Geplante Minusstunden sollen mit Urlaub verrechnet werden - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: Geplante Minusstunden sollen mit Urlaub verrechnet werden

  1. #11
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Geplante Minusstunden sollen mit Urlaub verrechnet werden

    Zitat Zitat von brix Beitrag anzeigen
    ....Meine Pflegedienstleitung hat mich die letzten Wochen immer ins Minus geplant, .... diese Minusstunden wollen sie mir jetzt mit meinem restlichen Urlaub verrechnen ...

    Sind die im Recht oder habe ich da Chancen mich durchzusetzen und wenn ja, wie? Lohnt sich ein Streit da überhaupt? ... die paar Tage einfach abhaken soll, Hauptsache ... Ruhe.
    Wichtig ist ob. ganz klar, es hierzu eine Regelung im Arbeitsvertrag gibt. Gibt es die nicht, sieht es für den AG schlecht aus. Du hast i.G. die Frage schon selber beantwortet. Für die Minusstunden ist die Pflegedienstleitung verantwortlich, die dich nach Arbeitsaufwand einteilt.
    Es ist hier nicht so wie bei einer Gleitzeitregelung gegeben, wo der AN für seine Regelstunden selber verantwortlich ist, denn hier stellt ein ne*ga*ti*ves Gut*ha*ben auf ei*nem Ar*beits*zeit*kon*to ei*nen Lohn- bzw. Ge*halts*vor*schuss dar
    Jedoch auch hier ist festgehalten, wieviel Plus/Minusstunden angegesammelt werden dürfen, wie sie verrechnet werden bzw. bis wann z.B. Plusstunden verfallen.

    Da die Pflegedienstleitung für dich keine ausreichende Stundenanzahl bereitstellen konnte, bist du für deren Planungseinsatz nicht verantwortlich und brauchst diese auch nicht mit Urlaubstagen ausgleichen.
    Hier geht es zwar um ein Arbeitszeitgleitkonto ist jedoch analog vom BAG am 13.12.2000, Az.: 5 AZR 334/99 beschieden worden.

    Somit sind die quasi nicht im Recht. Du kannst dich auf die fehlenden Einträge im AV und der Einsatzverantwortlichkeit des PL bzw. Annahmeverzug berufen. Ob sich eine Auseinandersetzung lohnt, kannst nur du für dich entscheiden.

    Was ist dir wichtiger, Recht oder Ruhe?
    Geändert von Prostan (08.03.2014 um 12:40 Uhr)

  2. #12
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    09.12.2013
    Beiträge
    17
    Punkte: 258, Level: 8
    Level beendet: 16%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 42
    Aktivität: 47,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Geplante Minusstunden sollen mit Urlaub verrechnet werden

    Also ich habe nochmal im Arbietsvertrag nachgelesen. Da steht außer der normalen vereinabrten Arbeitszeit eigentlich nichts dazu drin, außer, dass Minusstunden generell mit Plusstunden verrechnet werden können und sollen. Dass man teilweise ins Minus geplant wird sei einfach so, so wurde mir das in dem Gespräch ja gesagt und, dass es sich eben im Normalfall wieder ausgleicht.

    Aber ehrlich gesagt frage ich mich selbst schon, ob sich der ganze Ärger lohnen würde. Denn irgendwie hat die Mitabreitervertretung natürlich recht. Bis das durch ist, ist wahrschienlich mein Arbeitsvertrag dann auch regulär ausgelaufen. Klar finde ich es wichtig sein Recht auch zu bekommen, zumal es da ja nur noch Probleme gibt und ich der Meinung bin, dass die eigentlich nicht mit allem durchkommen sollten. Auf der anderen Seite hätte ich dann aber meine Ruhe und könnte endlich einen Haken an diese ganze Sache machen und mich auf meinen neuen Job konzentrieren.

  3. #13
    Status: Angestellte Array Avatar von RIPLEY
    Registriert seit
    15.02.2014
    Beiträge
    370
    Punkte: 1.763, Level: 24
    Level beendet: 63%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 37
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    44
    Dankeschöns erhalten
    16
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Geplante Minusstunden sollen mit Urlaub verrechnet werden

    So lange es "nur" diese Sache ist kannst du damit vielleicht leben. Aber wenn sie mit noch mehr Dingen ankommen, kann es sein, dass du dann wieder klein beigeben musst? Von welchem Zeitrahmen reden wir hier eigentlich? Ist das Arebeitsverhöltnis schon "durch"?

  4. #14
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    09.12.2013
    Beiträge
    17
    Punkte: 258, Level: 8
    Level beendet: 16%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 42
    Aktivität: 47,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Geplante Minusstunden sollen mit Urlaub verrechnet werden

    Wie gesagt, das Arbeitsverhältnis endet offiziell am 30. April. Aber ich habe mich jetzt dazu entschlossen den Auflösevertrag zu machen, auch mit dieser Minusstundenregelung. Auf die zwei Tage verzichte ich dann und kann dann schon sehr bald meine neue Stelle antreten. Ich finde es schlimm, wie die vorgehen, aber ich bin einfach froh da jetzt raus zu sein und freue mich auf das was kommt. Trotzdem danke ich euch natürlich für eure Einschätzungen zu dem Thema. Ich habe eben schon dort angerufen und fahre jetzt vor meinem Dienst früher dahin um den Auflösungsvertrag fix zu machen.

  5. #15
    Status: Angestellte Array Avatar von RIPLEY
    Registriert seit
    15.02.2014
    Beiträge
    370
    Punkte: 1.763, Level: 24
    Level beendet: 63%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 37
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    44
    Dankeschöns erhalten
    16
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Geplante Minusstunden sollen mit Urlaub verrechnet werden

    Zitat Zitat von brix Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, das Arbeitsverhältnis endet offiziell am 30. April. Aber ich habe mich jetzt dazu entschlossen den Auflösevertrag zu machen, auch mit dieser Minusstundenregelung. Auf die zwei Tage verzichte ich dann und kann dann schon sehr bald meine neue Stelle antreten. Ich finde es schlimm, wie die vorgehen, aber ich bin einfach froh da jetzt raus zu sein und freue mich auf das was kommt. Trotzdem danke ich euch natürlich für eure Einschätzungen zu dem Thema. Ich habe eben schon dort angerufen und fahre jetzt vor meinem Dienst früher dahin um den Auflösungsvertrag fix zu machen.
    Naja klar wenn es dir so am liebsten ist... Dann hast du wenigstens mal Ruhe. Ist ja auch was wert.

  6. #16
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    09.12.2013
    Beiträge
    17
    Punkte: 258, Level: 8
    Level beendet: 16%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 42
    Aktivität: 47,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Geplante Minusstunden sollen mit Urlaub verrechnet werden

    Ob das die allerbeste Lösung war weiß ich auch nicht, aber ich habe den Auflösungsvertrag gestern so unterschrieben und danach direkt den neuen Vertrag. Seitdem geht es mir besser, allein weil ich jetzt weiß, wann ich da weg bin und etwas neues anfange. Und das ist momentan die Hauptsache für mich.

  7. #17
    Status: Angestellte Array Avatar von RIPLEY
    Registriert seit
    15.02.2014
    Beiträge
    370
    Punkte: 1.763, Level: 24
    Level beendet: 63%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 37
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    44
    Dankeschöns erhalten
    16
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Geplante Minusstunden sollen mit Urlaub verrechnet werden

    Zitat Zitat von brix Beitrag anzeigen
    Ob das die allerbeste Lösung war weiß ich auch nicht, aber ich habe den Auflösungsvertrag gestern so unterschrieben und danach direkt den neuen Vertrag. Seitdem geht es mir besser, allein weil ich jetzt weiß, wann ich da weg bin und etwas neues anfange. Und das ist momentan die Hauptsache für mich.
    Haken dahinter und fertig... Gratuliere zum neuen Job!

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Sollen Hausaufgaben abgeschafft werden?
    Von Darky im Forum Schule
    Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 05.09.2013, 14:17
  2. Wird Betriebsurlaub mit Urlaubsanspruch verrechnet?
    Von Mocca im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.10.2012, 08:20
  3. Minusstunden
    Von maryjane im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 17.08.2012, 10:36
  4. Minusstunden mit Urlaub verrechnen
    Von Vod4 im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.03.2012, 16:28
  5. Minusstunden von Arbeitgeber so geplant
    Von handkerchief im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 07.11.2011, 15:38

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •