mündliche Zusage dann schriftliche Absage - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29

Thema: mündliche Zusage dann schriftliche Absage

  1. #11
    Status: Arbeitnehmer Array
    1+

    Registriert seit
    13.03.2014
    Beiträge
    13
    Punkte: 2.208, Level: 28
    Level beendet: 39%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 92
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    3
    Dankeschöns erhalten
    3
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: mündliche Zusage dann schriftliche Absage

    Da Dich das "wurmt"... na klar!
    Verlieren würdest Du ja eh nichts...
    Gemäß Deinem Interesse - und auch um weitere Fehler zu vermeiden,
    hast Du Dir gegenüber vielleicht sogar die Pflicht dazu!?

    "Guten Tag,

    ich rufe an, da ich der Meinung war ich hätte eine mündliche, dennoch verbindliche Zusage von Ihnen erhalten?!
    Ich muss zugeben, dass ich doch sehr erstaunt über dieses ungewöhnliche Verhalten war, sofern Sie mir auch diese gewisse Verbindlichkeit vermittelten.
    Wie kam es also zu Ihrer sehr kurzfristigen Entscheidung - entgegen Ihrer Aussage, ich wäre genau der "Richtige" - sich nun doch für jemanden anderen zu entscheiden?

    Verstehen Sie mich bitte nicht falsch - aber ich frage um zukünftige Fehler bezüglich weiterer Bewerbungen auszuschließen,
    da ich zu der Annahme kam ich könnte mich falsch verhalten haben - oder Sonstiges...
    Hatte Ihnen vielleicht mein jetziger Arbeitgeber Auskünfte erteilt, welches mich nun bei Ihnen falsch darstehen läßt ?

    ... könnten Sie sich durchringen, Ihre Entscheidung noch einmal zu bedenken - sofern ich zu gerne in Ihrem, als in einem anderen Betrieb arbeiten würde ?"

    Oder so ähnlich..
    Viel Glück!
    Geändert von Mr. Smith (06.01.2016 um 20:16 Uhr)

  2. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Mr. Smith für diesen nützlichen Beitrag:

    Theo Retisch (07.01.2016)

  3. #12
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    1.547
    Punkte: 6.814, Level: 54
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 136
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    95
    Errungenschaften:
    5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: mündliche Zusage dann schriftliche Absage

    Nicht schlecht aber wäre es nicht ideal das per eMail zu schicken? Dann können sie sich beim Lesen Zeit lassen um es zu verstehen. Am Telefon kann man schnell abgewimmelt werden.

  4. #13
    Status: keine Angabe Array Avatar von Miss Piggy
    Registriert seit
    06.11.2014
    Beiträge
    179
    Punkte: 1.787, Level: 24
    Level beendet: 87%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 13
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    4
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: mündliche Zusage dann schriftliche Absage

    Wenn die Stelle vergeben wurde, warum auch immer, dann würde ich es einfach dabei belassen. Auch wenn es total ärgerlich ist. Beim nächsten Mal weißt Du Bescheid. Obwohl, sowas kommt eigentlich nicht so oft vor, entweder gleich verbindlich oder garnicht.

  5. #14
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    26.03.2012
    Beiträge
    352
    Punkte: 4.052, Level: 40
    Level beendet: 51%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 98
    Aktivität: 56,0%
    Dankeschöns vergeben
    3
    Dankeschöns erhalten
    8
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: mündliche Zusage dann schriftliche Absage

    Trotzdem, ich würde auch nachfragen. Ich würde mich doch ziemlich veralbert vorkommen wenn man mir erst zusagt und dann auf schriftlichen Weg absagt. Das kann doch nicht so einfach gehen?

  6. #15
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.04.2012
    Beiträge
    1.112
    Punkte: 6.025, Level: 50
    Level beendet: 38%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 125
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    18
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Empfehler Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: mündliche Zusage dann schriftliche Absage

    Wäre das jetzt nicht ein bisschen spät? Einfach den Ärger vergessen und neue Stellen suchen. Ich glaube so etwas gibt es eher selten, die meisten Arbeitgeber stehen zu ihrem Wort oder entscheidet nicht direkt. Das käme dann erst per Post oder Mail

  7. #16
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.01.2016
    Beiträge
    9
    Punkte: 59, Level: 3
    Level beendet: 36%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 16
    Aktivität: 92,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: mündliche Zusage dann schriftliche Absage

    Gemein ist sowas trotzdem aber da kann man eben nichts dran ändern. Sich darauf zu beziehen und bestehen hätte vermutlich auch nichts gebracht.

  8. #17
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: mündliche Zusage dann schriftliche Absage

    Zitat Zitat von Mr. Smith Beitrag anzeigen

    Um auf die Zusage zurück zu kommen:
    Eine mündliche Zusage darf auch als bindend zu behandeln sein!
    Es wurde durch die mündliche Zusage ein Vertrag abgeschlossen!

    (Zitat: "sie sind genau die Person, welche wir suchen")
    Das stimmt nicht so ganz!
    Denn alleine durch eine Bemerkung wie "Sie sind genau der/die Richtige" oder "wir schicken Ihnen einen Vertrag zu" ist noch kein gültiger Vertrag abgeschlossen.
    Denn da hätte polo zumindest eine Zustimmung (z.B. "Danke für Ihr Angebot und das Vertrauen, das Sie in mich setzen. Dann sind ja alle Fragen geklärt und ich fange am 2. Januar bei Ihnen an".) geben müssen, denn Verträge kommen grundsätzlich zustande durch Angebot und Annahme. Daher darf stark bezweifelt werden, ob hier wirklich ein Vertrag abgeschlossen wurde.
    Und noch etwas: Arbeitsverträge, die längerfristig sind, bedürfen der Schriftform! So ist zwar ein kurzfristiges Arbeitsverhältnis (z.B. 4 Wochen Aushilfe) auch ohne Schriftform gültig. muss aber schriftlich bestätigt werden, wenn es verlängert wird. Und hier ging es ja mit Sicherheit nicht um ein solch kurzfristiges Arbeitsverhältnis.

    Andererseits hat auch eine Zusage eine verbindlichen Charakter - u.U. kann sogar eine Forderung auf Schadenersatz daraus resultieren. Denn auch auf eine mündliche Zusage sollte man sich verlassen können. Das Problem ist allerdings (wie schon mehrfach erwähnt) die schwierige Beweislage.
    Geändert von bepe0905 (16.01.2016 um 16:50 Uhr)

  9. #18
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    12.01.2016
    Beiträge
    13
    Punkte: 50, Level: 2
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 25
    Aktivität: 77,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: mündliche Zusage dann schriftliche Absage

    Da steht "Aussage gegen Aussage", wenn Du auf das Versprechen bestehen willst. Der Mensch der Dir zugesagt hat, kann ja behaupten: ich habe nichts gesagt. Oder wie war das bekannte Zitat: was interessiert mich mein Geschwätz von gestern...

  10. #19
    IBO
    IBO ist offline
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    30.04.2012
    Beiträge
    547
    Punkte: 4.370, Level: 42
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 180
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    16
    Dankeschöns erhalten
    16
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: mündliche Zusage dann schriftliche Absage

    Sieh es so, es war eine Lebenserfahrung

  11. #20
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    07.04.2012
    Beiträge
    132
    Punkte: 3.098, Level: 34
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 102
    Aktivität: 56,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    4
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: mündliche Zusage dann schriftliche Absage

    Nach einer Zusage müsste derjenige doch in der Firma gleich Bescheid geben, dass er den Bewerber bereits mündlich eingestellt hat und nur noch das Schriftliche veranlassen. Es kann doch nicht sein dass er es auf dem Weg bis ins Büro vergessen hat?

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mündliche Zusage 100 Prozent sicher?
    Von Selma im Forum Jobsuche
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 29.03.2014, 12:09
  2. Nach Zusage doch Absage, Sperre?
    Von Kastanie im Forum ALG I
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.10.2013, 16:23
  3. schriftliche Begründung für Umschulung
    Von sus74 im Forum Wege aus der Arbeitslosigkeit
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.03.2013, 14:24
  4. Mündliche Zusage rechtlich bindend?
    Von Journey im Forum Bewerbung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.09.2011, 15:47
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.07.2011, 15:09

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •