Geldgeschenk - ja oder nein?
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Geldgeschenk - ja oder nein?

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    20.01.2012
    Beiträge
    6
    Punkte: 49, Level: 2
    Level beendet: 96%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 1
    Aktivität: 29,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    Geldgeschenk - ja oder nein?

    Kann man als ALG1 Empfänger ein Geldgeschenk empfangen? Ich würde Geld von meinem Vater bekommen, weil ich mir dann ein gebrauchtes Fahrzeug zulegen könnte. Er braucht es nicht und findet, es würde mir helfen, gleich wieder Arbeit zu finden.

    Ich bin jetzt auf zwei Theorien gestoßen: A) Man bekommt immer Arbeitslosengeld gekürzt, egal ob ALG1 oder ALG2, wenn man ein Geldgeschenk bekommt.
    B) ALG1 hat man "selbst in die Kassen eingezahlt" und deswegen darf man ohne Beschränkung Geld empfangen.

    Stimmt eine dieser beiden Aussagen? Gibt es einen Maximalwert für Geldgeschenke?

    Es wäre nett wenn da mal richtig Licht reingebracht wird, ich finde da gehen die Theorien zu stark auseinander.

  2. #2
    Bea
    Bea ist offline
    Status: Unternehmerin Array Avatar von Bea
    Registriert seit
    06.10.2011
    Ort
    bei Magdeburg
    Beiträge
    486
    Punkte: 2.142, Level: 27
    Level beendet: 95%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    31
    Dankeschöns erhalten
    146
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 3 Monate registiert

    AW: Geldgeschenk - ja oder nein?

    Für den Anspruch auf Arbeitslosengeld muss der Antragsteller eine Anwartschaftszeit erfüllt haben. Um eine Anwartschaftszeit zu erfüllen, hat der Arbeitnehmer innerhalb eines Zeitraumes von drei Jahren mindestens ein Jahr Beiträge zur gesetzlichen Arbeitslosenversicherung zu zahlen. Das Arbeitslosengeld ist somit eine Art Versicherungsleistung. Ist die Anwartschaftszeit und sind die sonstigen Voraussetzungen für Arbeitslosengeld erfüllt, so besteht ein Rechtsanspruch auf Arbeitslosengeld.

    Zusätzliche persönliche Gegebenheiten des Arbeitslosen, wie Vermögen oder einige zusätzliche Einkommen, bleiben unberücksichtigt.
    Erfolg hat 3 Buchstaben ! TUN

  3. #3
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Geldgeschenk - ja oder nein?

    Zitat Zitat von Bea Beitrag anzeigen
    Zusätzliche persönliche Gegebenheiten des Arbeitslosen, wie Vermögen oder einige zusätzliche Einkommen, bleiben unberücksichtigt.
    Natürlich kannst Du Geldgeschenke empfangen. Wichtig ist jedoch, dass der Dir zustehende Freibetrag nicht überschritten wird. Jedem volljährigen Hilfebedürftigen und seinem Partner steht jeweils ein Grundfreibetrag von 150 € je vollendetem Lebensjahr zu; mindestens 3.100 € und maximal – je nach Altersgrenze - zwischen 9.750 € und 10.050 €. Der Freibetrag ist für notwendige Anschaffungen vorgesehen.

    Wenn Du Geld dazu verdienen möchtest, wird ein Teil davon auf die Grundsicherung angerechnet. Du bekommst also weniger Geld von dem Jobcenter. Freibeträge sorgen aber dafür, dass der Arbeitende am Ende auch mehr Geld zur Verfügung hat. Hierbei darf im ALG I-Bezug Nebeneinkommen bei selbständiger oder unselbständiger Arbeit hinzuverdient werden.
    Die Nebenbeschäftigung darf allerdings einen zeitlichen Umfang von 15 Stunden wöchentlich nicht erreichen. Erreicht oder überschreitet die Dauer der wöchentlichen Arbeitszeit 15 Stunden, besteht wegen fehlender Arbeitslosigkeit kein Anspruch auf Arbeitslosengeld mehr. Gegebenenfalls ist eine erneute Arbeitslosmeldung erforderlich.
    Sofern Du eine Nebenbeschäftigung mit weniger als 15 Wochenstunden ausübst, wird Dein Nebeneinkommen angerechnet. Dabei bleiben jedoch 165 Euro monatlich anrechnungsfrei.

  4. #4
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    20.01.2012
    Beiträge
    6
    Punkte: 49, Level: 2
    Level beendet: 96%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 1
    Aktivität: 29,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Geldgeschenk - ja oder nein?

    Aber ich arbeite doch nicht für das Geschenk, ich bekomme es doch ohne eine Gegenleistung. Wieso spielt denn dann der Freibetrag eine Rolle?

  5. #5
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Geldgeschenk - ja oder nein?

    Zitat Zitat von Lerann Beitrag anzeigen
    Aber ich arbeite doch nicht für das Geschenk, ich bekomme es doch ohne eine Gegenleistung. Wieso spielt denn dann der Freibetrag eine Rolle?
    Weil du kein Vermögen als ALG I Bezieher anhäufen darfst.

  6. #6
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.05.2011
    Beiträge
    50
    Punkte: 857, Level: 15
    Level beendet: 57%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 43
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    4
    Dankeschöns erhalten
    9
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Geldgeschenk - ja oder nein?

    Würdest du denn den Freibetrag überschreiten mit dem geld?

  7. #7
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    10
    Punkte: 63, Level: 3
    Level beendet: 52%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 12
    Aktivität: 32,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Geldgeschenk - ja oder nein?

    Ich dachte immer, das betrifft nur ALG2. ALG1 hat man sich doch durch seine Arbeit verdient und beträgt immer erinen bestimmten Betrag je nach Höhe des letzten Gehalts. Aber ich weiß es ja leider nicht genau..

  8. #8
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Geldgeschenk - ja oder nein?

    Zitat Zitat von Bea Beitrag anzeigen
    Zusätzliche persönliche Gegebenheiten des Arbeitslosen, wie Vermögen oder einige zusätzliche Einkommen, bleiben unberücksichtigt.
    Ja dem ist so. ich habe auf der Seite der Arbeitsagentur die Freibeträge gefunden, jedoch keinen Hinweis darüber, ob die bei ALG I oder ALG II gilt. dann hab ich mir meinen ALG I Antrag und Bescheid rausgesucht und feststellen müssen, dass Vermögen unberücksichtigt bleibt. Erst bei ALG II muss Vermögen angegeben werden. Hierbei müssen die Kontoauszüge und Sparbücher vorgelegt werden.

  9. #9
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    20.01.2012
    Beiträge
    6
    Punkte: 49, Level: 2
    Level beendet: 96%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 1
    Aktivität: 29,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Geldgeschenk - ja oder nein?

    Das heißt, so lange ich ALG1 bekomme muss ich niemandem bescheid sagen, kann das Geld nehmen, das Auto kaufen, und dann bei ALG2 muss ich solche Geschenke angeben?

  10. #10
    Bea
    Bea ist offline
    Status: Unternehmerin Array Avatar von Bea
    Registriert seit
    06.10.2011
    Ort
    bei Magdeburg
    Beiträge
    486
    Punkte: 2.142, Level: 27
    Level beendet: 95%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    31
    Dankeschöns erhalten
    146
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 3 Monate registiert

    AW: Geldgeschenk - ja oder nein?

    Zitat Zitat von Lerann Beitrag anzeigen
    Das heißt, so lange ich ALG1 bekomme muss ich niemandem bescheid sagen, kann das Geld nehmen, das Auto kaufen, und dann bei ALG2 muss ich solche Geschenke angeben?
    Ja so ist es !
    Erfolg hat 3 Buchstaben ! TUN

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mindestlohn: ja oder nein?
    Von lookalike im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 25.03.2012, 12:24
  2. Frauenquote: Ja oder nein?
    Von Kalliope im Forum Aktuelles Tagesgeschehen
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 17.01.2012, 13:32
  3. Frauenquote: Ja oder Nein?
    Von dr. pepper im Forum Aktuelles Tagesgeschehen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.12.2011, 12:17
  4. Lehrer werden ja oder nein?
    Von Chin im Forum Welcher Job passt zu mir?
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.09.2011, 17:23
  5. Mindestlohn: ja oder nein?
    Von lookalike im Forum Plauderecke
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.05.2011, 12:52

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •