mündliche Zusage dann schriftliche Absage - Seite 3
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 21 bis 29 von 29

Thema: mündliche Zusage dann schriftliche Absage

  1. #21
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    25.02.2012
    Beiträge
    445
    Punkte: 4.435, Level: 42
    Level beendet: 43%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 115
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    7
    Dankeschöns erhalten
    20
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: mündliche Zusage dann schriftliche Absage

    Vielleicht kam noch ein Bewerber nach Dir und sie haben sich dann doch für ihn entschieden. Gerecht ist das nicht, aber da kann man nichts machen.

  2. #22
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    875
    Punkte: 5.189, Level: 46
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 161
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    30
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: mündliche Zusage dann schriftliche Absage

    Der Personaler hat völlig falsch gehandelt, wenn es noch keine endgültige Entscheidung gibt kann er nicht voreilig zusagen. Aber beweisen kann man es nicht, also einfach vergessen.

  3. #23
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    25.01.2016
    Beiträge
    4
    Punkte: 115, Level: 5
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 35
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: mündliche Zusage dann schriftliche Absage

    Mir ist es oft passiert dass nicht einmal eine Absage kam. Das finde ich nicht so nett weil man ja wissen möchte wo man dran ist. Aber ich bin jetzt vorgewarnt, falls mir so etwas auch passieren sollte und ich eine mündliche Zusage bekomme. Also, immer alles schriftlich.

  4. #24
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    29.12.2015
    Beiträge
    14
    Punkte: 141, Level: 5
    Level beendet: 82%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 9
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: mündliche Zusage dann schriftliche Absage

    Ich war inzwischen wieder bei einem Vorstellungsgespräch. Es waren zwei weitere Bewerber dort und nach dem Gespräch wurde gesagt dass man sich melden würde, wenn sie sich entschieden haben. Das finde ich in Ordnung, damit kann man leben

  5. #25
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    1.547
    Punkte: 6.814, Level: 54
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 136
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    95
    Errungenschaften:
    5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: mündliche Zusage dann schriftliche Absage

    So sollte es im allgemeinen auch sein. Gerade wenn sich mehrere Bewerber vorstellen, was auch meistens die Regel ist.

  6. #26
    Status: . . . . . . Array Avatar von -a bacus
    Registriert seit
    27.08.2014
    Beiträge
    881
    Punkte: 4.081, Level: 40
    Level beendet: 66%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 69
    Aktivität: 99,3%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    150
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert Hyperaktiv!

    AW: mündliche Zusage dann schriftliche Absage

    Zitat Zitat von Theo Retisch Beitrag anzeigen
    wenn sich mehrere Bewerber vorstellen, was auch meistens die Regel ist.
    Da ist es auch so, dass sich ein Bewerber gleichzeitig auf mehrere Stellen bewirbt. Er weiß nicht vom wem er alles eine Zusage bekommt und sagt dem ersten besten zu.

    Dann trudelt die zweite Zusage ein, wartet bis der Vertrag unterschrieben ist und sagt dem ersten Vertrag wieder ab. So was gibt's auch.

  7. #27
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    875
    Punkte: 5.189, Level: 46
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 161
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    30
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: mündliche Zusage dann schriftliche Absage

    Geht das denn so einfach dass man den ersten Vertrag unterschreibt und dann den zweiten, besseren unterschreibt und dem ersten wieder absagt?

  8. #28
    Status: . . . . . . Array Avatar von -a bacus
    Registriert seit
    27.08.2014
    Beiträge
    881
    Punkte: 4.081, Level: 40
    Level beendet: 66%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 69
    Aktivität: 99,3%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    150
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert Hyperaktiv!

    AW: mündliche Zusage dann schriftliche Absage

    Zitat Zitat von Carmencia Beitrag anzeigen
    Geht das denn so einfach dass man den ersten Vertrag unterschreibt und dann den zweiten, besseren unterschreibt und dem ersten wieder absagt?
    Ja, das geht für den AN ganz einfach.

    Wenn dieser Bewerber jedoch Pech hat, kann der AG den Bewerber auf Schadenersatz klagen. Der AG muss jedoch exakt und verwertbar, die entstandenen Mehrkosten nachweisen und vor Gericht Klage erheben.
    Wenn es zudem noch ein Arbeitsloser war, streckt er die Gerichtskosten aus eigener Tasche vor.
    Wenn dieser dann noch klamm ist und den Schaden nicht bezahlen kann, kann man einen Titel erwirken.
    Wenn man einen Titel hat, kann man ggf. bis zu 30 Jahre auf den entstandenen Geldschaden warten.
    Wenn dieser dann noch irgendwann mal Insolvenz anmelden sollte, geht der AG ganz leer aus und bleibt auf den Gesamtkosten/-Schaden sitzen.

    Da ist es schon besser, dass man den vermeintlichen Zweitbesten einstellt, welcher wohl doch der Beste war.

  9. #29
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    875
    Punkte: 5.189, Level: 46
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 161
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    30
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: mündliche Zusage dann schriftliche Absage

    Oha! Das ist aber auch verzwickt. Wenn ich jetzt zum Beispiel auf die erste Bewerbung einen Vertrag bekomme aber auf die zweite Zusage warte käme ich in Bredouille. Erstens weiß man nicht wann und ob von der zweiten Firma die Zusage kommt und die erste aber schon fest hat, ob man das Risiko eingeht und unterschreibt. Und dann kommt von der bevorzugten Firma das Ja und man müsste mit solchen Konsequenzen rechnen wenn man den ersten Vertrag zurück zieht Die erste Firma wartet sicher nicht wochenlang auf die Unterschrift sondern kann seinerseits zurück ziehen. Am Ende steht man ohne Job da.

Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Ähnliche Themen

  1. Mündliche Zusage 100 Prozent sicher?
    Von Selma im Forum Jobsuche
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 29.03.2014, 12:09
  2. Nach Zusage doch Absage, Sperre?
    Von Kastanie im Forum ALG I
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.10.2013, 16:23
  3. schriftliche Begründung für Umschulung
    Von sus74 im Forum Wege aus der Arbeitslosigkeit
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.03.2013, 14:24
  4. Mündliche Zusage rechtlich bindend?
    Von Journey im Forum Bewerbung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.09.2011, 15:47
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.07.2011, 15:09

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •