Neue Regelung zur Rente - Seite 7
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 7 von 9 ErsteErste ... 5 6 7 8 9 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 83

Thema: Neue Regelung zur Rente

  1. #61
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    31.01.2016
    Beiträge
    15
    Punkte: 134, Level: 5
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 16
    Aktivität: 92,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Neue Regelung zur Rente

    Ich habe so viel Negatives von der Riester gehört, die man mir zwar empfohlen hat, aber die doch auch staatlich sein soll. Es heißt da kommt am Ende weniger raus als man eingezahlt hat. Wäre es dann besser eine Versicherung bei einer ganz privaten Gesellschaft abzuschließen? Ich habe da überhaupt keine Ahnung.

  2. #62
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    08.03.2016
    Beiträge
    4
    Punkte: 67, Level: 3
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Neue Regelung zur Rente

    Wieso das? Man verdient die Rente doch nicht wie bei einem Einkommen sondern hat fast sein Leben lang dafür eingezahlt? Steuer muss ja, aber das übertrifft doch jeglicher Moral. Das betrifft mich zum Glück zwar nicht, bin 10 Jahre früher geboren aber was berechtigt die dafür Verantwortlichen, die Rentner nach einem arbeitsamen Leben nochmal zu schröpfen? Sie machen sich damit in meinen Augen ihre Finger schmutzig ohne sich bei ihrer Arbeit schmutzig zu machen, es sein denn, wenn vorhanden, das Gewissen. Ich sehe ein dass man nichts geschenkt bekommt. Aber wenn ich an die Kinder denke, die nach dem Stichjahr geboren wurden... Am Besten nach Schweden auswandern, gleich mehr Steuern zahlen aber als Rentner das restliche bisschen Leben noch genießen können!

  3. #63
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    875
    Punkte: 5.189, Level: 46
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 161
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    30
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Neue Regelung zur Rente

    Oweh, dann denke ich mal schnell um. Aber auch ich wüsste nicht wo man am sichersten versichert ist. Von diesen Vergleichen halte ich nichts, kann man sich irgendwo beraten lassen? Für die gesetzliche Rentenversicherung gibt es ja sowas, gibt es da auch Stellen für Private?

  4. #64
    Status: zufried. Arbeitnehmer Array Avatar von _Zyzilo
    Registriert seit
    14.02.2016
    Ort
    Ueckermünde
    Beiträge
    261
    Punkte: 922, Level: 16
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 78
    Aktivität: 99,7%
    Dankeschöns vergeben
    6
    Dankeschöns erhalten
    24
    Errungenschaften:
    500 Erfahrungs-Punkte 3 Monate registiert

    AW: Neue Regelung zur Rente

    Zitat Zitat von sn00py603 Beitrag anzeigen
    Für alle, die ab 1965 geboren sind gilt: Die gesetzliche Rente muss in voller Höhe versteuert werden. Die Rente wird auch nicht so hoch sein, dass man davon vernünftig Leben kann. Es macht also Sinn, so früh wie möglich, eine private Rentenversicherung abzuschließen.
    Dass bei 1965 geborenen ihre Rente voll versteuert werden stimmt so nicht. Unser Nachbar ist 1966 geboren und bekommt seit zwei Jahren unbefristet eine EU-Rente von ca. 1500€. Der Nachteil, er hat eine lebenslange Rentenminderung von 10% bekommen. Seine Rente wird mit 64% versteuert.

    Richtig ist jedoch, wer nach 1972 geboren ist und mit 67 Jahren in Rente geht, der muss seine Rente in voller Hohe versteuern. Da die meisten Deutschen nicht einmal die Durchschnittsrente bekommen, brauchen die sich mit der Rentenversteuerung keine Gedanken machen, mit privater Rentenvorsorge jedoch auch nicht.

    So habe ich kürzlich gelesen, dass bei Geringverdiener eine Riester nicht lohnt und ein Durchschnittsverdiener nur den Staat entlastet. Bringen tut es beiden nichts. Beim Geringverdiener wird die Rente bis zur Grundsicherung aufgestockt und der Durchschnittsverdiener hat am Ende genau so viel. Bei einem Besserverdiener sieht es da anders aus, der hat wirklich etwas mehr.

    Zu beachten ist bei privater Vorsorge, dass dies wirklich ausschließlich der Altersvorsorge dient und man nur im jRentenalter an das Geld kommt. Rutscht man nämlich irgendwann mal in ALG II, wird dieses Altersvorsorgevermögen auf den Bezug angerechnet. Dies sollte somit vermieden werden.

  5. #65
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Neue Regelung zur Rente

    Sorry, ich bin nicht von einer EU-Rente ausgegangen, sondern von der Altersrente.

  6. #66
    Status: zufried. Arbeitnehmer Array Avatar von _Zyzilo
    Registriert seit
    14.02.2016
    Ort
    Ueckermünde
    Beiträge
    261
    Punkte: 922, Level: 16
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 78
    Aktivität: 99,7%
    Dankeschöns vergeben
    6
    Dankeschöns erhalten
    24
    Errungenschaften:
    500 Erfahrungs-Punkte 3 Monate registiert

    AW: Neue Regelung zur Rente

    So wie ich gehört habe, ist die volle Rentenbesteuerung nicht von der EU-Rente oder von der Altersrente abhängig oder doch?

    So wie ich weiß, ist die volle Besteuerung für Renten 2040 mit 100% erreicht. Die gilt dann für EU-Renten und für Altersrenten und nur dann, über den gesetzl. Rentenfreibetrag.

  7. #67
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    875
    Punkte: 5.189, Level: 46
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 161
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    30
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Neue Regelung zur Rente

    Bedeutet das jetzt dass denn die Renten in allen EU-Ländern gleich sein werden?

  8. #68
    Status: zufried. Arbeitnehmer Array Avatar von _Zyzilo
    Registriert seit
    14.02.2016
    Ort
    Ueckermünde
    Beiträge
    261
    Punkte: 922, Level: 16
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 78
    Aktivität: 99,7%
    Dankeschöns vergeben
    6
    Dankeschöns erhalten
    24
    Errungenschaften:
    500 Erfahrungs-Punkte 3 Monate registiert

    AW: Neue Regelung zur Rente

    Wie die Renten in den einzeln EU-Ländern sind, kann ich dir nicht sagen. Es wäre jedoch nicht schlecht, wenn die deutschen Renten denen der EU angepasst würden. Die Deutschen bekommen im EU Vergleich die geringsten Renten bei höchsten Beiträgen.

    Aber, hier ein Zahlenbeispiel aus dem Netz zu deiner Frage.

    Durchschnittsrenten in der EU
    Griechenland : 95,7 Prozent
    Luxemburg (88,3 Prozent),
    Niederlande (81,9 Prozent),
    Spanien (81,2 Prozent),
    Dänemark (79,8 Prozent),
    Italien (67,9 Prozent),
    Frankreich (51,2 Prozent),
    Deutschland (39,9 Prozent).
    In der ganzen EU liegt die Zahl durchschnittlich bei 60 Prozent.

    Ich denke mal, ich ziehe später mal nach Griechenland.

  9. #69
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    24.02.2012
    Beiträge
    683
    Punkte: 5.094, Level: 45
    Level beendet: 72%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 56
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    13
    Dankeschöns erhalten
    29
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Neue Regelung zur Rente

    Später? Bis dahin sind sie auch klüger geworden

  10. #70
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Neue Regelung zur Rente

    Zitat Zitat von _Zyzilo Beitrag anzeigen
    Wie die Renten in den einzeln EU-Ländern sind, kann ich dir nicht sagen. Es wäre jedoch nicht schlecht, wenn die deutschen Renten denen der EU angepasst würden. Die Deutschen bekommen im EU Vergleich die geringsten Renten bei höchsten Beiträgen.

    Aber, hier ein Zahlenbeispiel aus dem Netz zu deiner Frage.

    Durchschnittsrenten in der EU
    Griechenland : 95,7 Prozent
    Luxemburg (88,3 Prozent),
    Niederlande (81,9 Prozent),
    Spanien (81,2 Prozent),
    Dänemark (79,8 Prozent),
    Italien (67,9 Prozent),
    Frankreich (51,2 Prozent),
    Deutschland (39,9 Prozent).
    In der ganzen EU liegt die Zahl durchschnittlich bei 60 Prozent.

    Ich denke mal, ich ziehe später mal nach Griechenland.
    glaub mal nicht, das du deine Rente nach giechischem Standard ausgezahlt bekommst.

Seite 7 von 9 ErsteErste ... 5 6 7 8 9 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neue Formen der Arbeit: Neue Quellen von Stress? Zeitarbeit, Befristung und co.
    Von katharina im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.12.2012, 10:19
  2. Regelung Feiertagszuschlag
    Von Kaffeejunkie im Forum Geld & Karriere
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 16.06.2012, 19:42
  3. Regelung zu den Arbeitszeiten - was ist erlaubt?
    Von sebb im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.04.2012, 20:55
  4. Weiterbildungskosten zurückzahlen - vertragliche Regelung
    Von granny smith im Forum Fort- & Weiterbildung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.12.2011, 17:15
  5. Regelung zur Gehaltsauszahlung
    Von talou im Forum Finanzen, Steuern & Co.
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.11.2011, 14:26

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •