Unfall mit Firmenwagen...
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Unfall mit Firmenwagen...

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    16.09.2011
    Beiträge
    2
    Punkte: 22, Level: 1
    Level beendet: 80%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 3
    Aktivität: 16,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    Unfall mit Firmenwagen...

    Hi Leute,

    ich hatte am Freitag einen kleinen Unfall mit dem Firmenwagen. Hab natürlich dem Chef dann auch Bescheid gegeben und so. Heute meinte er zu mir, dass er mir die Reparatur vom nächsten Lohn abzieht. Ist das so rechtens?

    Grüße, Moon

  2. #2
    Status: - running in circles - Array Avatar von Roevardotter
    Registriert seit
    31.05.2011
    Beiträge
    143
    Punkte: 1.220, Level: 19
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 80
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    27
    Dankeschöns erhalten
    34
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Monate registiert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Unfall mit Firmenwagen...

    Hallo Moon,
    um deine Frage beantworten zu können müssen wir zunächst wissen, ob du den Dienstwagen zur Zeit des Unfalls zum Zweck bzw. im Umfang deiner Arbeit genutzt hast. Das muss dann
    auch nicht direkt einzeln von deinem Arbeitgeber angeordnet gewesen sein, sondern eben einfach zum Zweck der Arbeitsausführung genutzt worden sein. Falls du ihn nämlich privat genutzt hast, als dir dein Unfall passiert ist, musst du auf jeden Fall selbst voll für den Schaden aufkommen.

    Viele Grüße, Roevardotter

  3. #3
    Status: Geistesblitz Array
    Registriert seit
    03.09.2011
    Beiträge
    206
    Punkte: 1.142, Level: 18
    Level beendet: 43%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 58
    Aktivität: 12,0%
    Dankeschöns vergeben
    7
    Dankeschöns erhalten
    60
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Monate registiert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Unfall mit Firmenwagen...

    Hallo,

    eine kurze Erklärung ohne Gewähr:

    Die Haftpflichtversicherung Ihres Arbeitgebers kann Sie als Fahrer aufgrund der Regulierung des Unfallschadens gemäß § 3 Nr. 2, 9 Satz 2 PflVG i.V. mit § 426 Abs. 1 BGB. § 3 Nr. 9, 10 PflVG in Regress nehmen. Nach § 3 Nr. 9, 10 PflVG kann der Versicherer nicht nur bei seinem Versicherungsnehmer als Halter des Fahrzeuges Rückgriff nehmen, sondern auch bei dem nach § 10 Abs. 2 c AKB in das Haftpflichtversicherungsverhältnis einbezogenen Fahrer, sofern diesem eine Obliegenheitsverletzung nach § 2 b AKB vorzuwerfen ist.

    Auf den Regressanspruch des Haftpflichtversicherers aus § 3 Nr. 2, 9 Satz 2 PflVG finden nach der Entscheidung des BGH vom 24.10.2007 (Az.: IV ZR 30/07) die Bestimmung des § 3 Nr. 11 PflVG Anwendung - die Verjährungsfrist beträgt damit wie in § 12 Abs. 1 Satz 1 Fall 1 VVG a.F. zwei Jahre, wobei gemäß § 3 Nr. 11 Satz 2 PflVG die Verjährungsfrist mit dem Schluss des Jahres beginnt, in dem der Anspruch des Dritten erfüllt wird.

    Was den Kaskoschaden betrifft, so geht der Anspruch des Versicherungsnehmers nach § 67 VVG auf Ersatz des Schadens auf den Versicherer über, falls der Versicherer den Schaden ersetzt. Soweit der Anspruch auf eine unerlaubte Handlung gestützt wird, ist dieser nach Zahlung der Summe auf den Versicherer nach § 67 VVG übergegangen. Ein Anspruch, der nach § 67 VVG übergeht, verjährt nach den Regeln für den Anspruch selbst. Ansprüche aus Delikt (§§ 823 f. BGB ) unterliegen der dreijährigen Verjährung (§ 195 BGB). Die regelmäßige Verjährung beginnt mit dem Schluss des Jahres, in dem der Anspruch entstanden ist und der Gläubiger von der Person des Schuldners Kenntnis erlangt hat. Dies gilt im Übrigen auch dann, wenn der Rückgriff auf vertragliche Schadensersatzsprüche gestützt wird.
    Geändert von Geistesblitz (17.09.2011 um 12:45 Uhr)

  4. #4
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    16.09.2011
    Beiträge
    2
    Punkte: 22, Level: 1
    Level beendet: 80%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 3
    Aktivität: 16,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Unfall mit Firmenwagen...

    Also es war so, dass ich auf dem Heimweg von der Arbeit war und noch kurz am Supermarkt angehalten habe. Der Heimweg ist ja definitiv okay, ich weiß halt nur nicht, ob der Stop am Supermarkt okay war. Ich dachte ja, mein Chef sagt nein. Wenn ich dafür jetzt aufkommen muss, darf er mir das dann einfach vom Lohn abziehen oder muss er mir die Gelegenheit geben meine Versicherung zu fragen ob sie den Schaden trägt?

Ähnliche Themen

  1. Firmenwagen und -handy statt Bezahlung um Bafög zu sichern?
    Von Captain Picard im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.08.2011, 18:36

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •