Montage - Arbeitsweg
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Thema: Montage - Arbeitsweg

  1. #1
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Opel-Admiral
    Registriert seit
    11.06.2011
    Beiträge
    1.492
    Punkte: 7.566, Level: 58
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 184
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    111
    Dankeschöns erhalten
    120
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Hyperaktiv!

    Montage - Arbeitsweg

    Hallo liebes Forumvolk von Gigajob!
    Beimir gibt's ja öfter mal was neues. Die Firma will dieses Jahr deutschlandweit mitmischen und wir werden auf Montage fahren. Von Messen über Holzhäuser bis hin zum Küchenausbau ist alles dabei, teilweise über 500 km entfernt (die Messe, nahe meiner alten Heimat).

    Dazu folgende Fragen:
    Wann befginnt die Arbeitszeit wenn ich mit dem Rest vom Team im LKW anreise? Mit Fahrtbeginn?
    Wo beginnt sie, wenn ich mit dem Zug oder eigenem PKW nachreisen würde?

    Was würde passieren, wenn ich inkl. Anreise über 10 Stunden pro Tag komme?

  2. #2
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    2+

    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Montage - Arbeitsweg

    Hallo Opel-Admiral, hierzu gilt die vom Bundesarbeitsgericht festgelegte ständige Rechtsprechung:
    Arbeitszeit im Sinne des Arbeitszeitgesetzes liegt auch dann vor, wenn der Arbeitnehmer eine Tätigkeit auf der Dienstreise verrichtet. Was die Reisezeit selbst angeht, differenziert das Bundesarbeitsgericht, wie der Arbeitnehmer zum Ziel der Dienstreise gelangt.

    1. Wird die Dienstreise mit der Bahn oder dem Flugzeug absolviert, so stellt die Reisezeit keine Arbeitszeit dar, wenn dem Arbeitnehmer während des Fluges oder der Bahnfahrt überlassen bleibt, wie er die Fahrtzeit gestaltet. Nach den geltenden Regeln des Arbeitszeitgesetzes sind Fahrtzeiten in solchen Fällen wie Ruhezeiten zu behandeln.
    2. Muss der Arbeitnehmer dagegen während der Fahrt eine Arbeitsaufgabe, wie z.B. Montagebericht, sonstige vorbereitende Aufgaben erfüllen, so wird die Reisezeit als Arbeitszeit gewertet.
    3. Wird die Dienstreise mit einem Pkw absolviert und steuert der Arbeitnehmer das Fahrzeug selbst, so erbringt er eine Arbeitsleistung und die Zeit wird ebenfalls als Arbeitszeit im Sinne des Arbeitszeitgesetzes gewertet.
    4. Wird die Dienstreise im Team angetreten, so gilt für den Fahrer die Fahrtzeit als Arbeitszeit, für die Mitfahrer als Ruhezeit. Wobei sich das Team die Fahrtzeiten teilen kann, indem der Fahrer wechselt.
    5. Nach §16 Abs. 2 des Arbeitszeitgesetzes sind die über die werktägliche Arbeitszeit von acht Stunden hinausgehenden Arbeitsstunden aufzeichnungspflichtig. Länger als 10 Stunden pro Tag darf nicht gearbeitet werden. Ausnahmen sind dann möglich, wenn eine tarifvertragliche Regelung in erheblichem Umfang Arbeitsbereitschaft oder Bereitschaftsdienst vorsieht. Dies dürfte jedoch hier ausgeschlossen werden. Im Arbeitszeitgesetz sind in den Artikeln §§ 22 ff. Bußgeldvorschriften und sogar Strafvorschriften geregelt. Verstößt der Arbeitgeber durch Anordnung zusätzlicher Arbeitszeit gegen das Arbeitszeitgesetz, dann handelt er zumindest ordnungswidrig und muss mit einem Bußgeld rechnen. Dabei haftet der Arbeitgeber nicht nur für vorsätzlicher Verhalten, sondern auch für Fahrlässigkeit.
    6. Bei Überschreitung der Arbeitszeit von 10 Stunden unterliegt der Arbeitnehmer der gesetzlichen Unfallversicherung, wobei sich der Arbeitgeber gegenüber der Berufsgenossenschaft schadensersatzpflichtig macht.


    Zur Vermeidung von Streitigkeiten über die Handhabung und Vergütung von Reise- und Arbeitszeiten ist es sinnvoll, rechtzeitig verbindliche Vereinbarungen im Arbeitsvertrag zu treffen oder, sofern ein Betriebsrat vorhanden ist, eine entsprechende Betriebsvereinbarung abzuschließen.

    Solltest du noch Fragen haben, stehe ich gerne bereit, diese zu beantworten.
    Bei den von mir gemachten Aussagen zu rechtlichen Sachverhalten, handelt es sich nicht um eine Rechtsberatung sondern lediglich um meine persönliche Einschätzung zu der Sache. Konnte ich weiterhelfen und gefällt mein Beitrag, dann sollte der "gefällt mir, Danke" Button betätigt werden.

  3. die folgenden 2 Benutzerbedanken sich bei Erdenmensch für den nützlichen Beitrag:

    bepe0905 (25.02.2015), Opel-Admiral (04.03.2015)

  4. #3
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Opel-Admiral
    Registriert seit
    11.06.2011
    Beiträge
    1.492
    Punkte: 7.566, Level: 58
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 184
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    111
    Dankeschöns erhalten
    120
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Hyperaktiv!

    AW: Montage - Arbeitsweg

    Danke Erdenmensch.

    Folgender Sachverhalt:
    Ich reise drei Stunden alleine im eigenen PKW an, arbeite sieben Stunden. Dann bin ich fertig und könnte heim. Aber dann käme ich ja auf 13 Stunden.
    Wie kann man sowas handhaben?

  5. #4
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Montage - Arbeitsweg

    Hallo Opel-Admiral, ich kenne die Situation der Monteure gut. Formaljuristisch sollte deine Arbeitszeit wir folgt aussehen: 3h Anfahrt+4h Arbeitszeit+3h Rückfahrt=10h Gesamtarbeitszeit. Das hat natürlich einen Haken. Es wär Kontraproduktiv, denn die Kunden wären mit der kurzen Arbeitszeit nicht gerade glücklich und würden sich wahrscheinlich einen anderen Dienstleister suchen. Zusätzlich kommen noch Pausen und das Problem der Ruhezeit hinzu. Diese beträgt 11 Stunden. Hier ist wahrlich ein Problem vorhanden, das sich sehr schwer lösen lässt.
    Mich würde interessieren, wie oft der geschilderte Sachverhalt wöchentlich vorkommt?
    Bei den von mir gemachten Aussagen zu rechtlichen Sachverhalten, handelt es sich nicht um eine Rechtsberatung sondern lediglich um meine persönliche Einschätzung zu der Sache. Konnte ich weiterhelfen und gefällt mein Beitrag, dann sollte der "gefällt mir, Danke" Button betätigt werden.

  6. #5
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    15.01.2014
    Beiträge
    191
    Punkte: 1.744, Level: 24
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 56
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    5
    Dankeschöns erhalten
    25
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Montage - Arbeitsweg

    Ich dachte immer bei Montage ist man die ganze Woche unterwegs, also inkl. Übernachtung.

  7. #6
    Status: keine Angabe Array Avatar von Northern Lights
    Registriert seit
    12.04.2012
    Beiträge
    1.014
    Punkte: 5.595, Level: 48
    Level beendet: 23%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 155
    Aktivität: 51,0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    40
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Montage - Arbeitsweg

    Bei bestimmten Dingen gibt es leider nur Firmen die von weiter her kommen müssen. So ein Beispiel dazu wenn in einer Druckerei der Offsetdrucker kaputt ist, da kommt der Kundendienst auch von weiter her. Bei uns in der Nähe ist eine Druckerei und daher weiß ich das, von der Aufschrift am Firmenwagen.

  8. #7
    Status: keine Angabe Array Avatar von Turbolady
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    2.704
    Punkte: 9.920, Level: 66
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 130
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    63
    Dankeschöns erhalten
    99
    Errungenschaften:
    3 Freunde Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Montage - Arbeitsweg

    Ein Monteur ist doch eher für Bauten und Bautechnik und sowas zuständig oder irre ich mich da? So wie für den Gerüstbaue und ähnliches auf Großbaustellen?
    Stau ist nur am Ende doof...vorne geht’s.

  9. #8
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Opel-Admiral
    Registriert seit
    11.06.2011
    Beiträge
    1.492
    Punkte: 7.566, Level: 58
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 184
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    111
    Dankeschöns erhalten
    120
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Hyperaktiv!

    AW: Montage - Arbeitsweg

    Liebe Forianer ich bin (schon länger) wieder da. Wir hatten uns mit dem Chef gütlich geeinigt. Dazu muss ich auch sagen, dass es hilft, wenn man als Chef mal großzügig ist. Wir sind viel eingeladen worden auf Steakhaus und Sushi und alles mögliche, und da macht man dann gerne auch mal bei anderen Sachen Abstriche.

    Erdenmensch: Wir haben es so geregelt, dass der Chef uns ein Hotel (das billigste am Platze) spendiert hat, und wir die Anfahrt als Arbeitszeit werten durften. Das wäre jetzt auch dein Vorschlag gewesen, oder?

  10. #9
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    24.08.2014
    Beiträge
    424
    Punkte: 2.491, Level: 30
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 109
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    8
    Dankeschöns erhalten
    12
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Montage - Arbeitsweg

    Das nenne ich mal echt einen guten Chef. Aber ist er nicht sogar dazu verpflichtet für den Auswärtsaufenthalt Unterkunft und Verpflegung zu stellen? Zumindest einen Anteil der Kosten zu übernehmen?

  11. #10
    Status: . . . . . . Array Avatar von -a bacus
    Registriert seit
    27.08.2014
    Beiträge
    881
    Punkte: 4.081, Level: 40
    Level beendet: 66%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 69
    Aktivität: 99,3%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    150
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert Hyperaktiv!

    AW: Montage - Arbeitsweg

    Zitat Zitat von AndiArbeit Beitrag anzeigen
    Das nenne ich mal echt einen guten Chef. Aber ist er nicht sogar dazu verpflichtet für den Auswärtsaufenthalt Unterkunft und Verpflegung zu stellen? Zumindest einen Anteil der Kosten zu übernehmen?
    Nun kann es so sein, dass kleine Betriebe dies unterschiedlich gestalten. Bei größen Betrieben ist dies z.T. sogar tariflich so festgelegt. So ist es dann so, dass dann generell die Anreise-, Abreisezeit -wenn auserhalb der regulären Arbeitszeit liegt-, die Hotelkosten getragen werden.
    Bei der Verpflegung kann dies anders aussehen, diese muß im Regelfall der Arbeitnehmer selber tragen. Dafür bekommt er ja auch seine Tagenspesen, zusätzliche Kosten muß es als Belege sammeln und für die Gesamtabrechung vorlegen.

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie legt Ihr Euren Arbeitsweg zurück?
    Von Jolle im Forum Plauderecke
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 05.08.2013, 09:46
  2. suche ein job auf Montage
    Von hausi im Forum Jobsuche
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.11.2012, 19:41

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •