Geplante Minusstunden sollen mit Urlaub verrechnet werden
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Geplante Minusstunden sollen mit Urlaub verrechnet werden

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    09.12.2013
    Beiträge
    17
    Punkte: 258, Level: 8
    Level beendet: 16%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 42
    Aktivität: 47,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    Geplante Minusstunden sollen mit Urlaub verrechnet werden

    Hallo,

    ich habe schon wieder mal eine Frage zu meiner Situation. Ich weiß nicht, ob sich hier noch jemand erinnert, deshalb erkläre ich nochmal kurz die Sachlage.

    Ich bin derzeit noch in einem Krankenhaus angestellt mit befristetem Vertrag bis Ende April. Nach viel hin und her (deshalb hatte ich mich damals hier angemeldet) stand irgendwann endgültig fest, dass mein Vertrag nicht verlängert wird und ich habe natürlich angefangen mich anderweitig umzusehen. Auf Hinweis eines Bekannten habe ich mich in einer Einrichtung für ambulante Pflege behinderter Menschen beworben und siehe da, ich habe die Stelle sofort bekommen.

    Nun wissen die natürlich, dass ich noch bis Ende April unter Vertrag stehe, aber sie würden mich auch sofort nehmen. Ich hatte hier ja schonmal gefragt, ob ich in so einem falla uch fristlos kündigen könnte, aber das geht ja leider nicht. Deshalb habe ich das Krankenhaus um einen Auflösungsvertrag gebeten. Sie sind damit sogar einverstanden und heute früh hatte ich einen Termin deswegen.

    So und nun kommt das eigentliche Problem. Meine Pflegedienstleitung hat mich die letzten Wochen immer ins Minus geplant, das heißt ich habe weniger gearbeitet als laut Vertrag vereinbart ist und diese Minusstunden wollen sie mir jetzt mit meinem restlichen Urlaub verrechnen und den deswegen quasi kürzen.
    Ich habe dann natürlich gesagt, dass ich damit nicht einverstanden bin, denn schließlich habe ich nicht zu wenig gearbeitet, weil ich das so wollte, sondern weil ich so geplant wurde.
    Dann wurde mir gesagt, dass es normal ist, dass man oft ins Minus oder ins Plus geplant wird und sich das üblicherweise slebst reguliert. Nur bei Leuten, die bald gehen wird regulär geplant, so das man bei Plus/minus Null raus kommt. Und das ist doch der Witz. Die wussten doch genau, dass ich bald gehe, so lange ist es ja auch bis Ende April nun nicht mehr.

    Wie seht ihr die Situation? Sind die im Recht oder habe ich da Chancen mich durchzusetzen und wenn ja, wie? Lohnt sich ein Streit da überhaupt? Ich bin schon am überlegen, ob ich die paar Tage einfach abhaken soll, Hauptsache ich habe endlich meine Ruhe.

  2. #2
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Geplante Minusstunden sollen mit Urlaub verrechnet werden

    Also, Stunden lassen sich sicher nicht mit Urlaub verrechnen, weil du auf diesen ja einen gesetzlichen Anspruch hast, und zwar unabhängig von deiner tatsächlichen Anwesenheitszeit. Urlaub und Überstunden sind zwei völlig verschiedene Dinge.

    Sie können zwar vermutlich verlangen, dass du das bis zum Ende noch nacharbeitest, aber das nicht verrechnen.

    Ich finde diese Idee überhaupt sehr merkwürdig, fast so als wollte man dir noch kurz vor Schluss schaden .
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  3. #3
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Geplante Minusstunden sollen mit Urlaub verrechnet werden

    Ja klingt tatsächlich sehr seltsam. Ich finde es auch komisch,d ass durch einen Fehler von denen, nämlich dem Planen ins Minus, du nun einen Schaden haben sollst. Egal ob nun Urlaub oder Überstunden. Gerade bin ich ziemlich froh, dass ich reguläre Arbeitszeiten habe und mich keiner in irgendwelche Plus- oder Minusstunden planen kann. Klar, Überstunden mache ich auch, aber die darf ich auch abfeiern.

    Egal, habt ihr einen Betriebsrat bzw. wie auch immer man sowas in einem KH nennt?
    Wir retten die Welt!

  4. #4
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    1.547
    Punkte: 6.814, Level: 54
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 136
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    95
    Errungenschaften:
    5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Geplante Minusstunden sollen mit Urlaub verrechnet werden

    Ich würde mich auch an eine Euch betreffende Stelle wenden, wenn es oder etwas ähnliches wie einen Betriebsrat gibt. Wenn deren Planung für Dich zum Nachteil geworden ist bist Du ja nicht schuld daran. Du hast Deine Arbeitszeiten so eingehalten wie es eben vorgegeben ist. Sie können Dir jetzt am Ende keinen Strick draus drehen.

  5. #5
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Geplante Minusstunden sollen mit Urlaub verrechnet werden

    Aber ist es bei Arbeitswechseln nicht so üblich, dass man sich den Resturlaub anschaut und danach geht? Ich habe das jetzt schon öfter gehört.

  6. #6
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    09.12.2013
    Beiträge
    17
    Punkte: 258, Level: 8
    Level beendet: 16%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 42
    Aktivität: 47,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Geplante Minusstunden sollen mit Urlaub verrechnet werden

    Darky, vielleicht habe ich da jetzt einen Denkfehler, aber kommt das Nacharbeiten nicht auf das Gleiche raus? Es geht ja darum, dass ich jetzt noch X Tage Urlaub habe und entsprechend früher nicht mehr arbeiten müsste. Die wollen jetzt meine Minusstunden damit quasi verrechnen, so dass ich doch noch länger arbeiten müsste. Wenn ich die Minusstunden nacharbeiten muss, dann kommt das doch letztendlich auf das gleiche raus, oder?

    Wir haben eine Mitarbeitervertretung, bei der war ich schon öfter in letzter Zeit,a ber die bläst im Endeffekt immer ins gleiche Horn, wie dir Krankenhausleitung.

    Ja klar zebrafink das ist normal und so wollen wir es ja auch machen. Ein Auflösungsvertrag zum Tag X und ich kann dann entsprechend ein paar Tage früher nicht mehr arbeiten, weil ich noch ein paar Tage Urlaub habe. Aber die wollen diese Urlaubstage ja reduzieren, weil ich noch Minusstunden habe, die von denen geplant sind. Und das ist die Frage, ist das überhaupt erlaubt? Was kann ich machen oder soll ich das einfach hinnehmen, damit ich endlich meine Ruhe habe?

  7. #7
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Geplante Minusstunden sollen mit Urlaub verrechnet werden

    Zitat Zitat von brix Beitrag anzeigen
    Ja klar zebrafink das ist normal und so wollen wir es ja auch machen. Ein Auflösungsvertrag zum Tag X und ich kann dann entsprechend ein paar Tage früher nicht mehr arbeiten, weil ich noch ein paar Tage Urlaub habe. Aber die wollen diese Urlaubstage ja reduzieren, weil ich noch Minusstunden habe, die von denen geplant sind. Und das ist die Frage, ist das überhaupt erlaubt? Was kann ich machen oder soll ich das einfach hinnehmen, damit ich endlich meine Ruhe habe?
    Ah jetzt habe ich es verstanden, glaube ich.

    Hinnehmen würde ich es nicht ohne weiteres. Steht dazu etwas im Arbeitsvertrag? Habt ihr einen Tarifvertrag?

  8. #8
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    09.12.2013
    Beiträge
    17
    Punkte: 258, Level: 8
    Level beendet: 16%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 42
    Aktivität: 47,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Geplante Minusstunden sollen mit Urlaub verrechnet werden

    Ich habe eben die Mitarbeitervertretung kontaktiert. Da wurde mir gesagt, dass ich mich wegen sowas doch jetzt nicht so aufregen soll und das einfach so hinnehmen soll, wäre jetzt nunmal so. Wenn ich mich da jetzt noch ewig behängen würde, würde es deshalb ja auch nicht schneller gehen.

  9. #9
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Geplante Minusstunden sollen mit Urlaub verrechnet werden

    Klingt eher nach Arbeitgebervertretung statt Mitarbeitervertretung.

    Aber abgesehen davon. Um wie viele tage geht es dabei denn dann? Könntest du dir für dich selbst denn vorstellen darauf zu verzichten und das abzuhaken?
    Wir retten die Welt!

  10. #10
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Geplante Minusstunden sollen mit Urlaub verrechnet werden

    Na toll.... Das ist ja was. Freilich, wenn man es hinnehmen muss, dann ist das eben so, aber man wird ja nochmal fragen dürfen... Pffffft...

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sollen Hausaufgaben abgeschafft werden?
    Von Darky im Forum Schule
    Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 05.09.2013, 14:17
  2. Wird Betriebsurlaub mit Urlaubsanspruch verrechnet?
    Von Mocca im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.10.2012, 08:20
  3. Minusstunden
    Von maryjane im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 17.08.2012, 10:36
  4. Minusstunden mit Urlaub verrechnen
    Von Vod4 im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.03.2012, 16:28
  5. Minusstunden von Arbeitgeber so geplant
    Von handkerchief im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 07.11.2011, 15:38

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •