Chef zahlt keinen Lohn
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Chef zahlt keinen Lohn

  1. #1
    Status: beschäftigt Array
    Registriert seit
    17.07.2011
    Beiträge
    11
    Punkte: 155, Level: 6
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 45
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    3
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    Chef zahlt keinen Lohn

    Hi, bin echt verzweifelt und hoffe ihr könnt mir helfen: Ich arbeite neben dem Studium noch in einem Nebenjob. In der Arbeit an sich ist auch alles ok. Jetzt ist es aber so, dass mein Chef mir jetzt ebreits die letzten zwei Monate keinen Lohn überwiesen hat. Ich hab auch schon versucht ihn darqauf anzusprechen, nur leider ist er kaum da und die Sekretärin wimmelt mich immer ab, weil "Zahlen ja Chefsache ist"... Und wenn ich ihn dann selten genug mal ereische, kommen irgendwelche blöden ausreden ("da is wohl was schief gegangen") oder er aht grad keine Zeit. Das hab ich mir ja im ersten Monat noch eignehen lassen und hab gedacht, naja, das liegt halt dran, dass er noch keine Zeit gefunden hat, das wieder auszubessern. Inzwischen und nach dem zweiten Mal keinen Lohn, denke ich aber, da liegt was mehr im Busch. Was soll ich machen? Ich will die Arbeit nicht evrlieren, bin aber auch auf das Geld angewiesen...

  2. #2
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    27.06.2011
    Beiträge
    10
    Punkte: 111, Level: 5
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 39
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Chef zahlt keinen Lohn

    ich glaub du könntest ihn schon anzeigen. Immerhin ist dein Lohn ja noch nicht da. Ist aber schon sehr strange. Mach die Aufforderung zu zahlen am Besten mal schriftlich. Nachweis ist alles

  3. #3
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Opel-Admiral
    Registriert seit
    11.06.2011
    Beiträge
    1.492
    Punkte: 7.566, Level: 58
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 184
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    111
    Dankeschöns erhalten
    120
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Hyperaktiv!

    AW: Chef zahlt keinen Lohn

    Anzeigen... Also mal ehrlich, sie will ja den Job behalten. Wenn sie da polizeilich vorgeht oder sonstwie, dann ist sie den Job ja ruckzuck los.

    Erstmal finde ich es toll wieviel Verständnis du schon aufgebracht hast für deinen Chef. Es klingt so als hättet ihr ein gutes Verhältnis und er würde dich sicher gerne bezahlen. Dass du kein Geld bekommst ist aber natürlich schon schlecht, du musst ja auch von was leben.
    Lass dir doch mal von der Sekretärin einen Termin über 20 oder 30 Minuten bei deinem Chef geben. Dafür ist sie ja wohl hoffentlich angestellt, Termine vergeben. Rede dann mal ganz offen mit ihm ob er vielleicht Zahlungsprobleme hat oder auf die Insolvenz zusteuert. Das bringt dir unmittelbar zwar den ausstehenden Monatslohn nicht rein, aber du weißt schon mal, was Sache ist. Über rechtliche Sachen weiß ich leider nicht bescheid, aber da gibt's ja genug Spezialisten hier im Forum.

  4. #4
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Tolkien_2010
    Registriert seit
    03.05.2011
    Beiträge
    94
    Punkte: 1.017, Level: 17
    Level beendet: 17%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 83
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    7
    Dankeschöns erhalten
    10
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Monate registiert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Chef zahlt keinen Lohn

    Opel-... Geht's noch? Da hört doch jedes Verständnis auf und jede Freundschaft mit dem Chef.

    Alles schriftlich festhalten was dir vorenthalten wird! Du hast da Anspruch drauf! Eine Zahlungsklage mag der letzte Schritt sein, aber nicht der falsche! Wenn du deinem chef damit drohst lenkt er sicher ein. Ich schätze er hat auch ein großes Auto und einen Pool und dich lässt er schuften. Soll alles schon vorgekommen sein.
    Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden

  5. #5
    Status: keine Angabe Array Avatar von Pumpkin
    Registriert seit
    10.05.2011
    Beiträge
    268
    Punkte: 1.729, Level: 24
    Level beendet: 29%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 71
    Aktivität: 18,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    29
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Chef zahlt keinen Lohn

    Habt ihr einen Betriebsrat/eine Mitarbeitervertretung? Dann solltest du unbedingt mit dem sprechen, damit der wiederum mit dem Chef eine Regelung findet.

  6. #6
    Status: beschäftigt Array
    Registriert seit
    17.07.2011
    Beiträge
    11
    Punkte: 155, Level: 6
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 45
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    3
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Chef zahlt keinen Lohn

    Soweit ich weiß ahben wir aber keinen Betriebsrat (wir sind auch nur eine relative kleine Firma). Aber ich bin mir unsicher: wenn ich ihn jetzt anzeige o.ä. dann glaube ich nicht, dass ich da noch lange beschäftigt bin. Bin aber ja wie egsagt auf das finanzielle Plus einfach angewiesen. Und grade hier in meinem Studienort gibts dank der Tausenden von Studenten kaum noch freie Nebenjobs....

  7. #7
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    2+

    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Chef zahlt keinen Lohn

    Letztendlich musst Du Dich entscheiden, was Du in Zukunft machen möchtest: Den unbezahlten Job behalten, auf den Du angewiesen bist oder den Dir zustehenden Lohn endlich auf´s Konto überwiesen bekommen. Hier mein Statement:

    In der Regel wird im Arbeitsvertrag der Zeitpunkt der Lohnauszahlung genannt, etwa der 15. eines Monats oder das Monatsende. Gibt es im Arbeitsvertrag keine Angaben darüber, bzw. gibt es keinen schriflichen Arbeitsvertrag, gilt das Ende des Monats als Zeitpunkt der Auszahlung.

    Wird Dein Lohne nicht pünktlich ausgezahlt, gerät der Arbeitgeber in den so genannten Verzug.


    Nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch kannst Du als Arbeitnehmer ab dem Zeitpunkt des Lohnverzugs Verzugszinsen vom Arbeitgeber verlangen. Sind im Arbeitsvertrag keine anderen Vereinbarungen festgehalten, haben die Verzugszinsen eine Höhe von fünf Prozent des Basiszinssatzes (kann gegoogelt werden). Erstreckt sich der Lohnverzug über einen Zeitraum von mehreren Monaten, kannst Du, nach vorheriger Ankündigung, Deine Arbeitsleistung niederlegen und von Deinem Zurückbehaltungsrecht, in diesem Fall der Zurückhaltung von Arbeitsleistung, Gebrauch machen.
    Der Anspruch auf Lohn bleibt auch beim Arbeitsausfall erhalten.

    Ist der Arbeitgeber mit mindestens zwei Monatsgehältern im Rückstand, kannst Du das Arbeitsverhältnis nach Abmahnung fristlos kündigen. Bei einer Kündigung ist der Arbeitgeber zu durch die Kündigung entstandenem Schadensersatz verpflichtet. Um Nachteile zu vermeiden, solltest Du jedoch vor einer Kündigung rechtliche Beratung einholen. Zudem muss beachtet werden, dass Du nicht erst mit der Kündigung Anspruch auf Arbeitslosengeld erhält.

    Selbst wenn das Arbeitsverhältnis besteht, aber kein Lohn gezahlt wird, kann der Arbeitnehmer Arbeitslosengeld erhalten. Um die Situation nachzuweisen, müssen dem Amt Kontoauszüge und Lohn- bzw. Gehaltsabrechnungen vorgelegt werden.

    Wie Du auf Lohnausfall reagierst, liegt in Deinem persönlichen Ermessen. Generell hast Du bei Lohnverzug neben Kündigung und Zurückbehaltungsrecht auch die Möglichkeit, die entsprechenden Vorschläge des Arbeitgebers zu akzeptieren, sofern es zu einem Gespräch kommt. Dabei gilt grundsätzlich, dass Vereinbarungen bezüglich des Lohnverzugs zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer schriftlich festgehalten werden sollten. Entscheidest Du Dich zu einer Stundung, solltest Du diese dem Arbeitgeber nicht generell, sondern begrenzt gewähren. Gilt die Stundung beispielsweise für einen Monat, befindet sich der Arbeitgeber für diesen Monat nicht mehr im Zahlungsvollzug. Diese Regelung gibt dem Betrieb zudem einen zeitlichen Vorsprung und er kann versuchen, im vereinbarten Zeitraum wieder zahlungsfähig zu werden.

    Dir bleiben mit dieser Regelung alle Ansprüche erhalten. Ein Lohnverzicht hat dagegen nicht nur finanzielle, sondern auch rechtliche Nachteile für den Arbeitnehmer. Schließt sich beispielsweise an das Arbeitsverhältnis Arbeitslosigkeit an, ergibt sich die Bemessungsgrenze aus der aktuellen Höhe von Lohn bzw. Gehalt und fällt somit niedriger aus, weil der Arbeitnehmer ja durch Lohnverzicht oder -reduzierung weniger verdient hat(Grundlage=Verdienst der letzten 6 Monate).

    Gleiches gilt für Insolvenzgeld: Geht das Unternehmen tatsächlich insolvent, hast Du Anspruch auf Insolvenzgeld. Dieses bezieht sich auf die Lohnhöhe, die drei Monate vor der Insolvenz galt und verringert sich bei Lohnverzicht oder -reduzierung entsprechend.

    Bei Verzug von Lohn kannst Du auch jederzeit vor das Arbeitsgericht ziehen und Dein Brutto- oder Nettolohn einklagen. In diesem Fall muss die im Arbeitsvertrag festgehaltene Ausschlussfrist eingehalten werden. Diese liegt in der Regel bei sechs Monaten, so dass Du innerhalb dieser Zeit Deinem Arbeitgeber und evtl. dem Arbeitsgericht den Lohnverzug angezeigt haben muss. Da sich die Anzeige beim Arbeitsgericht mit der Antragsstelle des Gerichts regeln lässt, brauchst Du hierfür keine Hilfe durch einen Anwalt. Auch wenn ein Prozess vor dem Arbeitsgericht zustande kommt, muss keiner der Konfliktparteien mit einem Anwalt auftreten. Wird doch ein Anwalt eingeschaltet, zahlst Du die Kosten für den Rechtsbeistand selbst, da diese Kosten nicht unter die Schäden fallen, die Dir durch den Lohnverzug entstehen. Bist Du Gewerkschaftsmitglied, erhält Du in der Regel eine kostenlose Rechtsvertretung, hast Du eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen, trägt diese die Anwaltskosten.

    Das Verfahren beim Arbeitsgericht sieht in der Regel so aus, dass einige Woche nach Einreichung der Klage beide Konfliktparteien vor Gericht erscheinen müssen. Mit diesem Termin wird ein Vergleich angestrebt, d.h. der Richter versucht, eine friedliche Regelung ohne Urteil zu finden. Kann der Streitfall durch einen Vergleich gelöst werden, fallen keine Gerichtskosten an. Kommt keine Einigung zustande, folgt als nächster Schritt der Kammertermin, bei welchen der Richter mit Hilfe zweier ehrenamtlichen Richter ein Urteil fällt. Spricht das Gericht Dir Recht zu, erhälst Du einen vollstreckbaren Titel, der Dich dazu berechtigt, mit Hilfe eines Gerichtsvollziehers oder der Gewerkschaft den ausstehenden Lohn vom Arbeitgeber, etwa durch eine Pfändung, einzutreiben. In der Regel dauern Gerichtsverfahren einige Wochen oder sogar Monate.

    Kannst Du diese Zeit finanziell nicht überbrücken, kannst Du durch Lohnnotbedarf neben der gewöhnlichen Klage auch ein Eilverfahren beantragen.

    Ich hoffe, dass ich in verständlicher Form darstellen konnte, was da alles auf Dich einwirkt

  8. die folgenden 2 Benutzerbedanken sich bei Erdenmensch für den nützlichen Beitrag:

    Anja86 (22.07.2011), lookalike (21.07.2011)

  9. #8
    Status: beschäftigt Array
    Registriert seit
    17.07.2011
    Beiträge
    11
    Punkte: 155, Level: 6
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 45
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    3
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Chef zahlt keinen Lohn

    Wow danke Erdenmensch, werd mir das jetzt einfach mal alles durch den Kopf gehen lassen, kann ja auch nicht so weitergehen... es ist nämlich immer noch nichts passiert, obwohl ich ihn ein weiteres Mal versucht habe darauf anzusprechen. Ich habe leider im moment noch nichts weiter in Aussicht, werde aber erstmal schauen, meine Kosten so gering wie möglich zu halten. Gibts halt nur noch Nudeln mit Ketchup

  10. #9
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Chef zahlt keinen Lohn

    gekochte Kartoffeln mit Butter sollen auch nicht verachtenswert sein

  11. #10
    Status: beschäftigt Array
    Registriert seit
    17.07.2011
    Beiträge
    11
    Punkte: 155, Level: 6
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 45
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    3
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Chef zahlt keinen Lohn


Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.10.2011, 16:37
  2. Angestellter zeigt keinen Respekt
    Von Hubble im Forum Mitarbeiter
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.10.2011, 13:20
  3. Zahlt die Arge die Autoreparatur?
    Von pillepalle im Forum ALG II (Hartz IV)
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.07.2011, 10:51
  4. Chef zahlt keinen Lohn
    Von Felizitas im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.06.2011, 14:02
  5. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 23.05.2011, 12:46

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •