, wenn man lieber ausschließlich selbst nach passenden Stellen sucht.

  8. #8
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.07.2012
    Beiträge
    9
    Punkte: 159, Level: 6
    Level beendet: 18%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 41
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Trotz Nebenjobberei Arbeitssuchend melden?

    Hi, ich möchte mich auf keinen Fall bei der Arge registrieren, ich brauche kein Arbeitslosengeld.
    Ich dachte nur es wäre besser wenn das Arbeitsamt auch wüsste, das ich nun eine Vollzeitarbeit suche.
    Wenn ich mich bewerbe würde ich auch nicht schreiben das ich beim Arbeitsamt gemeldet bin. Ich wollte eigentlich in der Bewerbung schreiben, das ich in erster Linie Hausfrau gewesen bin und nebenbei gearbeitet habe. Das dürfte doch kein Problem sein?

  9. #9
    Status: keine Angabe Array
    1+

    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Trotz Nebenjobberei Arbeitssuchend melden?

    Wenn du dich arbeitssuchend meldest bist du auch beim Amt registriert, aber eben nicht als arbeitslos, sondern als arbeitssuchend. In der Bewerbung angeben musst du das nicht. Da geht es natürlich, dass du schreibst, dass du Hausfrau warst und Nebentätigkeiten ausgeübt hast.

  10. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Karsten für diesen nützlichen Beitrag:

    light (18.07.2012)

  11. #10
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    15.07.2012
    Beiträge
    5
    Punkte: 229, Level: 7
    Level beendet: 58%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 21
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    100 Erfahrungs-Punkte 3 Monate registiert

    AW: Trotz Nebenjobberei Arbeitssuchend melden?

    Das ist hier echt interessant :) Jetzt möchte ich aber auch mal "meinen Senf dazugeben" ich habe mich vor fast einem Jahr, trotz Nebenjob, arbeitssuchend gemeldet. Bin ich froh, dass ich meinen Nebenjob habe. Denn... passiert ist da noch nichts. Kein Jobangebot oder ähnliches. Ich glaube, ich liege da unbeachtet in Akten oder auf einer Festplatte. Vielleicht liegt es ja daran, dass ich das geeignete Arbeitsalter schon überschritten habe? Also, ich würde es in keiner Bewerbung oder sonst wo erwähnen, außer hier

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Muss man die Arbeitslosigkeit irgendwo melden?
    Von Meister im Forum Mein Leben als Arbeitsloser
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.05.2012, 08:40
  2. Arbeitssuchend melden oder nicht?
    Von connymue im Forum Mein Leben als Arbeitsloser
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.05.2012, 14:13
  3. Arbeitssuchend/Arbeitslos
    Von Hoiler im Forum Mein Leben als Arbeitsloser
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.05.2012, 12:35
  4. Wann arbeitslos melden
    Von Cathi im Forum ALG I
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.09.2011, 11:24
  5. arbeitssuchend melden obwohl man noch angestellt ist?
    Von Hakoon im Forum Mein Leben als Arbeitsloser
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.08.2011, 16:30

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •