Maximaldauer von Probezeit
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Maximaldauer von Probezeit

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5
    Punkte: 67, Level: 3
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    Maximaldauer von Probezeit

    Meine Probezeit soll 1 Jahr dauern ist das legal? Ich habe einen unbefristeten Arbeitsvertrag mit vorgeschalteter Probezeit. Ich denke aber dass Probezeiten nur 6 Monate gehen wegen dem Kündigungsschutz??

  2. #2
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Maximaldauer von Probezeit

    Die Dauer der Probezeit muss von den Parteien des Arbeitsvertrages ausdrücklich vereinbart werden. Es gibt keine gesetzliche Regelung, die festlegt, wie lange eine Probezeit maximal dauern darf. Der Arbeitgeber kann folglich mit Dir rein theoretisch eine Probezeit von mehreren Jahren vereinbaren. Damit diese Möglichkeit aber nicht dazu missbraucht wird, Dich deines Kündigungsschutzes zu berauben, wurde im Kündigungsschutzgesetz festgelegt, dass nach einem halben Jahr Betriebszugehörigkeit auch ein Kündigungsschutz besteht.
    Die Probezeit richtet sich nach den Anforderungen, die der jeweilige Arbeitsplatz an den Arbeitnehmer stellt. In der Regel werden sechs Monate Probezeit vereinbart. Ist die Arbeitstätigkeit allerdings recht einfach, so kann eine Probezeit von lediglich vier Wochen bis vier Monaten vereinbart werden. Bei besonders anspruchsvollen Tätigkeiten ist eine Probezeit von neun bis zwölf Monaten verhältnismäßig und gerechtfertigt. Das ist insbesondere im wissenschaftlichen und künstlerischen Bereich der Fall.

    Wenn der Arbeitsvertrag noch nicht unterzeichnet ist, kannst evtl. noch was durch verhandeln erreichen.

  3. #3
    Status: unterwegs im ewigen Eis Array Avatar von Eisbaer
    Registriert seit
    04.07.2011
    Ort
    Arktis
    Beiträge
    512
    Punkte: 3.061, Level: 34
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 139
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    8
    Dankeschöns erhalten
    46
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Maximaldauer von Probezeit

    1 Jahr ist schon lang für die Probezeit. Hab bisher auch noch nie mitbekommen, dass das mal jemand so hatte. Andererseits ist ja so der größte Nachteil an der Probezeit die Sache mit dem Kündigungsschutz. Wenn der wie Erdenmensch es geschrieben hat nach einem halben jahr trotzdem gegeben ist, ist es ja eigentlich nicht mehr so schlimm, wenn du eine längere Probezeit hast, oder? Oder verdienst du in der Probezeit weniger oder sowas?
    „Je öfter ich in die Arktis fahre, desto mehr ruft sie mich zurück.“
    Arved Fuchs

  4. #4
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5
    Punkte: 67, Level: 3
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Maximaldauer von Probezeit

    Unterzeichnet habe ich nicht, aber ich bin schon zur Arbeit angetreten, ging Montag los und ich habe dem Vorgesetzten gesagt ich mir den noch ganz zu Ende und richtig gut durchlesen will.

  5. #5
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    1+

    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Maximaldauer von Probezeit

    Du kannst Deine Arbeitsbedingungen dann auch weiterhin verhandeln. Dass du Deine Arbeit angetreten hast, sagt lediglich aus, dass ein unbefristetes Arbeitsverhältnis zu den betriebsüblichen Konditionen zustande gekommen ist. Ich empfehle Dir daher schnellstens den Punkt der Probezeit zu verhandeln. Als Argument für eine sechsmonatige Probezeit spricht halt eben der Umstand, dass im Falle einer Kündigung das Kündigungsschutzgesetz Anwendung findet. Und bedenke: Die verkürzte Kündigungsfrist gilt für die Dauer der Probezeit.

  6. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Erdenmensch für diesen nützlichen Beitrag:

    Stroggo (31.10.2011)

  7. #6
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    24.10.2011
    Beiträge
    22
    Punkte: 115, Level: 5
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 35
    Aktivität: 5,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Maximaldauer von Probezeit

    Na das hört sich doch so an, als wäre das kein Problem?! DU schaffst das schon!

  8. #7
    Status: Arbeitnehmer Array
    1+

    Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    25
    Punkte: 1.265, Level: 19
    Level beendet: 65%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 35
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    17
    Dankeschöns erhalten
    3
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Maximaldauer von Probezeit

    Hallo Stroggo,

    ich habe folgendes herausgefunden:

    "Es wird – trotz der Verlängerung der Probezeit – davon ausgetrotzdem bereits nach 6 Monaten Kündigungsschutz auf das Arbeitsverhältnis Anwendung findet. Dies hängt damit zusammen, dass das Kündigungsschutzgesetz an eigene Voraussetzungen knüpft, die nicht zu Lasten des Arbeitnehmers geändert werden dürfen. Außerdem dürfte man ohnehin an der Vereinbarung einer längeren Probezeit nicht eine Vereinbarung über das Hinausschieben des Eintritts des Kündigungsschutzgesetzes sehen, was ohnehin nicht zulässig wäre."

    Aber das hört sich trotzdem nicht gut an, Ärger wäre vorprogrammiert, wenn es zur Kündigung käme. Hast Du denn eine Postition zu bekleiden, bei der Du so schwierige Aufgaben zu bewältigen hast?

    Viel Glück wünscht Dir
    maryjane

  9. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei maryjane für diesen nützlichen Beitrag:

    Stroggo (31.10.2011)

  10. #8
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5
    Punkte: 67, Level: 3
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Maximaldauer von Probezeit

    Naja ich bin der einzige in der Arbeit, der das machen kann, aber ich habe bisher keine groben Schnitzer gemacht und ich verstehe mich sehr gut mit meinen Kollegen, also weiß ich auch nicht, was das soll. Ich denke, die wirtschaftliche Lage ist so unsicher, dass man mir möglichst wenig Kundenschutz angedeihen lassen wollte...

  11. #9
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    597
    Punkte: 4.621, Level: 43
    Level beendet: 36%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 129
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    8
    Dankeschöns erhalten
    156
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Maximaldauer von Probezeit

    Zur eigentlichen Probezeit gibt es keine gesetzliche grundlage
    wegen kündigungsfrist , hier greift § 622(3) BGB = nach 6 Monaten ist man automatisch in den gesetzlichen Kündigungsfristen, auch wenn eine eigentliche Probezeit noch läuft
    Aus§ 622 (3) ergibt sich auch die Rechtssprechung mit maximal 6 monaten Probezeit, ist aber nur eine Rechstsprechung
    Die Kündigungsfristenregelung greift allerdingst nach 6 Monaten

  12. #10
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5
    Punkte: 67, Level: 3
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Maximaldauer von Probezeit

    Hallo Bill Danke dass du dich nochmal um den Thread gekümmert hast.
    Das mit der Kündigungsfrist habe ich jetzt nicht ganz geschnallt, und ich würde das gerne einfach nochmal 100%ig klarstellen dass ich das schwarz auf weiß habe:
    Auch wenn die Probezeit 1 Jahr dauert habe ich nach 6 Monaten schon Kündigungsschutz, ist das richtig? Ich muss ja nach der Probezeit nicht unbedingt übernommen werden, welchen Vorteil bringt mir der Kündigungsschutz?

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.11.2011, 09:59
  2. Noten oder Probezeit entscheiden für Einstellung
    Von Playstationer im Forum Jobsuche
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.08.2011, 11:54

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •