Zuviel genehmigter Urlaub zurücknehmbar?
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Zuviel genehmigter Urlaub zurücknehmbar?

  1. #1
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    07.02.2014
    Beiträge
    5
    Punkte: 26, Level: 2
    Level beendet: 4%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 24
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    Zuviel genehmigter Urlaub zurücknehmbar?

    Hallo,

    ich habe folgendes Problem:
    Anfang letzten Jahres fing ich bei meinem jetzigen Arbeitgeber an zu arbeiten, in Teilzeit (20 Stunden) und mit fünf Arbeitstagen in der Woche. Vor ca. einem Jahr wurde mündlich vereinbart, dass ich vier Tage (also von Montag bis Donnerstag) arbeite und dafür jeden Tag eine Stunde länger bleibe. So lief es seit dem auch reibungslos.
    Als ich Ende letzten Jahres noch ein paar Tage Resturlaub einreichte, schrieb mir mein Abteilungsleiter (und Betriebsratsvorsitzender) auf den Urlaubsantrag, dass ich für Freitage keinen Urlaub einreichen müsste, da ich dort ja sowieso frei hätte.
    Als ich Anfang diesen Jahres nun meinen Jahresurlaub einreichte, fragte ich ihn noch einmal (weil es mir schon ein wenig zu kulant vorkam), ob das wirklich so richtig sei damit, dass ich für eine Woche Urlaub nur vier Tage einreiche. Er bestätigte mir dies ein weiteres Mal. Gesagt, getan. Urlaub so eingereicht, vom Abteilungsleiter UND der Chefin wurde er so genehmigt und eine Woche habe ich auch schon im Januar genommen.
    Nun hat allerdings eine Dame bei uns im Betrieb, die den Urlaub irgendwie noch ins System eingibt (was auch immer das bedeutet, ist aber auch wohl nicht so relevant), festgestellt, dass dies doch nicht rechtens sei, da mir so bei regulär 25 Urlaubstagen ja quasi fünf Tage "geschenkt" würden.
    Ok. Kam mir ja auch gleich merkwürdig vor. Aber nun ist der Urlaub ja genehmigt, von mir verplant und auch schon zum teil genommen...dürfen mir da die fünf Tage "zu viel" für dieses Jahr wieder weggenommen werden?

  2. #2
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Zuviel genehmigter Urlaub zurücknehmbar?

    Was mich wundert, ist, dass so eine gravierende Änderung der Arbeitzeit eigentlich vertraglich festgehalten werden muss, auf so etwas hätte ich mich gar nicht eingelassen.
    Am besten bestehst du darauf, dass noch ein Änderungsvertrag geschrieben wird, damit so etwas nicht noch mal vorkommt.

    So sieht es tatsächlich so aus, als hättest du zu viel Urlaub genommen.

    Bei regulärer Teilzeitarbeit mit vereinbarter Anwesenheit von 4 Tagen die Woche:

    Wenn du insgesamt 6 Wochen im Jahr frei haben sollst wie ein Vollzeit-5-Tage-AN, dann sind das bei einer Anwesenheit von 4 Tagen die Woche eigentlich 24 Tage Urlaub (6 Wochen x 4 Tage frei pro Woche = 24 Tage), die dir zustehen würden.

    Urlaub verrechnen darf man nicht, der Fehler liegt hier ja auch beim AG, er muss die Urlaubsansprüche verteilen, prüfen und genehmigen. Man müsste vermutlich für das neue Jahr eine Änderung bzw. Reduzierung der Tage vornehmen und du müsstest eventuell auf die noch nicht genommenen Tage verzichten.

    Juristisch ist eine Rückforderung nur möglich, wenn du dir den Urlaub arglsitig erschlichen hast, was hier ja nicht der Fall ist.

    Oder was meinen die anderen?
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  3. #3
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    07.02.2014
    Beiträge
    5
    Punkte: 26, Level: 2
    Level beendet: 4%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 24
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Zuviel genehmigter Urlaub zurücknehmbar?

    Es wurde bewusst und mit meinem Einverständnis nicht vertraglich festgehalten, dass ich vier Tage in der Woche arbeite. Es kann sich jederzeit wieder ändern, wenn es anders gebraucht wird. Seit wir das so vereinbart haben, läuft es nur wie gesagt auch reibungslos so.
    Die Frage ist ja nun nur, ob sie mir den vom Abteilungsleiter und der Chefin schon genehmigten Urlaub (egal, ob schon genommen oder eben "nur" bis ende des Jahres genehmigt) wieder nehmen können.

  4. #4
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    07.02.2014
    Beiträge
    5
    Punkte: 26, Level: 2
    Level beendet: 4%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 24
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Zuviel genehmigter Urlaub zurücknehmbar?

    Also zumal ich ja auch noch nachgefragt habe und insgesamt die ganze "Idee" nicht von mir kam. Also obwohl es mir ja selbst schon etwas zu kulant vorkam, finde ich es jetzt natürlich trotzdem etwas sehr blöd, dass ich meine gesamte Planung nun wieder umschmeißen und auf die Tage verzichten muss.

  5. #5
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    07.02.2014
    Beiträge
    5
    Punkte: 26, Level: 2
    Level beendet: 4%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 24
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Zuviel genehmigter Urlaub zurücknehmbar?

    Ein paar "alsos" weniger, dann ist's besser

  6. #6
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Zuviel genehmigter Urlaub zurücknehmbar?

    Vielleicht kann Erdenmensch oder Bepe0905 hier noch besser weiterhelfen als die Nicht-Spezialistin Darky?
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  7. #7
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Zuviel genehmigter Urlaub zurücknehmbar?

    Die Formel für die Berechnung von Urlaubstagen bei Teilzeit ist doch
    Urlaubstage in der Firma x Eigene Arbeitstage : Arbeitstage pro Woche
    Also bei 30 Tagen Urlaub in der Firma 30x4:5 (Das ist ja auch das was Darky geschrieben hatte.

    Aber diese 24 Urlaubstage, die man dann hat, die beziehen sich doch dann auch tatsächlich nur auf die Tage, die man auch arbeitet, oder? Dein regulär freier Freitag ist für dich doch kein Arbeitstag, warum solltest du dafür also Urlaub nehmen?

    Bitte gerne korrigieren, wenn ich da falsch liege, aber ich bin da eher der Meinung deiner Abteilungsleitung und Chefin.
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  8. #8
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Zuviel genehmigter Urlaub zurücknehmbar?

    Zitat Zitat von Darky Beitrag anzeigen
    ....Bei ... vereinbarter Anwesenheit von 4 Tagen die Woche:

    ... insgesamt 6 Wochen im Jahr .. wie ein Vollzeit-5-Tage-AN, ... bei einer Anwesenheit von 4 Tagen die Woche .. 24 Tage Urlaub (6 Wochen x 4 Tage frei pro Woche = 24 Tage), die dir zustehen würden. ...
    Darky hat es schon richtig aufgeführt. bei vereinbarten 5 Wochen Urlaub bei dir, heißt dass z.B

    5 Tg/W = 5 W = 25 Tg
    4 Tg/W = 5 W = 20 Tg (nicht 6W)
    ...
    2 Tg/W = 5 W = 10 Tg (nicht 12W)
    1 Tg/W = 5 W = 5 Tg (und nicht 25W)

    Das heißt, das sich deine Urlaubswochen sich nicht verlängern, die bleiben konstant bei 5 Wochen.

  9. #9
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    07.02.2014
    Beiträge
    5
    Punkte: 26, Level: 2
    Level beendet: 4%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 24
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Zuviel genehmigter Urlaub zurücknehmbar?

    Es ist so, dass in meinem Vertrag 25 Urlaubstage stehen. Die Vier-Tage-Woche ist wie gesagt mündlich vereinbart. Anfang letzten Jahres habe ich Urlaub eingereicht, als diese noch nicht vereinbart war. Dort habe ich ganz normal für eine Woche auch fünf Urlaubstage gebraucht. Wie schon beschrieben, hatte ich dann Ende letzten Jahres noch einen kleinen Rest, und auf den Urlaubsantrag dieses Restes schrieb dann mein Abteilungsleiter die Notiz, dass ich für einen Freitag keinen Urlaub einreichen müsse. Usw...
    Also habe ich jetzt durch diese Information quasi 30 Tage Urlaub, da ich ja die Freitage weg gelassen habe. Dies wurde so zwei mal genehmigt und soll jetzt wieder rückgängig gemacht werden.
    Ist nun die Frage, ob das nicht deren "Verschulden" ist, wenn sie mir vorher sagen, ich kann es so machen und es genehmigen, OBWOHL ich ja auch noch nachgefragt habe.
    Ich glaube, ich wiederhole mich teilweise....sorry!

  10. #10
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Zuviel genehmigter Urlaub zurücknehmbar?

    Aaah, jetzt verstehe ich das. Es heißt, dass du laut Vertrag nur 5 Wochen Urlaub insgesamt hast bei 5 Tagen Arbeitszeit die Woche und nicht 30 Tage wie normalerweise. Das heißt, man müsste bei der Teilzeitberechnung auch von 25 Tagen ausgehen und diese auf eine 4-Tage-Woche herunterrechnen?

    Dann hättest du in der Tat zuviel Urlaub genommen. Den genommenen darf man dir aber nicht abziehen, den noch nicht genommenen wahrscheinlich schon, weil er dir nicht zusteht.

    Manchmal bin ich auch schwer von Begriff, sorry, aber deine "Wiederholung" hat es jetzt aufgeklärt.
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Urlaub bei ZAF
    Von twin im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.09.2013, 12:58
  2. Genehmigter Urlaub wieder zurückgezogen
    Von classico im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 11.09.2013, 23:23
  3. unbezahlter Urlaub
    Von illy im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 14.12.2012, 09:10
  4. Urlaub bei Gründungszuschuss
    Von gecko im Forum Existenzgründung & Selbständigkeit
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.01.2012, 11:12
  5. Krank im Urlaub
    Von Chardee im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.11.2011, 15:25

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •